New England Patriots 2017

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • da er teil des original 53 men roster war, geh ich fest davon aus, dass er irgendwann zurückgeholt bzw aktiviert wird. also diese designated to return geschichte, die es so in der form ja nicht mehr gibt bzw. gelockert wurde

    ich mein, er hat bis jetzt die ganze offseason nichts gemacht...wozu ihn im roster behalten (vorraussetzugn für diesen tag!), wenn man das nicht vor hat?
    freilich, sollten sich bis dahin noch 2 andere, wichtigere gering/mittel verletzen, für die dieser tag sinnvoller wäre, dann kann er immer noch endgültig rausfallen

    das ist aber im moment ned der Fall....alle 10 anderen sind vorm rostercut auf IR gelandet
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
  • Exodus1028 schrieb:

    da er teil des original 53 men roster war, geh ich fest davon aus, dass er irgendwann zurückgeholt bzw aktiviert wird. also diese designated to return geschichte, die es so in der form ja nicht mehr gibt bzw. gelockert wurde

    ich mein, er hat bis jetzt die ganze offseason nichts gemacht...wozu ihn im roster behalten (vorraussetzugn für diesen tag!), wenn man das nicht vor hat?
    freilich, sollten sich bis dahin noch 2 andere, wichtigere gering/mittel verletzen, für die dieser tag sinnvoller wäre, dann kann er immer noch endgültig rausfallen

    das ist aber im moment ned der Fall....alle 10 anderen sind vorm rostercut auf IR gelandet
    Ist das neu? IR bedeutet doch eigentlich raus fürs Jahr, oder nicht?

    twitter.com/BR_DougFarrar/status/904535614061649920

    They/He might be on crack! Interessante Sichtweise allemal von den Strategen dort.
    "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gronkiot22 ()

  • Also die "designated to return" geschcihte gibts schon länger, glaub 4-5 Jahre oder so.
    Bis vor letztem Jahr musste man diesen Tag aber vorher festlegen.
    Also seit 2016 konnten die Teams flexibler bestimmen ob udn wann sie wen zurückholen. Manchmal gehen sich bestimmte Verletzungen nicht aus, während andere besser verlaufen etc.

    Bedingung halt nur 1.) Spieler muss Teil des initiellen 53 Mann Rosters sein und er muss 2.) mindestens 8? oder wars 10 wochen? weiß grad nicht genau 6 wochen inaktiv sein

    Also Edelman fällt zb. raus, war schon zur Preseason auf IR.
    Die ganzen anderen, wie Rivers usw auch.
    McLellin ist jetzt der erste der NACH dem Rostercut auf IR gesetzt wurde, und damit eligible ist.

    Seit dieser Saison darf man statt einem Spieler 2 "zurückholen". Das ist das einzige, was in der Hinsicht neu ist.
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 () aus folgendem Grund: zeitkorrektur ;)

  • Seit heute bei uns im PS: Angelo Blackson. Warum erzähle ich das? Eben jener Blackson wurde 2015 einen Pick vor Trey Flowers von den Titans gepicked. Der eine ist gerade auf dem Weg ein sehr guter Spieler zu werden, der andere muss seine NFL-Chance über PS wahren. Bei Grissom gilt ja genau das gleiche im Prinzip.

    Valentine und Fleming die einzigen bei denen ein DNP im Injury Report stand.

    Drei Tage noch. Ich bin heiß!
    "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gronkiot22 ()

  • endlich ist es soweit, hier noch mal ein Ausblick auf die Spiele:

    vs Chiefs - wird schwerer als viele erwarten, weil der Grund einer Opening Night kein Selbstläufer fürs Ergebnis ist. Am Ende hoffe ich aber auf einen Sieg. 1-0
    @ Saints - das letzte Mal dort vor 8 Jahren haben wir eine furchtbare Klatsche kassiert. Dieses Mal läuft es anders, ich baue auf Cooks. 2-0
    vs Texans - In dem Spiel wird unsere Offense große Probleme haben zu scoren, ich sehe sogar die Chance auf einen Upset, falls Savage oder Watson ein gutes Spiel abliefern. 3-0
    vs Panthers - auch wenn ich die Panthers dieses Jahr wieder in den Playoffs sehe, glaube ich nicht, dass sie in Foxboro gewinnen können. 4:0
    @ Buccs- in Florida haben die Pats generell ihre Probleme (wobei meistens an der Ostseite), so auch dieses Mal, daher ein etwas überraschender Loss. 4:1
    @ NY Jets - Sieg. 5:1
    vs Falcons - selten wird ein Team so auf Revanche brennen wie dieser Gegner. Ich rechne mit einem ähnlichen Heimspiel wie letztes Jahr gegen die Seahawks. knappe Niederlage. 5:2
    vs Rams - ein Aaron Donald alleine macht noch kein Team, dass in Foxboro gewinnt. 6:2
    @ Broncos - traditionell schwieriges Terrain für uns, aber die Broncos haben in meinen Augen an Qualität eingebüßt, daher ein Sieg. 7:2
    @ Raiders - im Aufeinandertreffen zweier Playoffaspiranten werden die Raiders ein Ausrufezeichen setzen wollen, und schaffen das auch. 7:3
    vs Dolphins - im Heimspiel ein deutlicher Sieg. 8:3
    @ Bills - die Bills haben so viele gute Spieler eingebüßt, dass wir uns durchsetzen sollten. 9:3
    @ Dolphins - wieder in Florida, dieses Mal aber ein ugly Sieg. 10:3
    @ Steelers - drittes Auswärtsspiel in Folge, und dazu bei einem bärenstarkn Team, dass auch noch eine Rechnung mit uns offen hat. Für mich die sicherste Niederlage der Saison. 10:4
    vs Bills - deutlicher Sieg.11:4
    vs Jets - deutlicher Sieg. 12:4

    Wenn es so läuft, dann können wir nur bedingt zufrieden sein, denn die Niederlagen sehe ich in den Spielen gegen die Konkurrenten um byes. 2.2 gegen die NFC South wäre nicht toll (und ist sicherlich sehr konservativ prognostiziert), hier hoffe ich ehrlicherweise auf einen Sieg mehr. Mit einem 13:3 wäre man zumindest im Rennen um Heimspiele in den Playoffs. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass nur unsere defensivlastigen Teams der ersten SB-Jahre auch auswärts gewinnen konnten. In den jüngeren Jahren sind wir nur mit Heimvorteil in die SBs gekommen.

    Entscheidend wird das Verletzungsglück/ -Pech sein, eine Variable, die man hier kaum einbauen kann. Wir haben schon einiges auf der IR, darunter mit Edelman einen unserer 5 wichtigsten Spieler, aber es gibt Jahre, wo man einfach mehr Verletzungen hat (oder wie im Vorjahr glücklicherweise kaum welche).

    Ich freue mich auf den Saisonstart, werde aber morgen früh as live schauen.
    Go Pats!
  • Amüsante Story: Jason Garrett wollte mehr als 6 Team Captains aufstellen, woraufhin ihm die NFL mitteilte, dass lediglich 6 erlaubt seien. Und jetzt zählt mal nach wie viele die Patriots haben! :D

    Tja, liebe Cowboys, we them Patriots! :D
    "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
  • rolltideroll schrieb:

    Gronkiot22 schrieb:

    Der Second Round WR Curse geht weiter. Mitchell auf IR. Er wird mindestens die Hälfte der Saison verpassen.
    Nur, dass Mitchell ein 4th rounder war ;)
    Aber wie gesagt. Ist diese season nicht so schlimm. Soll sich lieber in Ruhe auskurieren.
    Natürlich :madfan:
    "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
  • Gronk schrieb:

    Gronkiot22 schrieb:

    Mitchell auf IR. Er wird mindestens die Hälfte der Saison verpassen.
    Grmpf. :( Hoffentlich kommt er noch diese Saison zurück. Da verstehe ich es noch weniger, warum Carr nicht gehalten wurde.
    Das ist jetzt weniger meine Meinung, als eine Zusammenfassung, was so über diverse Kanäle nach aussen drang.

    Carrs generelle Spielanlage entspricht der eines typischen Slotreceivers. Er teilt Edelman's Furchtlosigkeit über die Mitte zu gehen und scheint auch einen ausreichend stabilen Körper dafür zu haben.
    Für einen outside threat hat er keine ideale Größe, vor allem aber nicht ausreichend Endspeed. Explosiv off the line, ja...aber je länger die Route, desto mehr "baut er ab".
    Für die kurzen Routen fehlt ihm hingegen die laterale Geschwindigkeit, also scharfe Richtungswechsel, stop on a dime, "ausbrechen aus der Route".
    Was ich ehrlich gesagt nicht so wirklich verstehe, beim Proday erreichte er beim 3-Cone Drill extrem respektable 6.72s.

    Jedenfalls, das alles führt dazu, dass ihm auf Prolevel nicht wirklich zugetraut wird separation zu generieren.
    In ihm steckt, zum derzeitigen Zeitpunkt ein recht guter Possession-Receiver, aber diese Yards after Catch, wo wir ligaweit so gravierend hervorstechen, wird er kaum bis gar nicht erreichen.

    Ers quasi Brandon Lloyd, nur halt im Slot.

    Ich weiß nicht, ob ich dem allem zustimme...ABER, wenn da was dran ist dann ist er als Move-The-Chain/Go 2 Guy tatsächlich ungeeignet.

    Ich hab trotzdem einen Narren an dem Jungen gefressen. Er scheint das Herz am rechten Fleck zu haben und ich wünsche ihm alles alles Gute.
    Wenigstens ist er bei unseren Gatebreaux gelandet ;)
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
  • Oh man. Der 4th down try und der letzte Drive waren nicht nötig. :paelzer:

    Jetzt hat KC nach der HT wieder den Ball. Unsere offense rollt zwar. Aber trotzdem kommt man nicht weg.
    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o