Die XFL ist zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • trosty schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Edgar schrieb:

      Nicht besonders überraschend, hat es Houstons QB in die NFL geschafft. Zwei, drei andere haben wohl auch gute Chancen.

      spiegel.de/sport/american-foot…hOSvViISjc8RPU89NcCvtlFcJ

      Wen es interessiert.
      Da gibt es aber deutlich besser informierte Quellen als den Spiegel:foxsports.com/xfl/story/xfl-nf…-carolina-panthers-032520
      Wow, hinter FOX auf dem Informations-/Qualitätsranking ist hart :jeck: .
      "Der Sportteil ist gut" ;)
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3
    • Wie leider befürchtet, wieder eine Liga die es nicht geschafft hat... Als Konkurrenz hier angepriesen.. In Wahrheit war die Frage ob es eine neue Saison gibt.. Diesmal war gut aufgezogen, jedoch auch mit Pech
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers
    • pmraku schrieb:

      Wie leider befürchtet, wieder eine Liga die es nicht geschafft hat... Als Konkurrenz hier angepriesen.. In Wahrheit war die Frage ob es eine neue Saison gibt.. Diesmal war gut aufgezogen, jedoch auch mit Pech

      Der Virus hat dem guten Vince in ALLEN Belangen nur geschadet.

      Auch die WWE war/ist betroffen
    • hätte ich nicht unbedingt erwartet.
      Angeblich hatte McMahon doch nen super TV Deal über vier (?) Jahre? Klar, dieses Jahr war ein größeres Verlustgeschäft, als es eh geworden wäre, aber um so größer hätte der Hype sein können, wenn die XFL dann zurück gekommen wäre. Das hätte man doch ganz gut vermarkten können (nach dem Motto auferstanden aus Ruinen...)

      Schon krass, die reguläre Season wäre jetzt vorbei und man weiß jetzt schon, man kommt in 10 Monaten nicht wieder... Schade um die ganz netten Regeländerungen (hätte die xfl etwas Erfolg gehabt, wäre die ein oder andere Änderung vielleicht auch mal in die nfl gekommen... aber mit dem Abschied?! Da würde ich auch die Finger von lassen, wer will schon von so einer Liga lernen)
    • Ich frage mich ja, ob die Entscheidung nur aufgrund der aktuellen Krise so getroffen wurde oder ob man so oder so den Stecker gezogen hätte?

      Natürlich gibt es da sehr viel Raum für Spekulationen und wir werden es wohl nie erfahren. Es ist aber in der Tat etwas seltsam, dass man nun komplett die Zelte abbricht. Eine Erklärung könnte sein, dass man zu viel Geld seit Anfang März verloren hat und aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung und Prognosen dazu quasi gezwungen wird. Aber wie gesagt. Sehr viel Spekulatius.
      Excuses are for Losers
    • Und jetzt hat man gemäß Chapter 11 ein Insolvenzverfahren eröffnet: si.com/xfl/2020/04/13/xfl-bankruptcy

      Falls jemand hier ein paar Millionen auf der hohen Kante hat, scheinbar ist Vince gesprächsbereit in Sachen Verkauf:

      Austin Karp@AustinKarp
      An XFL source tells me the league is in fact for sale as part of bankruptcy process. XFL still intends to return all ticket funds to fans (as @BenFischerSBJ reported Friday).
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3
    • um das ganze mal mit Zahlen zu Füttern.. xflboard.com/attendance.php



      XFL 2020 Weekly Attendance Statistics
      WeekWeekly Total AttendanceWeekly Average Attendance
      169,81817,455
      276,28519,071
      381,94220,486
      470,21417,554
      564,24616,062




      um es mal in Relation zu setzen zu College Football:


      CONFERENCE ATTENDANCE

      Conference attendance includes home games and neutral site contests between two teams in the same conference. Independents total includes home game totals and neutral site games between two independent teams.


      [b][/b]
      No. Conference Total Teams Games 2019 Attend. Avg. Change In Avg.
      1.Southeastern141027,417,75972,723-1,271
      2.Big Ten14976,311,29865,065-311
      3.Big 1210663,792,83157,467481
      4.Atlantic Coast14934,486,57848,243-577
      5.Pac-1212783,594,26546,080-362

      6.American12742,182,70329,496594

      7.Mountain West12761,765,61623,232-630
      8.Conference USA14871,646,83918,92955
      9.Sun Belt10621,137,22418,342961




      sind wir uns ehrlich, da fehlt noch einiges.. und die Zahlen der XFL waren von der Tendenz eher her rückläufig
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von pmraku ()

    • The Rock Johnson kauft die xfl für 15 Mio usd

      Schefter:
      XFL is being sold to The Rock, along with RedBird Capital Partners, for approximately $15 million.
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers
    • Edgar schrieb:

      Das ist nicht viel. Bin gespannt, was draus wird.

      Ist die Info glaubhaft? Also nicht, dass ich an dir zweifeln würde
      Ran hats auch schon gebracht, also kein Zweifel dran..

      nein wenn es Schefter bringt und auch mehrere US Seiten, dann sollte es stimmen;

      15 Mio sind nicht viel und doch viel. Bisher sind ja alle Versuche gescheitert
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers
    • pmraku schrieb:

      Edgar schrieb:

      Das ist nicht viel. Bin gespannt, was draus wird.

      Ist die Info glaubhaft? Also nicht, dass ich an dir zweifeln würde
      Ran hats auch schon gebracht, also kein Zweifel dran..
      nein wenn es Schefter bringt und auch mehrere US Seiten, dann sollte es stimmen;

      15 Mio sind nicht viel und doch viel. Bisher sind ja alle Versuche gescheitert
      Dieses Jahr aber hauptsächlich wegen Corona. Lief doch am Anfang ganz ordentlich.
    • pmraku schrieb:

      The Rock Johnson kauft die xfl für 15 Mio usd

      Schefter:
      XFL is being sold to The Rock, along with RedBird Capital Partners, for approximately $15 million.
      Das ist für die XFL eine mega Chance, mit diesem PR Gesicht. Nicht auszudenken, wenn sie jetzt noch ein besseres Hygienekonzept auf die Beine stellen und ihre Saison störungsfrei liefe. Mich freut es für die XFL, Konkurrenz belebt das Geschäft.
    • Das ganze ist ein Fass ohne Boden. Man muss halt am Anfang richtig rein buttern um die Liga erstmal zu etablieren, in der Hoffnung sie trägt sich in ein paar Jahren selbst. Und gerade hier sehe ich das Problem: Ich kann mir nicht vorstellen das Rocky und seine Geldgeber finanziell diesen langen Atem haben. Der Milliardär Vince McMahon ist zweimal daran gescheitert.
    • markus1983 schrieb:

      trosty schrieb:

      markus1983 schrieb:

      Man muss des "kaufmännisch" sehen:

      Wird bestimmt Geld vorbei geschoben und so. Machen ja viele Firmen und Unternehmer
      Hast du da mehr Infos oder nen Link dazu?
      nein, aber viele Unternehmer machen des hier bei uns und "pfeffern" es Geld in den (Profi) Sport.

      An und für sich sehr nett, aber da wird Geld vorbei geschoben
      Wie geht das? Ist das nicht in Deutschland ganz anders als in den USA?
    • 2021 halte ich für sehr gewagt.
      1. weiß man noch nicht wie es im Frühjahr mit Zuschauer aussieht und gerade die XFL sollte auf diese Einnahmen angewiesen sein und
      2. spielt man womöglich gegen College Football und da sollte die XFL quotenmässig kein Land sehen.

      Lieber erst 2022 den Restart machen. Dann hätte man auch mehr Zeit alles zu planen und Corona ist (hoffentlich) vorbei.
    • Pat Barnes schrieb:

      2021 halte ich für sehr gewagt.
      1. weiß man noch nicht wie es im Frühjahr mit Zuschauer aussieht und gerade die XFL sollte auf diese Einnahmen angewiesen sein und
      2. spielt man womöglich gegen College Football und da sollte die XFL quotenmässig kein Land sehen.

      Lieber erst 2022 den Restart machen. Dann hätte man auch mehr Zeit alles zu planen und Corona ist (hoffentlich) vorbei.


      Warum nicht?

      Gründe doch auch eine Firma und gehe nach dem Prinzip vor "kann mir derzeit keine Mitarbeiter und/oder Waren leisten, deswegen mache ich erst in 2 jahren meine Pforten auf"
    • markus1983 schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      2021 halte ich für sehr gewagt.
      1. weiß man noch nicht wie es im Frühjahr mit Zuschauer aussieht und gerade die XFL sollte auf diese Einnahmen angewiesen sein und
      2. spielt man womöglich gegen College Football und da sollte die XFL quotenmässig kein Land sehen.

      Lieber erst 2022 den Restart machen. Dann hätte man auch mehr Zeit alles zu planen und Corona ist (hoffentlich) vorbei.
      Warum nicht?

      Gründe doch auch eine Firma und gehe nach dem Prinzip vor "kann mir derzeit keine Mitarbeiter und/oder Waren leisten, deswegen mache ich erst in 2 jahren meine Pforten auf"
      Der passende Vergleich wäre "Ich habe erst in 2 Jahren Kunden für mein Produkt, deswegen gehe ich erst dann auf den Markt" und dann ist das eine komplett logische wirtschaftliche Entscheidung :ja: .