Cleveland Browns Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • walteriolo schrieb:

    Zu 99,99 % gibt's einen QB auf 1. Darnold /Mayfield / Rosen. Zu 0.01 % verschreibt man sich und draftet irgendeinen CB der Danold heisst oder so ;)
    Was mit Pick 4 ist wird der Draft wohl zeigen, ich kann mir vorstellen, dass es da absprachen gibt in welcher Situation die Browns mit den Bills oder auch Cardinals bereit wären zu tauschen und zu welchem Preis. Denke aber diese Absprachen haben dieselben Teams evtl. auch mit den Colts. Angebot & Nachfrage wird wohl den Pick 4 bestimmen. Pick 1 muss einfach QB sein.
    Dafür sind mir die Ansagen von Dorsey und Hue was zu deutlich. Sie bezeichnen Tyrod ja nicht nur als Starter Week 1, sondern als "their guy". Das sind ganz andere Töne als noch bei RG3, Kessler, Osweiler oder Kizer zum Starting Job.

    Ich könnte mir tatsächlich gut einen noch recht rohen QB wie Josh Allen oder Lamar Jackson vorstellen, den man diesmal tatsächlich ganz in Ruhe aufbaut. Ein Rosen/Darnold/Mayfield an #1 zerstört dir diese "Ruhe" im Aufbau. Das kannst du einfach keinem verkaufen.

    Damit steigt natürlich dieTrade-Down-Wahrscheinlichkeit enorm an. Ein Team das wirklich seinen QBOTF hier sieht muss auf #1, denn ab den Giants ist schon wieder alles möglich. Schon ganz cool die Situation für Dorsey...

    Kandidaten hast du mit den Bills, Jets und Broncos einige...
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Ach was. Ich glaube denen keinen Pieps. Keine Aussage von Coaches und GM`s kann man von mir aus gesehen ernst nehmen. Ligaweit. Die holen nen QB auf 1. Ich find schon QB auf 4 höchst unwahrscheinlich, weil es einfach idiotisch wäre zu warten. Die sind zufrieden mit Taylor, klar wollen sie den starten lassen und ihn ja auch nicht in der ersten Woche bereits anzählen. Man will auch den Rookie schützen der reinkommt. Kessler war auch der Starter als man letztes Jahr das TrainingCamp begann. Der Plan wird sein, dass Taylor den Alex Smith gibt und der Rookie QB den Mahomes, der letztjährigen Chiefs-Ausgabe. Der Rookie wird maximal die letzten Spiele Spielzeit sehen, wenn die Browns entweder bereits aus dem Playoff rennen raus sind oder bereits für die Playoffs qualifiziert sind.
  • Der Pick von Barkley hätte natürlich einige Vorteile:

    - so eine Rakete kriegt man so schnell nicht mehr
    - selling Tickets. Den Kerl will man spielen sehen
    - Aufmerksamkeit evtl. nationwide, die man mit einem Defender nie hätte und auch nicht mit einem Top Pick QB auf der Bank
    - nimmt Druck vom QB und den WR
    - die Gefahr ihn zu verheizen ist durch das Hyde-Engagement erledigt

    Also, Augen zu und her mit ihm

    Beitrag von OttoMatic ()

    Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().

    Beitrag von OttoMatic ()

    Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().

    Beitrag von OttoMatic ()

    Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().

    Beitrag von OttoMatic ()

    Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().
  • OttoMatic schrieb:

    Die Browns draften einen QB an Eins. Und 12 und 22 wären selbst für 4 grenzwertig.
    Gut der value -chart würde einen Trade in dieser Form hergeben :

    profootballtalk.nbcsports.com/draft/draft-trade-chart/

    Würde ich aber - an Dorseys´Stelle - nicht machen.
    Die Browns brauchen Playmaker und das händeringend. Ein Roster wie das der Jaguars z.B. baust du mit einem solchen Trade weiter grundsolide aus , aber für uns gilt das nicht. Nicht mit den gezeigten Leistungen.
    Quer durch alle Bereiche "dead last" und alleine schon die Turnover-Bilanz (auch wenn Willimas das nicht hören will) bringt mich fast zum brechen....

    # 4 garantiert dir einen Playmaker oder einen QB , auf 12 & 22 bekommst du ggf. top-starter Material . Die First-tier QB´s, Barkley , Fitzpatrick, Ward oder Chubb sind bis dahin wohl alle vom Board. Und ja, eventuell sogar ein Nelson fällt uU nicht auf die 12.................
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • RW3 schrieb:

    OttoMatic schrieb:

    Die Browns draften einen QB an Eins. Und 12 und 22 wären selbst für 4 grenzwertig.
    walterfootball.com/draftchart.php
    Mal rein aus der Value Chart Perspektive, würdet ihr mit dem o.g. Trade mehr Value kreieren, als die Bills.
    Die erste Value-Hure betritt den Thread....... :mrgreen:
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von drew11 ()

  • Scipio schrieb:

    drew11 schrieb:

    RW3 schrieb:

    OttoMatic schrieb:

    Die Browns draften einen QB an Eins. Und 12 und 22 wären selbst für 4 grenzwertig.
    walterfootball.com/draftchart.phpMal rein aus der Value Chart Perspektive, würdet ihr mit dem o.g. Trade mehr Value kreieren, als die Bills.
    Die erste Value-Hure betritt den Thraed....... :mrgreen:
    Was ist denn das konkret? Der Wert jeder Draftposition?
    Steht doch dran, wenn man den Link öffnet:

    The following chart is used by NFL general managers and coaches when making trades on draft day.

    If a team wants to move up from No. 3 to No. 1, it'll cost them 800 points. That means it'll have to trade its second- and third-round picks (550 + 255 = 805) to make the move.
    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

    From 2006 to 2016 known as Big O.

    Beitrag von OttoMatic ()

    Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().
  • Heeeath schrieb:

    Scipio schrieb:

    drew11 schrieb:

    RW3 schrieb:

    OttoMatic schrieb:

    Die Browns draften einen QB an Eins. Und 12 und 22 wären selbst für 4 grenzwertig.
    walterfootball.com/draftchart.phpMal rein aus der Value Chart Perspektive, würdet ihr mit dem o.g. Trade mehr Value kreieren, als die Bills.
    Die erste Value-Hure betritt den Thraed....... :mrgreen:
    Was ist denn das konkret? Der Wert jeder Draftposition?
    Steht doch dran, wenn man den Link öffnet:
    The following chart is used by NFL general managers and coaches when making trades on draft day.
    If a team wants to move up from No. 3 to No. 1, it'll cost them 800 points. That means it'll have to trade its second- and third-round picks (550 + 255 = 805) to make the move.

    Halten sich die Teams auch daran oder ist das eine weiter Spielerei für die Draft?
    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
  • Scipio schrieb:

    drew11 schrieb:

    RW3 schrieb:

    OttoMatic schrieb:

    Die Browns draften einen QB an Eins. Und 12 und 22 wären selbst für 4 grenzwertig.
    walterfootball.com/draftchart.phpMal rein aus der Value Chart Perspektive, würdet ihr mit dem o.g. Trade mehr Value kreieren, als die Bills.
    Die erste Value-Hure betritt den Thraed....... :mrgreen:
    Was ist denn das konkret? Der Wert jeder Draftposition?
    Ja , mehr oder weniger kannst du dich daran orientieren.

    Browns #4 = 1800 Punkte

    Bills # 12 = 1200 Punkte
    Bills # 22 = 780 Punkte
    Gesamt Bills : 1980 Punkte.....

    Das ist quasi ein erster Indiaktor , ob ein Tradevorschlag überhaupt im Ansatz als "realistisch" anzusehen ist.
    (Z.B. in Mock-Drafts finden solche value-charts Anwendung, bzw. dienen als Orientierung/Basis für Verhandlungen)
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von drew11 ()

  • Heeeath schrieb:

    Scipio schrieb:

    drew11 schrieb:

    RW3 schrieb:

    OttoMatic schrieb:

    Die Browns draften einen QB an Eins. Und 12 und 22 wären selbst für 4 grenzwertig.
    walterfootball.com/draftchart.phpMal rein aus der Value Chart Perspektive, würdet ihr mit dem o.g. Trade mehr Value kreieren, als die Bills.
    Die erste Value-Hure betritt den Thraed....... :mrgreen:
    Was ist denn das konkret? Der Wert jeder Draftposition?
    Steht doch dran, wenn man den Link öffnet:
    The following chart is used by NFL general managers and coaches when making trades on draft day.
    If a team wants to move up from No. 3 to No. 1, it'll cost them 800 points. That means it'll have to trade its second- and third-round picks (550 + 255 = 805) to make the move.

    Klar steht das dran , aber als Neueinsteiger darf man da schon nachfragen.
    Ich finde es gut, wenn sich die Leute dafür interessieren
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • Adrian Franke hat einen Ausblick auf die neue Saison gewagt .
    Lesenswerter Artikel. Es geht u.a. darum, ob es richtig ist mit Hue Jackson in die Saison zu starten und ob eine signifikante Verbesserung gegenüber der letzten beiden Jahre zu erwarten ist.

    Meiner Meinung nach wäre es besser gewesen mit einem neuen Coach, einen kompletten Neuanfang zu wagen. Aber vielleicht wird es ja mit neuem OC besser?!

    Wie ist eure Meinung? Kann mit Hue Jackson eine Verbesserung erwarten? Und wenn ja, wie sieht diese aus? 3 Siege? 4 Siege? Vielleicht sogar Chancen auf die Playoffs?
  • drew11 schrieb:

    Die erste Value-Hure betritt den Thread.......
    Was ist denn dein Problem?
    Am ende geht es immer um Value-Creation. Aus meiner Sicht kann man mit 2 First Rounder (also sprich einem zusätzlichen, insg. 3) mehr Glück haben als mit einem, gerad ihr (Browns) solltet da doch mit eurem "Erfolg" in der First Round ein gutes Beispiel für sein.
    Klar ist alles subjektiv und ich würde bspw. auf einen Barkley nicht verzichten, aber das ist doch legitim auf die Statistik zurück zugreifen.
    Go Hawks!
    Go Blue!

    Beitrag von OttoMatic ()

    Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().
  • RW3 schrieb:

    drew11 schrieb:

    Die erste Value-Hure betritt den Thread.......
    Was ist denn dein Problem?Am ende geht es immer um Value-Creation. Aus meiner Sicht kann man mit 2 First Rounder (also sprich einem zusätzlichen, insg. 3) mehr Glück haben als mit einem, gerad ihr (Browns) solltet da doch mit eurem "Erfolg" in der First Round ein gutes Beispiel für sein.
    Klar ist alles subjektiv und ich würde bspw. auf einen Barkley nicht verzichten, aber das ist doch legitim auf die Statistik zurück zugreifen.
    Ja, mein post war ja auch so unfassbar ernst gemeint, deswegen ja auch das smiley................
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • Buffalo schrieb:

    drew11 schrieb:

    # 4 garantiert dir einen Playmaker
    Allgemein stimme ich dir durchaus zu, aber in der NFL gibt es vielleicht garantiertes Geld ansonsten ist so ziemlich nichts garantiert ;)
    Position #4 erhöht die Chance auf einen playmaker, zumindest ist die Aussicht auf Erfolg in diesem Szenario als höher einzuschätzen als z.B. bei Position 38.
    Alles natürlich spekulativer Natur , Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Besser ?
    :)
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • OttoMatic schrieb:

    drew11 schrieb:

    Scipio schrieb:

    drew11 schrieb:

    RW3 schrieb:

    OttoMatic schrieb:

    Die Browns draften einen QB an Eins. Und 12 und 22 wären selbst für 4 grenzwertig.
    walterfootball.com/draftchart.phpMal rein aus der Value Chart Perspektive, würdet ihr mit dem o.g. Trade mehr Value kreieren, als die Bills.
    Die erste Value-Hure betritt den Thraed....... :mrgreen:
    Was ist denn das konkret? Der Wert jeder Draftposition?
    Ja , mehr oder weniger kannst du dich daran orientieren.Browns #4 = 1800 Punkte

    Bills # 12 = 1200 Punkte
    Bills # 22 = 780 Punkte
    Gesamt Bills : 1980 Punkte.....

    Das ist quasi ein erster Indiaktor , ob ein Tradevorschlag überhaupt im Ansatz als "realistisch" anzusehen ist.
    (Z.B. in Mock-Drafts finden solche value-charts Anwendung, bzw. dienen als Orientierung/Basis für Verhandlungen)
    Auch scheint mir ein Trade zurück in Runde Eins "teurer" zu sein, als es das Valuechart hergibt. Oder liege ich hier so falsch? Sind die TRades tatsächlich doch immer sehr nah am Jimmy Johnson Valuechart?
    Das könnte dich interessieren :

    patspulpit.com/2017/4/23/15398…l-draft-value-trade-chart
  • schnpasca schrieb:

    Adrian Franke hat einen Ausblick auf die neue Saison gewagt .
    Lesenswerter Artikel. Es geht u.a. darum, ob es richtig ist mit Hue Jackson in die Saison zu starten und ob eine signifikante Verbesserung gegenüber der letzten beiden Jahre zu erwarten ist.

    Meiner Meinung nach wäre es besser gewesen mit einem neuen Coach, einen kompletten Neuanfang zu wagen. Aber vielleicht wird es ja mit neuem OC besser?!

    Wie ist eure Meinung? Kann mit Hue Jackson eine Verbesserung erwarten? Und wenn ja, wie sieht diese aus? 3 Siege? 4 Siege? Vielleicht sogar Chancen auf die Playoffs?
    Von Playoffs sind wir in Cleveland noch weit entfernt. Ich denke, das sollte und wird auch jedem bewusst sein. Hier im Thread stand mal (ich weiß leider nicht mehr welcher User es geschrieben hat), dass eine 4-12 Saison schon ein Erfolg wäre.

    Ich bin der festen Überzeugung das wir aus der Saison nicht wieder mit einem 0-16 oder 1-15 rausgehen werden, allerdings werden wir definitiv auch nicht in die Playoffs kommen. Sollten am Ende 4 oder sogar 5 Siege rausspringen, dann wäre ich schon zufrieden. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

    Beitrag von OttoMatic ()

    Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().
  • Ich sehe die Browns in der Season 2018 in den Playoffs.

    Da steht jetzt keine vernünftige Analyse des Rosters etc. dahinter. Auch keine unvernünftige Analyse. Also gar keine Analyse. Auch keine Aussage von zwischen 3-13 bis 11-5 ist alles möglich. Kein durchsehen des Spielkalenders. Es ist eine einfache, substanzlose bold prediction meinerseits.

    Irgendwie schaffens die einfach in die Playoffs. Freu mich schon. :rolleyes:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von walteriolo ()