New York Jets Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Star du Nord schrieb:

    Hat Teddy in der Preseason bereits gegen 1st D# gespielt oder immer "nur" gegen 2nd und/oder 3rd stringer?

    Beim letzten Spiel bin ich mir nicht wirklich sicher. Aber aus dem Bauch heraus war es nicht soviel. Ist natürlich immer eine andere Nummer. Aber er hat
    ja auch dann mit der 2. O-Line gespielt. So ein bisschen gleicht sich sowas ja aus.

    Aber es geht mir weniger darum, dass er große Stats aufs Feld bringt, sondern wie er aufgetreten ist. Das macht Mut auf mehr und ich wüsste nicht wer starten sollte. ich glaube immer noch es schadet Darnold nicht noch ein ein paar Wochen zu lernen wie Wentz.

    Aber ich persönlich könnte Stand heute mit allen dreien als Starter leben. Aber Teddy für einen 1st zu traden wäre ein Traum wird aber nicht kommen. Mehr als einen 2nd Rounder, glaube ich, werden wir nicht bekommen.

    Einen Pass Rusher wie Fowler wäre auch super aber da müssten wir dann wohl noch was drauflegen.

    Wird richtig interessant nachdem Spiel gegen Eagles. :bier:
    ------------------------------------------------------

  • KenGuru schrieb:

    Teddy zu den Saints getradet, Darnold wird Werk 1 starter! Was die Jets für Teddy bekommen ist noch nicht raus...
    angeblich 3rd

    NFL Media’s Michael Silver reported that the Saints surrendered a third round draft pick to the Jets in exchange for Bridgewater.
    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
  • Die Sache mit den QBs haben die Jets in dieser offseason meiner Meinung nach klasse gelöst.

    Bridgewater billig verpflichtet und daraus einen 3rd rounder gemacht.
    Den Rookie kann man wohl wirklich starten lassen, weil der was drauf hat und als Versicherung ist ja noch McCown da.

    Insgesamt ein win-win Trade. Die Jets haben nun einen aufgeräumten QB room und die Saints einen klasse Backup bzw. Nachfolger falls Brees in den Sonnenuntergang reitet.

    Einziger Verlierer sind die Vikings, weil ihr Teddy weg ist und die nun mit Cousins leben müssen
    Gruden regret tracker: sacks 5, FF 4 , int 1, TD 1
  • KenGuru schrieb:

    Teddy zu den Saints getradet, Darnold wird Werk 1 starter! Was die Jets für Teddy bekommen ist noch nicht raus...
    ist euer HC schon so sehr im Panikmodus, dass er den Rookie ins Feuer wirft? ich hoffe für euch, dass ihr nicht wieder nach 2 'Jahren mit einem verbrannten QB da steht, der im ersten Jahr heftig Lehrgeld bezahlen musste, der HC draufhin ging und er als ungeliebter "Sohn" des Vorgängers vom neuen HC ein Jahr mitgeschleift wird, bevor man ihn aussortiert. irgendwann muss bei euch in der Division doch mal einer dem Betrugsdezernat aus Boston Paroli bieten können :hinterha:
    “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
  • Hab da auch eher gemischte Gefühle. Leicht wird es für Darnold in seinem 1. Jahr damit absolut nicht. In Sachen O-Line gibt es Handlungsbedarf. Man muss dem Jungen jetzt einfach Zeit geben und dann ein Team um ihn herum aufbauen. Egal wie es ausgehen mag. Eine Einstellung wie vor der letzten Season wäre da ganz angebracht, als uns Niemand einen Sieg zugetraut hat. Das Problem ist aber, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Viele Jets Fans erwarten jetzt in Darnold den großen Heilbringer und diese Erwartungshaltung ist nicht gut. Ich persönlich rechne mit einem ähnlichen oder etwas besseren Abschneiden als letzte Saison. Die Playoffs können wir uns aber trotzdem abschminken.

    Das soll aber im Gegenzug nicht heißen, dass ich den Trade von Teddy nicht gut fand. Bin da @flump seiner Meinung. Freut mich auch grundsätzlich für Bridgewater. Bei den Saints ist die Chance auf einen Starterjob ja deutlich höher als es bei uns der Fall gewesen wäre. Sofern Darnold sich so entwickelt wie man sich das wünscht, hätte er möglicherweise nach einem Jahr den ewigen Bankwärmer in New York gespielt.

    Vielleicht wäre es aber sinnvoller McCown starten zu lassen und dann gegen Ende der Saison an Darnold zu übergeben. So hat Sam noch die Chance von der Seitenlinie etwas abzuschauen und wird nicht direkt ins eiskalte Wasser geschmissen.
  • Angeblich traden die Bears die geforderten 2 1st Rounder zu den Raiders für Kalil Mack. Ich hätte das an Jets stelle auch versucht. Einen Spieler
    wie Mack zu bekommen mit 2 1st ist ja geschenkt. Vielleicht kommen noch kleine Picks und/oder Spieler hinzu, aber Mack hätte uns um soviel
    stärker in der Defense gemacht, dass wäre ein Traum gewesen.

    Aber Glückwunsch an Chicago, wenn sie einen Vertrag mit Mack hinbekommen. Die Defense wird der Knaller. besonders wenn Roquan Smith 1/2 Jahre Erfahrung mitbringt.

    Krasser Trade! :eek: Schade, schade.....
    ------------------------------------------------------

  • Ja, sehe ich auch so. Aber wir haben ja für den Sam-Uptrade schon Picks gelassen und ich schätze es war am Ende einfach zu teuer für Macc. Das wäre auf Dauer in den nächsten Jahren einfach zu wenig Potential an wertvollen Draft-Picks. Cap Space hätten wir ja sicherlich ausreichend gehabt und der Bedarf ist da. Schade. Dann soll es jetzt eben Dante Fowler sein.
  • meine meinung: finde 2 first nicht wenig ... klar könnte man sich 2 firsts als kontrast anschauen die wir in den letzten 10 jahren getätigt haben, finde ich ehrlichgesagt nicht überzeugend ... future value ≠ past value

    es geht auch immer um die kurzfristige vergangenheit der organisation welche die trades getätigt hat, und nach dem darnold uptrade wäre ein mack-trade dieser rangordnung für mich nicht balansiert in so einem kurzen zeitfenster
  • ma eine Frage zu eurem alten DC Pettine. wie stark involviert waren denn in seiner D# die OLB? man liest immer, dass sein Hauptaugenmerk auf der DLine und den CB lag, was ja prinzipiell ok ist. nur haben wir nach den Roster Cuts vom Samstag kaum Depth auf der Position und so langsam mache ich mir Sorgen :D
    “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
  • Eigentlich solltet ihr damit euren season Thread eröffnen :

    Todd Bowles announces Sam Darnold to start Week 1 for Jets
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.