Cleveland Browns Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wobei Newton halt auch zusätzlich eine andere Statur hat. Aber man muss eben mit solchen Ablenkungen leben können, wie man sie in Carolina regelmäßig hat. Ich weiß nicht, ob Cleveland da im Moment das richtige Pflaster ist...
    "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
  • Dagobert schrieb:

    Cam Newton macht doch auch viel Show und hat auch außerhalb des Feldes kein unbeschriebnes Blatt. Hat ihn trotzdem nicht gehindert MVP zu werden und einen SB zu spielen.

    Würde deswegen nicht sagen er kommt damit in der NFL nicht durch. Nur muss halt die Leistung einigermaßen sein. Sonst siehe Manziel.

    Edit: Da war Mike09 ein paar Sekunden mit dem Newton Beispiel schneller :thumbsup:
    Newton hatte aber bis jetzt auch nur 1(ein) gutes Jahr!
  • Elmo_Corleone schrieb:

    Dagobert schrieb:

    Cam Newton macht doch auch viel Show und hat auch außerhalb des Feldes kein unbeschriebnes Blatt. Hat ihn trotzdem nicht gehindert MVP zu werden und einen SB zu spielen.

    Würde deswegen nicht sagen er kommt damit in der NFL nicht durch. Nur muss halt die Leistung einigermaßen sein. Sonst siehe Manziel.

    Edit: Da war Mike09 ein paar Sekunden mit dem Newton Beispiel schneller :thumbsup:
    Newton hatte aber bis jetzt auch nur 1(ein) gutes Jahr!
    Er hat immerhin in 7 Jahren 4 mal die Playoffs erreicht. Das haben wohl nur wenige QB in dem Zeitraum geschafft.


    Rein vom QB-Spiel ist Newton kein Elite QB, da geb ich dir recht. Er hat halt eine Waffe die es so in dieser Form in der NFL kein zweites mal gibt. Geschwingkeit gepaart mit Masse und Größe.
  • Elmo_Corleone schrieb:

    Dagobert schrieb:

    Cam Newton macht doch auch viel Show und hat auch außerhalb des Feldes kein unbeschriebnes Blatt. Hat ihn trotzdem nicht gehindert MVP zu werden und einen SB zu spielen.

    Würde deswegen nicht sagen er kommt damit in der NFL nicht durch. Nur muss halt die Leistung einigermaßen sein. Sonst siehe Manziel.

    Edit: Da war Mike09 ein paar Sekunden mit dem Newton Beispiel schneller :thumbsup:
    Newton hatte aber bis jetzt auch nur 1(ein) gutes Jahr!
    Nur weil man ihn eventuell nicht mag, muss man ihn nicht mit anderen Maßstäben messen als andere. Fandest du ihn in dieser Saison schlecht?
  • dr_error schrieb:

    Elmo_Corleone schrieb:

    Dagobert schrieb:

    Cam Newton macht doch auch viel Show und hat auch außerhalb des Feldes kein unbeschriebnes Blatt. Hat ihn trotzdem nicht gehindert MVP zu werden und einen SB zu spielen.

    Würde deswegen nicht sagen er kommt damit in der NFL nicht durch. Nur muss halt die Leistung einigermaßen sein. Sonst siehe Manziel.

    Edit: Da war Mike09 ein paar Sekunden mit dem Newton Beispiel schneller :thumbsup:
    Newton hatte aber bis jetzt auch nur 1(ein) gutes Jahr!
    Nur weil man ihn eventuell nicht mag, muss man ihn nicht mit anderen Maßstäben messen als andere. Fandest du ihn in dieser Saison schlecht?
    Nein, ich habe keine antisympathie gegen ihn, als Spieler - Er war dieses Jahr nicht schlecht aber auch nicht überragend. Ich weigere mich einen QB der unter 60% compl. hat als guten QB anzusehen. Sein MVP Jahr bricht statistisch nach oben aus. in fast jeder Statistik... seitdem ist er wieder in der Regression angekommen.

    Schlecht ist er trotzdem nicht! Aber eben auch nur ein durchschnittlicher QB und so einer reicht in der NFl locker aus, um die Playoffs zu erreichen. Vorrausgesetzt der Rest passt.
  • aikman schrieb:

    Ich weiß nicht, ob Cleveland da im Moment das richtige Pflaster ist...
    Den Punkt kann man tatsächlich diskutieren.

    Der Kern der Unruhe in Cleveland kommt doch aus dem miserablen Winning-Record. Kein Team wäre bei 1-31 in zwei Spielzeiten ruhig denke ich. Ein QB der dir zu Siegen verhilft wird fast automatisch zum "Ruhestifter" bei den Browns. Dann musst du dir schon massive Fehltritte leisten um INTERN anzuecken. Ein Griff in den Schritt wie gegen Kansas oder die Aktion mit der Flagge sind das nicht - dafür kassiert er in der NFL eine Geldstrafe - mehr nicht. Und nochmal - mich interressiert es null ob der Rest der Liga den Browns-QB mag. Wer in Minnesota mag Aaron Rodgers? Wer in Buffalo mag Tom Brady? Wer in Cleveland mag Big Ben?

    Der Rest der Liga darf ihn gern hassen - die Browns würden ihn lieben wenn er W´s bringt.

    Die Browns machten in der Vergangenheit eher massive Fehler weil sie sich von solchen Kleinigkeiten beeindrucken ließen. Manziel leider da der Kern des Übels, den man aber langsam gedanklich abhaken muss in Berea. Da hat einfach das Scouting versagt - so viele Red Flags kann man eigentlich nicht übersehen als Franchise. Wentz hat man u.A. nicht gewählt weil "small school" war - eine völlige Randerscheinung eigentlich.

    Man wählte lieber "Good-Guys" wie Cody Kessler oder den "Ohio-Boy" Kizer - beide lassen so etwas wie Leadership extrem vermissen. Und als Browns-Fan habe ich darauf keinen Bock mehr. Dann lieber den "Bad Guy", der sein Team dafür mit (zu) breiter Brust aufs Feld führt...
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Elmo_Corleone schrieb:

    Nein, ich habe keine antisympathie gegen ihn, als Spieler - Er war dieses Jahr nicht schlecht aber auch nicht überragend. Ich weigere mich einen QB der unter 60% compl. hat als guten QB anzusehen.
    Da ist durchaus was dran, ich würde QBs aber nicht nur an Statistiken messen. Newton bringt auch einfach unglaublich value mit. Ich bin auch nicht unbedingt ein Fan von Newton aber ich halte ihn für einen überragenden Athleten und einen überdurchschnittlichen (keinesfalls Elite) QB. Alleine was Newton an Kraft, Speed und Motivation mitbringt macht ihn für mich schon zu einem guten Spieler. Ohne Newton haben die Panthers an 1-1 gepickt. Mit ihm waren sie wie oben erwähnt 4/7 mal in den Playoffs und einmal im Superbowl. Das hat er mit sicherheit nicht alleine gemacht (Brady tut das übrigens auch nicht sollten sich viele mal hinter die Ohren schreiben) sondern hatte auch eine großartige Defense, trotzdem ist er für die Panthers von imensem Wert.

    Thema Bayker Mayfield: Ich wusste über seine character red flags bislang garnix.. ist ja absolut zum Kopfschütteln. Alleine aus sportlicher Sicht betrachtet halte ich ihn aber nicht für gut (genug). Klar er ist talentiert aber wie Aikmen schon sagte das war "money boy" manziel auch. Diese widerliche Arroganz die die jungen Draft Prospects heutzutage vielfach mitbringen scheint ja auf WR und CB besonders teilweise gewinnbringend zu sein. Auf QB hätte ich aber schon gerne einen, der ein bisschen mehr Football IQ und Biss hat als reines Talent und "coolness".

    Nunja zurück zum Thema: Mayfield sportlich: Also ich als Raiders Fan und (Derek Carr Jünger) habe mich dieses Jahr mit den QB Prospects nicht sooo übermäßig beschäftigt aber Mayfield hat es bei mir recht schnell auf die least favourit Seite der großen Top 5 geschafft. Im Spiel gegen Oklahoma State U dieses Jahr hat er in seinem 2ten attempt so derartig blöd in eine Cover 2 gedonnert, dass nicht nur einer sondern gleich 2 Defender in perfekter Position für den Pick waren. Er hat einfach seinen Receiver down gestared und 0 die Defense gelesen. Insgesamt sehe ich in Mayfield einen sehr starken Arm und eine anständige Athletik. Seine präzision ist Durchschnittlich und seinen Football IQ+Decision Making würde ich fast als schlecht bezeichnen. Bei seinen Leistungen darf man sicher auch nicht vergessen, dass er mit Hollywood Brown alleine einen wahnsinns Playmaker an seiner Seite hat, der ihn bei vielen Plays statistisch toll aussehen lassen hat dieses Jahr. Trotzdem will ich Mayfield hier natürlich nicht zu einem schlechten QB reden aber auf 1-1 würde ich defintiv jemand anders nehmen.

    Grob sehe ich die Top QBs die ich mir angeschaut habe in der folgenden Reihenfolge:
    1. Josh Rosen
    2/3 Sam Darnold & Lamarr Jackson
    4. Baker Mayfield
    5. Josh Allen

    ohne die jetzt alle über zu analysieren wollen nur kurz zu meiner persönlichen Nummer 1:

    Rosen ist ebenfalls bei weitem noch nicht perfekt, zeigt jedoch gute Ansätze Defense zu lesen und lässt sich für seine Pässe wenn nötig auch mal etwas Zeit statt einfach vollgas auf das primary target in die Coverage zu feuern. Manchmal lässt er sich allerdings zu viel Zeit das wird in der NFL bestraft werden. Ansonsten allgemein finde ich stimmt die Mische aus mechanics, power, präzision und athletik bei ihm daher ist Rosen für mich doch recht deutlich der beste.

    Darnold und Jackson gefallen mir ebenfalls ganz gut. Bei Jackson habe ich die Befürchtung, dass er es einfach mit NFL Druck nicht hinbekommt ein anständiger Pocket Passer zu werden und ein bisschen wie Michael Vick oder Terrelle Pryor endet nämlich als der super athletische Hase der mehr plays mit den Beinen als mit dem Arm macht. Das ist nicht das schlechteste auf der Welt aber eben nicht das was sich auf QB durchgesetzt hat bislang.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martin1107 ()

  • Martin1107 schrieb:

    Elmo_Corleone schrieb:

    Nein, ich habe keine antisympathie gegen ihn, als Spieler - Er war dieses Jahr nicht schlecht aber auch nicht überragend. Ich weigere mich einen QB der unter 60% compl. hat als guten QB anzusehen.
    Grob sehe ich die Top QBs die ich mir angeschaut habe in der folgenden Reihenfolge:
    1. Josh Rosen
    2/3 Sam Darnold & Lamarr Jackson
    4. Baker Mayfield
    5. Josh Allen

    ohne die jetzt alle über zu analysieren wollen nur kurz zu meiner persönlichen Nummer 1:

    Rosen ist ebenfalls bei weitem noch nicht perfekt, zeigt jedoch gute Ansätze Defense zu lesen und lässt sich für seine Pässe wenn nötig auch mal etwas Zeit statt einfach vollgas auf das primary target in die Coverage zu feuern. Manchmal lässt er sich allerdings zu viel Zeit das wird in der NFL bestraft werden. Ansonsten allgemein finde ich stimmt die Mische aus mechanics, power, präzision und athletik bei ihm daher ist Rosen für mich doch recht deutlich der beste.

    Darnold und Jackson gefallen mir ebenfalls ganz gut. Bei Jackson habe ich die Befürchtung, dass er es einfach mit NFL Druck nicht hinbekommt ein anständiger Pocket Passer zu werden und ein bisschen wie Michael Vick oder Terrelle Pryor endet nämlich als der super athletische Hase der mehr plays mit den Beinen als mit dem Arm macht. Das ist nicht das schlechteste auf der Welt aber eben nicht das was sich auf QB durchgesetzt hat bislang.
    Vielen Dank für den Beitrag! Dieses Jahr hat man aber auch eine grandiose Diskussionsgrundlage mit diesen 5-6 Top-QB´s (Mason Rudolph kommt mir hier manchmal zu kurz).

    Deine Meinung zu Josh Rosen teile ich fast zu 100%. Der Prospect, der mir am ehesten Day1-ready erscheint. Für viele Team ein wichtiger Faktor. Rosen ist wohl das beste Gesamtpaket spielerisch gesehen. Einzig sein "skinny" Körper verbunden mit etlichen Concussions und auch der Schulterverletzung macht mir da Sorgen für die NFL. Genau deswegen muss er noch lernen das Ei früher loszuwerden, sonst macht das sein Körper auf dem nächsten Level schlimmstenfalls nur wenige Jahre mit.

    Die Parallele Lamar Jackson zu Pryor/Vick muss man auch beachten. Im richtigen Team kann er ein spektakulärer Playmaker sein - im falschen Team schnell scheitern und dann wird die Überlegung ihn zum WR zu transformieren früher oder später aufkommen.
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Ulrich mit deutlichen Sätzen

    After watching Wyoming’s Josh Allen and Oklahoma’s Baker Mayfield closely throughout the Senior Bowl practice week in Mobile, Ala., it’s difficult to envision either one as the No. 1 selection.

    Ich würde Cousins holen wenn er denn käme. Cousins der erst im Sommer 30 wird.

    Ansonsten Bauchgefühl Darnold.
    Cleveland rocks
  • Mal davon abgesehen, dass Hue ein fürchterlicher Gameday Coach war.

    Aber JT hat wohl am 19.September hier im Forum bei mir mitgelesen:

    FO: Rebuild ja - ich bin nur für eine differenzierte Herangehensweise. Wenn der Rebuild der einheitliche Beschluss der mittel- und langfristigen Strategie vom FO samt Owner sind, dann müssen die Maßnahmen dafür entsprechend überlegt und angewendet sein.
    Bei den Maßnahmen des Rebuilds unseres jetzigen Regimes habe ich den Eindruck wir stehen jede Offseason so wie im Baseball vor einer 162 Spiele langen Saison , wo sich unser Roster das erste Monat finden kann, weil dann noch 5 Monate Regular Season und ca. 130 Spiele bleiben. Das ist aber nicht der Fall im Football. Da ist bei der Rosterzusammenstellung akribische Überlegung, Augenmerk und Gewichtung auf die Balance der Mannschaft zu legen. Bevor unsere Jungs zu sortieren anfangen, ist die Saison vorbei.


    Thomas went on to say that while the analytics-driven approach "may work to rebuild baseball teams, it doesn't quite work the same way in the NFL; the pain of losing is so much greater in the NFL, and fans, management and coaches struggle to tolerate it.''


    cleveland.com/browns/index.ssf…son.html#incart_big-photo

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martin Avarro ()

  • Ich habe mich zwar jetzt nicht so groß mit dem SeniorBowl beschäftigt, aber das ist schon etwas schräg:

    Yahoo Sports' Charles Robinson reports there's "a fit developing" between the Browns and Oklahoma QB Baker Mayfield.
    "A lot of what he is as a player fits with John Dorsey," a league source told Robinson. "Just his makeup, John believes in building around those kinds of guys. I think he’s a strong candidate for the top pick after this week." Mayfield has been the best quarterback in Senior Bowl practices, outshining Wyoming's Josh Allen. His draft stock continues to trend up coming off a Heisman winning season. Despite size concerns, it won't be surprising if Mayfield ultimately lands in Cleveland with the first-overall pick.

    Wenn man den so die letzten Monate miterlebt/verfolgt hat, befürchte ich da eher so eine Art Manziel 2.0. . Kann natürlich auch eine drafttaktische Nebelkerze sein :paelzer:
  • Charger schrieb:

    Ich habe mich zwar jetzt nicht so groß mit dem SeniorBowl beschäftigt, aber das ist schon etwas schräg:

    Yahoo Sports' Charles Robinson reports there's "a fit developing" between the Browns and Oklahoma QB Baker Mayfield.
    "A lot of what he is as a player fits with John Dorsey," a league source told Robinson. "Just his makeup, John believes in building around those kinds of guys. I think he’s a strong candidate for the top pick after this week." Mayfield has been the best quarterback in Senior Bowl practices, outshining Wyoming's Josh Allen. His draft stock continues to trend up coming off a Heisman winning season. Despite size concerns, it won't be surprising if Mayfield ultimately lands in Cleveland with the first-overall pick.

    Wenn man den so die letzten Monate miterlebt/verfolgt hat, befürchte ich da eher so eine Art Manziel 2.0. . Kann natürlich auch eine drafttaktische Nebelkerze sein :paelzer:
    Da hast du natürlich absolut recht und es liegt ja in der Natur der Sache , das die Browns immer mit kritischem Auge betrachetet werden, sobald ein Paradiesvogel die Bühne betritt. Wenn man dann auch noch Ähnlichkeiten mit Manziel deutlich erkennt liegt das Kind eigentlich medial schon im Brunnen.

    Keine Ahnung , wie "schwer" man sowas gewichten sollte - aber irgendwas wird da schon dran sein, so zumindest meine Vermutung.

    Davon abgesehen habe ich bei Mayfield ein anderes Problem , welches sich "on-field" befindet : Mayfield improvisiert zuviel. Das sieht gut aus , keine Frage, das sind highlight-clips , welche dann im TV toll anzusehen sind. Aber NFL-ready ? Sorry, sehe ich nicht.
    Ich sehe einen vielversprechneden QB , welcher in 2+ Jahren vielleicht "ready" sein könnte - eine viel zu lange Zeitspanne für das ungedulgige Cleveland.
    Klar , ausser Rosen dürfte keiner day-1 ready sein , aber ein Darnold dürfte sich schneller aklimatisieren als ein Baker Mayfield.Und genau das wird wohl mit den Unterschied ausmachen in der Evaluierung.

    Ich sehe imo ein late-first Rounder mit versprechenden Ansätzen , nicht mehr , aber auch nicht weniger. Für die Browns im Bereich der Top-10 (und da werden sie mMn zuschlagen ) wohl eher ungeeignet.

    Wer mir übrignes viel zu kurz kommt bis jetzt ist QB L. Jackson . Der hat unheimlich toll an sich gearbeitet , was man so liest.
    Im richtigen System könnte das ein ganz,ganz toller Spieler werden.
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • drew11 schrieb:

    Charger schrieb:

    Ich habe mich zwar jetzt nicht so groß mit dem SeniorBowl beschäftigt, aber das ist schon etwas schräg:

    Yahoo Sports' Charles Robinson reports there's "a fit developing" between the Browns and Oklahoma QB Baker Mayfield.
    "A lot of what he is as a player fits with John Dorsey," a league source told Robinson. "Just his makeup, John believes in building around those kinds of guys. I think he’s a strong candidate for the top pick after this week." Mayfield has been the best quarterback in Senior Bowl practices, outshining Wyoming's Josh Allen. His draft stock continues to trend up coming off a Heisman winning season. Despite size concerns, it won't be surprising if Mayfield ultimately lands in Cleveland with the first-overall pick.

    Wenn man den so die letzten Monate miterlebt/verfolgt hat, befürchte ich da eher so eine Art Manziel 2.0. . Kann natürlich auch eine drafttaktische Nebelkerze sein :paelzer:
    Da hast du natürlich absolut recht und es liegt ja in der Natur der Sache , das die Browns immer mit kritischem Auge betrachetet werden, sobald ein Paradiesvogel die Bühne betritt. Wenn man dann auch noch Ähnlichkeiten mit Manziel deutlich erkennt liegt das Kind eigentlich medial schon im Brunnen.
    Keine Ahnung , wie "schwer" man sowas gewichten sollte - aber irgendwas wird da schon dran sein, so zumindest meine Vermutung.

    Davon abgesehen habe ich bei Mayfield ein anderes Problem , welches sich "on-field" befindet : Mayfield improvisiert zuviel. Das sieht gut aus , keine Frage, das sind highlight-clips , welche dann im TV toll anzusehen sind. Aber NFL-ready ? Sorry, sehe ich nicht.
    Ich sehe einen vielversprechneden QB , welcher in 2+ Jahren vielleicht "ready" sein könnte - eine viel zu lange Zeitspanne für das ungedulgige Cleveland.
    Klar , ausser Rosen dürfte keiner day-1 ready sein , aber ein Darnold dürfte sich schneller aklimatisieren als ein Baker Mayfield.Und genau das wird wohl mit den Unterschied ausmachen in der Evaluierung.

    Ich sehe imo ein late-first Rounder mit versprechenden Ansätzen , nicht mehr , aber auch nicht weniger. Für die Browns im Bereich der Top-10 (und da werden sie mMn zuschlagen ) wohl eher ungeeignet.

    Wer mir übrignes viel zu kurz kommt bis jetzt ist QB L. Jackson . Der hat unheimlich toll an sich gearbeitet , was man so liest.
    Im richtigen System könnte das ein ganz,ganz toller Spieler werden.
    Das verstehe ich nicht. Mayfield improvisiert dir zu viel, aber du erwartest viel von Jackson? :paelzer:
    Jackson ist in meinen Augen eher der Typ Manziel, dessen Spielweise toll in College aussieht, aber keine Chance in der NFL hat.
    -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
  • texansnfl schrieb:

    drew11 schrieb:

    Charger schrieb:

    Ich habe mich zwar jetzt nicht so groß mit dem SeniorBowl beschäftigt, aber das ist schon etwas schräg:

    Yahoo Sports' Charles Robinson reports there's "a fit developing" between the Browns and Oklahoma QB Baker Mayfield.
    "A lot of what he is as a player fits with John Dorsey," a league source told Robinson. "Just his makeup, John believes in building around those kinds of guys. I think he’s a strong candidate for the top pick after this week." Mayfield has been the best quarterback in Senior Bowl practices, outshining Wyoming's Josh Allen. His draft stock continues to trend up coming off a Heisman winning season. Despite size concerns, it won't be surprising if Mayfield ultimately lands in Cleveland with the first-overall pick.

    Wenn man den so die letzten Monate miterlebt/verfolgt hat, befürchte ich da eher so eine Art Manziel 2.0. . Kann natürlich auch eine drafttaktische Nebelkerze sein :paelzer:
    Da hast du natürlich absolut recht und es liegt ja in der Natur der Sache , das die Browns immer mit kritischem Auge betrachetet werden, sobald ein Paradiesvogel die Bühne betritt. Wenn man dann auch noch Ähnlichkeiten mit Manziel deutlich erkennt liegt das Kind eigentlich medial schon im Brunnen.Keine Ahnung , wie "schwer" man sowas gewichten sollte - aber irgendwas wird da schon dran sein, so zumindest meine Vermutung.

    Davon abgesehen habe ich bei Mayfield ein anderes Problem , welches sich "on-field" befindet : Mayfield improvisiert zuviel. Das sieht gut aus , keine Frage, das sind highlight-clips , welche dann im TV toll anzusehen sind. Aber NFL-ready ? Sorry, sehe ich nicht.
    Ich sehe einen vielversprechneden QB , welcher in 2+ Jahren vielleicht "ready" sein könnte - eine viel zu lange Zeitspanne für das ungedulgige Cleveland.
    Klar , ausser Rosen dürfte keiner day-1 ready sein , aber ein Darnold dürfte sich schneller aklimatisieren als ein Baker Mayfield.Und genau das wird wohl mit den Unterschied ausmachen in der Evaluierung.

    Ich sehe imo ein late-first Rounder mit versprechenden Ansätzen , nicht mehr , aber auch nicht weniger. Für die Browns im Bereich der Top-10 (und da werden sie mMn zuschlagen ) wohl eher ungeeignet.

    Wer mir übrignes viel zu kurz kommt bis jetzt ist QB L. Jackson . Der hat unheimlich toll an sich gearbeitet , was man so liest.
    Im richtigen System könnte das ein ganz,ganz toller Spieler werden.
    Das verstehe ich nicht. Mayfield improvisiert dir zu viel, aber du erwartest viel von Jackson? :paelzer: Jackson ist in meinen Augen eher der Typ Manziel, dessen Spielweise toll in College aussieht, aber keine Chance in der NFL hat.
    Da hast du natürlich nicht ganz unrecht, nur was man eben so liest muss seine Entwicklung in Richtung "NFL" sehr bemerkenswert sein :

    The 6-foot-3 Heisman Trophy winner recently weighed in at 206 pounds, up 10 pounds from last season, coach Bobby Petrino said Tuesday at the Governor's Cup Luncheon. The Cards hope to have him at 210 by the start of fall camp and stay between 205 and 208 during the season.

    On Memorial Day weekend, he participated in QB guru Steve Clarkson's camp in California, and later this month he'll attend Peyton, Eli and Archie's Manning Passing Academy in Louisiana.

    Ich habe jetzt schon oft gelesen , das Jackson sehr viel an sich gearbeitet hat , speziell im Bereich pocket und Wurftechnik aus dieser heraus.
    Klar , du bist vor Ort "näher/intensiver " dran , aber ich denke das du seine Fortschritte - gerade in diesen Bereichen - unterschreiben kannst.
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
  • Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
  • Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :)
    Giants von #2 auf #1
    Browns bekommen Pick #2 und #34
  • Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1
    Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!

    Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
  • Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!
    Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.


    Aber nicht wenn Cousins kommt, dann weiß ja eigentlich jeder, dass man keinen Need hat an #1 nen QB zu holen.
    #GoHawks
  • Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
  • Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Kommt immer darauf an wie "stark" die Quarterbacks wirklich von den Teams eingeschätzt werden. Wenn z.B Rosen der einzige QB ist von dem die Giants voll und ganz überzeugt sind macht es schon Sinn auf Nummer sicher zu gehen und den einen Spot nach oben zu traden.
  • Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Die Teams versuchen sich schon in Position zu bringen um den zu holen den sie haben wollen und sagen sich nicht von vornherein, 'mal sehen wer übrig bleibt'. Dass das nicht immer gelingt ist natürlich eine andere Sache.
    KEIN WILLE TRIUMPHIERT
  • Marc schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Kommt immer darauf an wie "stark" die Quarterbacks wirklich von den Teams eingeschätzt werden. Wenn z.B Rosen der einzige QB ist von dem die Giants voll und ganz überzeugt sind macht es schon Sinn auf Nummer sicher zu gehen und den einen Spot nach oben zu traden.

    Buffalo schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Die Teams versuchen sich schon in Position zu bringen um den zu holen den sie haben wollen und sagen sich nicht von vornherein, 'mal sehen wer übrig bleibt'. Dass das nicht immer gelingt ist natürlich eine andere Sache.
    Klar, wenn man natürlich einen Wunschkanidaten hat, den man unbedingt haben möchte, da ist ein Trade nach oben schon vorteilhaft.

    Diese Drafts sind schon was hochinteressantes, wenn man sich mal ein wenig damit auseinandersetzt.
    Habe ich vorher nie so wirklich gemacht, weil ich auch keinen Durchblick hatte. Damit war es dann auch eher was langweiliges für mich.
  • Mikkes schrieb:

    Marc schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Kommt immer darauf an wie "stark" die Quarterbacks wirklich von den Teams eingeschätzt werden. Wenn z.B Rosen der einzige QB ist von dem die Giants voll und ganz überzeugt sind macht es schon Sinn auf Nummer sicher zu gehen und den einen Spot nach oben zu traden.

    Buffalo schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Die Teams versuchen sich schon in Position zu bringen um den zu holen den sie haben wollen und sagen sich nicht von vornherein, 'mal sehen wer übrig bleibt'. Dass das nicht immer gelingt ist natürlich eine andere Sache.
    Klar, wenn man natürlich einen Wunschkanidaten hat, den man unbedingt haben möchte, da ist ein Trade nach oben schon vorteilhaft.
    Diese Drafts sind schon was hochinteressantes, wenn man sich mal ein wenig damit auseinandersetzt.
    Habe ich vorher nie so wirklich gemacht, weil ich auch keinen Durchblick hatte. Damit war es dann auch eher was langweiliges für mich.
    Glaube mir, wenn dich der Draft-Virus erstmal befallen hat bist du "hoffnungslos verloren".
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • drew11 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Marc schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Kommt immer darauf an wie "stark" die Quarterbacks wirklich von den Teams eingeschätzt werden. Wenn z.B Rosen der einzige QB ist von dem die Giants voll und ganz überzeugt sind macht es schon Sinn auf Nummer sicher zu gehen und den einen Spot nach oben zu traden.

    Buffalo schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Die Teams versuchen sich schon in Position zu bringen um den zu holen den sie haben wollen und sagen sich nicht von vornherein, 'mal sehen wer übrig bleibt'. Dass das nicht immer gelingt ist natürlich eine andere Sache.
    Klar, wenn man natürlich einen Wunschkanidaten hat, den man unbedingt haben möchte, da ist ein Trade nach oben schon vorteilhaft.Diese Drafts sind schon was hochinteressantes, wenn man sich mal ein wenig damit auseinandersetzt.
    Habe ich vorher nie so wirklich gemacht, weil ich auch keinen Durchblick hatte. Damit war es dann auch eher was langweiliges für mich.
    Glaube mir, wenn dich der Draft-Virus erstmal befallen hat bist du "hoffnungslos verloren".
    Nicht nur das.
    Ich hab die letzten gut 15 Jahre völlig unbedarft Football geschaut und mein Lieblingsteam angefeuert.
    Seitdem ich mich mehr damit beschäftige und mich in diesem Forum angemeldet habe, sieht das schon anders aus.
    Man verliert sich regelrecht im Dschungel American Football
  • Mikkes schrieb:

    Marc schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Kommt immer darauf an wie "stark" die Quarterbacks wirklich von den Teams eingeschätzt werden. Wenn z.B Rosen der einzige QB ist von dem die Giants voll und ganz überzeugt sind macht es schon Sinn auf Nummer sicher zu gehen und den einen Spot nach oben zu traden.

    Buffalo schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Die Teams versuchen sich schon in Position zu bringen um den zu holen den sie haben wollen und sagen sich nicht von vornherein, 'mal sehen wer übrig bleibt'. Dass das nicht immer gelingt ist natürlich eine andere Sache.
    Klar, wenn man natürlich einen Wunschkanidaten hat, den man unbedingt haben möchte, da ist ein Trade nach oben schon vorteilhaft.
    Diese Drafts sind schon was hochinteressantes, wenn man sich mal ein wenig damit auseinandersetzt.
    Habe ich vorher nie so wirklich gemacht, weil ich auch keinen Durchblick hatte. Damit war es dann auch eher was langweiliges für mich.
    Eines der spannendsten "Sportereignisse" des Jahres für mich, obwohl es eigentlich nur darum geht junge Spieler auszuwählen deren impact erst dann greifbar wird wenn ich die meisten Namen schon wieder vergessen hab (außer eigenes Team) und sich die Laune von völlig sinnbefreiten Draftgrades beeinflussen zu lassen...aber ich liebe es (kleiner Tipp wenn du in einer Beziehung steckst die oder den Angetrauten auf Kurzurlaub schicken, man wird nicht verstehen warum du dir drei Nächte um die Ohren schlägst um diesen Zirkus, im positivsten Sinn, anzuschauen).
    Am besten in Kombination mit Live Coverage von den Burschen von derdraft.de!
    Ach ich freu mich (ist in meinen fortgeschrittenen Alter wirklich schon ein Higlight des Jahres)
  • Sewoeva schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Marc schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Kommt immer darauf an wie "stark" die Quarterbacks wirklich von den Teams eingeschätzt werden. Wenn z.B Rosen der einzige QB ist von dem die Giants voll und ganz überzeugt sind macht es schon Sinn auf Nummer sicher zu gehen und den einen Spot nach oben zu traden.

    Buffalo schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Die Teams versuchen sich schon in Position zu bringen um den zu holen den sie haben wollen und sagen sich nicht von vornherein, 'mal sehen wer übrig bleibt'. Dass das nicht immer gelingt ist natürlich eine andere Sache.
    Klar, wenn man natürlich einen Wunschkanidaten hat, den man unbedingt haben möchte, da ist ein Trade nach oben schon vorteilhaft.Diese Drafts sind schon was hochinteressantes, wenn man sich mal ein wenig damit auseinandersetzt.
    Habe ich vorher nie so wirklich gemacht, weil ich auch keinen Durchblick hatte. Damit war es dann auch eher was langweiliges für mich.
    .....ist in meinen fortgeschrittenen Alter.......
    Hahaha....sag doch direkt "Opi" zu mir
    :D
  • Sewoeva schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Marc schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Kommt immer darauf an wie "stark" die Quarterbacks wirklich von den Teams eingeschätzt werden. Wenn z.B Rosen der einzige QB ist von dem die Giants voll und ganz überzeugt sind macht es schon Sinn auf Nummer sicher zu gehen und den einen Spot nach oben zu traden.

    Buffalo schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hensch schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Timbaland187 schrieb:

    Mikkes schrieb:

    Hizm schrieb:

    Traumszenario, nachdem Cousins verpflichtet wurde, Landry im Slot ist und Joe Thomas weitermacht und wir für #34 auf #2 gehen:
    #2: Fitzpatrick
    #4: Chubb
    #33: Jackson
    #34: Michel
    #35: Best CB available
    #64: Best WR available
    #65: Hercules

    Resultat: SuperBowl 2020

    :thumbup:
    Das mit den Picknummern habe ich verstanden, aber magst du mir erklären was du mit ".....wir für #34 auf #2 gehen" meinst?
    Ich denke er möchte einen Uptrade der Giants :) Giants von #2 auf #1Browns bekommen Pick #2 und #34
    Habe ich verstanden, Danke!Ist es denn realistisch, dass die Giants bei so einer starkbesetzten QB-Klasse, einen so frühen 2. Runden Pick abgeben, "nur" um die komplette Auswahl an QB´s in Runde 1 zu haben?
    logisch nicht, aber möglich, wenn der Panicmode kommt kann alles passieren.
    Bei 4-5 starken QB´s sollte doch kein Panicmode aufkommen, wenn man an Position 2 picken kann.
    Die Teams versuchen sich schon in Position zu bringen um den zu holen den sie haben wollen und sagen sich nicht von vornherein, 'mal sehen wer übrig bleibt'. Dass das nicht immer gelingt ist natürlich eine andere Sache.
    Klar, wenn man natürlich einen Wunschkanidaten hat, den man unbedingt haben möchte, da ist ein Trade nach oben schon vorteilhaft.Diese Drafts sind schon was hochinteressantes, wenn man sich mal ein wenig damit auseinandersetzt.
    Habe ich vorher nie so wirklich gemacht, weil ich auch keinen Durchblick hatte. Damit war es dann auch eher was langweiliges für mich.
    Eines der spannendsten "Sportereignisse" des Jahres für mich, obwohl es eigentlich nur darum geht junge Spieler auszuwählen deren impact erst dann greifbar wird wenn ich die meisten Namen schon wieder vergessen hab (außer eigenes Team) und sich die Laune von völlig sinnbefreiten Draftgrades beeinflussen zu lassen...aber ich liebe es (kleiner Tipp wenn du in einer Beziehung steckst die oder den Angetrauten auf Kurzurlaub schicken, man wird nicht verstehen warum du dir drei Nächte um die Ohren schlägst um diesen Zirkus, im positivsten Sinn, anzuschauen).Am besten in Kombination mit Live Coverage von den Burschen von derdraft.de!
    Ach ich freu mich (ist in meinen fortgeschrittenen Alter wirklich schon ein Higlight des Jahres)
    Kann ich wirklich 1 : 1 so unterschreiben und ich gebe völlig unbedarft zu : Die Draft steht bei mir Welten über dem SB.
    (liegt natürlich auch ein Stückweit an den Browns und nicht umsonst wird die Draft auch liebevoll "Browns-SB" genannt)
    Urlaubskalender auf der Arbeit : Wenn Kollegen die Brückentage beäugen trage ich mich völlig selbstlos am Draft-Wochenende ein.... :)
    Absoluter Pflichttermin , welcher durch die Familie mitgetragen wird. Ich lebe da zwar noch immer mit meinen Lieben unter einem Dach , befinde mich aber quasi in einer Paralellwelt.... :mrgreen:
    Alleine schon die Vorbereitung macht Spaß : Gute Weine , passende Speisen......herrlich.
    Ich verfolge wirklich jeden einzelnen Pick und verliere mich in den Analysen , dem Geschreibsel, den Twitter-Kommentaren...einfach großartig, das ganze Theater.

    Absolutes Highlight dazu natürlich der nfl-talk Draft-Mock , welcher fester Bestandteil eines jeden Jahres für mich geworden ist.
    Ohne Übertreibung : Nach der Draft ist vor der Draft und ich beschäftige mich schon Monate vor der Auswahl mit den prospects.
    Klar , ich bin 0,0 der College-Experte wie andere Member hier , aber es macht mir trotzdem unheimlich viel Spaß und das ist auch Gut so.

    Wir haben ja imo einige nette Member durch Neuanmeldungen dazugewonnen und ich kann allen Interessierten ein intensives Verfolgen des Mocks hier im Forum nur wärmstens empfehlen. Unglaublich, was man da über die kommenden Spieler erfahren/lernen kann !
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • Es ist ja auch ein irre spannendes Jahr - wir haben Ende Januar und der #1-Pick könnte locker an 6 verschiedene Draft-Prospects gehen, keiner separiert sich bisher deutlich. Da ist es natürlich doppelt cool, dass die Browns gleich zwei Picks in den Top-5 haben (thanks Sashi :fleh :rockon: )

    So richtig verbocken können es Dorsey & Co. eigentlich nicht...außer man traded permanent down...daher auch mein klarer Wunsch: No more Mind Games - Just pick BPA.

    Wenn das an #1 erneut kein QB, dafür aber ein Top-Safety oder Running-Back ist mir das auch recht. Wenn man keinen QB via FA holt, ist ein Pick eines QB mit #1 oder #4 Pflicht - bloß nicht wieder dritte Wahl wie bei Kizer.

    "Steals" kann man gern in den mittleren Runden abstauben - aber mit den Picks #1, #4, #33 & #35 bitte BPA in QB, FS, CB, WR, RB.

    ---------

    Wie seht ihr eigentlich die Situation um die CB´s? McCourty als positive Überraschung, Boddy-Calhoun mit seinem zweiten sehr ordentlichen Jahr - einzig Jamar Taylor enttäuschte komplett aus meiner Sicht und muss eigentlich vom Starting-Job weg. Redshirt-CB Howard Wilson als große Ungewisse noch.

    Eher Free-Agency-Need für euch oder früher Draft-Need?
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.