Tampa Bay Buccaneers Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mir geht es da wie euch, wenngleich Fitzpatrick ein außergewöhnlicher Spieler ist. Er kann im Backfield alles spielen und da wir nahezu alles brauchen ...
    Sollten wir unsere Position behalten, dann wäre James wohl der bestmögliche Pick, wenn man Need und BPA zusammen betrachtet. Einen Nelson würde ich aber auch nehmen, da ist das Trikot quasi schon nach dem Pick bestellt. Solch einen Guard hatten wir in Tampa noch nie, für mich der sicherste Pick dieses Jahrgangs.
    Was die RBs betrifft, nun, Barkley ist schon eine Hausnummer, da dürfte man nicht zögern. Als Bucs-Fan ist man defensiv geprägt, ich bin auch kein sonderlicher Fan, RBs in Runde 1 zu draften. Aber es gibt ein gewisses Talentlevel, was man, abhängig von der Draftposition, ganz einfach nicht übersehen darf. Bei einem Downtrade gehört Guice für mich ganz klar dazu. Wir haben ein deutliches Need auf dieser Position, Barber und Rodgers sind mit Abstand das schwächste Duo, aller aktuellen NFL-Roster. Und ob man in Runde 2, 3 oder 7 genau den Ballträger findet, der große Teile der Offense wuchten muss, darf wenigstens bezweifelt werden.
    Wir haben in unserer Historie ein einziges Mal mit der Offense nach Saison auf einem einstelligen Ranglistenplatz gelegen (2000 Platz 6). Dunn und Alstott hatten da einfach gut funktioniert, dazu Gurkenhals mit der Passattacke. Von solch einer Offense sind wir eigentlich nur einen Top-RB entfernt, und ich rede von einer einstelligen Ranking-Offense, nicht der besten. Wer's nicht glaubt, schaue sich bitte Jacksonville mit Fournette an (von 25 auf 5). Guice war dessen Backup und nicht wesentlich schwächer einzuschätzen. Barkley ist noch einen Zacken genialer. Also man kann auch mit einem RB-Prospect durchaus sehr gut leben.
    Wenn man in den letzten 10 Jahren 7 mal das Division-Ende ziert, (2x3., 1x2) und im letzten Jahr den wohl dämlichsten Draftpick der letzten Dekade landet, dann darf man erwarten, dass unser Office gnadenlos gut draftet. :smokin:
  • Donatello schrieb:

    Mir geht es da wie euch, wenngleich Fitzpatrick ein außergewöhnlicher Spieler ist. Er kann im Backfield alles spielen und da wir nahezu alles brauchen ...
    Sollten wir unsere Position behalten, dann wäre James wohl der bestmögliche Pick, wenn man Need und BPA zusammen betrachtet. Einen Nelson würde ich aber auch nehmen, da ist das Trikot quasi schon nach dem Pick bestellt. Solch einen Guard hatten wir in Tampa noch nie, für mich der sicherste Pick dieses Jahrgangs.
    Was die RBs betrifft, nun, Barkley ist schon eine Hausnummer, da dürfte man nicht zögern. Als Bucs-Fan ist man defensiv geprägt, ich bin auch kein sonderlicher Fan, RBs in Runde 1 zu draften. Aber es gibt ein gewisses Talentlevel, was man, abhängig von der Draftposition, ganz einfach nicht übersehen darf. Bei einem Downtrade gehört Guice für mich ganz klar dazu. Wir haben ein deutliches Need auf dieser Position, Barber und Rodgers sind mit Abstand das schwächste Duo, aller aktuellen NFL-Roster. Und ob man in Runde 2, 3 oder 7 genau den Ballträger findet, der große Teile der Offense wuchten muss, darf wenigstens bezweifelt werden.
    Wir haben in unserer Historie ein einziges Mal mit der Offense nach Saison auf einem einstelligen Ranglistenplatz gelegen (2000 Platz 6). Dunn und Alstott hatten da einfach gut funktioniert, dazu Gurkenhals mit der Passattacke. Von solch einer Offense sind wir eigentlich nur einen Top-RB entfernt, und ich rede von einer einstelligen Ranking-Offense, nicht der besten. Wer's nicht glaubt, schaue sich bitte Jacksonville mit Fournette an (von 25 auf 5). Guice war dessen Backup und nicht wesentlich schwächer einzuschätzen. Barkley ist noch einen Zacken genialer. Also man kann auch mit einem RB-Prospect durchaus sehr gut leben.
    Wenn man in den letzten 10 Jahren 7 mal das Division-Ende ziert, (2x3., 1x2) und im letzten Jahr den wohl dämlichsten Draftpick der letzten Dekade landet, dann darf man erwarten, dass unser Office gnadenlos gut draftet. :smokin:
    Letztes Jahr? Eher vorletztes, oder? :bier:
    Ich glaube an Fitzpatrick stört mich, dass er zwar alles spielen könnte, aber wahrscheinlich nix überragend. Da habe ich lieber einen Spezialisten.

    Am Ende wird sowieso wieder irgendwas fehlen :3ddevil:
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Donatello schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Letztes Jahr? Eher vorletztes, oder?
    Hast Recht, mir ist das noch immer so präsent als wäre es gestern. :)

    Buccaneer schrieb:

    Am Ende wird sowieso wieder irgendwas fehlen
    Ja, ein Kicker vermutlich. :mrgreen:
    Man kann NIE genug Kicker haben!!!
    Ich finde, wir sollten auch mit 3 Kickern in die Saison gehen...für alle Fälle.
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Ohana2410 schrieb:

    Sollte Barkley an 7 noch verfügbar sein, meint ihr unsere FO "traut" sich? Sehe immer öfter Szenarien an denen er noch verfügbar sein könnte....
    wahrscheinlich ohne mit der Wimper zu zucken (alleine, weil wir dringend wieder mehr Tickets verkaufen müssen)
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Ohana2410 schrieb:

    Sollte Barkley an 7 noch verfügbar sein, meint ihr unsere FO "traut" sich? Sehe immer öfter Szenarien an denen er noch verfügbar sein könnte....
    Naja es gibt da schon eine Menge Teams die vor uns einen Bedarf an Barkley haben:

    Giants - sollten die keinen QB holen, sehe ich da Barkley oder Chupp, mit leichten Vorteilen für Chubb.
    Browns - die haben zwar Hyde geholt, aber Barkley sollte da doch eine andere Klasse sein, also durchaus den 2. Pick wert.
    Denver - die haben ihren 1. RB entlassen, Bedarf ist also da.
    Colts - Welchen Top-RB haben die eigentlich derzeit, also auch gute Chancen.

    Sollte natürlich der große QB-Run losgehen und alle Teams auf Platz 5 und 6 wollen, dann könnten die Bucs an 7 wirklich die Qual der Wahl bekommen.
  • huetschi schrieb:

    bekamen, 12,53&56 drs 2018 picks
    Wow - ein Hammer-Spieler, aber kein CB oder S.

    Jezt muss ich glatt mal schauen, was da an RB, CB und S so in der 2. Runde geht.

    JPP, McCoy, Vea; Curry - was für eine Starter-Line, dazu Allen, Spence, Unrein als Update.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MHWHV ()

  • So dann bleiben für Runde 2 ja noch einige gute Spieler:

    RB: Guice, Jones, Chubb,
    G/T: Hernandez, Williams
    CB: Davis
    S: Reid, Bates

    Wenn verfügbar würde ich mit dem ersten Pick in Runde 2: S Justin Reid oder G Hernandez nehmen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MHWHV ()

  • Man sollte eigentlich immer nur auf pewterreport.com hören. Die wussten ja schon sehr früh um den Mancrush bzgl Vea. Ich kann super damit leben. Die Tatsache, dass man James hätte haben können zeigt, dass die innere Bewertung wohl doch anders war. Die 2 zusätzlichen 2nd Rounder sind natürlich "Zucker" (wobei ich ja immer glaube, dass da immer noch ein bisschen mehr drin wäre).

    Eine agilere Version von Haloti Ngata klingt auf den ersten Blick natürlich erst mal richtig geschmeidig. Das dürfte auch unseren Passrush noch mal beflügeln. Wenn will man da denn "inside" alles blocken?

    Jetzt den Tag heute nicht versauen! CB, RB, S (oder von mir aus 1x BPA).

    Und wir brauchen natürlich unbedingt noch einen Kicker :D
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Buccaneer schrieb:

    Und wir brauchen natürlich unbedingt noch einen Kicker :D
    Der muss leider diese Saison ausfallen, wir haben keinen Pick in der 3. Runde den wir traden könnten. :thumbsup:

    Ja pewterreport.com hatte wirklich irgendwie das richtige Gespür. Nach dem Verlauf der Draft glaube ich ja, dass die Bucs auf Fitzpatrick aus waren und als der weg war und James aus nicht bekannten Gründen nicht in Frage kam, man einfach den nächstbesten Spieler mit Need gedraftet hat. Mich hat Ward an 4 Jahr auch ziemlich überrascht und da scheint ja der Need auch eine Rolle gespielt zu haben.
  • MHWHV schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Und wir brauchen natürlich unbedingt noch einen Kicker :D
    Der muss leider diese Saison ausfallen, wir haben keinen Pick in der 3. Runde den wir traden könnten. :thumbsup:
    Ja pewterreport.com hatte wirklich irgendwie das richtige Gespür. Nach dem Verlauf der Draft glaube ich ja, dass die Bucs auf Fitzpatrick aus waren und als der weg war und James aus nicht bekannten Gründen nicht in Frage kam, man einfach den nächstbesten Spieler mit Need gedraftet hat. Mich hat Ward an 4 Jahr auch ziemlich überrascht und da scheint ja der Need auch eine Rolle gespielt zu haben.
    hatte einen ähnlichen Gedankengang wie du. Auch gut möglich, dass wir auf McGlinchey aus waren, der dann doch relativ früh von Board ging.
  • Mein lieber Bekannter Paul Stewart bringt das eigentlich ganz gut auf den Punkt: dadurch, dass wir unsere DLine jetzt so massiv upgraden, tun wir natürlich auch unserem Defensive Backfield einen großen Gefallen, wenn auf ein Mal nicht mehr jeder QB 8 Sekunden Zeit hat, sich irgendeinen freien WR auszusuchen. Building the Trenches scheint dieses Jahr auf jeden Fall das Thema zu sein. Und Vea lässt uns mal wieder die Option auf 3-4

    So...wie bekommen wir jetzt Guice?
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buccaneer ()

  • Buccaneer schrieb:



    So...wie bekommen wir jetzt Guice?
    Bei Guice soll es doch bzgl. des Charakters ein paar Fragezeichen geben (deshalb auch keine Pick in Runde 1), bin mir nicht sicher ob die Bucs auf den wirklich abzielen.

    Ich glaube das die Browns und die Colts vor uns jeweils einen RB holen werden, bleibt also mit etwas Glück Jones oder Chubb übrig. Hauptsache die Bucs vertraden ihre 3 Picks nicht wieder.