Seattle Seahawks Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Morgen gibt es endlich wieder Seahawks-Football. Ich bin mir nur noch nicht sicher, ob ich es mir Live anschauen kann. Wie bei jedem Preseason Game gilt es in 1. Linie wieder heil vom Feld zukommen. Insbesondere die jeweilige 1. Unit. Dennoch bin ich auf einige Positionunits und Eindrücke sehr gespannt.

      Offensive Line:
      Ich erwarte keine erstklassige Performance aber ich möchte gerne eine Verbesserung zum Vorjahr erkennen können. Wenn wir uns an die letzte Jahr der Preseason war das meist zum Anfang bereits eine große Katastrophe. Eine entsprechende Entwicklung ist meist ausgeblieben. Sehr interessant ist natürlich die Personalien Ifedi, der gestern im 11 vs. 11 wieder nach einer Flag gebenched und durch Rookie Jones ersetzt wurde. Ich hätte nichts dagegen, wenn Battle oder Jones ebenfalls Snaps mit der 1. Unit erhalten. Fant werden wir sehr sicher nicht auf RT begutachten können.

      WR:
      Der Kampf um die Receiver-Jobs wird sehr interessant zu sehen sein und auch wie sie mit Wilson harmonieren. Bis auf zwei Serien der Offense werden wir hier aber wohl nur bedingt Erkenntnisse gewinnen können (was das Zusammenspiel angeht).

      DE:
      Kann sich irgendeiner der DE's in das Rampenlicht spielen? Das ist für mich die große Frage. Für mich ist DE bzw. der Pass Rush eine größere Unbekannte als unsere Secondary.

      Secondary:
      Wenn wir schon bei hier sind, vlt auch noch ein Wort zu hier. Thompson wird vermutlich als FS starten. Ich bin gespannt, ob Hill ebenfalls eine Chance mit der 1. Unit erhält oder ob er vlt in der nächsten Woche zum Anfang ran darf. Wer als 2. CB spielen wird, scheint selbst Carroll noch nicht zu wissen. Maxwell und Reed fehlten in dieser Woche bei einigen Einheiten genauso wie Neiko Thorpe. Evtl. kann Rookie Flowers gleich mit der 1. Unit aufs Feld.

      P Michael Dickson:
      Nachdem jeder Camp Reporter so begeistert von Dickson ist, bin ich sehr gespannt auf seine Punts. Da hat man wenigstens etwas, worüber man sich bei einen schnellen 3&Out freuen kann. :mrgreen: Carroll's Aussagen bei 710 ESPN könnte man auch so deuten, dass man so einiges in Richtung Trick Plays mit ihm vor hat bzw. Dickson einiges zu bieten kann. Er sagte aber auch, dass man das wohl nicht im 1. Preseason Game zeigen wird.

      Gestern war übrigens Kam Chancellor im Camp und nach eigenen Aussagen wird er nun regelmäßig beim Team sein. Genau das habe ich mir erhofft. Mit seiner Persönlichkeit kann er durchaus von Nutzen im Locker Room und vor allem für die junge Secondary wertvoll sein.
      Excuses are for losers!
    • So, gleich jetzt los. :bounce: Und leider gibt es noch eine schlechte News. Prosise wird heute Nacht aufgrund einer erneuten Hüftverletzung nicht spielen können. Der Junge kann einfach nicht fit bleiben. Das ist schon echt unglaublich.
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Und leider gibt es noch eine schlechte News. Prosise wird heute Nacht aufgrund einer erneuten Hüftverletzung nicht spielen können. Der Junge kann einfach nicht fit bleiben. Das ist schon echt unglaublich.
      Das wird wirklich eng für ihn, Talent wäre genug da. Bin mal auf die Cuts gespannt, ob er das überlebt nachdem man jetzt mit Penny noch jemanden hat der im Depth Chart definitiv über ihm stehen dürfte. Diese Verletzungen bei CJ sind schon Wahnsinn, vielleicht ist sein Körper einfach nicht für die NFL gemacht, auch wenn ich es ihm und uns wünschen würde.

      Nichtsdestotrotz schon mal ein schöner erster Drive. Und sie laufen den Ball tatsächlich! :D Freue mich auf die Carson/Penny Kombi.
      #GoHawks
    • Das sieht echt nicht gut für CJ aus. An einem gewissen Punkt muss man akzeptieren, dass der Körper es nicht packt, sehr schade.

      Bitter war auch die INT von Davis. Eigentlich ein toller Drive, an dessen Ende eine ordentliche 14:6 Führung hätte stehen sollen.

      Auf der anderen Seite ist es gerade mal Preseason Game 1.
    • 1. Hälfte hätte aus meiner Sicht sehr viel positives. Insbesondere natürlich der 1. Drive der Offense bzw. im einzigen Drive mit allen Startern. Aber auch in Drive 2 und 3 gab es zum Teil gute Ansätze. Carson erhielt zum Beispiel noch 2 Carries, die sehr gut aussahen.

      Auf Seiten der Defense freut es mich, das Flowers einen soliden Eindruck für sein 1. Spiel in einem neuen System hinterlässt. Mit Green konnte zudem ein weiterer Rookie schon einen Sack verbuchen und Griffin ist immer in Ball Nähe zu finden.

      Schade das die Refs beim Punt so früh abgepfiffen haben. Da wäre ein weiterer Ballbesitz drin gewesen. Klarer Fumble und Recovery von Hill. Dennoch will ich die Refs auch loben. Zwei Flags in der 1. Hälfte der Preseason sind schon okay.
      Excuses are for losers!
    • Ahhhh Mist, das ist natürlich ärgerlich. Nach dem Battle bereits mit einer Knieverletzung vom Feld musste, wurde nun auch noch Jones vom Feld gefahren. Das sah gar nicht gut aus, der DL da in ihm rein geblockt und über den Knöchel fiel.

      Sowohl Battle als auch Jones waren ja Kandidaten, die durchaus eine Chance haben/hatten Ifedi auf RT den Job abzujagen.
      Excuses are for losers!
    • Fazit: Trotz das es „nur“ PS Game 1 ist eine alles in allem unterirdische Leistung.

      Man kann Zweikämpfe verlieren, Bälle fallen lassen etc, aber diese krasse Anzahl an Penaltys ist nicht akzeptabel.

      Wenn man die nicht deutlich reduziert, braucht man gar nicht mehr antreten.

      Es gab auch positive Lichtblicke. Carson zB mit 6,5 Yards pro Lauf. Die Starting Offense mit einem souveränen 1. TD Drive. Die Def konnte bis Q4 die Endzone verteidigen.
      Mehr dann später, ich gehe gleich nochmal ins Bett.
    • maximus_hertus schrieb:

      Fazit: Trotz das es „nur“ PS Game 1 ist eine alles in allem unterirdische Leistung.

      Man kann Zweikämpfe verlieren, Bälle fallen lassen etc, aber diese krasse Anzahl an Penaltys ist nicht akzeptabel.

      Wenn man die nicht deutlich reduziert, braucht man gar nicht mehr antreten.

      Es gab auch positive Lichtblicke. Carson zB mit 6,5 Yards pro Lauf. Die Starting Offense mit einem souveränen 1. TD Drive. Die Def konnte bis Q4 die Endzone verteidigen.
      Mehr dann später, ich gehe gleich nochmal ins Bett.
      Ich sehe die Leistung nicht so dramatisch. Ehrlich gesagt bin ich sogar ziemlich zufrieden was die 1. und 2. Unit angeht.

      Nach der Halbzeit wurde es denn verfahren und man kassierte 10 von 12 Penaltys. Aber ehrlich gesagt, damit kann ich leben. Schlimmer wäre es, wenn das der 1. Unit passiert wäre. ;)

      Ich glaube, dass wir viel positives mit aus dem Spiel nehmen können. OL gefiel mir nicht schlecht (1. Unit), Carson sah sehr gut aus, Penny mit ein paar guten Runs, Dissly war ein Faktot im Passing Game, das gleiche gilt für Vannett, Moore stach bei den WR raus und auf Seiten der Defense machten vor allem die Rookies einen sehr guten Job. Und bei Dickson hat man uns wohl auch nicht zu viel versprochen. Gleichwohl muss man auch sagen, dass Ryan ebenfalls solide unterwegs war.

      Natürlich gibt es auch einige negative Punkte, wie eben die Strafen in Halbzeit 2, die Verletzungen von Battle und Jones oder z.B der Drop von Madden (gab es noch weitere richtige Drops?). Auch das Tackling war noch nicht da, wo es letztendlich sein muss. Gerade Wright, Wagner und Hill hatten da drei signifikante Misses drin. Aber wie Wagner im Interview sagte: das war heute das 1. richtige Tackling seit dem 31.12.17. Da muss der Rost erstmal ab.
      Excuses are for losers!
    • Pete Carroll said Isaiah Battle sprained his knee but wasn't sure the degree. "It's not as severe. Very fortunate there."

      X-rays negative on Jamarco Jones ankle injury "which is a really good thing" but it means he probably has a "pretty legit ankle sprain."
      das hätte auch schlimmer ausgehen können. Vor allem bei Jones hatte ich die Befürchtung, dass da einiges kaputt gegangen ist. Trotzdem werden beide wohl einige azeit ausfallen.
      Excuses are for losers!
    • Mir fällt gerade auf das hier noch gar nicht von unserem neuen Punter Michael Dickson gesprochen wurde :) Was war das den für ein Boomer aus der eigenen Endzone an die gegnerische 40, Outside the Numbers und soviel Spin, dass es direkt Probleme beim Catch gab. Die Hang Time war ja außerordentlich, also ich bin tatsächlich gehyped von nem Punter :rolleyes:
    • Also mir hat Dissly (Twitter-Video) sehr gut gefallen. Ifedi (Twitter-Video) kann bestimmt sehr viel von ihm lernen. (Twitter) (Ifedi - No Push) :bengal


      Hawk Blogger schrieb:

      I’m expecting to hear that Jamarco Jones will be placed on IR, with the idea that he could return late in the season.
      Das hört sich leider nicht gut an. :angry
      I'm here so I won't get fined

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IamChris ()

    • Der eine Punt von Dickson war echt super. Aber selbst die Punts von Ryan waren im Grunde gut. Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass man sich am Ende gegen Dickson entscheidet, falls er so weiter macht. Gestern hat er übrigens auch als Holder für janikowski fungiert. Den Aspekt sollte wir nicht außer acht lassen. Zuvor war er fast ausschließlich nur für Myers als Holder auf den Platz.

      Die Verletzung von Jones ist schon echt bitter. Vor allem weil er Ifedi durchaus Druck hätte machen können,
      Excuses are for losers!
    • Injury Updates On Day 11 von Pete Carroll:

      • Battle (T)
        • Fellow offensive tackle Isaiah Battle sprained his knee against the Colts but the injury isn’t expected to hold the fourth-year pro out for an extended period of time.“He should be OK,” said Carroll. "It’s not serious, nothing showed up on the tests and stuff. He should be OK in a couple days. He’s day to day as well.”
      • Moore (WR)
        • Receiver David Moore, who led all Seahawks pass catchers with two catches for 35 yards against Indianapolis, took a helmet to helmet hit on Thursday from Shamarko Thomas, resulting in an ejection for the Colts safety. Carroll said Moore went through concussion testing on the field after the play and has already cleared the concussion protocol.“Yeah, he went through the testing and everything on the field and he’s already cleared the protocol,” Carroll said. "That was a legitimate hit. Fortunately he came out OK.”
      • Prosise (RB)
        • During his pregame radio interview Thursday night on 710 ESPN Seattle, Seahawks general manager John Schneider said that running back C.J. Prosise was working through a hip flexor injury. On Sunday, Carroll followed up noting Prosise’s status is “day to day.""Really it’s day to day right now, so with tomorrow coming up it’s a big day for us and then the day off and then we head into game week, maybe by then is his shot to come back,” Carroll said. "But he’s running and he’s working on it. Not quite ready to cut him loose yet.”
      • Nazier Jones (DT)
        • Carroll said defensive tackle Nazair Jones has hip flexor injury but is expected to return in time for Seattle’s second preseason game against the Los Angeles Chargers."He got work today,” said Carroll. "Should be able to get back in here in the next couple days. We expect him to play."
      • Darboh (WR)
        • Carroll said receiver Amara Darboh is also dealing with a hip flexor setback but should return soon.“He’s in the same boat,” Carroll said. "He got a little bit (of work) today, so he’s like day to day. We’re really close to getting him back too.”
      • Jefferson (DT)
        • While praising defensive tackle Quinton Jefferson for his effort in last Thursday’s game, Carroll revealed the third-year pro has been bothered by an ankle injury.“He was real active, yeah. He did a nice job. He’s had a really good camp,” Carroll said of Jefferson before adding, "He’s got an ankle that’s been bothering him a little bit, slowed him up a little bit today, but he’s been really active. It’s like he’s come into his strength that he’s had a really good offseason and good work and he’s in there battling.”
      • Dickson (TE)
        • Tight end Ed Dickson, who opened training camp on the non-football injury list, has been dealing with a quad issue that could keep him out a while, Carroll said.“It’s still a bit now. He’s not one of those guys that’s on the verge of coming back yet,” said Carroll. “We’ve got to get through the quad strain that he’s got.”
      • Marshall (WR)
        • Finally, Brandon Marshall, whose work has been limited throughout training camp as the veteran receiver continues to come back from toe and ankle surgeries, “continues to be closer to full go, cut it loose,” said Carroll.
        • "He can play, but we haven’t really let him go up field, run down the field top speed and all that stuff yet,” Carroll said. "We’ve restricted him some and he’s been told to be restricted a little bit when he plays just to make sure we don’t have any setbacks. Today was his most active day and we’re going to continue to expand from there, so it’s looking very good.”




      Seahawk schrieb:

      Die Verletzung von Jones ist schon echt bitter. Vor allem weil er Ifedi durchaus Druck hätte machen können.
      Ich wäre noch einen Schritt weitergegangen und hätte geglaubt, dass Jones Starter wird. :paelzer: Der TripleOptionBlog hat auch einen hoffnungsvollen Bericht über Jones geschrieben.
      I'm here so I won't get fined

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von IamChris () aus folgendem Grund: Edit: Tweet gefunden!

    • Jones hätte sicherlich eine Chance bekommen um mit Ifedi um den Job als RT-Starter zu kämpfen. Davon ausgegangen, dass in Denver als RT wirklich aufläuft, wäre ich nicht. Es war schon Ifedi‘s Job, den er erobern hätte müssen. Sonst hätte Ifedi nicht so viele Snaps mit der 1. Unit im Camp bekommen.

      Darboh und Moore waren gestern ja bereits schon wieder im Training. Ein gutes Zeichen
      Excuses are for losers!
    • Neu

      Nach einer guten News folgt gleich eine schlechte. First Round Pick Penny hat sich im Training an der Hand verletzt und min. einen Finger gebrochen. Wie lange er ausfallen wird, ist noch unklar.

      Sehr ärgerlich für Penny, da er nun wichtige Zeit im Camp verliert. Und so lange ist es ja auch nicht mehr bis Week 1.

      Edit: laut Rapoport und Co fällt er drei bis vier Wochen aus und unterzieht sich heute einer OP in Philly.
      Excuses are for losers!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seahawk ()

    • Neu

      Penny wurde gestern operiert und im Grunde hört man von jedem, dass er eigentlich zum Start der Regular Season fit sein sollte. Warten wir es mal ab.

      Dann gab es gestern Abend noch eine Verpflichtung: Seahawks sign veteran linebacker Erik Walden

      Mal abwarten, ob er mehr als nur Camp-Futter ist. Sowohl als Edge und LB wäre etwas Tiefe nicht verkehrt.
      Excuses are for losers!
    • Neu

      Nun kommt auch ans Licht, warum Walden verpflichtet wurde. DE Marcus Smith wurde heute entlassen, nachdem er die letzten Tage nicht beim Team war.
      "Really, there were some personal reasons that came into it," Carroll said. "He has been a great kid in the program and all, and all things considered, that’s as far as I’m going with it. It was the right thing to do, and he understood and he agreed with it."
      Hört sich alles etwas Mysteriösen aus. Zu Walden hat sich Carroll dann auch nochmla geäußert:
      Carroll said they didn't know yet where they were going to use Walden.
      "He’s been an outside backer and a nickel rush guy," Carroll said. "He’s been real physical and tough and we’d like to see how he gets into the competition."
      Neben der News rund um Smith gab es noch ein paar andere Neuigkeiten, die vor allem für das morgige Spiel gegen die Chargers relevant sind.
      • CJ Preise soll laut Carroll morgen mit von der Partie sein. Das glaube ich aber erst, wenn ich es sehe. ;)
      • Frank Clark wird ebenfalls sein Preseason-Debüt feiern. Das gleiche gilt für Maurice Alexander und Donate Johnson. Vor allem auf Johnson bin ich gespannt, der vor dem Camp als potentieller Kandidat für den 2. CB Job gehandelt wurde. Ob Maxwell dagegen spielen kann, ist noch fraglich
      • Tyler Lockett (Toe) und Darboh (hip flexor) werden beide nicht spielen. Bei Lockett ist das kein großes Problem. Dagegen sehe ich mittlerweile kaum noch einen Weg, wie Darboh sich einen Platz auf dem Roster erkämpfen möchte.
      • Penny wird nicht mit nach LA (ich wollte schon wieder San Diego schreiben...) reisen.
      • Und zum Abschluss noch eine sehr gute News. Doug Baldwin absolvierte in den letzten beiden Tagen Sprints bzw. ein Aufbautraining. Carroll zu seiner weiteren Planung:
      "He’s back to going again here, he’s conditioning to get back in," Carroll said. "So next week will be really important to see how far along he comes. Really the fourth week will be the first chance we get to work him really hard, then we’ll see how that goes in terms of that week and heading into the opener.
      "We think he’s going to be fine, but we’d like to have a really good active week next week so the week after that can be a good competitive week, which is short, but we’ll still get after it pretty good."
      Excuses are for losers!
    • Neu

      Heute Nacht steht das 2. Preseason Game an. Für mich stehen heute folgende Position-Units/Player/Aspekte besonders im Fokus:
      • Pass-Rush - Können Green, Martin und Mingo gegen eine bessere OL als der Colts Druck auf die gegnerischen QB's ausrichten. Clark wird heute wohl auch paar Snaps erhalten. Bei ihm wissen wir aber, was wir erwarten können.
      • 2. Outside-Conerback - Nachdem Flowers vergangene Woche als Starter auflief, wird diese Rolle wohl nun an Maxwell oder Donate Johnson gehen. Vor allem Johnson möchte ich gerne mit der 1. Unit sehen. Ähnlich wie bei Clark wissen wir, was Maxwell leisten kann. Bei Johnson sieht das etwas anders aus. Natürlich würde ich mich aber auch freuen, wenn Flowers seine gute Performance aus der vergangenen Woche wiederholen kann.
      • OL - Natürlich steht die Unit wie immer im Fokus. Diesmal geht es gegen einen stärkeren Pass-Rush. Können die guten Ansätze wiederholt werden? Wie macht sich Ifedi?
      • WR - Lockett, Baldwin und Darboh werden nicht spielen. Das ermöglicht natürlich Möglichkeiten für die anderen WR. Insbesondere Marshall könnte in der 1. Unit eine größere Rolle einnehmen. So richtig spannend wird es aber dahinter. Moore hat gegen die Colts bereits gute Ansätze gezeigt. Jetzt liegt es an Stringfollow, Johnson oder Reynolds um sich zu zeigen.
      • Thompson gegen den Deep Ball - Andrew Luck hat vergangene Woche nicht einmal wirklich tief geworfen. Das wird Rivers heute nicht wiederholen.

      Und hoffentlich keine weiteren Verletzungen!
      Excuses are for losers!
    • Neu

      Das 3. Viertel ist fast vorbei - Zeit für ein 1. Fazit.

      • Offense - Russell Wilson und die Starter spielten die gesamte 1. Hälfte und brachten am Ende nur 6 Punkte aufs Scoreboard. Es hätten aber durchaus mehr sein können/müssen. Dazu gleich mehr. Vorab fangen wir mit dem Sorgenkind an:
      • Offensive Line - Ernüchterung nach einem guten in die Preseason. Was gegen die Colts noch solide aussah, erinnerte heute eher an die letzten Jahre. Vor allem Ifedi auf RT hatte gegen Ingram fast kaum eine Chance. Als dann auch noch Fluker mit einer Verletzung an der Hand bzw. Finger raus musste und durch Roos ersetzt wurde, war die komplette rechte Seite meist überfordert. Leider fehlt uns aufgrund der Verletzung von Battle und Jones, der in dieser Woche in Green Bay operiert wurde, die Alternativen. Beaver spielte in der 2. Halbzeit auf RT und hatte mit der 2. Unit der Chargers größere Probleme. George Fant wollte man bisher nicht auf RT schieben. Ob er es wesentlich besser als Ifedi machen würde, kann zudem berechtigterweise bezweifelt werden.

      • Running Game - Chris Carson und Mike Davis erhielten in der 1. Hälfte die Snaps auf RB. Carson hatte vor allem im 1. Drive mehrere gute Runs. Ein langer Touchdown Run wurde durch eine Strafe von Rookie TE Will Dissly eliminiert. Ärgerlich als der aberkannte Touchdown war sein Fumble im 3. Drive direkt an der gegnerischen Goalline. Bereits im Play zuvor hatte er den Ball verloren. Ein Fumble gab es nur nicht, da die Refs vorher abgepfiffen hatten. Es gibt aber durchaus Refs, die da länger laufen lassen. Am Ende erzielte die 1. Unit 41 Rushing Yards in 11 Att. Prosise durfte dann in der 2. Hälfte ran
      • Wide Receiver - Wenn ein Receiver heraus stach, dann waren es Jaaron Brown und David Moore. Beide fingen zwei lange Bälle von Wilson. Es wird schwer für die Coaches Moore nicht mit in den Kader zu nehmen, da Wilson in sehr zu vertrauen scheint. Der 1. Pass auf Moore war schon sehr risikobehaftet. In den meisten Fällen endet so ein Pass in einer Interception. Brandon Marshall bekam einen Pass in seine Richtung geworfen (3rd & 1), den er aber nicht verwerten konnte.
      • Redzone & 3rd Downs - Wilson und die 1. Unit war trotz der OL durchaus in der Lage den Ball zu bewegen. So starteten die 1. drei Drives tief in der eigenen Hälfte und endeten alle in der Redzone der Chargers. Leider konnten man hier keinen Touchdown erzielen (2 FG, 1 Turnover). Auch die 3rd Conversion Rate ist noch stark ausbaufähig. In der 1. Hälfte wurde nur bei einem 3rd Down die Sticks bewegt.
        Edit: Ich sehe gerade, dass ich den letzten Drive der 1. Hälfte unterschlagen habe, in dem die Chargers Prevent-Defense spielten. In diesem wurden alle drei 3rd Downs verwandelt, was die Quote auf 4 von 8 hebt. Das waren aber hauptsächlich Check-Downs während die Chargers sehr tief standen. Somit sieht die Quote zwar besser aus, löst das Problem aber nicht.
      • Defense - Auch die 1. Unit der Defense spielte größte Teile der 1. Hälfte und ließ einen Touchdown der Chargers zu. Dazu muss man aber sagen, dass Rivers nur zwei Serien spielte und zum Beginn des 2. Viertels durch Smith ersetzt wurde. Vor allem im 1. Drive von Rivers & Co hatte die Defense massive Probleme und kein Mittel die Chargers Offense zu stoppen.
      • Run Defense - Vor allem sie sah in den 1. beiden Drives nicht gut aus. Insgesamt gab man knapp 40 Yards in diesen beiden ab und konnte Gordon im 1. Drive auch nicht aus der Endzone halten. Ab dem 3. Drive wurde es dann etwas besser. So große Sorgen mache ich mir bei der Run-Defense noch nicht. Derartige Drive hat man auch und er Vergangenheit in ähnlicher Form abgegeben und konnte dieses Problem meist abstellen. Mit Johnson und Stephen spielten auch die beiden Neuzugänge aus Minnesota zum 1. Mal.
      • Pass-Rush - Leider war vom Pass-Rush in der 1. Hälfte kaum etwas zu sehen. Da kam leider viel zu wenig. Einziger Sack in der 1. Hälfte wurde in Kombination Johnson und Jefferson erzielt. Ansonsten standen Smith und Rivers aber kaum unter Druck. In der 2. Hälfte kam bisschen mehr Druck auf den 3. QB der Chargers, Chandler Jones. Rookie Green erzielte zum Beispiel wieder 1,5 Sacks. Aber wie gesagt. Da waren die Starter längst vom Feld. Die Chargers OL gehörte übrigens im vergangenen Jahr zu einer besten Units bzw. war die beste Units, was abgegebene Sacks angeht. Nur 18 Mal ging Rivers und Co. zu Boden. Das war also schon mal ein wesentlich besserer Gegner als letzte Woche.
      • Secondary - Maxwell konnte nicht spielen, so dass Flowers und Johnson beide Zeit mit den Startern erhielten. Im Grunde hat kein Spieler der Secondary einen wirklichen Bock geschossen. Aber auch nicht durch ein besonders tolles Play herausgestochen.
      • Special Teams - Sowohl Janikowski als auch Myers haben ihre Field Goals beide sicher verwandelt. Bei der Punter-Battle gab es heute einen deutlicheren Gewinner - Michael Dickson. Er erreicht nahezu 10 Yards mehr per Punt und hat dabei eine höhere Hangtime als Ryan. Dass das ausschlaggebend sein kann, hat man sehr deutlich beim kassierten Punt Return Touchdown gesehen. Laut Brock Huard hatte der Punt von Ryan, der über 57 Yards ging fast ein Sekunde weniger Hangtime als der vorherige 57 Yard Punt von Dickson. Eine Sekunde mehr Zeit in der Coverage hätte den Punt durchaus verhindern können. Bereits beim 1. Anschauen wird deutlich, dass Ryan die Coverage Out-kicked hat. Dass in der Coverage dann noch ein paar verpasste Tackles dazu kamen, führten dann zum Touchdown für die Chargers.
      • Penaltys - In der 1. Hälfte kassierte wir insgesamt drei Penaltys. Eine kostete den Touchdown von Carson, eine weitere war False Start sowie eine Penalty in Special Teams. Damit kann man zufrieden sein. Vor allem wenn ich mir da andere Preseason Games als Vergleich heranziehe. Insbesondere freut es mich, dass wir anscheint keine Probleme mit der neuen Helmet-Rule haben.
      Fazit:
      Es liegt noch viel Arbeit vor den Coaches. Wir brauchen einen Plan für RT und müssen hoffen, dass Fluker nicht schwer verletzt ist. Da Sweezy ebenfalls noch pausieren muss, wäre sein Ausfall schwer zu verkraften. Des Weiteren muss die Offense sich vor allem und der Redzone sowie bei 3rd Downs deutlich steigern. Auf Seiten der Defense gilt es die Probleme im Running Game zu analysieren und entsprechend zu reagieren. Der Pass-Rush sah leider wieder mau aus gegen eine gute OL der Chargers. Meine Befürchtung ist, dass wir uns an ähnliche Performances gewöhnen müssen. Eine richtige Lösung sehe ich hier nicht.

      Edit: laut Carroll ist die einzige Verletzung die von Fluker (dislocadet Finger). Er meinte aber bereits, dass die Verletzung ihn nicht lange am spielen hintern wird.
      Excuses are for losers!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Seahawk ()

    • Neu

      Die Punter-Battle ist entschieden. Jon Ryan hat soeben auf den sozialen Medien seinen abschied verkündet. Ich finde den Zeitpunkt sehr gut. So gibt man ihn eine realistische Chance bei einem anderen Team unterzukommen. Vlt ja bei den Bills.
      Excuses are for losers!
    • Neu

      Bye Bye Jon Ryan. Der vielleicht sympathischste Seahawk verlässt(wie erwartbar) das Team. Ich hoffe für ihn, dass er noch irgendwo unterkommt und er noch eine Weile spielen kann. Vielleicht hält er bald wieder die Bälle für seinen Alten Kumpel Hauschka, aber egal was mit ihm passiert, weiterhin alles gute.


      Jon Ryan auf Twitter 1

      Interessant auch was dann noch so von ihm auf Twitter kam, seinen Humor hat er definitiv nicht verloren :D
      #GoHawks