Minnesota Vikings 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • xxl-kalle schrieb:

      @Adi, ob Teddy noch mal an sein altes Niveau erreicht, weiß keiner. Und Bradford ist fertig. Der ist noch für einen Hit gut. Das wäre mir als HC zu heiß.
      genau, was mit Teddy ist keiner. Im training können dies die Coaches gut beobachten. Die mechanics bringt er soweit mit. Und man sollte doch unserem franchice quarterback erst ein paar snaps zugestehen bevor man über ihn urteilt, oder?
      Ich muss auch sagen, dass mich deine Posts verwirren. Erst freust du dich, das Teddy wieder im Training ist, um ein paar Tage später zu schreiben, das man ihn nicht bräuchte, weil man eh nicht wisse, ob er jemals wieder zu alter Stärke findet und du schon immer gesagt hast, dass in der Draft ein neuer Quarterback her muss, obwohl man dazu noch nie etwas von dir dazu gelesen hat.
    • Nachdem ein Unentschieden wohl leider ein Wunschtraum bleibt, stelle ich mal die Frage in die Runde: für wen haltet ihr heute Nacht?

      Die Lions hätten mit einer Niederlage wohl nur noch Aussenseiter Chancen auf den Division Sieg. Andererseits wäre ein Sieg der Lions auch nicht schlecht, weil dann die Packers auch auf Respektabstand wären und im Endeffekt müssen wir es mit der Ausgangsposition jetzt eh selber schaffen. Bin unentschlossen aber tendiere dazu, mit 51 % zu den Lions zu halten. 8)
    • Star du Nord schrieb:

      Nachdem ein Unentschieden wohl leider ein Wunschtraum bleibt, stelle ich mal die Frage in die Runde: für wen haltet ihr heute Nacht?

      Die Lions hätten mit einer Niederlage wohl nur noch Aussenseiter Chancen auf den Division Sieg. Andererseits wäre ein Sieg der Lions auch nicht schlecht, weil dann die Packers auch auf Respektabstand wären und im Endeffekt müssen wir es mit der Ausgangsposition jetzt eh selber schaffen. Bin unentschlossen aber tendiere dazu, mit 51 % zu den Lions zu halten. 8)
      Threadverbot! :xmargevic
    • Adi schrieb:

      Star du Nord schrieb:

      Nachdem ein Unentschieden wohl leider ein Wunschtraum bleibt, stelle ich mal die Frage in die Runde: für wen haltet ihr heute Nacht?

      Die Lions hätten mit einer Niederlage wohl nur noch Aussenseiter Chancen auf den Division Sieg. Andererseits wäre ein Sieg der Lions auch nicht schlecht, weil dann die Packers auch auf Respektabstand wären und im Endeffekt müssen wir es mit der Ausgangsposition jetzt eh selber schaffen. Bin unentschlossen aber tendiere dazu, mit 51 % zu den Lions zu halten. 8)
      Threadverbot! :xmargevic
      agree ;)

      Es absolut kein vorstellbares Szenario in dem man zu den Packers hilft. Never ever.
    • Blablabla...dann hab ich halt die Frage falsch gestellt - mea culpa :saint:

      Korrektur: Wem wünscht ihr es heute Nacht mehr zu verlieren?
      Gut, die Antwort hab ich ja schon erhalten :mrgreen:

      Wobei ich das ganz pragmatisch sehe...

      Aber war mir eine Lehre... Somit stelle ich - wie es die IFFS (International Football Foren Standards) verlangen - den Antrag an @Adi, das Threadverbot doch bitte zur Bewährung auszusetzen :bier:
    • Star du Nord schrieb:

      Zu meiner Frage hab ich sogar einen schönen Text im Norseman gefunden:

      dailynorseman.com/2017/11/6/16…gs-fans-cheering-interest
      But then, if the Packers were to win tonight and Brett Hundley actually looks like an NFL quarterback. . .a bar that he’s sailed well underneath in his first two extended NFL appearances. . .could that give the Packers momentum for the rest of the season?
      nimmt man die Expertise an, weil man sich in Minni besonders gut mit schlechten QBs auskennt, oder lehnt man sie ab, weil ihr einen guten QB nie erkennen (und noch weniger draften) würdet? Eine Frage für die Philosophen... ;)
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Adi schrieb:

      Und Sam auf IR. :marge
      Das war leider abzusehen, sein Zustand hat sich ja in den letzten Wochen kein bisschen gebessert - umso wichtiger, dass Teddy zeigen kann, ob er wieder richtig fit ist.
      Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

      #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

    • Klar, warum das Pferd wechseln, solange es gut rennt? ;)

      Teddy in der Hinterhand ist mir aber wesentlich lieber als Sloter, Preseason-Hype hin oder her.
      Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

      #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
    • Finde ich echt schade mit Sam :(

      Er hat seinen Job bei ganz gut gemacht und ich hätte ihn gerne weiter für uns spielen sehen, aber ich gehe mal davon aus, dass sein auslaufender Vertrag aufgrund seiner Verletzungsgeschichte und dem hohen Gehalt nicht verlängert wird. So stellt sich leider nicht mehr die Frage ob man mit Teddy oder Sam weitermacht.

      Auf der anderen Seite freut es mich für Teddy endlich wieder spielen zu dürfen. Ein sehr sympathischer Typ der trotz seines jungen Alters von Anfang an überzeugte und viel Potential gezeigt hat. Ich hoffe er kann möglichst schnell an seine Form vor der Verletzung anknüpfen und bleibt von weiteren Verletzungen verschont.

      Will gar nicht daran denken falls nicht....
    • Sam is done. Ich glaube nicht, das der Gute noch mal einen Snap nimmt. Jetzt ist das ideale Zeitfenster, einen QB zu draften. Cese ist kein schlechter. Nur ob Teddy sein Knie hält, und ob er noch mal an sein altes Niveau kommt ? Zu mal man ja Teddy noch für ein Jahr unter Vertrag hat. So kann man sehen, ob sein Knie hält.
    • Remmers mit Concussion out für Sonntag. Sehr bitter, das heisst wohl Hill auf RT.

      Egal - Freu mich nach der bye week trotzdem extrem auf Sonntag. :rockon:
      Sehe zwar die Redskins aufgrund des Heimvorteiles als leichte Favoriten, aber es ist sicherlich alles drinnen, unschlagbar sind die jedenfalls nicht. Jetzt 2 Siege aus den nächsten 3 Spielen wären schon ein Riesenschritt Richtung Division-Sieg :ja:
    • Ja, verstehe ich auch nicht...hoffentlich nix ernstes :cursing:

      Edith: das wird ja wohl hoffentlich nicht die Verletzung vom letzten Spielzug im Browns - game sein? Bei der Informationspolitik hinsichtlich Verletzungen werden wir es wohl nie wirklich erfahren aber das wäre erstens extrem unnötig und zweitens wohl was ernsteres, wenn es innerhalb von 2 Wochen nicht ausheilt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Star du Nord ()

    • Naja, Licht und Schatten, aber ein win ist ein win :)

      Die Defense darf sich allerdings so coverage Aussetzer wie heute nicht zu oft leisten, sonst wird das noch tough...

      Und ich bleib dabei, Keenum macht einen durch und durch soliden Eindruck (trotz dieser grausamen Ints), und es könnte wohl reichen um uns damit in die POs zu führen, aber mehr ist da nicht. Wollen wir wirklich den long-run richtung Februar anpeilen, dann müssen wir uns auf QB was überlegen....
    • Keenum hat doch ein sehr ordentliches Spiel gemacht -zweitweise im dritten Viertel hatte er ein 'perfect QB-Rating' bis er dann ein bisschen übermütig wurde. Aber dass was ich von ihm gesehen habe dieses Jahr hat mich nicht wirklich dazu verleiten lassen zu sagen: "Oh - die Vikings haben ein großes QB-Problem". Und mit Bridgewater in der Hinterhand sieht das doch alles andere als schlecht aus.

      Schade, dass Delvin Cook schon out ist, aber ohne eine gravierende Verletzung geht's wohl bei keinem Team dieses Jahr.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • Eine? Sam Bradford? ;)

      Es ist natürlich erfreulich, dass Keenum für einen Backup teilweise schon fast überirdisch spielt, aber er ist dennoch der Backup :)

      Der Sieg gestern war ganz, ganz wichtig. Natürlich war es keine perfekte Leistung, aber wir haben es am Ende selbst geschafft, den selbstverschuldeten Comebackversuch der Redskins ziemlich souverän aufzuhalten - auswärts gegen eine sehr ordentliche Offense. Das macht mich schon ein wenig stolz :)
      Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

      #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
    • Johnny No89 schrieb:


      Es ist natürlich erfreulich, dass Keenum für einen Backup teilweise schon fast überirdisch spielt, aber er ist dennoch der Backup :)

      Der Sieg gestern war ganz, ganz wichtig. Natürlich war es keine perfekte Leistung, aber wir haben es am Ende selbst geschafft, den selbstverschuldeten Comebackversuch der Redskins ziemlich souverän aufzuhalten - auswärts gegen eine sehr ordentliche Offense. Das macht mich schon ein wenig stolz :)
      Absolute Zustimmung! Keenum spielt eine überragende Saison, aber wie man gestern, vor allem in HZ 2, gesehen hat, für Januar-Spiele wird das nicht reichen. Zimmer hat, wenn man den Medien glauben darf, ja gestern schon gesagt, dass es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis Teddy als QB übernimmt. Laut Rapoport hat er wohl auch schon 50% der 1st team reps im Training letzte Woche erhalten. Meine persönliche Einschätzung ist, dass Teddy momentan grundsätzlich schon einsatzbereit ist (wenn auch vielleicht erst bei 85%) und man a) einen Plan hat wann er die Offense wieder übernimmt (sobald er bei 100% angekommen ist), aber b) auch reaktionsfähig sein will, falls Keenums Leistung eher Richtung der back-to-back INTs gestern geht. Daher könnte man ihn, denke ich, nächste Woche auch schon sehen, zum Beispiel falls Keenum in Hälfte 1 katastrophal spielt.

      Beim zweiten Punkt auch absolute Zustimmung. Vor allem die offensive Explosion gestern, stimmt mich positiv. Shurmurs Playcalling war phänomenal. Die O-Line ist ein kompletter Turnaround im Vergleich zum Vorjahr. Mit Diggs und Thielen hat man ligaweit ein Top3 WR Duo. Wer hätte das nach letzter Saison gedacht!?
      Nur die Defense ist gestern etwas abgefallen, aber mit der zurückgekehrten O-Line der Redskins hatte man auch eine der besten Offensivreihen als Gegner gestern. Zudem hat man das Fehlen von Griffen schon gemerkt, denn ein kleines Quäntchen Druck auf Cousins hat das ganze Spiel über gefehlt.
      Insgesamt aber eine tolle Saison bisher und nächsten Sonntag ein erster Showdown gegen die Rams. Mal gespannt wie wir uns da schlagen. Skol Vikings!
      According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”

      Peterson said, “We’re about to see.”

      224 yards. Three touchdowns.