New England Patriots 2017

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • dr_error schrieb:

    Wenn wir schon über Bill sprechen: Ist euch der für seine Verhältnisse fast schon ekstatische Jubel nach dem 1. Down von Lewis im letzten Drive am Sonntag auch aufgefallen? So offensichtlich hat er sich nach meiner Erinnerung nach keinem der 5 SB-Siege gefreut :D

    Bei der Zeremonie gab er zwar wieder den Kauz, bei der anschließenden PK hat er dann aber Amendola in höchsten Tönen gelobt. Da kamen Sätze heraus, die ich von ihm nie gehört habe. Wird er auf die alten Tage etwa weicher? :)
    Auf Basis dieser Szene wird teilweise wieder das Ende der Ära Bill/Tom/Robert abgeleitet, denn man freute sich ja sonst nie so. Ist für mich Kaffeesatzleserei und eher nicht stichhaltig, denn es könnte 37. Gründe geben, warum er sich (mehr als zuvor) gefreut hat:

    1. Weil es die perfekte Antwort auf eben diese Gerüchte/Geschichten ist.
    2. Weil Lewis zuvor den Fumble hatte, Bill nachweislich viel von ihm hält und er sich über den Rebound sowie über das Vertrauen im Key Moment gefreut hat.
    3. Weil man mit 10 Punkte zu Beginn des 4. Viertels zurücklag und man nun im SB steht.
    4. Weil es ein super Abschluss für den scheidenden OC und DC ist.
    5. Weil man es trotz der Probleme zu Saisonbeginn geschafft hat
    6. Weil er im Alter sentimental wird.
    7. Weil er sich auch zuvor schon gefreut hat - siehe die SB Videos.
    tbc. ;)
  • DrBanane schrieb:

    dr_error schrieb:

    Wenn wir schon über Bill sprechen: Ist euch der für seine Verhältnisse fast schon ekstatische Jubel nach dem 1. Down von Lewis im letzten Drive am Sonntag auch aufgefallen? So offensichtlich hat er sich nach meiner Erinnerung nach keinem der 5 SB-Siege gefreut :D

    Bei der Zeremonie gab er zwar wieder den Kauz, bei der anschließenden PK hat er dann aber Amendola in höchsten Tönen gelobt. Da kamen Sätze heraus, die ich von ihm nie gehört habe. Wird er auf die alten Tage etwa weicher? :)
    Auf Basis dieser Szene wird teilweise wieder das Ende der Ära Bill/Tom/Robert abgeleitet, denn man freute sich ja sonst nie so. Ist für mich Kaffeesatzleserei und eher nicht stichhaltig, denn es könnte 37. Gründe geben, warum er sich (mehr als zuvor) gefreut hat:
    1. Weil es die perfekte Antwort auf eben diese Gerüchte/Geschichten ist.
    2. Weil Lewis zuvor den Fumble hatte, Bill nachweislich viel von ihm hält und er sich über den Rebound sowie über das Vertrauen im Key Moment gefreut hat.
    3. Weil man mit 10 Punkte zu Beginn des 4. Viertels zurücklag und man nun im SB steht.
    4. Weil es ein super Abschluss für den scheidenden OC und DC ist.
    5. Weil man es trotz der Probleme zu Saisonbeginn geschafft hat
    6. Weil er im Alter sentimental wird.
    7. Weil er sich auch zuvor schon gefreut hat - siehe die SB Videos.
    tbc. ;)
    Ich habe das auch eher so gedeutet, dass es ihm gerade wegen der bevorstehenden Abschiede von Patricia und McDaniels diesmal besonders viel bedeutet. Nach dem ersten Jubel kam dann auch die äußerst herzliche Umarmung mit Patricia.
  • Heute ging die erste Episode von Tom vs Time live.

    Atm hab ichs nur hier auf Facebook gefunden (ka ob das funktioniert ohne einloggen). Dauert aber bestimmt nimmer lange, bis das in YT landet.

    Auch wenns bissel cheesy ist, so ist es imho doch sehenswert, von seinem Privatleben bekommt man ja nun nicht wirklich viel zu sehen.
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
  • Exodus1028 schrieb:

    Heute ging die erste Episode von Tom vs Time live.

    Atm hab ichs nur hier auf Facebook gefunden (ka ob das funktioniert ohne einloggen). Dauert aber bestimmt nimmer lange, bis das in YT landet.

    Auch wenns bissel cheesy ist, so ist es imho doch sehenswert, von seinem Privatleben bekommt man ja nun nicht wirklich viel zu sehen.
    Habe ich mir auch gerade angeschaut :)

    Ja, es ist irgendwo ein Werbefilm für TB12, aber dennoch interessant, gerade wegen der von dir angesprochenen Details aus seinem Privatleben und Trainingssessions mit Guerrero.
  • Gronk, Wise und Brown nicht beim Training. Jeder einzelne wäre ein herber Verlust fürs Spiel nächsten Sonntag. Zum Glück fließt bis dahin noch jede Menge Wasser den Mississippi runter.
    "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
  • dr_error schrieb:

    Das mit der Banane habe ich auch nicht verstanden :D

    Die letzte Szene auch geil: man merkt regelrecht, wie pissed er nach dem Loss in Week 1 gegen die Chiefs war.
    Ich war entsetzt, ich mein, hallo? Bananen haben auch Rechte!!! :D

    Unabhängig davon waren da diverse interessante Dinge dabei, die teilweise eher zwischen den Zeilen zu finden sind.
    Zum einen ist es wirklich die Art und Weise wie er trainiert und das mit 40, die diesen ganzen Zirkus schlagartig rechtfertigt. Ich meine, hat jemand Trainingsvideos von Manning mit 39/40 gesehen? Das war ungefähr so, als würde eine Dampflok eine Leiter auf dem Boden ablaufen - mit einem Wendekreis eines Flugzeugträgers. Bei Favre war es ähnlich. Brady sieht da natürlich nicht aus wie ein 20-jähriger Prospect, aber eben locker wie ein 27-30-jähriger NFL QB. Alleine das ist enorm. Dazu die kurze Abhandlung der Wurfmechanik in einer kurzen Szene, in welcher er beschreibt, wie es normalerweise bei 39-jährigen aussieht bzw. sich auch anfühlt. Danach knallt er den Ball 50 Yards downfield und dies, rückblickend betrachtet, nicht nur vor der Saison, sondern auch noch im AFC CG!

    So gesehen ist an der TB12 bzw. eher Gurreiro-Methode durchaus etwas dran. Zwar ist nicht alles, was der Alex ausprobiert fundiert und hilfreich, aber die Theorie der Muskelentziehung ist nicht neu. Auch war er einer der ersten Athletiktrainer, die vermehrt Wert auf das Training mit dem eigenen Körpergewicht setzten, ein Umstand, der mittlerweile die normale Praxis ist: Cross Fit, TRX Training usw. das ist alles völlig normal.
  • Habe mir gerade (etwas) Tape angesehen und Potential ist da, jedoch auch so manches Problem. Hatte viele Hot Reads, passt häufig zum First Read und verlässt die Pocket teilweise zu früh. Dafür aber gute Beinarbeit, Wurfmechanik, Genauigkeit (trifft enge Fenster) und kann im Laufen werfen. Ob das nun Bills Main Target ist? Das weiß niemand. :D
  • DrBanane schrieb:

    dr_error schrieb:

    Das mit der Banane habe ich auch nicht verstanden :D

    Die letzte Szene auch geil: man merkt regelrecht, wie pissed er nach dem Loss in Week 1 gegen die Chiefs war.
    Ich war entsetzt, ich mein, hallo? Bananen haben auch Rechte!!! :D
    Unabhängig davon waren da diverse interessante Dinge dabei, die teilweise eher zwischen den Zeilen zu finden sind.
    Zum einen ist es wirklich die Art und Weise wie er trainiert und das mit 40, die diesen ganzen Zirkus schlagartig rechtfertigt. Ich meine, hat jemand Trainingsvideos von Manning mit 39/40 gesehen? Das war ungefähr so, als würde eine Dampflok eine Leiter auf dem Boden ablaufen - mit einem Wendekreis eines Flugzeugträgers. Bei Favre war es ähnlich. Brady sieht da natürlich nicht aus wie ein 20-jähriger Prospect, aber eben locker wie ein 27-30-jähriger NFL QB. Alleine das ist enorm. Dazu die kurze Abhandlung der Wurfmechanik in einer kurzen Szene, in welcher er beschreibt, wie es normalerweise bei 39-jährigen aussieht bzw. sich auch anfühlt. Danach knallt er den Ball 50 Yards downfield und dies, rückblickend betrachtet, nicht nur vor der Saison, sondern auch noch im AFC CG!

    So gesehen ist an der TB12 bzw. eher Gurreiro-Methode durchaus etwas dran. Zwar ist nicht alles, was der Alex ausprobiert fundiert und hilfreich, aber die Theorie der Muskelentziehung ist nicht neu. Auch war er einer der ersten Athletiktrainer, die vermehrt Wert auf das Training mit dem eigenen Körpergewicht setzten, ein Umstand, der mittlerweile die normale Praxis ist: Cross Fit, TRX Training usw. das ist alles völlig normal.
    In der Tat sehr beeindruckend das Ganze. Mir fällt auch kein anderer Spitzensportler ein, der so lange auf allerhöchstem Niveau agiert. Selbst ein Roger Federer ist nicht so lange dabei. Wenn man sich die Trainingsintensität anschaut, kann man sich noch weitere 3-4 Jahre durchaus vorstellen. Er hat ja auch dieses Jahr wirklich etliche harte Hits einstecken müssen, ohne dass es ihm etwas ausgemacht hat.

    Es wird schon komisch werden, wenn Brady irgendwann nicht mehr dabei ist. Die erste NFL-Season, die ich einigermaßen verfolgt habe, war sein erstes Jahr als Starting-QB und der SB 36 hat mich dann zu den Patriots gebracht, da ich zum großen Underdog gehalten hatte (das klingt heute noch komischer). Im Grunde kenne ich diese Sportart nicht ohne Brady.
  • dr_error schrieb:

    DrBanane schrieb:

    dr_error schrieb:

    Das mit der Banane habe ich auch nicht verstanden :D

    Die letzte Szene auch geil: man merkt regelrecht, wie pissed er nach dem Loss in Week 1 gegen die Chiefs war.
    Ich war entsetzt, ich mein, hallo? Bananen haben auch Rechte!!! :D Unabhängig davon waren da diverse interessante Dinge dabei, die teilweise eher zwischen den Zeilen zu finden sind.
    Zum einen ist es wirklich die Art und Weise wie er trainiert und das mit 40, die diesen ganzen Zirkus schlagartig rechtfertigt. Ich meine, hat jemand Trainingsvideos von Manning mit 39/40 gesehen? Das war ungefähr so, als würde eine Dampflok eine Leiter auf dem Boden ablaufen - mit einem Wendekreis eines Flugzeugträgers. Bei Favre war es ähnlich. Brady sieht da natürlich nicht aus wie ein 20-jähriger Prospect, aber eben locker wie ein 27-30-jähriger NFL QB. Alleine das ist enorm. Dazu die kurze Abhandlung der Wurfmechanik in einer kurzen Szene, in welcher er beschreibt, wie es normalerweise bei 39-jährigen aussieht bzw. sich auch anfühlt. Danach knallt er den Ball 50 Yards downfield und dies, rückblickend betrachtet, nicht nur vor der Saison, sondern auch noch im AFC CG!

    So gesehen ist an der TB12 bzw. eher Gurreiro-Methode durchaus etwas dran. Zwar ist nicht alles, was der Alex ausprobiert fundiert und hilfreich, aber die Theorie der Muskelentziehung ist nicht neu. Auch war er einer der ersten Athletiktrainer, die vermehrt Wert auf das Training mit dem eigenen Körpergewicht setzten, ein Umstand, der mittlerweile die normale Praxis ist: Cross Fit, TRX Training usw. das ist alles völlig normal.
    Es wird schon komisch werden, wenn Brady irgendwann nicht mehr dabei ist. Die erste NFL-Season, die ich einigermaßen verfolgt habe, war sein erstes Jahr als Starting-QB und der SB 36 hat mich dann zu den Patriots gebracht, da ich zum großen Underdog gehalten hatte (das klingt heute noch komischer). Im Grunde kenne ich diese Sportart nicht ohne Brady.
    Same here... Im Grunde sind wir schon auch echte Glücksschweine. :bier:

    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
  • Buffalo schrieb:

    dr_error schrieb:

    Im Grunde kenne ich diese Sportart nicht ohne Brady.
    Ihr braucht euch um die Zukunft nicht zu sorgen, ohne/vor Brady war die Sportart noch besser :jeck: ;)
    Ich für meinen Teil bin natürlich schon in erster Linie Fan der Sportart, insofern mache ich mir keine Sorgen, aber es wird definitiv anders. Auch für alle anderen, denn es ist davon auszugehen, dass es danach mehr SB-Sieger als in den letzten 18 Jahren geben wird.
  • dr_error schrieb:

    Es wird schon komisch werden, wenn Brady irgendwann nicht mehr dabei ist. Die erste NFL-Season, die ich einigermaßen verfolgt habe, war sein erstes Jahr als Starting-QB und der SB 36 hat mich dann zu den Patriots gebracht, da ich zum großen Underdog gehalten hatte (das klingt heute noch komischer). Im Grunde kenne ich diese Sportart nicht ohne Brady.
    Geht mir genauso, habe im gleichen Jahr mit dem Football schauen angefangen. Wenn Brady einmal wirklich die Schuhe an den Nagel hängt, wird sich die Liga bestimmt verändern. Nicht nur für uns Patriots Fans. Also genießen wir die Zeit, die er noch spielt und freuen uns auf den bevorstehenden Superbowl. :D
  • die banane wird er so abmessen um im plan zu bleiben. banane enthält viel zucker.

    am ende im dunkeln auto bei der stimme. da bekommt man schnell die angst. :mrgreen:


    er wirkt jetzt schon ein tick langsamer und denke der nächste tick langsamer wird ausreichen. nächste jahr entweder verletzt oder seine leistung wird zu gering sein für eine erfolgreiche saison. rein gefühl + tipp.
  • Gisele war ja bei der Szene im Auto auch sehr vorsichtig beim Trösten :D

    Was das kommende Jahr betrifft, so glaube ich nicht an einen Leistungsabfall. Es gibt jedenfalls keinerlei Anzeichen dafür. Er spielt ja gerade eine MVP-Season.
    Etwaige Verletzungen sind natürlich nicht kalkulierbar. Wenn man den absolut perfekten Abgang wählen dürfte, wäre es wohl mach einem evtl. Sieg im SB 52 soweit. Das wird er aber zu 100% nicht tun.
  • Mark Bavaro schrieb:

    die banane wird er so abmessen um im plan zu bleiben. banane enthält viel zucker.

    am ende im dunkeln auto bei der stimme. da bekommt man schnell die angst. :mrgreen:


    er wirkt jetzt schon ein tick langsamer und denke der nächste tick langsamer wird ausreichen. nächste jahr entweder verletzt oder seine leistung wird zu gering sein für eine erfolgreiche saison. rein gefühl + tipp.
    Ich denke eher, wir steuern auf Agegate oder Clonegate zu.

    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
  • Gronk wieder im Training. Muss allerdings noch die Freigabe erhalten, dass er wieder spielen darf. Ist aber noch genug Zeit. Denke mal, das sollte mit ihm hinhauen zum Superbowl. Könnte mir hier aber auch gut ein „Concussion Gate“ vorstellen. :jeck:
  • Benno schrieb:

    Gronk wieder im Training. Muss allerdings noch die Freigabe erhalten, dass er wieder spielen darf. Ist aber noch genug Zeit. Denke mal, das sollte mit ihm hinhauen zum Superbowl. Könnte mir hier aber auch gut ein „Concussion Gate“ vorstellen. :jeck:
    Ja, das fehlt noch in der Kollektion.

    Das sieht schon gut aus mit Gronk. Wobei ja inzwischen einige behaupten, das Team sei ohne Gronk stärker :D
  • dr_error schrieb:

    Benno schrieb:

    Gronk wieder im Training. Muss allerdings noch die Freigabe erhalten, dass er wieder spielen darf. Ist aber noch genug Zeit. Denke mal, das sollte mit ihm hinhauen zum Superbowl. Könnte mir hier aber auch gut ein „Concussion Gate“ vorstellen. :jeck:
    Das sieht schon gut aus mit Gronk. Wobei ja inzwischen einige behaupten, das Team sei ohne Gronk stärker :D
    Stimmt, da es viele TE gibt, die man von der Strong auf die Weak in motion schicken kann und alleine dadurch die D in die Base zwingt, weil der TE als 6. O-Liner blocken, aber von dort aus auch einfach jede Route laufen kann.
    Manche Menschen... :D
  • Gronk auch heute beim Training, ebenso wie Brown und Wise Jr.

    Bis auf die Langzeitverletzten sieht das ganz gut aus.


    PS: Brady trainiert übrigens ohne Handschuhe und wohl auch ohne Nähte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr_error ()