Tampa Bay Buccaneers 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zilla13 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Ich sag mal die beste Defense Hz seit locker 10 Jahren.
      Jo. Schade, daß es am Ende nicht ganz für ein Shutout gereicht hat.
      Darauf hat man es aber auch nicht angelegt. Da war ja fast die ganze 2.HZ nur noch "Bend don't break." Das war einfach souverän.
      Da kann man mal sehen, was Preseason wert ist. Saints verlieren, aber Panthers gewinnen knapp. Schön, dass es endlich losgegangen ist.
      James muss aber noch etwas an seiner Genauigkeit arbeiten
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Ja, die Bombe auf Sims glaub ich, muss er genauer werfen. Sowas muss man ausnutzen

      Edit: Nur 20 Rushing yards zugelassen :thup: Da haben Bake und McCoy die Mitte aber dichtgehalten
      Minga Oida!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BucsFan ()

    • Liebe Mit-Piraten

      We have a DEFENSE!
      Das hat ja vielleicht Spaß gemacht (wobei mir der arme Gurkenhals II irgendwie etwas Leid tat)

      Was wir für einen Speed auf Linebacker haben, ist schon krass. Beckwith und Glanton haben da ja schon sowas von Alarm gemacht, obwohl Kwon (hoffentlich nicht schlimmer verletzt) raus musste.

      Highlightplay war für mich aber der TJ Ward Tackle, als er zwischen den Vorblockern durchschießt und deren Rookie-RB aus vollem Lauf erwischt.

      Zu der Offense muss man ja gar nichts groß sagen. Die haben ja genau so viel gemacht, wie sie mussten. Wenn Jameis seinen Deep Ball noch etwas adjustiert, machen wir noch 2 TDs mehr. Schwamm drüber.

      Ich wollte nach dem vergebenen XP ja schon wieder Dinge zu Hause kaputt machen, aber dann haut Folk da die 2 langen Dinger sowas von durch die Mitte rein. Also verziehen.

      So darf es weitergehen. Den ein oder anderen Sack mehr und ein bisschen mehr Offense vllt (wenn es nötig ist)

      Hat richtig Spaß gemacht
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      We have a DEFENSE!
      In der ersten Halbzeit eine sehr starke Leistung, besonders unsere LB haben richtig Alarm gemacht. Was mir teilweise noch etwas gefehlt hat, war der Druck auf Glennon beim Passspiel. Stärkere QB wie evtl. Bradford nächste Woche, werden das sicher deutlicher ausnutzen. Wie bereits von einigen geschrieben, fehlt es leider noch etwas am Feinabstimmung zwischen Winston und Jackson, aber das sollte sich in den nächsten Spielen automatisch verbessern. Insgesamt aber eine eher konservative und zurückhaltende Spielweise unseres QB ohne unnötiges Risiko, was mir sehr gut gefallen hat.

      Lobende Worte noch für 2 Spieler die eher weniger beachtet werden. Marpet hat in seinem ersten Pflichtspiel als Center eine sehr gute Leistung abgeliefert und war neben Sweezy auch ein Grund für das ordentliche Laufspiel. Sehr stark fand ich auch unseren neuen zweiten TE Howard, zwar hat er nur einen Pass gefangen, aber als Blocker war er besonders auf der linken Seite fast immer der zusätzliche Faktor der Winston mehr Zeit verschafft hat. Wer sich das Spiel noch anschaut, einfach mal mit einem halben Augen immer auf die 80 schauen.

      So richtige Enttäuschungen gab es jetzt nicht, aber sowohl Sims wie auch Fitzpatrick haben nicht unbedingt geglänzt. Beide wären für mich Streichkandidaten wenn Martin und Griffin zurückkommen.
    • Defense hatten wir schon immer, ich will endlich Offense-Action sehen!

      Der Sieg blendet ein wenig, wie ich finde. Die Bears haben wirklich alles getan, um sich selbst zu schlagen. Eine jämmerliche Vorstellung. Dabei kamen die Pässe von Glennon zunächst nicht schlecht, aber nach 3, 4 nahezu identischen Spielzügen, hat sich jede ambitionierte NFL-Defense darauf eingestellt, der erste Ballverlust quasi mit Ansage. Abgesehen vom etwas schwächlichen Passrush, hat unsere Defense sehr aufmerksam gespielt, salopp gesagt im Alleingang gewonnen.

      Offensiv hat die von mir gescholtene O-Line besser gehalten als erwartet. Nur leider hatte Winston einen wenig gelungenenn Auftritt. Wenn man das Spiel gesehen hat und nicht nur auf die Stats schaut, dann muss man sich schon fragen, was er da getrieben hat. Kein Timing, trotz ordentlicher Protection hektisch wirkend, zu oft überworfen - ich dachte da steht Schrotflinte Freeman. 18/30 klingt akzeptabel, aber da waren locker 26 bis 28 Completions und 3, 4 TDs möglich. Ich kann mich an keinen Fehler der Receiver erinnern, Winston hatte nur Glück auf einen extrem schwachen Gegner zu treffen. Die Vikings-Defense kommende Woche bestraft solch lasche Darbietungen, da muss 100 % mehr kommen.

      Bei aller berechtigen Freude, der wichtige erste Sieg ist in trockenen Tüchern. Aber mehr auch nicht. Man darf nicht davon ausgehen, dass uns jeder Gegner derart mit eigenen Fehlern und idiotischen Strafen entgegen kommt.

      Was Howard betrifft und seine Blocking Skills - wow, das war für ein erstes Spiel in der NFL große Klasse. Sweezy stach in der Line etwas heraus. Bei Rodgers fehlt mir noch immer die Vision, er rennt zu oft kopfüber in den Block hinein.
    • Donatello schrieb:

      Defense hatten wir schon immer, ich will endlich Offense-Action sehen!

      Der Sieg blendet ein wenig, wie ich finde. Die Bears haben wirklich alles getan, um sich selbst zu schlagen. Eine jämmerliche Vorstellung. Dabei kamen die Pässe von Glennon zunächst nicht schlecht, aber nach 3, 4 nahezu identischen Spielzügen, hat sich jede ambitionierte NFL-Defense darauf eingestellt, der erste Ballverlust quasi mit Ansage. Abgesehen vom etwas schwächlichen Passrush, hat unsere Defense sehr aufmerksam gespielt, salopp gesagt im Alleingang gewonnen.

      Offensiv hat die von mir gescholtene O-Line besser gehalten als erwartet. Nur leider hatte Winston einen wenig gelungenenn Auftritt. Wenn man das Spiel gesehen hat und nicht nur auf die Stats schaut, dann muss man sich schon fragen, was er da getrieben hat. Kein Timing, trotz ordentlicher Protection hektisch wirkend, zu oft überworfen - ich dachte da steht Schrotflinte Freeman. 18/30 klingt akzeptabel, aber da waren locker 26 bis 28 Completions und 3, 4 TDs möglich. Ich kann mich an keinen Fehler der Receiver erinnern, Winston hatte nur Glück auf einen extrem schwachen Gegner zu treffen. Die Vikings-Defense kommende Woche bestraft solch lasche Darbietungen, da muss 100 % mehr kommen.

      Bei aller berechtigen Freude, der wichtige erste Sieg ist in trockenen Tüchern. Aber mehr auch nicht. Man darf nicht davon ausgehen, dass uns jeder Gegner derart mit eigenen Fehlern und idiotischen Strafen entgegen kommt.

      Was Howard betrifft und seine Blocking Skills - wow, das war für ein erstes Spiel in der NFL große Klasse. Sweezy stach in der Line etwas heraus. Bei Rodgers fehlt mir noch immer die Vision, er rennt zu oft kopfüber in den Block hinein.
      Also zumindest Evans lässt 1.5 sichere TDs fallen (der 0.5 war etwas hoch. 50% Chance den festzuhalten)
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Liebe Mit-Piraten

      We have a DEFENSE!
      Das hat ja vielleicht Spaß gemacht (wobei mir der arme Gurkenhals II irgendwie etwas Leid tat)
      Die Frage die ich mir Stelle ist, lag es wirklich an unserer Defense? Waren wir so stark? Waren die Bears so schwach? Kennt man Glennon evtl zu gut? Ich bin da erst mal vorsichtig. Das war schon wine gute Vorstellung und auf jeden Fall der richtige Schritt in die richtige Richtung. Aber die Jags hatten letzte Woche ein ähnliches Spiel wie wir, da wurde die Defense auch sehr hoch gelobt, und eine Woche später kassieren sie fast 40 Punkte. Also erstmal abwarten

      Donatello schrieb:

      Defense hatten wir schon immer, ich will endlich Offense-Action sehen!
      Ähh, wo warst du die letzten Jahre? :tongue2:
      Und nein, Defense ist wichtiger. Die Defense muss stehen den Rest macht dann Jameis
      Minga Oida!
    • BucsFan schrieb:

      Und nein, Defense ist wichtiger. Die Defense muss stehen den Rest macht dann Jameis
      Das wir uns da nicht falsch verstehen, ich bin Defense-Fanatiker. Aber eine rollende Bucs-Offense mit fetten QB-Stats und die eine oder andere TD-Orgie will ich schon noch zu Lebzeiten gesehen haben. Diesen Verwaltungs-Football habe ich einfach über und die vermeintlichen Franchise-QBs mit der Haltbarkeit einer offenen Fruchtmilchtüte ebenso.
      Winston hat mich gestern enttäuscht. Das mag etwas übertrieben wirken, aber die Ansprüche an ihn steigen nun einmal.

      Buccaneer schrieb:

      Also zumindest Evans lässt 1.5 sichere TDs fallen (der 0.5 war etwas hoch. 50% Chance den festzuhalten)
      Okay, ich sagte ja nicht, alle 30 Passversuche hätten complete sein müssen. :tongue2:
    • Donatello schrieb:

      BucsFan schrieb:

      Und nein, Defense ist wichtiger. Die Defense muss stehen den Rest macht dann Jameis
      Das wir uns da nicht falsch verstehen, ich bin Defense-Fanatiker. Aber eine rollende Bucs-Offense mit fetten QB-Stats und die eine oder andere TD-Orgie will ich schon noch zu Lebzeiten gesehen haben. Diesen Verwaltungs-Football habe ich einfach über und die vermeintlichen Franchise-QBs mit der Haltbarkeit einer offenen Fruchtmilchtüte ebenso.Winston hat mich gestern enttäuscht. Das mag etwas übertrieben wirken, aber die Ansprüche an ihn steigen nun einmal.

      Buccaneer schrieb:

      Also zumindest Evans lässt 1.5 sichere TDs fallen (der 0.5 war etwas hoch. 50% Chance den festzuhalten)

      ja hab ich auch nichts dagegen.
      Sagen wir mal so, ich hätt gern ne Mischung aus Legion of Doom und Tom Brady ;)
      Minga Oida!
    • Donatello schrieb:

      BucsFan schrieb:

      Und nein, Defense ist wichtiger. Die Defense muss stehen den Rest macht dann Jameis
      Das wir uns da nicht falsch verstehen, ich bin Defense-Fanatiker. Aber eine rollende Bucs-Offense mit fetten QB-Stats und die eine oder andere TD-Orgie will ich schon noch zu Lebzeiten gesehen haben. Diesen Verwaltungs-Football habe ich einfach über und die vermeintlichen Franchise-QBs mit der Haltbarkeit einer offenen Fruchtmilchtüte ebenso.Winston hat mich gestern enttäuscht. Das mag etwas übertrieben wirken, aber die Ansprüche an ihn steigen nun einmal.

      Buccaneer schrieb:

      Also zumindest Evans lässt 1.5 sichere TDs fallen (der 0.5 war etwas hoch. 50% Chance den festzuhalten)
      Okay, ich sagte ja nicht, alle 30 Passversuche hätten complete sein müssen. :tongue2:
      Aber das war doch Verwaltungsmodus mit Ansage. Winston hat eine der höchsten 3rd Down Completion Rates der Liga. Der erste Drive war zudem sehr zufriedenstellend (bis Smith wieder gepennt hat). Der TD Pass auf Evans war absolut perfekt. Dazu wie gesagt noch 2-3 Pässe mit TD Potential, die einfach noch überworfen waren (einer auf DeSean und einer auf Simms). Nicht zu vergessen der schöne 1-Minute Drive zum FG vor der HZ.
      So wirklich oft pepuntet haben wir auch nicht und dann war schon Fitz auf dem Platz.

      Also um die Offense mache ich mir keine Sorgen. Fand es auch gut, dass er zudem auch noch Godwin gesucht und Humphreys gefunden hat. Die werden noch wichtig diese Saison
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buccaneer ()

    • Donatello schrieb:

      Offensiv hat die von mir gescholtene O-Line besser gehalten als erwartet. Nur leider hatte Winston einen wenig gelungenenn Auftritt. Wenn man das Spiel gesehen hat und nicht nur auf die Stats schaut, dann muss man sich schon fragen, was er da getrieben hat. Kein Timing, trotz ordentlicher Protection hektisch wirkend, zu oft überworfen - ich dachte da steht Schrotflinte Freeman. 18/30 klingt akzeptabel, aber da waren locker 26 bis 28 Completions und 3, 4 TDs möglich. Ich kann mich an keinen Fehler der Receiver erinnern, Winston hatte nur Glück auf einen extrem schwachen Gegner zu treffen. Die Vikings-Defense kommende Woche bestraft solch lasche Darbietungen, da muss 100 % mehr kommen.
      Ja für den Saisonstart war es eigentlich der perfekte Aufbaugegner , trotzdem habe ich Winston jetzt nicht so schlecht gesehen. Es war das erste Spiel einer Saison wo Medien, Fans und auch die Verantwortlichen eigentlich mindestens eine 10-6 Saison von Ihm erwarten. Das ist schon ein gewaltiger Druck für einen 23-jährigen QB, der evtl. auch den ein oder anderen kleineren Fehler erklärt. Für den Trainerstab war es glaube ich wichtig, nach der nicht so überwältigenden Vorbereitung ihn mit einem Erfolgserlebnis (Sieg, TD und keine Interception) in die Saison starten zu lassen. Gegen die Vikings (hoffentlich ohne Bradford) werden alle Mannschaftsteile mehr gefordert werden, aber leichte Spiele gibt es in der NFL ja auch eher selten.
    • MLB Kwon Alexander wird am Sonntag nicht spielen können :snif
      In other injury report news, Chris Baker and Jacquies Smith are both doubtful with the flu, Gerald McCoy(ankle), Devante Bond(knee), Brent Grimes(shoulder) and Kevin Pamphile(illness) are listed as questionable.
    • Das fing schon blöd mit dem gelogenen TD an. Ansonsten war das heute mal Totalversagen von allen Mannschaftsteilen. Keenum ohne jeden Druck und das Backfield ein Hühnerhaufen. Und dann kommt man noch mal zurück und Jameis schmeißt es weg.

      Das werden ganz harte Wochen
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Ganz ganz schwach von Winston. Die erste Int muss ein TD von #11 sein wenn der nicht Unterworfen gewesen wäre.Aber da zeigt sich wieder die Schwäche der langen Bälle.
      Die zweite weiss nicht ob da Jackson die falsche Route gelaufen ist, ich hoffe es, ansonsten war das ein Riesen Bock von Winston, ein Wurf eines Farbenblinden weil er die Trikots nicht unterscheiden kann.
      Die dritte stehen wieder vor der Red Zone aber man musste aufs ganze gehen. Kann passieren
      Klingt blöd aber da wäre ein Sieg drin gewesen, und wenn dir 5 Starter der Defense ausfallen, jetzt auch noch David anscheinend dann war es klar das wir (wieder einmal) einen Backup QB aussehen lassen wie einen ProBowler
      Minga Oida!
    • Einfach eine böse Niederlage, aber ehrlicherweise auch eine von 6 Niederlagen die ich vor Saisonstart erwartet habe. OK mit dem Ausfall von Bradford hatte ich Hoffnung, aber letztendlich hat dies keinen Unterschied gemacht.

      Ich werde jetzt mal nicht mit auf Winston einprügeln, einfach weil ich nicht beurteilen kann ob die 3 Interception wirklich alle ihm anzulasten sind, aber auch weil er mal wieder völlig ohne Laufspiel und mit einer bis auf wenige Ausnahmen auch ziemlich enttäuschenden Offensivabteilung zurecht kommen musste.

      Viel beunruhigender fand ich jedoch zwei Punkte, die den Bucs besonders in den nächsten 2 Spielen Probleme bereiten dürften. Derzeit sind die Bucs zu keiner Zeit des Spiels in der Lage, Druck auf den gegnerischen QB aufzubauen. Wenn mittelmäßige QB wie Glennon und Keenum mehr als 300 Yards werfen können, dann dürfte es für Manning und Brady ja ein wahres Fest werden. Wenn ein gegnerischer QB soviel Zeit wie in den letzten beiden Spielen hat, dann kann keine Verteidigung der NFL alle Passempfänger abdecken. Eine Besserung ist hier auch nicht in Sicht, da Ayers wohl im Moment nicht in Form ist und Spence wieder mit seiner Schulter Probleme hat. Bleiben also die üblichen Verdächtigen McCoy und die LB, dass ist einfach zu wenig.

      Die zweite Baustelle scheint CB zu werden. Wir haben mit Grimes und Hargreaves zwei ordentliche Starter, aber bereits nur einen Ausfall können wir nicht ersetzen. McClain bringt zwar Erfahrung mit, konnte sich aber bisher bei 5 NFL-Teams nicht durchsetzen. Smith und Elliott waren gestern einfach nur chancenlos und das dürfte sich gegen die Passempfänger in den nächsten Spielen nicht wirklich bessern.

      Ich hoffe auf eine Steigerung in der nächsten Woche und einen knappen Sieg gegen die Giants, die bisher ja ohne Sieg und Laufspiel sind. Sollte dies nicht klappen und die Woche drauf die zu erwartende Niederlage hinzukommen, wäre der Saisonstart mit 1-3 ziemlich unglücklich.

      Spieler die mir gefallen haben:
      WR Humphries - starkes Spiel auch ohne großen Namen und Show
      LB Beckwith - für mich gestern der beste Spieler der Verteidigung und neben Howard der beste Pick aus der Draft 2017 bisher.

      Spieler die mir nicht gefallen haben
      Die Liste wäre einfach zu lang, somit alle bis auf o.a. Spieler sowie Kicker und Punter.
    • Buccaneers lament – we played like we practiced

      floridafootballinsiders.com/bu…nt-played-like-practiced/

      Ich mag das Geheul nicht mehr hören, von wir haben schlecht trainiert - mensch, die Jungs werden gut bezahlt und liefern dann einfach nicht ab. Auch wenn wichtige Spieler gefehlt haben, sich so zu präsentieren geht einfach nicht. Vielleicht ist jetzt mal ein Tritt in den Hintern nötig.......und somit auch das Geseusel von den PO's usw. mal weit weg vom Tisch.

      Wie weiter: denke, dass die nächsten beiden Heimspiele den weiteren Saisonverlauf aufzeigen werden - aber mit den QB's Manning (Eli) und Brady wird das nicht einfacher.
    • Katastrophenspiel von A-Z

      Und es wird nicht leichter. Unser QB-Rush ist einfach 0.0 vorhanden und auch die Blitze sind sowas von verpufft. Da muss sich Smith jetzt dringend was einfallen lassen.
      Der Ausfall von Grimes war absolut tödlich, aber ich bekomme ehrlich gesagt viel mehr die Krise bei Hargraeves. Bisher hat der auch noch nicht mal ansatzweise seine Draftposition gerechtfertigt und alle "Bedenken" sind wahr geworden (vor allem fehlende Größe)

      Bin mal gespannt, wen wir nächste Woche überhaupt auf den Platz bringen. Wenn wir die angeschlagenen Giants nicht schlagen, brauchen wir uns über POs sowieso schon mal gar keine Gedanken machen.

      Was sich Jameis bei der 2. Interception gedacht hat, weiß auch nur er alleine. Dabei wäre es gerade in dem Drive so wichtig gewesen, noch mal zu scoren, um daraus ein 1-Score Game zu machen. Er erinnert mich momentan ein bisschen an Stafford in seinen früheren Jahren. Ich hab nur keine Lust darauf, dass er noch 4-5 Jahre weiter rumprobieren darf, um endlich sein Potential auszuschöpfen.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • 1 Sack in zwei Games :bengal
      kein Passrush, beide Starting LB verletzt, Secondary inexistent und und und

      Running Game war ja zumindest gegen die Vikes auch nicht vorhanden, irgendwie werden immer Evans und Jackson avisiert. Aktuell sehe ich bei Jameis (noch) keine Weiterentwicklung, zumal er die Receiver auch immer anstarrt und dann den Pass an einen WR schickt welcher dreifach gedeckt ist, nur um den TD zu erzwingen.

      Vielleicht sollte Koetter auch mal den OC Monken die Spielzüge ansagen lassen :madness

      Sehen wir wie es am Sonntag läuft und anschliessend das Thursday-Night-Game vs Pats............
    • swissbuc schrieb:

      1 Sack in zwei Games :bengal
      kein Passrush, beide Starting LB verletzt, Secondary inexistent und und und

      Running Game war ja zumindest gegen die Vikes auch nicht vorhanden, irgendwie werden immer Evans und Jackson avisiert. Aktuell sehe ich bei Jameis (noch) keine Weiterentwicklung, zumal er die Receiver auch immer anstarrt und dann den Pass an einen WR schickt welcher dreifach gedeckt ist, nur um den TD zu erzwingen.

      Vielleicht sollte Koetter auch mal den OC Monken die Spielzüge ansagen lassen :madness

      Sehen wir wie es am Sonntag läuft und anschliessend das Thursday-Night-Game vs Pats............
      Da hab ich ne etwas andere Meinung.
      Jameis verteilt den Ball schon ordentlich. Da waren 2-3 Pässe auf Godwin, 2 auf Humphreys, mindestens 2 versuche auf Brate und Howard hatte auch noch einen. Dass natürlich der erste Focus auf den beiden Star-WR liegt, ist doch normal. Der Ball in die Tripple Coverage war natürlich Bonehead hoch 2

      Wer uns gestern allerdings auch mindestens 3 Spielzüge versaut hat war Marpet mit seinen Snaps. Dass das durch seine Umschulung irgendwann passieren musste, war klar. Hoffen wir, dass er sich die alle für ein Spiel gespart hat.

      Was wir allerdings gar nicht hatten am Wochenende war mal irgendwelche "Varibilität". Ich kann mich an einen End-Around und einen Bubble Screen erinnern. Aber warum hat man Smith da nicht noch intensiver eingebunden? Der kann doch fangen und Screen Plays waren letztes Jahr gar nicht so unerfolgreich.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Bei aller Unzufriednheit mit dem Spiel, darf man aber auch nicht die Stärke ver Vikings vergessen. DIe haben eine der stärksten Verteidigungen der NFL und die hat uns im Offensivspiel (besonders in Laufspiel) einfach die derzeitigen Grenzen aufgezeigt.

      Die Giants haben in dieser Saison übrigends noch keine Interception geschafft, es wäre nett diese Serie zu verlängern. :lol1
    • Die Vikings sind auch stark. Vor der Saison hab ich da eine Niederlage eingeplant, aber so wie es gelaufen ist war da mehr drin, trotz Interception, Verletzungen usw. Ich finde die Offense geht gut übers Feld, die Zeiten sind vorbei wo jedes yrd Hart erkämpft werden muss. 2-3 Completions und wir sind an der Mittellinie. Was war eingeblendet? 25 Takeaways Last 17 Games. Die Fehler muss Jameis abstellen.
      Mein Tipp war ein 3-2 nach dem Patriots Spiel. Das erste wurde ja verschoben jetzt müssen wir mit einem 2-2 aus dem Thursday Night Game rauskommen. Gegen die Giants muss gewonnen werden ohne wenn und aber. Nur die stehen auch mit dem Rücken zur Wand und deren Secondary hat auch einige Ballhawks zu bieten
      Minga Oida!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BucsFan ()

    • Klar sind die Vikings stark und wir hatten gesundheitliche Probleme, aber was mich am meisten gestört hatte - wir hatten keinen echten Plan. Dieser Keenum hat uns zerlegt, als wäre er ein Brady-Klon. Dabei ist er der Backup des Backups, in der NFL bislang nicht unbedingt als Genie aufgefallen.
      Der Gameplan der Vikings ging voll auf - kurze, schnelle Pässe ins Backfield, kein Risiko und mit Cook die Defense konstant beschäftigen. Die komplette erste HZ konnte unsere D nur reagieren, kein Druck durch die D-Line, permanent mit Sicherheitsabstand zu den Receivern, ein Hühnerhaufen sondersgleichen. Von fehlendem Passrush müssen wir hier nicht sprechen, denn bei einem Release von 2, 3 Sekunden verpufft so etwas. Dagegen hätte man aber die Safeties viel aggressiver nach vorn ziehen müssen, um die Slantrouten als Stilmittel zu unterbinden. Dann, wenn ein Keenum Zeit benötigt, dann können wir über fehlenden Passrush reden.
      Die Vikings hätten es noch klarer gestalten können, wenn ich an so manchen Drop denke.
      Unsere Offense kann beim Highscoren leider nicht mithalten. Winston wirkt oft verloren, neigt dann zu haarsträubenden Fehlern, weil er es erzwingen will. Dabei gebe ich ihm keine besondere Schuld an der Niederlage. Das Playcalling passte nicht, Laufspielzüge mit zu langer Entwicklung, schlechte Snaps und ich hatte den Eindruck, dass da so mancher nicht weiß welche Route er eigentlich zu laufen hat. In HZ 2 lief es besser, bis zur Interception von Sendejo, die ich aber als jahrelang erprobter Bucs-Zuschauer, vorausahnte. Da war sicher noch etwas drin, andererseits ist die Vikings-D nicht aus Pappe. Das Spiel wurde früher verloren.
      Ein Spiel letztlich zum Vergessen, playofftauglich sah das nicht aus. Mit 6, 7 D-Backups wird es für jede Defense schwer, in der NFL zu bestehen. Abhaken und nach vorn schauen, es gibt solche Tage wo nichts zu holen ist.