Minnesota Vikings 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WolfsburgerJung schrieb:

      Adi schrieb:

      Da hab ich mir ja was versaut, aber wenigstens konnten alle die Nacht ruhig schlafen.
      Und, wie fühlt sich das an wenn man den epischsten Moment der letzten Jahre des eigenen Teams verpennt hat? :mrgreen:
      Ach sei doch still. :hinterha: ;)

      Minneapolis Miracle

      "It was the first playoff game in NFL history to end on a game-winning touchdown as time expired at the end of regulation."
    • freshprince85 schrieb:

      Mal eine ernst gemeinte Frage: Wer, der das Spiel bis zum Ende gesehen hat :hinterha: , konnte dann ab wann und wie lange heute schafen?
      Ich hab meine Freundin und wahrscheinlich auch die Nachbarn durch mein Geschrei geweckt. An Schlaf war natürlich nicht zu denken. Wahnsinn wie sehr das hin und her ging die letzten 3 Minuten und dann DAS Play. Un-fucking-fassber. Eingeschlafen bin ich dann gegen 4 und aufgestanden um 7.
      Man bin ich stolz auf diese Vikings.
    • Bilbo schrieb:

      Adi schrieb:

      Ich habe gestern bei 00:37 sek völlig genervt, gefrustet und müde den TV ausgeschalten und dachte nur noch same old Vikings.

      Habs dann das End-Ergebnis heute morgen vom zdf-Videotext erfahren :cards
      Aber was Keenum sein lassen sollte sind diese Bogenlampen.
      Gerade diese Bogenlampen geben aber Thielen und Diggs die Chance auf Catches. Davon ging einer schief (weil unter Druck geworfen und schon leicht nach hinten fallend). Ansonsten waren die Bälle alle genau dort, wo ein Receiver sie haben will. Ob das natürlich draußen mit möglicherweise Wind auch so sein sollte, ist dann eine andere Frage.

      Gegen die Eagles erwarte ich auf alle Fälle ein knallhartes Defense-Spiel. Das sind zwei ganz ähnliche Defenses, wobei die Vikings Vorteile in der Passverteidigung haben (hoffentlich kann Sendejo spielen), die Eagles dafür evtl. den besseren Pass-Rush und Inside Pressure. Aber du kannst laufen gegen die Eagles, vor allem outside.
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • Die Bogenlampen darf er gerne weiterhin werfen, solange er vorher sicherstellt, dass kein Safety dahinter lauert...
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Ich bin schon länger heimlich auf eurem Bandwagon (eigentlich Blasphemie als Bears-Fan, oder?) und drücke euch eigentlich immer die Daumen, sobald mein Team mal wieder nichts mehr mit den Playoffs zu tun hat. Aber dieses Jahr gönne ich es euch besonders. Die Defense macht einfach Spaß und eine Offense in der der starting QB und der starting RB out for season sind, kann trotzdem noch mit den ganz großen mithalten. Dazu wäre ein Super Bowl daheim richtig cool und ich würde es den wirklich guten Vikings-Fans gönnen.

      Am allermeisten aber gönne ich es Case Keenum. Den hab ich schon im College verfolgt, als er in Houston alle möglichen NCAA-Rekorde gebrochen hat. Dann habe ich ihn und seine Frau schon in zwei Hard Knocks und der Amazon-Serie verfolgen dürfen und bin einfach der Meinung, dass die beiden mega sympathisch und auf dem Boden geblieben sind. Ich freu mich mega!

      Also normalerweise Bear Down, aber die nächsten drei Wochen: Skol Vikings! Holt euch das Ding!!! :bier:
    • Nachdem ich mich gestern ja mit Johnny im Gameday-Thread kurz gekabbelt habe ;) , nun auch mein Glückwunsch zum Sieg, verbunden mit der Erleichterung darüber, dass die Referees in der zweiten Halbzeit bis auf Kleinigkeiten das Spiel fehlerfrei geleitet haben und die Spieler auf dem Feld entscheiden ließen. War für den neutralen Beobachter (ich hatte wirklich nur eine ganz leichte Sympathie mehr für die Saints, aber eigentlich war es mir egal, wer gewinnt) wirklich eine Hammer-Schlussphase. Gibt es eigentlich schon einen Ausdruck für das letze Play - also wie "The Drive" oder "The Catch"? ;)
      Stolzer Mitbesitzer des vierfachen Superbowl-Champions Green Bay Packers
    • Bei so einem Spiel sind es oft Nuancen die entscheiden, aber 3rd & 1 und die Vikings stoppen den Lauf vor dem First kurz vor dem letzten Saints FG ist ein immenses Play im Nachhinein.

      BSI schrieb:

      Nachdem ich mich gestern ja mit Johnny im Gameday-Thread kurz gekabbelt habe ;) , nun auch mein Glückwunsch zum Sieg, verbunden mit der Erleichterung darüber, dass die Referees in der zweiten Halbzeit bis auf Kleinigkeiten das Spiel fehlerfrei geleitet haben und die Spieler auf dem Feld entscheiden ließen. War für den neutralen Beobachter (ich hatte wirklich nur eine ganz leichte Sympathie mehr für die Saints, aber eigentlich war es mir egal, wer gewinnt) wirklich eine Hammer-Schlussphase. Gibt es eigentlich schon einen Ausdruck für das letze Play - also wie "The Drive" oder "The Catch"? ;)
      Im Playbook heißt das Play 'Seven Heaven'. espn.com/blog/minnesota-viking…vikings-to-nfc-title-game
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aikman ()

    • BSI schrieb:

      Gibt es eigentlich schon einen Ausdruck für das letze Play - also wie "The Drive" oder "The Catch"? ;)

      Adi schrieb:

      WolfsburgerJung schrieb:

      Adi schrieb:

      Da hab ich mir ja was versaut, aber wenigstens konnten alle die Nacht ruhig schlafen.
      Und, wie fühlt sich das an wenn man den epischsten Moment der letzten Jahre des eigenen Teams verpennt hat? :mrgreen:
      Minneapolis Miracle

      "It was the first playoff game in NFL history to end on a game-winning touchdown as time expired at the end of regulation."
    • freshprince85 schrieb:

      Mal eine ernst gemeinte Frage: Wer, der das Spiel bis zum Ende gesehen hat :hinterha: , konnte dann ab wann und wie lange heute schafen?

      Ich war gestern echt müde, bin sogar ein wenig weggenickt Richtung 2 Minute. Aber scheiße, war ich nach dem TD unter Strom.
      Könnte mir nicht vorstellen wie das ausgesehen hätte, wenn es die Rams gewesen wären.
      Bin so gegen 3:30Uhr ins Bett und um 7:45Uhr wieder aufgestanden. Merke die Müdigkeit aber doch schon etwas. Hab mir das Play aber in den knapp 2,5 Stunden im Büro bestimmt schon 20mal angesehen. Nach all den Jahren fühlt es sich einfach mal gut an, einen spektakulären last minute Sieg feiern zu können.
      According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”

      Peterson said, “We’re about to see.”

      224 yards. Three touchdowns.
    • JGpack schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      look at this guy:



      :jeck:
      Das sieht ja absolut nicht nach einem Fake aus... ;)
      Stimmt - das Favre-Foto verrät ihn eindeutig, und dann noch im falschen Trikot :D


      Das Video von der Endzonenkamera ist einfach der Hammer....*schauer*
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

    • freshprince85 schrieb:

      Mal eine ernst gemeinte Frage: Wer, der das Spiel bis zum Ende gesehen hat :hinterha: , konnte dann ab wann und wie lange heute schafen?
      Halbes Stündchen Internet gesurft, LP´s geguckt - zum Beruhigen - und dann war das Einschlafen nicht schwer. Wenn man älter wird legt sich die Euphorie etwas schneller und der Adrenalinspiegel sinkt auch in kurzer Zeit. :) Aber während des Spiels (hauptsächlich während der Zeit in der die Saints aufholten und natürlich in den letzten drei Minuten) war die Anspannung recht hoch.

      Ich muss sagen, dass ich zur Pause alle Bedenken, die ich vor dem Spiel hatte, verloren hatte. Ich dachte: "Alles Positive, was man den Vikings nachgesagt hatte, trifft über die Maßen ein." Offense punktet, Defense dominiert die Saints. Nach der unnötigen INT von Keenum schlug das aber alles wieder um und meine Gedanken waren: "Jetzt machen sie uns doch noch fertig, jetzt ist das Spiel gekippt und das war´s." Nach dem 1st down-Pass von Brees auf Snead an die 30-y-line war das Spiel für mich gelaufen. FG Saints - Ende! `n bisschen Hoffnung hat man trotzdem noch. Vielleicht noch zwei lange Pässe und dann ein 50-yarder für Forbath (vor diesem Szenario hatte ich allerdings auch eine S*****-Angst, eingedenk Anderson und Walsh).

      Aber dann packt Keenum solch ein Ding aus! Natürlich mit der freundlichen Unterstützung von Marcus Williams. Der Typ hätte soviele Möglichkeiten gehabt zu agieren, aber er macht das schlechteste in dieser Situation. Ich kann nur vermuten, dass er mit seiner Aktion meinte Diggs beim Runterkommen mit dem Ball in bounds tacklen zu können und die Uhr damit zum Auslaufen bringen zu können. Whatever! Für die Vikings war´s auf jeden Fall DIE Szene des Spiels.

      Wie herrlich der ungläubige Blick von Keenum nach dem TD war, der gar nicht fassen konnte das aus seinem Wurf nicht nur ein 1st down in FG-Range geworden war, sondern sogar der siegbringende TD. Unbezahlbar.

      Ganz verkehrt waren meine Bedenken vor dem Spiel aber auch nicht. In neun von zehn Fällen macht die Saints-Offense am Ende doch den Deckel zum Sieg drauf und das Spiel endet 24:23 für New Orleans.

      Das Spiel in Philadelphia ist natürlich kein Selbstläufer, aber in DEM match sehe ich die Vikings als leichten Favoriten. Aber bis dahin ist noch ´ne knappe Woche Zeit und jetzt heißt es erst mal

      FREUEN ! ! ! :) :) :)

      und

      Bring It Home ! ! !
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • So langsam kehrt dann auch die Luft in den Körper zurück . Seid mir nicht böse, aber heute Nacht war ich dazu einfach noch nicht in der Lage.

      Ohne Ausreden! Ohne auf die Refs zu schimpfen! Ihr habt gewonnen, fair & square!

      Meinen Glückwunsch und jetzt holt euch das Ding nach Minneapolis!
    • Ich hab versucht mich um 2:30 Uhr schlafen zu legen, aber vor 3 Uhr konnte ich auch nicht einschlafen obwohl ich eigentlich richtig müde war. Hab mich dann um halb 8 aus dem Bett gequält und versuche jetzt den Tag zu überstehen. Durch den Sieg ist das natürlich deutlich einfacher als wie es mit einer Niederlage gewesen wäre.

      Das Spiel der Vikings war in der ersten Hälfte einfach überragend. Die Defense ließ kaum etwas zu und die Offense konnte den Ballbesitz in Punkte umwandeln. Natürlich waren auch ein paar Schiedsrichterentscheidungen dabei die sehr glücklich (= sehr kleinlich bis falsch) für die Vikings ausgefallen sind, aber dennoch spiegelt der 17:0 Halbzeitstand das Kräfteverhältnis in der ersten Hälfe gut wieder. In der 2. Halbzeit sah man dann bei den Saints eine ganz andere Mannschaft die das Spiel unbedingt drehen wollten und dabei die Vikings Defense überwinden konnten und der Offense etwas entgegenzusetzen hatten. Passenderweise verließ für eine kurze Phase auch Keenum sein Glück und er warf seine 1. Intercetion seit 2 Monaten (in letzter Zeit haben solche Würfe bei ihm ja aus unerfindlichen Gründen doch noch den Weg zum Mitspieler gefunden oder wurden vom Verteidiger gedropt).

      Was dann in den letzten Minuten passiert ist kann ich immer noch kaum fassen. Ich stand in der Zeit eigentlich dauerhaft vor dem Fernseher und hab dann um 2:09 Uhr glaube ich das halbe Haus ausgeweckt :)
    • Robbes schrieb:

      Meinen Glückwunsch und jetzt holt euch das Ding nach Minneapolis!
      Vielen Dank und sei Dir einer Sache gewiss: we feel your pain - and then some ;)

      Und jetzt grüß Deinen Bruder von mir und bring ihn her! :D
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Glückwunsch nach Minneapolis. Die ganz große Rivlität verspüre ich gegenüber den Vikings irgendwie nicht. Beide Teams hätte es am Ende verdient. Es war einfach ein großartiges Spiel und absolute Werbung für den Football.

      Die Defense war in HZ 1 einfach wahnsinnig gut und ich müsse zur Halbzeit denken: Johnny hatte mit seinem Statement "es wird nichtmal knapp" doch recht. Danach eine grandiose 2. HZ und wohl die krasseste Schlussphase die man sich vorstellen kann. Ich hab ja einen starken Bezug zum Fußball und musste an das weiterkommen der Dortmunder gegen Málaga denken, wo es im Stadion ähnlich abging wie gestern in Minneapolis. Sowas vergesst man seinen Lebtag nicht mehr, wenn man live im Stadion dabei war.

      Nach den Auftritten vom Wochende vermute ich verdammt enge Championship Games am WE. Super Bowl Tipp: Pats - Vikings
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)