Minnesota Vikings 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2016: Starting QB lost for season, non contact knee injury
      2016: Starting RB lost for season , knee injury
      2017: Starting QB misses three games so far, non contact knee injury
      2017: Starting RB lost for season, non contact knee injury

      So langsam glaube ich auch an einen Fluch ...
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • gab schon genügend AD-Cook

      #67 schrieb:

      2016: Starting QB lost for season, non contact knee injury
      2016: Starting RB lost for season , knee injury
      2017: Starting QB misses three games so far, non contact knee injury
      2017: Starting RB lost for season, non contact knee injury

      So langsam glaube ich auch an einen Fluch ...
      es gab ja schon alle möglichen Vergleiche zwischen AP und Cook. Vielleicht kommt nach torn ACL auch eine 2000yard Saison.
    • #67 schrieb:

      2016: Starting QB lost for season, non contact knee injury
      2016: Starting RB lost for season , knee injury
      2017: Starting QB misses three games so far, non contact knee injury
      2017: Starting RB lost for season, non contact knee injury

      So langsam glaube ich auch an einen Fluch ...
      Naja bei Bradford isses zumindest kein Fluch für die Vikings, das war wohl eher einkalkuliertes Risiko als man ihn holte.
    • Star du Nord schrieb:

      Man kann nur hoffen, daß er noch stärker zurückkommt...
      Ganz soweit ist die Chirurgie noch nicht ;) Aber immerhin hat er heutzutage die Chance, wieder annähernd 100%ig wiederhergestellt zu werden.
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Mal wieder tut eine Verletzung mehr weh als das Ergebnis. Da schwärmt man noch am Wochenende noch, dass man so einen Spieler noch in der 2. Runde draften konnte und man vielleicht einen neuen Peterson hat und nun das...

      Hoffentlich wars das jetzt mit den großen Verletzungen. Davon gabs in der jüngsten Vergangenheit mehr als genug.

      Mal sehen ob zumindest Bradford bald wieder einsatzbereit ist. Angeblich besteht laut Zimmer eine Chance, dass er gegen Chicago wieder spielen kann. Wobei anderseits natürlich auch eine Chance besteht, dass ich im Lotto den Jackpot knacke...

      Ich denke mal gegen Chicago sollte man auch mit Keenum und Murray gewinnen können, aber gegen die Packers sehe ich ohne Bradford eher Schwarz.
    • Da freut man sich, dass man auf der RB-Position wieder einen Mann mit Perspektive hat und dann passiert dem Jungen eine der schlimmsten Verletzungen für einen Footballspieler, zumindest auf seiner Position. :(

      Alles Gute an Cook und der Wunsch für ihn, dass er nächste Saison wieder weitestgehend fit zurückkommt.

      Ob die Saison (play off mäßig) gelaufen ist? Wahrscheinlich schon. Vor allem wenn Bradford noch länger ausfallen sollte. Die Defense wird die Vikings in vielen Spielen sicher im Spiel halten können, aber mit der Offense in dieser Konstellation wird man keinen Blumentopf gewinnen können.

      Schade, bei den schwankenden Leistungen der Teams in diesem Jahr, wäre vielleicht sogar einiges möglich gewesen.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • Ganz herber Verluste. Tortzdem: Wenn Bradford mit ähnlicher Leistung wir im Game 1 wieder retour kommt, dann ist dir Season vor allem dank unserer Defense alles andere als gelaufen. Die Frage ist halt, wann Bradford wieder kommt....

      Gibt es da iwelche News? Wisst ihr was?
    • Nimmermehr schrieb:

      Auf NFL.com wird AP wieder mit den Vikes in Verbindung gebracht.
      .macht Sinn :)
      Wo genau ergibt das einen Sinn? Damit wir wieder einen RB haben der auf dem Feld telegraphiert was für ein Spielzug kommmt, der nicht aus der Shotgun laufen kann/will, der in Pass Protection einen auf Matador macht, und der, bei allen vergangenen Verdiensten, zuletzt einfach nichts mehr von dem gezeigt hat was ihn ma ausgemacht hat? Da setze ich viel lieber auf Murray oder Ham, oder einen RB wie Spiller der zur Zeit FA ist.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • .. ich vertraue da mal als kompletter Laie der Einschätzung von Bucky Brooks, der sagte, dass er glaubt dass AD noch einiges im Tank hat und das Minnesota bei dem Need durchaus als Gedankenspiel Sinn macht, zumal Murray eher als 3rd Down Back für kurze Yardage eingeschätzt wird.
      LG
    • Nimmermehr schrieb:

      .. ich vertraue da mal als kompletter Laie der Einschätzung von Bucky Brooks, der sagte, dass er glaubt dass AD noch einiges im Tank hat und das Minnesota bei dem Need durchaus als Gedankenspiel Sinn macht, zumal Murray eher als 3rd Down Back für kurze Yardage eingeschätzt wird.
      LG
      Nun ja, die Vikings haben ihm vor der Saison nicht einmal ein Angebot gemacht, das wird auch seinen Grund gehabt haben. Offenbar passte er nicht mehr in ihre Pläne. Da vertraue ich der Einschätzung von Zimmer, Shurmur und Spielman dann doch mehr als der Meinung von Brooks. New Orleans und Seattle haben ihm kein Angebot gemacht nachdem er dort vorstellig wurde. Der Rest der NFL hat ihn nicht einmal vorspielen lassen. Und dann wären da nich was meine eigenen Augen gesehen haben sowie die Statistiken aus letzter und dieser Saison, die nun wirklich nicht viel Anlaß geben die Meinung von Brooks zu teilen.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Stevan Ridley ist der Ersatz für Cook. Bringt ein wenig Erfahrung mit, aber wie zu erwarten kein Name der einen vom Hocker reisst.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • In der Tat. Bis eben war mir noch nicht einmal bewusst, dass der überhaupt noch aktiv ist.

      Angesichts seiner Entwicklung in den letzten Jahre gehe ich mal davon aus, dass wir ihn nur zu sehen bekommen, falls sich McKinnon oder Murray verletzen sollten.
    • So GameDay!!!

      No disrespect aber für mich ist das heute ein Pflichtsieg. Auch wenn wir auswärts bei den Bears idR nicht gut ausschauen müsste es normalerweise reichen. Auch die Bears haben massive Verletzungssorgen (LB, WR) und ich vertraue einfach mal darauf das Murray heute schon stärker performed als letzte Woche, wo er noch eingerostet gewirkt hat.

      Bin gespannt ob Bradford einlaufen wird...Einerseits wäre es wichtig weil er einfach der bessere QB ist und weil er vor dem Treffen mit den Packers nächste Woche sicher noch etwas Spielpraxis vertragen würde. Andererseits wäre eine zu frühe Rückkehr natürlich auch verheerend.

      Wie auch immer, SKOL Vikings :bier:
    • Bei einer Pleite, können wir uns auf 2018 konzentrieren..... :D :D :D

      Auf jeden Fall, braucht es in der Draft 2018, einen QB. Ob Teddy es noch mal schafft ? Ich weiß es nicht ! Und Bradford ist noch gut für einen harten Hit.
      Eigentlich schade. Mit einem gesunden Bradford, und unserem Rookie RB, wäre einiges gegangen.
    • cktger schrieb:



      Ich denke mal gegen Chicago sollte man auch mit Keenum und Murray gewinnen könne

      Star du Nord schrieb:



      No disrespect aber für mich ist das heute ein Pflichtsieg. Auch wenn wir auswärts bei den Bears idR nicht gut ausschauen müsste es normalerweise reichen. Auch die Bears haben massive Verletzungssorgen (LB, WR) und ich vertraue einfach mal darauf das Murray heute schon stärker performed als letzte Woche, wo er noch eingerostet gewirkt hat.

      Naja so schlecht, dass man die Bears mal eben im vorbeigehen schlägt, ist die Truppe auch nicht. Vor allem war man gegen die Falcons und Steelers zuhause deutlich stärker als on the road in Tampa oder Green Bay.
      Funktioniert die Defense und das Running Game, dann kann es durchaus unangenehm werden. Dazu gibt es durchaus einen gewissen Hype um Trubisky. Der wird mit Sicherheit mit dem WR Corp keine Wunder vollbringen, aber hin und wieder reicht ja schon eine gewisse Euphorie im Team. Die war mit Glennon als QB kaum festzustellen.

      Wir sind nicht gerade Favorit, aber chancenlos sind die Bears heute nicht.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • urlacher54 schrieb:

      cktger schrieb:

      Ich denke mal gegen Chicago sollte man auch mit Keenum und Murray gewinnen könne

      Star du Nord schrieb:

      No disrespect aber für mich ist das heute ein Pflichtsieg. Auch wenn wir auswärts bei den Bears idR nicht gut ausschauen müsste es normalerweise reichen. Auch die Bears haben massive Verletzungssorgen (LB, WR) und ich vertraue einfach mal darauf das Murray heute schon stärker performed als letzte Woche, wo er noch eingerostet gewirkt hat.
      Naja so schlecht, dass man die Bears mal eben im vorbeigehen schlägt, ist die Truppe auch nicht.
      Das hab ich auch nicht gemeint. Nur am Papier spricht ausser dem Heimvorteil und Trubisky (was so oder so ausgehen kann) auch aufgrund eurer Verletzungen nicht sehr viel für euch. Aber Papier ist ja bekanntlich geduldig... ;)
      Wenn die Vikings aber heuer was "reißen" wollen muss dieses Spiel gewonnen werden, daher auch "Pflichtsieg" :bier:
    • Gerade fertig geworden mit Anschauen....


      ...ein Sieg, über alles andere hülle ich mal den Mantel des Schweigens - im Soldier Field nehme ich auch sowas mit ;)
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Wie siehts eigentlich mit Bradford aus ? Hab gelesen er sei gestartet, aber die Zahlen sehen nicht danach aus ?(
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Der humpelte schon nach 5 Minuten mehr schlecht als recht über den Platz. Keinerlei Mobilität (und er ist ja sowieso nicht der Agilste) und nach den ersten Hits er ist dann auch ein paar mal frühzeitig selbst zu Boden gegangen statt einen weiteren Einschlag zu riskieren. Das war gar nix, da wollte einer unbedingt aufs Feld, bevor er wirklich fit war.
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)