Cleveland Browns Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Cleveland Browns Offseason 2018

    Cleveland Browns 2018



    2017 ist in den Büchern und man hat die Season mit einer katastrophalen Bilanz von 0-16 abgeschlossen.



    1. ) Fans



    Das Browns-Lager ist gespalten , gerade was die Besetzung des FO´s angeht. Sashi Brown wurde während der Season von John Dorsey ersetzt , welcher dieses Amt bereits in Kansas City bekleidete.
    Imo befinden sich die Browns im Umbruch innerhalb des Coaching staffs , wobei HC Hue Jackson eine weitere Season zugestanden wird. Sein track-record in Cleveland steht bei 1-31. Zum lonely-win: Danke an dieser Stelle nochmal an DT Jamie Meder, welcher mit seinem Fingeragel den Ball berührte und damit das Chargers-FG verhinderte.....
    Coaches /staff : coming soon , update folgt

    2.) The Cleveland Brown Super Bowl : Draft


    2018 draft picks
    • Round 1: Cleveland (1), Houston (4)
    • Round 2: Cleveland (32), Houston (35), Philadelphia
    • Round 3: Cleveland
    • Round 4: Cleveland, Carolina
    • Round 5: Cleveland, Kansas City
    • Round 6: Cleveland
    • Round 7: Cleveland
    Die Erwartungshaltung ist so hoch wie noch nie in Cleveland, was die diesjährige Auswahl angeht.Und das will was heißen ! GM Dorsey wurde mit der klaren Aufgabe betreut , den signal-caller endgültig zu finden und das Roster weiter nach vorne zu bringen.
    Er ist nicht der erste GM , der sich dieser (anscheinenden unlösbaren ) Aufgabe stellt , denn die Suche nach dem Franchise-QB gleicht der Suche nach dem heiligen Gral.
    Wie auch immer : Das Team um A.Berry, Sashi Brown und Paul De´Podesta haben picks ohne Ende eingesammelt : 4 picks in den ersten 35...all bases are loaded.
    Die schlechte Season der Houston Texans spielte den Browns in die Karten und man kann wohl von einer Draft/Trade-Hochtzeit der beiden Teams sprechen :



    Die Texans sicherten sich mit dem 2017er pick der Browns ihren QB mit D.Watson , jetzt müssen die Browns es ihnen mit dem ´18er pick nachmachen und alle sind glücklich !

    3. Fa-Phase :





    +




    Teams with least free agent concerns1 Browns- 2.4% of snaps2 Steelers- 8.3%3 Bengals- 11.8%4 Jaguars- 12.1%5 Falcons- 12.1%6 Broncos- 13%7 Cowboys- 13.8%8 Packers- 15.1%


    Teams with the most potential snaps to lose in free agency1 Cardinals- 36%2 Redskins- 31%3 49ers- 29.5%4 Texans- 28.3%5 Jets- 27.4%6 Colts- 27%7 Bills- 26.4%8 Lions- 26.3%


    spotrac.com/nfl/cap/


    Man erwartet eine agressive FA-Phase der Browns , welche mehr oder weniger eindeutig angekündigt wurde. " Kohle bis zum abwinken", der GM muss sie jetzt an den Mann bringen.
    Dorsey soll hier mit seinen Kontakten helfen , zudem will man das Teamgefüge mit Veteranen ergänzen.
    Ob man in den mega-Poker um QB K. Cousins einsteigt bleibt ebenso abzuwarten wie die Pesonalie Alex Smith, die regelmäßig in Form von rumors duch die einschlägigen Browns-Foren geistert.....
    Von B/C-Lösungen wie McCarron lässt man hoffentlich die Finger.....
    Updates : coming soon....



    4.Der Ausblick







    Hier werde ich dieses mal ganz bewusst keine Prognose abgeben und überlasse das Mike , welcher uns alle ganz bestimmt wieder mit einem überragenden Preview der Cleveland Browns beglücken wird !








    An dieser Stelle ein rießiges "Danke schön " in Richtung aller Mitposter und Mitleser ! Unser Thread hier hat sich toll entwickelt und man freut sich mehr oder weniger täglich auf Neuigkeiten, interessante Diskussionen und einen angeregten Meinungsaustausch !

    Euch allen ein glückliches und ein von Gesundheit geprägtes 2018 !



    GO Browns





    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von drew11 ()

  • #Browns signed WR C.J. Board, LB Austin Calitro, DB Trevon Hartfield, WR Bug Howard, RB Josh Rounds, OL Victor Salako, DB B.W. Webb, and WR Kasen Williams to the reserves/futures list.
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • Vielen Dank für die Eröffnung des Offseason-Threads! Man kann ruhig betonen, das wir immerhin im NFL-Talk Platz 3 belegen mit über 56.000 Views und über 1100 Beiträgen in 2017 - und das trotz dieser Elends-Saison. Macht Spaß mit euch stets sehr spannende Diskussionen zu führen! :bier:

    Der Blick auf die kommenden Gegner zeigt, dass die nächste Saison keinesfalls einfacher wird. Die schwächsten Gegner sind fast schon in der eigenen Divison zu vermuten. Aber hey - schlechter als 0-16 kann es ja nicht werden.


    drew11 schrieb:

    Teams with least free agent concerns1 Browns- 2.4% of snaps2 Steelers- 8.3%3 Bengals- 11.8%4 Jaguars- 12.1%5 Falcons- 12.1%6 Broncos- 13%7 Cowboys- 13.8%8 Packers- 15.1%


    Teams with the most potential snaps to lose in free agency1 Cardinals- 36%2 Redskins- 31%3 49ers- 29.5%4 Texans- 28.3%5 Jets- 27.4%6 Colts- 27%7 Bills- 26.4%8 Lions- 26.3%


    spotrac.com/nfl/cap/


    Man erwartet eine agressive FA-Phase der Browns , welche mehr oder weniger eindeutig angekündigt wurde. " Kohle bis zum abwinken", der GM muss sie jetzt an den Mann bringen.
    Dorsey soll hier mit seinen Kontakten helfen , zudem will man das Teamgefüge mit Veteranen ergänzen.
    Ob man in den mega-Poker um QB K. Cousins einsteigt bleibt ebenso abzuwarten wie die Pesonalie Alex Smith, die regelmäßig in Form von rumors duch die einschlägigen Browns-Foren geistert.....
    Von B/C-Lösungen wie McCarron lässt man hoffentlich die Finger.....
    Updates : coming soon....
    Eigentlich ist nur Crowell eine Diskussion wert. Aus meiner Sicht hat er dieses Jahr nicht genug geliefert um einen fetten Contract zu rechtfertigen. Let him walk...Duke + Draft-RB > Crowell mit Big-Money-Gemütlichkeit

    Und dann sollte der einzige Fokus vertraglicher Seite auf WR Josh Gordon liegen. Jeder sollte sein Talent gesehen haben. Für mich der WR1 der Browns in den nächsten Jahren wenn er clean bleibt. Wenn nicht wird er eh suspendiert und es kostet nix. Also Mr.Dorsey - öfnnen Sie die Schatulle.

    Go Browns!
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Mike09 schrieb:


    .


    drew11 schrieb:

    Teams with least free agent concerns1 Browns- 2.4% of snaps2 Steelers- 8.3%3 Bengals- 11.8%4 Jaguars- 12.1%5 Falcons- 12.1%6 Broncos- 13%7 Cowboys- 13.8%8 Packers- 15.1%


    Teams with the most potential snaps to lose in free agency1 Cardinals- 36%2 Redskins- 31%3 49ers- 29.5%4 Texans- 28.3%5 Jets- 27.4%6 Colts- 27%7 Bills- 26.4%8 Lions- 26.3%


    spotrac.com/nfl/cap/


    Man erwartet eine agressive FA-Phase der Browns , welche mehr oder weniger eindeutig angekündigt wurde. " Kohle bis zum abwinken", der GM muss sie jetzt an den Mann bringen.
    Dorsey soll hier mit seinen Kontakten helfen , zudem will man das Teamgefüge mit Veteranen ergänzen.
    Ob man in den mega-Poker um QB K. Cousins einsteigt bleibt ebenso abzuwarten wie die Pesonalie Alex Smith, die regelmäßig in Form von rumors duch die einschlägigen Browns-Foren geistert.....
    Von B/C-Lösungen wie McCarron lässt man hoffentlich die Finger.....
    Updates : coming soon....
    Eigentlich ist nur Crowell eine Diskussion wert. Aus meiner Sicht hat er dieses Jahr nicht genug geliefert um einen fetten Contract zu rechtfertigen. Let him walk...Duke + Draft-RB > Crowell mit Big-Money-Go Browns!
    Ich bin ja kein Draftnik und deshalb würde mich Eure Meinung zu Saquon Barkley interessieren. Der wird in amerikanischen Foren in Petersonsche Spähren hochgelobt. Ist es Dorsey zuzutrauen, da einen der vorderen beiden Picks zu investieren?
  • Athletisch ist Barkley eine Bombe. Was Vision etc. angeht, gibts auch Zweifler. Zumal es in der kommenden RB-Klasse zirka 10 gibt, denen man tragende Rollen zutrauen kann. Wozu dann also nen ganz frühen Pick.
    Ich persönlich könnte damit leben, wenn er an #4 gedrafted würde. An #1 wird man, wenn man nicht runtertradet nen QB machen. An #2 wird auch ein QB gehen, hoffentlich. Also hätten wir Fitzpatrick oder Barkley sicher.
    Wenn aber beide noch da sind, muss es imo Fitzpatrick sein. Das ist DER Spieler, den ich unbedingt will. Wir haben keinen überragenden Spieler in der Secondary. Einer ist im Draft, also her damit.
    Und die Colts an #3 haben letztes Jahr Hooker gemacht, an denen müsste er vorbei kommen.
  • Martin Avarro schrieb:

    Mike09 schrieb:

    .


    drew11 schrieb:

    Teams with least free agent concerns1 Browns- 2.4% of snaps2 Steelers- 8.3%3 Bengals- 11.8%4 Jaguars- 12.1%5 Falcons- 12.1%6 Broncos- 13%7 Cowboys- 13.8%8 Packers- 15.1%


    Teams with the most potential snaps to lose in free agency1 Cardinals- 36%2 Redskins- 31%3 49ers- 29.5%4 Texans- 28.3%5 Jets- 27.4%6 Colts- 27%7 Bills- 26.4%8 Lions- 26.3%


    spotrac.com/nfl/cap/


    Man erwartet eine agressive FA-Phase der Browns , welche mehr oder weniger eindeutig angekündigt wurde. " Kohle bis zum abwinken", der GM muss sie jetzt an den Mann bringen.
    Dorsey soll hier mit seinen Kontakten helfen , zudem will man das Teamgefüge mit Veteranen ergänzen.
    Ob man in den mega-Poker um QB K. Cousins einsteigt bleibt ebenso abzuwarten wie die Pesonalie Alex Smith, die regelmäßig in Form von rumors duch die einschlägigen Browns-Foren geistert.....
    Von B/C-Lösungen wie McCarron lässt man hoffentlich die Finger.....
    Updates : coming soon....
    Eigentlich ist nur Crowell eine Diskussion wert. Aus meiner Sicht hat er dieses Jahr nicht genug geliefert um einen fetten Contract zu rechtfertigen. Let him walk...Duke + Draft-RB > Crowell mit Big-Money-Go Browns!
    Ich bin ja kein Draftnik und deshalb würde mich Eure Meinung zu Saquon Barkley interessieren. Der wird in amerikanischen Foren in Petersonsche Spähren hochgelobt. Ist es Dorsey zuzutrauen, da einen der vorderen beiden Picks zu investieren?
    Aus meiner Sicht ist Barkley ein Top-10-Player des 2018er-Drafts. Auf vielen (sehr frühen) Bords sogar die Nr.1 vom Talentlevel. Statistisch nicht mal überragend diese Saison, aber sowohl als Athlet, vom Skillset und von der Persönlichkeit her ein Ausnahmespieler. Da die RB-Class 2018 aber generell recht stark zu werden scheint, wird es sicherlich Diskussionen geben ob ein so früher Pick sinnvoll ist. Ich bin mir recht sicher das Barkley nicht aus den Top-10 rutscht...

    Der Vergleich zu vergangenen Spieler ist für viele eher Marshall Faulk vom Spielertyp - war ja auch kein Schlechter ;)
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Hizm schrieb:


    Wenn aber beide noch da sind, muss es imo Fitzpatrick sein. Das ist DER Spieler, den ich unbedingt will. Wir haben keinen überragenden Spieler in der Secondary. Einer ist im Draft, also her damit.
    Und die Colts an #3 haben letztes Jahr Hooker gemacht, an denen müsste er vorbei kommen.
    Ist immer die Frage wie man ihn einsetzt. Wenn Gregg Williams weiter permanent unsere Safetys 25 Yards tief spielen lässt, kannst du da auch einen Klappstuhl spielen lassen und brauchst keinen Top-5-Pick dran verbraten.

    Was die Browns nicht haben sind Playmaker - Barkley ist einer aus meiner Sicht. Peppers kann auch einer sein wenn man ihn besser einsetzt denke ich. Wer hat also mehr Impact?

    Ach ja ich vermute übrigens das die Draft-Order dieses Jahr noch gewaltig durchgewirbelt wird...vor allem die Colts könnten uns ein Ei ins Nest legen wenn sie runter traden und sich ein Team vor uns setzt. Und ich denke Dorsey´s Telefon wird auch einen guten Akku brauchen...
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Wenn Barkley in der realen Draft an den Colts vorbeikommt fress ich nen Besen samt Putzfrau und 5. - € wandern direkt ans Board....
    Der Spieler ist mMn fast noch über Elliott einzuordnen. Und der ist bekanntlich ein traumhafter Spieler.....

    Nur blöd, daß wir auf QB eine Baustelle haben.
    ;)
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • Mike09 schrieb:

    Martin Avarro schrieb:

    Mike09 schrieb:

    .


    drew11 schrieb:

    Teams with least free agent concerns1 Browns- 2.4% of snaps2 Steelers- 8.3%3 Bengals- 11.8%4 Jaguars- 12.1%5 Falcons- 12.1%6 Broncos- 13%7 Cowboys- 13.8%8 Packers- 15.1%


    Teams with the most potential snaps to lose in free agency1 Cardinals- 36%2 Redskins- 31%3 49ers- 29.5%4 Texans- 28.3%5 Jets- 27.4%6 Colts- 27%7 Bills- 26.4%8 Lions- 26.3%


    spotrac.com/nfl/cap/


    Man erwartet eine agressive FA-Phase der Browns , welche mehr oder weniger eindeutig angekündigt wurde. " Kohle bis zum abwinken", der GM muss sie jetzt an den Mann bringen.
    Dorsey soll hier mit seinen Kontakten helfen , zudem will man das Teamgefüge mit Veteranen ergänzen.
    Ob man in den mega-Poker um QB K. Cousins einsteigt bleibt ebenso abzuwarten wie die Pesonalie Alex Smith, die regelmäßig in Form von rumors duch die einschlägigen Browns-Foren geistert.....
    Von B/C-Lösungen wie McCarron lässt man hoffentlich die Finger.....
    Updates : coming soon....
    Eigentlich ist nur Crowell eine Diskussion wert. Aus meiner Sicht hat er dieses Jahr nicht genug geliefert um einen fetten Contract zu rechtfertigen. Let him walk...Duke + Draft-RB > Crowell mit Big-Money-Go Browns!
    Ich bin ja kein Draftnik und deshalb würde mich Eure Meinung zu Saquon Barkley interessieren. Der wird in amerikanischen Foren in Petersonsche Spähren hochgelobt. Ist es Dorsey zuzutrauen, da einen der vorderen beiden Picks zu investieren?
    Aus meiner Sicht ist Barkley ein Top-10-Player des 2018er-Drafts. Auf vielen (sehr frühen) Bords sogar die Nr.1 vom Talentlevel. Statistisch nicht mal überragend diese Saison, aber sowohl als Athlet, vom Skillset und von der Persönlichkeit her ein Ausnahmespieler. Da die RB-Class 2018 aber generell recht stark zu werden scheint, wird es sicherlich Diskussionen geben ob ein so früher Pick sinnvoll ist. Ich bin mir recht sicher das Barkley nicht aus den Top-10 rutscht...
    Der Vergleich zu vergangenen Spieler ist für viele eher Marshall Faulk vom Spielertyp - war ja auch kein Schlechter ;)
    Inwiefern zeichnet sich denn seine Persönlichkeit aus?
  • Hier mal eine der zahlreichen Meinungen rund um das Thema Barkley :

    If you #Browns fans think our new GM who drafted the 2017 Rushing champ in the 3rd round is spending a top pick on Saquon Barkley, you’re kidding yourselves. Sorry.
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • Arrow schrieb:

    Mike09 schrieb:

    Martin Avarro schrieb:

    Mike09 schrieb:

    .


    drew11 schrieb:

    Teams with least free agent concerns1 Browns- 2.4% of snaps2 Steelers- 8.3%3 Bengals- 11.8%4 Jaguars- 12.1%5 Falcons- 12.1%6 Broncos- 13%7 Cowboys- 13.8%8 Packers- 15.1%


    Teams with the most potential snaps to lose in free agency1 Cardinals- 36%2 Redskins- 31%3 49ers- 29.5%4 Texans- 28.3%5 Jets- 27.4%6 Colts- 27%7 Bills- 26.4%8 Lions- 26.3%


    spotrac.com/nfl/cap/


    Man erwartet eine agressive FA-Phase der Browns , welche mehr oder weniger eindeutig angekündigt wurde. " Kohle bis zum abwinken", der GM muss sie jetzt an den Mann bringen.
    Dorsey soll hier mit seinen Kontakten helfen , zudem will man das Teamgefüge mit Veteranen ergänzen.
    Ob man in den mega-Poker um QB K. Cousins einsteigt bleibt ebenso abzuwarten wie die Pesonalie Alex Smith, die regelmäßig in Form von rumors duch die einschlägigen Browns-Foren geistert.....
    Von B/C-Lösungen wie McCarron lässt man hoffentlich die Finger.....
    Updates : coming soon....
    Eigentlich ist nur Crowell eine Diskussion wert. Aus meiner Sicht hat er dieses Jahr nicht genug geliefert um einen fetten Contract zu rechtfertigen. Let him walk...Duke + Draft-RB > Crowell mit Big-Money-Go Browns!
    Ich bin ja kein Draftnik und deshalb würde mich Eure Meinung zu Saquon Barkley interessieren. Der wird in amerikanischen Foren in Petersonsche Spähren hochgelobt. Ist es Dorsey zuzutrauen, da einen der vorderen beiden Picks zu investieren?
    Aus meiner Sicht ist Barkley ein Top-10-Player des 2018er-Drafts. Auf vielen (sehr frühen) Bords sogar die Nr.1 vom Talentlevel. Statistisch nicht mal überragend diese Saison, aber sowohl als Athlet, vom Skillset und von der Persönlichkeit her ein Ausnahmespieler. Da die RB-Class 2018 aber generell recht stark zu werden scheint, wird es sicherlich Diskussionen geben ob ein so früher Pick sinnvoll ist. Ich bin mir recht sicher das Barkley nicht aus den Top-10 rutscht...Der Vergleich zu vergangenen Spieler ist für viele eher Marshall Faulk vom Spielertyp - war ja auch kein Schlechter ;)
    Inwiefern zeichnet sich denn seine Persönlichkeit aus?

    His most redeeming attribute may be how he's handled it all. His relentless positive body language. The continued measured answers to the repeated tough media questions.
    He still hasn't let down or let up with the cameras on him. His teammates and coaches say he still hasn't wavered. (Quelle)


    If the talent was not enough, Barkley has the personality, humbleness, and leadership qualities that NFL teams are looking for. He seems like a genuine good guy, on and off the field. Any NFL team would be lucky to have him. (Quelle)


    ----


    Interessant, dass jetzt bereits das zweite mal das Thema Character/Personality bei der Spieler-Evaluation kritisch hinterfragt wird. Ich finde das elementar wichtig - gerade bei Top-Spielern und in Zeiten in denen doch einige Team mit "Lockerroom-Chancer" zu kämpfen haben. Natürlich kannst du nie alles glauben oder erfahren. Dennoch nehme ich solche Infos immer gerne auf für mein Gesamtbild eines Spielers...
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Mike09 schrieb:

    Hizm schrieb:

    Wenn aber beide noch da sind, muss es imo Fitzpatrick sein. Das ist DER Spieler, den ich unbedingt will. Wir haben keinen überragenden Spieler in der Secondary. Einer ist im Draft, also her damit.
    Und die Colts an #3 haben letztes Jahr Hooker gemacht, an denen müsste er vorbei kommen.
    Ist immer die Frage wie man ihn einsetzt. Wenn Gregg Williams weiter permanent unsere Safetys 25 Yards tief spielen lässt, kannst du da auch einen Klappstuhl spielen lassen und brauchst keinen Top-5-Pick dran verbraten.
    Was die Browns nicht haben sind Playmaker - Barkley ist einer aus meiner Sicht. Peppers kann auch einer sein wenn man ihn besser einsetzt denke ich. Wer hat also mehr Impact?

    Ach ja ich vermute übrigens das die Draft-Order dieses Jahr noch gewaltig durchgewirbelt wird...vor allem die Colts könnten uns ein Ei ins Nest legen wenn sie runter traden und sich ein Team vor uns setzt. Und ich denke Dorsey´s Telefon wird auch einen guten Akku brauchen...
    Ja. Es fehlt an Playmakern. Aber was wir haben, ist eine gute Front7. Die wird aber erst dann richtig wertvoll, wenn in der Secondary regelmäßig gut gespielt wird.
    Und defensive Plays kommen.
    Und da ist Fitzpatrick mit Abstand der beste im 18er Draft.

    Wenn Rosen es darauf anlegt, werden wir #1 meistbietend versteigern können. #2, #5 und #6, also Giants, Broncos und Jets sehe ich innerhalb der Top10 in der QB- Verlosung, ausser den Browns. Viel wird davon abhängen, was Darnold macht. Geht er zurück ans College, bleiben für die vier Teams ja nur drei Optionen. Rosen, Mayfield und Allen. Und alle drei haben so ihre Fragezeichen. Am liebsten wäre mir mittlerweile wirklich Cousins. Der und dann Fitzpatrick UND Barkley, wow.
    Und unsere gesamte 2. Runde käme dann ja noch...#33, #35...
  • John McClain schrieb:

    O'Brien gave QB coach Sean Ryan permission to talk to Browns about OC job. He wants to keep Ryan. Ryan wants to call plays. O'Brien calls the plays.
    Der hört sich spontan besser an, als alles was ich erwartet habe.
    Also wird's bestimmt nix. ;(
    Aber die grundsätzliche Richtung gefällt mir, dass sie scheinbar ernsthaft suchen und nicht nur Saunders umetikettieren.
  • Aaron Nagler schrieb:

    I'm told Packers senior personnel executive Alonzo Highsmith will be visiting with Johny Dorsey and the Cleveland Browns today. Could jump to Dorsey's staff from Green Bay.
    Hoffentlich opfern sie dafür nicht Andrew Berry. Grigson dagegen kann ruhig weg. Aber der soll ja dicke mit Dorsey sein.
  • Hizm schrieb:

    John McClain schrieb:

    O'Brien gave QB coach Sean Ryan permission to talk to Browns about OC job. He wants to keep Ryan. Ryan wants to call plays. O'Brien calls the plays.
    Der hört sich spontan besser an, als alles was ich erwartet habe.Also wird's bestimmt nix. ;(
    Aber die grundsätzliche Richtung gefällt mir, dass sie scheinbar ernsthaft suchen und nicht nur Saunders umetikettieren.
    War auch meine größte Befürchtung das HJ einfach Saunders vorschiebt. Frischen Wind braucht es für die Offensive.

    Hizm schrieb:

    Mike09 schrieb:

    Hizm schrieb:

    Wenn aber beide noch da sind, muss es imo Fitzpatrick sein. Das ist DER Spieler, den ich unbedingt will. Wir haben keinen überragenden Spieler in der Secondary. Einer ist im Draft, also her damit.
    Und die Colts an #3 haben letztes Jahr Hooker gemacht, an denen müsste er vorbei kommen.
    Ist immer die Frage wie man ihn einsetzt. Wenn Gregg Williams weiter permanent unsere Safetys 25 Yards tief spielen lässt, kannst du da auch einen Klappstuhl spielen lassen und brauchst keinen Top-5-Pick dran verbraten.Was die Browns nicht haben sind Playmaker - Barkley ist einer aus meiner Sicht. Peppers kann auch einer sein wenn man ihn besser einsetzt denke ich. Wer hat also mehr Impact?

    Ach ja ich vermute übrigens das die Draft-Order dieses Jahr noch gewaltig durchgewirbelt wird...vor allem die Colts könnten uns ein Ei ins Nest legen wenn sie runter traden und sich ein Team vor uns setzt. Und ich denke Dorsey´s Telefon wird auch einen guten Akku brauchen...
    Ja. Es fehlt an Playmakern. Aber was wir haben, ist eine gute Front7. Die wird aber erst dann richtig wertvoll, wenn in der Secondary regelmäßig gut gespielt wird.Und defensive Plays kommen.
    Und da ist Fitzpatrick mit Abstand der beste im 18er Draft.

    Wenn Rosen es darauf anlegt, werden wir #1 meistbietend versteigern können. #2, #5 und #6, also Giants, Broncos und Jets sehe ich innerhalb der Top10 in der QB- Verlosung, ausser den Browns. Viel wird davon abhängen, was Darnold macht. Geht er zurück ans College, bleiben für die vier Teams ja nur drei Optionen. Rosen, Mayfield und Allen. Und alle drei haben so ihre Fragezeichen. Am liebsten wäre mir mittlerweile wirklich Cousins. Der und dann Fitzpatrick UND Barkley, wow.
    Und unsere gesamte 2. Runde käme dann ja noch...#33, #35...
    Ich sehe Fitzpatrick auch als den stärksten FS in 2018 - darum ging es mir auch nicht. Ich fürchte nur um den Output, wenn Williams nicht umdenkt mit den Safetys und seinem Scheme. Bei uns hätte auch ein Hooker kaum Impact gehabt wenn er nur die Big-Plays aus weiter Distanz verhindern soll. Auch ein Fitzpatrick wird keine TE´s covern können, wenn er zuvor 15 Yards gutmachen muss um ihn zu erreichen...
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Teams that are eligible for Hard Knocks inclusion in 2018

    » 49ers
    » Broncos
    » Browns
    » Chargers
    » Ravens
    » Redskins

    Sooo viele Konkurrenten gibt es nicht und sicherlich schlechtere Storylines als ein 0-16-Team zu begleiten ;)
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Hizm schrieb:

    Das sich am Coaching was ändern muss/wird ist auch klar. Aber nur weils da haperte, können wir jetzt ja nicht auf den besten FS/CB der Klasse verzichten, obwohl genau da Megabedarf besteht.
    Ich würde schon gern J.Peppers in Year 2 sehen...Wir alle wussten wie roh Peppers auf Safety war als wir ihn drafteten...

    Größeren Bedarf sehe ich fast auf CB, wo J.Taylor für mich kein Starter mehr sein sollte und McCourty auch nicht jünger wird (dann aber noch FS spielen könnte).
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Mike09 schrieb:

    Hizm schrieb:

    Das sich am Coaching was ändern muss/wird ist auch klar. Aber nur weils da haperte, können wir jetzt ja nicht auf den besten FS/CB der Klasse verzichten, obwohl genau da Megabedarf besteht.
    Ich würde schon gern J.Peppers in Year 2 sehen...Wir alle wussten wie roh Peppers auf Safety war als wir ihn drafteten...
    Größeren Bedarf sehe ich fast auf CB, wo J.Taylor für mich kein Starter mehr sein sollte und McCourty auch nicht jünger wird (dann aber noch FS spielen könnte).

    Ja, Fitzpatrick wäre ja grade für Peppers wichtig. Damit der endlich dauerhaft von FS auf SS oder ne Hybridrolle kommt.
  • Hi fellow Brownies – ein frohes Neues auch von mir. Ich hoffe, ihr habt es alle gut angefangen.
    Von mir auch ein fettes Sorry, falls es letzte Saison von mir ab und an ein wenig hitzig und polemisch wurde.

    Ich habe das letzte Spiel der Browns später am Abend gesehen. Mich durch alle Werbepausen und „Huddle-Ups“ nach vorne gespult. Ich war die ganze Saison eigentlich ziemlich aufgeräumt (zumindest vor dem TV…). Wurde von keiner Niederlage so richtig mitgenommen (auch nicht von den OT Niederlagen) – aber das letzte Play gegen die Steelers in 2017 hat mich dann doch getroffen. Kizer schon so gut wie gesacked – dann „renn doch, Junge, renn doch!!“ und zuletzt eben der perfekte Pass zu Corey Coleman, dem der Ball durch die Hände am Facemask vorbei ins Aus rutscht. Coleman am Boden. Fassungslos. Abwesend greift er nach der ausgestreckten Hand des Steelers DB, der ihm aufstehen hilft. Vorbei. 0-16. Das hat mich dann doch gepackt. Ich war nicht wütend, nicht laut – aber geschluckt habe ich schon. So sinnbildlich für die gesamte Saison. Es gibt so ein paar Bilder, die man als Sportfan nicht vergisst. Das war eines davon. Da bin ich mir sicher. Aaaaaber 19 andere Mannschaften haben dieses Saison so viel erreicht wie die Browns: Nichts. Mag vielleicht trotzig und nach dem Versuch klingen den „0-16 Makel“ wegzuwischen – aber diesen Makel dürfen wir mMn eher wie einen Orden mit uns herumtragen (!), denn wir haben hunderte von Euros in Merchandise, Gamepass, London Tickets und was weiß ich sonst noch für ein 0-16 Team investiert - und das zum Teil viele Jahre lang. „0-16? Yep, 0-16 und ich bin nächstes Jahr auch wieder hier!“

    Vor ein paar Wochen hatte ich ja noch geschrieben, dass ich Hue behalten wollen würde. Nur weil bei den Browns so viel passiert und um diese Aussage richtig einordnen zu können: Das war vor der Entlassung Sashis und vor den ganzen geleakten Infos und Hues generellem Melt-Down in der Presse (Player Bashing; „das hätte kein Coach außer mir mitgemacht“ etc. pp.). Dann diese rotzfreche PK nach dem letzten Spiel. Spätestens danach war Hue für mich auch nicht mehr tragbar – aber ich bin mir sicher, dass hier das letzte Wort noch nicht gesprochen ist und dass die Browns (noch) dysfunktionaler sind, als wir alle meinen. Leider. Auch für 2018 wird man festhalten dürfen: Bei den Browns wird es nie langweilig. Aber für für den Moment halte ich es wie Mike: Blick nach vorne. Ich habe einfach keinen Bock auf den ganzen negativen Mist. Bis dann eben die nächste Schlagzeile kommt und wir die nächste Sau durchs Dorf treiben (müssen)!

    Mein Draft Traumszenario (ich habe immer noch kein QB-Studium betrieben…): Kirk Cousins. Dann wird der Draft so richtig durchgemischt.
    CLEVELAND: WE ALMOST ALWAYS ALMOST WIN!
  • Mal ganz abgesehen von Namen und ohne Wertung gebe ich eines mit auf den Weg :
    Die letzte Draft war D-lastig und hinter den Kulissen hat das Jackson zu 100 % (!) auch kritisiert.
    Garrett , Peppers....und eben Njoku, welcher gerade zu Beginn roh wie ein Schinken war.(kein Vorwurf)
    Keine Playmaker für die O , QB´s eh alle schlecht, zu jung oder für den "jetzigen Zeitpunkt ungeeignet"- alles natürlich nachträglich in´s Felde geführt, kein Wort mehr über Trusty oder das werfende Erdbeben .....

    Das wird eine O-loaded Draft und ich würde mich wundern, wenn die ersten 3 picks direkt dort investiert werden....und zwar an die playmaker-spezifischen Positionen :
    QB , HB , WR - Reihenfolge lasse ich mal offen !
    Dorsey wird Jackson mit Munition versorgen, das ist in meinen Augen so sicher wie das Amen in der Kirche.

    @ Hard Knocks : 49ers.
    JG - cinderella story. Zudem hat das Team (repektvoll gemeint) auch einen gewissen hype verursacht.
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
  • Mike09 schrieb:

    Hizm schrieb:

    John McClain schrieb:

    O'Brien gave QB coach Sean Ryan permission to talk to Browns about OC job. He wants to keep Ryan. Ryan wants to call plays. O'Brien calls the plays.
    Der hört sich spontan besser an, als alles was ich erwartet habe.Also wird's bestimmt nix. ;-(Aber die grundsätzliche Richtung gefällt mir, dass sie scheinbar ernsthaft suchen und nicht nur Saunders umetikettieren.
    War auch meine größte Befürchtung das HJ einfach Saunders vorschiebt. Frischen Wind braucht es für die Offensive.

    Hizm schrieb:

    Mike09 schrieb:

    Hizm schrieb:

    Wenn aber beide noch da sind, muss es imo Fitzpatrick sein. Das ist DER Spieler, den ich unbedingt will. Wir haben keinen überragenden Spieler in der Secondary. Einer ist im Draft, also her damit.
    Und die Colts an #3 haben letztes Jahr Hooker gemacht, an denen müsste er vorbei kommen.
    Ist immer die Frage wie man ihn einsetzt. Wenn Gregg Williams weiter permanent unsere Safetys 25 Yards tief spielen lässt, kannst du da auch einen Klappstuhl spielen lassen und brauchst keinen Top-5-Pick dran verbraten.Was die Browns nicht haben sind Playmaker - Barkley ist einer aus meiner Sicht. Peppers kann auch einer sein wenn man ihn besser einsetzt denke ich. Wer hat also mehr Impact?
    Ach ja ich vermute übrigens das die Draft-Order dieses Jahr noch gewaltig durchgewirbelt wird...vor allem die Colts könnten uns ein Ei ins Nest legen wenn sie runter traden und sich ein Team vor uns setzt. Und ich denke Dorsey´s Telefon wird auch einen guten Akku brauchen...
    Ja. Es fehlt an Playmakern. Aber was wir haben, ist eine gute Front7. Die wird aber erst dann richtig wertvoll, wenn in der Secondary regelmäßig gut gespielt wird.Und defensive Plays kommen.Und da ist Fitzpatrick mit Abstand der beste im 18er Draft.

    Wenn Rosen es darauf anlegt, werden wir #1 meistbietend versteigern können. #2, #5 und #6, also Giants, Broncos und Jets sehe ich innerhalb der Top10 in der QB- Verlosung, ausser den Browns. Viel wird davon abhängen, was Darnold macht. Geht er zurück ans College, bleiben für die vier Teams ja nur drei Optionen. Rosen, Mayfield und Allen. Und alle drei haben so ihre Fragezeichen. Am liebsten wäre mir mittlerweile wirklich Cousins. Der und dann Fitzpatrick UND Barkley, wow.
    Und unsere gesamte 2. Runde käme dann ja noch...#33, #35...
    Ich sehe Fitzpatrick auch als den stärksten FS in 2018 - darum ging es mir auch nicht. Ich fürchte nur um den Output, wenn Williams nicht umdenkt mit den Safetys und seinem Scheme. Bei uns hätte auch ein Hooker kaum Impact gehabt wenn er nur die Big-Plays aus weiter Distanz verhindern soll. Auch ein Fitzpatrick wird keine TE´s covern können, wenn er zuvor 15 Yards gutmachen muss um ihn zu erreichen...
    Ich halte - und ich habe nicht alle Top Prospects mir angesehen (und auch keine Ahnung und einen miesen Track Record btw. so take this with a grain of salt....) - Fitzpatrick für den besten Spieler im Draft. Myles Garrett.
    CLEVELAND: WE ALMOST ALWAYS ALMOST WIN!
  • Sorry, will das hier nicht zum Chat verkommen lassen, aber wenn Drew hier von "Trusty" oder ähnlichem schreibt, muss ich jedesmal in die Tasten prusten und freu' mich diebisch, dass wir doch die geilsten Fans sind. :bier:
    CLEVELAND: WE ALMOST ALWAYS ALMOST WIN!
  • Mike09 schrieb:

    Sooo viele Konkurrenten gibt es nicht und sicherlich schlechtere Storylines als ein 0-16-Team zu begleiten
    und das wünscht ihr euch ernsthaft?

    dieser hard knocks zirkus mitten in der saisonvorbereitung, mit einem zirkusdirektor jackson, ist so ziemlich das letzte was ich brauchen würde. der sollte sich lieber jede verfügbare minute aufs coaching konzentrieren und andere vor der kamera gut aussehen lassen.
  • drew11 schrieb:

    Hier mal eine der zahlreichen Meinungen rund um das Thema Barkley :

    If you #Browns fans think our new GM who drafted the 2017 Rushing champ in the 3rd round is spending a top pick on Saquon Barkley, you’re kidding yourselves. Sorry.
    Kann man aber auch schwer vergleichen. Die RB Production der Chiefs ist m.e. auch sehr systembedingt. Ja er ist jetzt Rushing König aber mit der niedrrigstenzahl seit x Jahren. Guter Junge, keine Frage aber bei allem was ich lese ist dieser Barkley da dann einfach noch mal ne andere Nummer.
    Wenn Doesery das aber wirklich so sieht dann gibts ne gute Chance, dass er an 4 noch da ist. Der Colts GM kommt aus Dorseys Schule...

    Hizm schrieb:

    Wenn Rosen es darauf anlegt, werden wir #1 meistbietend versteigern können. #2, #5 und #6, also Giants, Broncos und Jets sehe ich innerhalb der Top10 in der QB- Verlosung, ausser den Browns
    Die Skins sind zwar nicht Top Ten, aber so die Cousins nicht halten können, haben die ultimativen QB Need.
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • Interessante Statistik, die nicht unbedingt das Gefühl widerspiegelt, dass man während der Saison hatte:

    Drops.jpg

    Klar da waren auch viele böse und schmerzhafte Drops dabei - aber nicht übermäßig viele...
    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
  • Dass sie extern suchen heißt noch gar nichts.Das kann auch heißen, er denkt an einen Ohrfeigenmann im Wandschrank wenn die Medien wieder eine Scapegoat brauchen.
    Aber schön, dass er nach 1-31 daran denkt, sich ums Team zu kümmern
    :toimonst:

    Jackson also confirmed Monday he'll consider giving up play-calling duties to the new coordinator, which cleveland.com reported last week.
    "Oh yeah, there is a possibility,'' he said. "I've said before that at some point in time I would like to do differently because I think it is important to coach the team. Now that I truly understand the situation and have been through it and have looked at it.
  • The #Browns have requested permission to speak with #Texans QB coach Sean Ryan for their vacant OC job, Cleveland sources say. His work with rookie QB Deshaun Watson has not gone unnoticed.
    (Rapoport)

    Sehr schön, weil so ein Mann niemals ohne komplette Kontrolle über das playcalling kommt.
    Und umso weniger Jackson mitschwätzt,umso besser.
    -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
    (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

    -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

    "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
    Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.