MLB 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NoTeam schrieb:

      David Price und die Playoffs - Dass wird irgendwie auch nichts mehr.
      schlechte Location der Bälle, wobei er auch keine calls bei den 50-50 Balls bekommen hat, das verstärkt dann das Problem.
      Leider hat sich der Trend von gestern fortgesetzt. In Yankees sind dominant und fast jeder Red Sox pitcher schwitzt sich durch sein inning. Auf der anderen Seite ist die offense nicht heiß.
      Aber das schöne am Baseball, übermorgen kann das ganz anders aussehen. :) Allerdings sehe ich Momentum und Stärke auf der Yankees Seite.
    • Schade!
      Die Fans hätten zwei Spiele verdient gehabt, aber bei den Rockies ist der Saft alle.

      Eine gute Saison ist vorbei und die Zukunft sieht nicht schlecht aus.
      Man muss gar nicht viel ändern, nur ein paar sinnvolle Ergänzungen, vor allem was den Bullpen angeht, und der nächste Schritt wäre möglich.

      Schönes Wetter in Denver :jeck:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bronco Bomber ()

    • Neu

      Bauer hat soeben vermutlich das Spiel "weggeworfen". Verstehe Francona auch nicht wieso er ihn so lange drauf lässt?

      Single
      Error Bauer wodurch Kemp auf die 2nd Base kommt
      Single
      Force Out an der 2nd und 2-2 Ausgleich
      Error Bauer indem er ein sicheres einfaches Double Play wegwirft
      Walk => Bases loaded
      Double und 4-2 Astros

      Und jetzt endlich Bauer raus. Aber immer noch Runners auf 2nd + 3rd bei einem Out.
    • Neu

      vielen Dank indians für diese play-offs. Da sehe ich lieber keine Play offs als so ein uninspiriertes auftreten in 3 aufeinanderfolgenden spielen. Mal sehen, wie sehr sich das Team ändert. Dolan kann man wirklich nichts vorwerfen. Er hat in den letzten 3 Jahren alles getan in dem er für ein low Market Team ne Menge Kohle für Spieler ausgegeben hat, mit denen man eine Chance auf den Titel gesehen hat.

      Ob man Spieler wie lindor und jram behalten kann bzw die Verträge verlängern kann ist aber sicherlich fraglich. Aber das Fenster zum Glück dürfte selbst dann geschlossen sein. Teams wie die Astros, yankees und Red sox sind da nochmal eine andere Hausnummer aber die Fans, gerade die in Cleveland hätten einen anderen Auftritt verdient gehabt als diese traurige postseason 2018.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Neu

      Um dich etwas aufzubauen. Ramirez bleibt in Cleveland mindestens bis 2024.

      2019 verdient er 4.15 Millionen
      2020 - 6.65 Millionen
      2021 - 9.4 Millionen
      2022 - 11 Millionen (Team Option)
      2023 - 13 Millionen (Team Option)

      Spielt er so weiter dann wird man die Options jeweils ziehen. Lindor hat auch noch drei Jahre Arbitration vor sich.
    • Neu

      NoTeam schrieb:

      Um dich etwas aufzubauen. Ramirez bleibt in Cleveland mindestens bis 2024.

      2019 verdient er 4.15 Millionen
      2020 - 6.65 Millionen
      2021 - 9.4 Millionen
      2022 - 11 Millionen (Team Option)
      2023 - 13 Millionen (Team Option)

      Spielt er so weiter dann wird man die Options jeweils ziehen. Lindor hat auch noch drei Jahre Arbitration vor sich.
      danke, das baut zumindest etwas auf. Wobei es schon seltsam ist, dass ein mvp Kandidat in den Play-offs so versagt. Es waren ja nicht nur die 3 Spiele gg die Astros auch letztes Jahr gg die yankees war er ein absoluter non factor. Ähnlich wie bei klube, der vor 2 Jahren in den Play offs quasi nicht hittable war und nun 4 Spiele hintereinander in den Play-offs versagt hat. Das gibt es so auch in kaum einer anderen Sportart, dass ein mvp Kandidat wie jram eine unglaubliche Saison spielt und von ein auf dem anderen Tag ist alles wie abgeschnitten. Hat bei ihm ja schon weit vor play-off start begonnen. Irgendwann ksnn das natürlich zu einem Kopf Problem werden, wenn 2 der starspieler in den Play offs regelmäßig verkacken.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Neu

      garrison20 schrieb:

      danke, das baut zumindest etwas auf. Wobei es schon seltsam ist, dass ein mvp Kandidat in den Play-offs so versagt. Es waren ja nicht nur die 3 Spiele gg die Astros auch letztes Jahr gg die yankees war er ein absoluter non factor. Ähnlich wie bei klube, der vor 2 Jahren in den Play offs quasi nicht hittable war und nun 4 Spiele hintereinander in den Play-offs versagt hat.
      das ist eben Baseball - viel zyklischer (und letztlich auch mehr Zufall im Spiel) als andere Sportarten. Deswegen ist ein Pitcher ein Jahr ein Gott und im nächsten läuft es nicht, ähnlich bei Lindor.
      Wenn LeBron nix trifft, dann kann man ihn füttern, bis seine Offense im Rhythmus ist, dann nimmt er eben 30 Würfe im spiel. Im Baseball geht das nicht und wenn man zur falschen Zeit cold ist, dann ist es schnell vorbei. Siehe Red Sox gegen die Indians vor 2 Jahren, als ihr hot wart...
    • Neu

      Bodo666 schrieb:

      Red Sox aber vom ersten At Bat an aggressiv.
      Und Eovaldi mit ner stabilen Leistung.
      ich wusste nicht, dass in der kleinen Kiste in NY 15 Hits möglich sind, ohne das ein HR geschlagen wird. :D
      Tolle Antwort der Red Sox gegen einen schwachen Severino - auf der anderen Seite Eovaldi mit dem nächsten Gem gegen die Yankees, beim Rest der Liga ist er nur ein normaler Pitcher...
      Mal sehen wie Sabathia morgen drauf ist, ich würde gerne den Matchball direkt nutzen.
    • Neu

      DU-TH schrieb:

      garrison20 schrieb:

      danke, das baut zumindest etwas auf. Wobei es schon seltsam ist, dass ein mvp Kandidat in den Play-offs so versagt. Es waren ja nicht nur die 3 Spiele gg die Astros auch letztes Jahr gg die yankees war er ein absoluter non factor. Ähnlich wie bei klube, der vor 2 Jahren in den Play offs quasi nicht hittable war und nun 4 Spiele hintereinander in den Play-offs versagt hat.
      das ist eben Baseball - viel zyklischer (und letztlich auch mehr Zufall im Spiel) als andere Sportarten. Deswegen ist ein Pitcher ein Jahr ein Gott und im nächsten läuft es nicht, ähnlich bei Lindor.Wenn LeBron nix trifft, dann kann man ihn füttern, bis seine Offense im Rhythmus ist, dann nimmt er eben 30 Würfe im spiel. Im Baseball geht das nicht und wenn man zur falschen Zeit cold ist, dann ist es schnell vorbei. Siehe Red Sox gegen die Indians vor 2 Jahren, als ihr hot wart...
      wobei lindor in den play-offs noch der einzige der ges offense war, der zumindest ein wenig geliefert hat. auch gomez, der ja ansich spät im lineup dran ist, war noch einigermaßen ok aber das war es dann auch. alle anderen haben wirklich komplett versagt. gutes pitching hin oder her aber wenn der großteil des line-ups immerhin mit spielern, wie ramirez, encarnacion, brantley, donaldson und alonso nichtmals in der lage ist auch nur einen hit in 3 spielen zu erzielen, dann ist es einfach erbärmlich und scheint auch ein kopfproblem zu sein. jram ist jetzt zb in den letzten beiden play-off serien 2 v 31! unfassbar...

      da tut es mir schon etwas für cookie und clevinger leid, die sich wirklich beide einen arsch aus der hose gepitcht haben und mehr verdient hätten als das, was dank der nicht vorhandenen offense und des nahezu ebenso schwachen bullpens am ende dabei heraus kam.

      ich hätte kein problem damit, wenn c. allen und miller nächste saison für ein anderes team pitchen. klar, wenn beide in form sind, kann man sie kaum gleichwertig ersetzen aber ich kann mir nicht vorstellen, dass miller nochmal in die nähe seiner 2016 leistung kommt. könnte mir aber hingegen gut vorstellen, dass er auch jetzt noch wegen seiner unglaublichen leistungen in 2016 einen dicken vertrag erhalten möchte und auch könnte. da sollte man geld lieber in brantley stecken, der trotz seiner großen verletzungsprobleme in 16 und 17 in seiner ersten verletzungsfreien saison gleich wieder abgeliefert hat... von den play-offs mal abgesehen.

      bin auch sehr gespannt, ob und wie es mit terry francona weiter geht. waren schon einige sehr fragwürdige entscheidungen seinerseits. der jüngste ist er auch nicht mehr. kann mir aber vorstellen, dass er sowohl beim owner als auch beim team noch etwas kredit hat. bei den fans schwindet dieser aber auch merklich, wenn man sich etwas in den amerikanischen indians baseball foren umblickt.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Neu

      Raedwulf schrieb:

      Ein Glück ich bin kein Couch. Ich hätte Kimbrei nach dem 2. Walk vom Mound genommen, da ich dachte er steckt tief im slump.
      Bei jedem anderen ja, aber Kimbrel zieht sich aus solchen Situationen meist unbeeindruckt wieder am eigenen Schopf raus.
      Bei einem Pitching Change hätte sich bei mir der Magen umgedreht. :mrgreen:

      Hatte nur nicht verstanden, warum Porcello nach 6 Innings und 60 Pitches von Barnes ersetzt wurde. Der hatte dich eigentlich noch locker 1-2 Innings I'm Tank und die Pitches wurden aauch nicht arg schlechter/langsamer... Aber alles gut. :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bodo666 ()

    • Neu

      Puuuuuh, ein paar Schweißtropfen waren auch bei mir auf der Couch im neunten inning dabei. Enger kann es am Ende nicht zugehen, erst der fast Grand Slam von Sanchez und dann der super Stretch von Pearce.
      Egal, wenn man die Yankees rausschmeißt, kann die Saison kein Misserfolg mehr werden :D
    • Neu

      Wer ist Kershaw? Ich kenne nur Woodruff :thumbsup:
      Was eine geile Truppe, sogar die pitcher hämmern den Ball Richtung Slider. Wenn Yelich mal abgemeldet ist, springt immer the next guy ein. Aguilar hat zur richtigen Zeit wieder seinen flow gefunden, und das pitching ist in der breite einfach nur Stark.

      Ich bin ja nicht der megaoptimist, aber dieser Truppe ist einiges zuzutrauen

      Go Brew Crew
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Neu

      Didi jetzt noch mit TJS und einer frühstmöglichen Rückkehr im Frühsommer. Das schreit natürlich jetzt nach Machado in die Bronx. Inzwischen wäre er mir auch lieber als Bryce, obwohl auch dieser in New York ein „Match made in Heaven“ wäre...bin gespannt.