Oakland Raiders Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • der nächste neuzugang und es ist tatsächlich ein corner:
      CB Rashaan Melvin and Raiders reached agreement on a one-year, $6.5 million deal, per source.
      in der vergangenen saison hat er sich im pff ranking platz 17 mit marcus peters geteilt. das ist natürlich wie immer mit vorsicht zu genießen. carrie war in diesem ranking auch nicht weit dahinter.
      A breakout star in 2017, Melvin allowed just 29 receptions on 55 targets and just 94 yards after the catch. All told, his 60.3 passer rating on throws into his coverage was the 10th-lowest among all the league’s cornerbacks.
      alles in allem ein interessanter spieler mit starter potential und genau das können wir auf dieser position gut vertragen.

      und wenn sie schon dabei waren... heut gabs offensichtlich zwei zum preis von einem, was mich bei folgender verpflichtung nicht weiter wundert :mrgreen:
      Raiders sign Shareece Wrigh
      etwas competition für mcdonald und co.

      der vollständigkeit halber - einen neuen long snapper gibt es auch:
      Raiders agree on terms of a four-year deal with LS Andrew DePaola
    • Crabtree ist jetzt bei Baltimore untee Vertrag. 3 Jahre gleiche Konditionen wie bei uns. Nach seinen Leistungen gegen Baltimore der letzten 3 Jahre ist das nicht weiter verwunderlich.

      Tank Carradine hat auch bei uns unterschrieben. Netter Ergänzungsspieler aber keine wirkliche Verstärkung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martin1107 ()

    • das thema sollte sich nun erledigt haben:
      Marshawn Lynch will remain a member of the Raiders. Sources say he is receiving his $1M roster bonus on March 18, a clear sign he’ll be their feature back… if there was any question.

      des weiteren wurde noch ein (primär) special teamer verpflichtet, der in den letzten jahren unter bisaccia gespielt hat:
      The Raiders have signed linebacker Kyle Wilber, who had spent the first six years of his NFL career with the Cowboys. Wilber should provide depth and special teams play.

      ein besuch steht auch noch an:
      Almost #Ravens WR Ryan Grant, who visited the #Colts and passed their physical today, is set to visit the #Raiders next, source said.
      wenn er den med check besteht darf man eigentlich davon ausgehen, dass er unter vertrag genommen wird. in den letzten tagen waren 11 spieler in oakland zu besuch, alle haben den vertrag bekommen/unterschrieben.
    • Wie sieht es eigentlich cap mäßig aus? Überall hört man ja wir hä en keinen?
      Wobei rund um bin ich bisher mit den Verpflichtung zufrieden. Keine großen Namen aber das ist okay, denn Mack will ja auch bezahlt werden(er wird zu 99% der bestbezahlte def player of all times) und meistens halten die big paydays nicht was sie versprechen...wobei den honey badger hätte ich zu dem Preis gerne genommen.
      "He makes Darth Vader look like a punk."

      Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.
    • Django22 schrieb:

      Wie sieht es eigentlich cap mäßig aus? Überall hört man ja wir hä en keinen?
      das sind aber reine spekulationen. zu einem großteil der verträge gibt es bislang keine details, bei einigen sogar nur die laufzeit und sonst gar nichts.

      overthecap dazu:
      Though I dont have all the new deals they should have the ability to sign anyone
      nachdem man grant eingeladen und auch bowman einen vertrag vorgelgt hat, dürfte schon noch genügend übrig sein.
    • Django22 schrieb:

      Tahir wohl walterfootball 3 Jahre 18mil.
      das ist (typisch walterfootball) eine relativ wertlose information. whitehead kann in drei jahren bis zu 18 mio. verdienen. wie ist der vertrag im detail struktuiert? wieviel davon ist garantiert? wie ist das gehalt über die jahre verteilt? für die berechnung der akutellen cap sitation völlig unbrauchbar.

      Django22 schrieb:

      bzw gemäß raidercentral haben wir irgendwie nur 7-13 mil capspace!?
      und woher wollen die das wissen? nochmal, von den brauchbaren quellen gab es diesbezüglich bis dato noch nichts konkretes.
    • Naja, Cap Savings 3,25 Mios kein Dead Money, für den #4 Receiver utopisch. Wenn wir große Namen und die Extension für Mack wollen, dann müssen Role Player halt günstig sein.

      Wir kriegen eine 5th, geben on top einen 6th. De facto ein aufgehübschter Cut.
      JUST WIN BABY
    • PS - die aktuelle Cap Number kennt niemand aufgrund der Flut der Signings gerade. Solange da aber noch Leute wie Walford für 2 Mio an Bord sind (wohlgemerkt trotz Signings wie Carrier und Smith auf TE), ist da noch Luft drin.
      JUST WIN BABY
    • MM schrieb:

      Naja, Cap Savings 3,25 Mios kein Dead Money, für den #4 Receiver utopisch. Wenn wir große Namen und die Extension für Mack wollen, dann müssen Role Player halt günstig sein.
      so siehts aus. patterson ist leider nicht gerade der route runner vor dem herrn und nachdem sich das unter gruden alles wesentlich komplexer gestalten wird, als die schonkost die wir letztes jahr vorgesetzt bekommen haben, reduziert sich sein wert in der regulären offense nahe richtung null. als kickoff returner wird er dagegen schwer zu ersetzen sein.

      noch besser wäre es natürlich, wenn man roberts irgendjemand unterjubeln könnte. das ist mit abstand der übelste vertrag im kompletten roster.
    • zum Thema Cap letztes Jahr haben nach Carrs Vertrag auch einige geglaubt es wäre nix übrig. Danach wurde Gabe Jackson verlängert und es war immernoch was übrig.

      Patterson finde ich schade weil er an sich eine nette Ergänzung war und sowohl in pass wie Lauf immer mal wieder für ein big play gut war. Wenn man sich die Cap zahlen ansieht ergibt es aber Sinn. Ich wäre wirklich dafür in Runde 2 und 3 den besten RB und WR zu draften der zu dem Zeitpunkt auf dem Board ist.

      Ich muss sagen nach den letzten Tagen bin ich ganz stolz auf McKenzie. Er hat das gut gemacht und spannende Spieler abgeholt. Für den Rest können wir auf den Draft schauen. Bowman wäre noch schön die Patterson entlassung macht das auch nicht kaputt. Mich wundert nur das Roberts noch im Roster ist.
    • MM schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      Mich wundert nur das Roberts noch im Roster ist.
      Jo mich auch. Wobei wir von seinen 4 Mio Gehalt durch einen Cut nur 2 sparen würden, der Rest wäre Dead Money.
      Vielleicht hat Carr ein gutes Wort für ihn eingelegt...?
      für Roberts? Und für Crabtree nicht? Hmm alles etwas merkwürdig. Wäre schön zu wissen was da vorgefallen ist.

      Roberts ist ja auch keine totale Katastrophe vielleicht hofft man dass der neue Receiver Coach noch was aus ihm rausholt. 4 mio ist aber schon ein sehr hoher preis für einen derart unbeständigen Receiver.
    • So, bisher ist die Offseason ja sehr durchwachsen. Positiv ist in meinen Augen dass man einen FB und einen blocking TE holt (für letzteren kann man dann gerne einen anderen entlassen). Martin mit dem prove-it-deal finde ich okay, da macht man Richardson (hoffentlich nicht Washington) etwas Druck im Camp und hat bei Erfolg einen guten change-of-pace-RB an Board. Nelson für Crabtree halte ich nicht für ein Upgrade, lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Aber mit einem überbezahlten Roberts im Team verstehe ich das nicht. Und nun die Trennung von Patterson, was soll das? Wenn man ganz oben mitspielen will braucht man entsprechende ST und da sieht es nun eher dünn aus bezüglich Returner - Richardson kann es aber echt nicht sein!

      Defensiv etwas mehr los als im letzten Jahr, da kommen ein paar Puzzlestücke. Aber Bowman muss man nach aktuellem Stand halten, da kommt nix besseres. Bezüglich dem Rest muss man mal den Draft abwarten, nachdem man in der Offense da nur ein paar Ergänzungen braucht (und vielleicht ein Prospect für die O-Line) kann man sich auf die Defense und die entsprechenden Needs konzentrieren. Da können wir gespannt sein.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Nelson für Crabtree halte ich nicht für ein Upgrade, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
      Aus dem Green Bay Umfeld hat man immer wieder gehört, dass Nelson dort eine große Vorbild Funktion für Adams war. Ich denke man erwartet sich von ihm dass er Cooper auch etwas unter seine Fittiche nimmt. Dann könnte es durchaus ein vernünftiges Signing sein.

      Bezüglich Mack bin ich gespannt, man hat ja wohl ein erstes Angebot seinem Agent vorgelegt. Ich hoffe einfach, dass man den Contract vor Aaron Donald schließt, sonst könnte es durchaus nochmal teurer werden. Den Trade von Patterson kann ich verstehen und irgendwie auch nicht. Für 4 Mio. ist er natürlich ein sehr teurer Returner. VIelleicht denkt sich Gruden man bekommt über den Draft leicher einen...
      ...the silver and black of the Raiders, we want that flag to be the dominant flag over the sports world.

      - Al Davis -
    • wenn man jetzt mit dem frei gewordenen cap space grant verpflichtet und bowman verlängert, hat man meines erachtens alles richtig gemacht.

      die offense ist im grunde ready to roll. da war und ist man gut besetzt, das primärziel sollte jetzt noch sein, roberts vom feld zu bekommen (was ja mit der verpflichtung von grant erledigt wäre). bei gelegenheit macht es natürlich sinn, sich mittelfristig um nachfolger für nelson, lynch und penn umzusehen. für die kommende saison besteht da aber eben kein zwingender bedarf und es muss nicht alles aufeinmal geschehen.

      in puncto defense hat man versucht das team etwas breiter aufzustellen und das ist aus meiner sicht (sofern man bowman tatsächlich halten kann) auch gelungen. melvin könnte eine der besseren verpflichgungen in dieser free agency periode sein. ich hab mir ein bissel was von dem burschen angesehen, hat mir gut gefallen. wenn der an seine leistungen aus der letzten saison anknüpfen kann, hat man da ein nettes und relativ günstiges upgrade an land gezogen. das "problem" ist halt nur, dass er mit einem 1 year prove it deal unterwegs ist und in dem fall nächstes jahr für entsprechend mehr geld verlängert werden müsste. aber das ist ja vorerst mal zukunftsmusik, darüber kann man sich dann gedanken machen, wenn es soweit ist.
    • trosty schrieb:

      Nelson für Crabtree halte ich nicht für ein Upgrade, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
      Ist wohl selbst für uns momentan schwer einschätzbar. Nelson hatte eine tolle Chemie mit Rodgers, das muss mit einem neuen QB erstmal passen. Er hatte nach der Verletzung von Rodgers eigentlich keine Produktion mehr. Deshalb ist es schwer zu sagen, ob er noch was im Tank hat. Für uns war er zu teuer, aber vielleicht ist er im Slot noch zu gebrauchen. Auch wenn der Speed fehlt, ein guter Catcher ist er allemal
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Auch wenn der Speed fehlt, ein guter Catcher ist er allemal
      außer, wenn die Raiders im Superbowl spielen sollten
      "omaha....means actually a runplay... but i could be also mean a passplay...it depends on the current score, the fieldposition and the wind"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sesso ()

    • sesso schrieb:

      Auch wenn der Speed fehlt, ein guter Catcher ist er allemal
      außer, wenn die Raiders im Superbowl spielen sollten
      :paelzer: :madness
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • So Olawale nun auch weg!

      Sorry, bisher nicht die FA die ich mir vorgestellt habe. Offense würde ich jetzt mal sagen, sind wir schlechter aufgestellt.

      Wenn man die FA betrachtet, dann bezweifle ich stark dass bowman verlängert / gehalten werden möchte.

      Nur auf den Draft hoffen, reicht nicht aus.
      Siehe letztes Jahr coneley.
    • Das Gruden das Personal an seinem System anpasst war klar. Aber ja das fühlt sich alles merkwürdig an irgendwie das man an den falschen Stellen Schrauben. Ich bin echt gespannt und habe auch ein wenig Angst. Mal gucken wie Günther sich so anstellt.
      "He makes Darth Vader look like a punk."

      Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.
    • also ehrlich gesagt macht der Olawale trade absolut Sinn. Das ist ein weiterer Spieler der pro Jahr 3 4 gute plays macht und dann injured ist. Gruden hat sich für Smith entschieden und für Ola geld und draft picks frei zu machen macht absolut Sinn. Grade für Bowman könnte das 1 mio mehr bedeuten. Wie gut wir offensiv aufgestellt sind sieht man nach dem Draft. Ich hoffe/glaube da kommt noch was.
    • Bzw als back up qb wurde Josh johnson(der wurde damals von Gruden gefragter) und ein weiterer corner Wright von den Bills. Keine Ahnung von dem
      "He makes Darth Vader look like a punk."

      Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.
    • also ich bin relativ guter dinge, dass wir im herbst auf beiden seiten des balls ein wesentlich besseres raiders team sehen werden. das "garantiert" mehr oder weniger schon allein der abgang von downing, norton & co.

      ich mochte olawale (wie wohl fast jeder raiders fan), aber seien wir mal ehrlich, groß abgehen kann er einem eigentlich nicht, zumal er letzte saison aufgrund von verletzungen und dem planlosen downing kaum zum einsatz gekommen ist.

      ich seh auch nach wie vor nicht, weshalb man in der offense schlechter aufgestellt sein sollte. die schlüsselspieler (carr, cooper und o-line) sind langfristig unter vertrag.

      gehen wird das ganze mal im detail durch:

      - für die rb unit wurde bis jetzt mit martin (für schmales geld) etwas camp competition verpflichtet. im draft gäbe es da noch mit blick in die zukunft weitere optionen.
      - auf fullback gab es mehr oder weniger einen tausch, olawale wurde durch smith ersetzt.
      - für die te unit wurde ein blocker geholt und ein anderer verlängert.
      - an der o-line hat man nur newhouse verloren, der war mit abstand der schwächste dieser unit. mit sharpe, ware und kirkland/alexander gibt es genügend junge alternativen.
      - in der wr unit wurde crabtree durch nelson ersetzt. nelson ist ein hervorragender route runner mit guten händen (ein plus gegenüber crab), selbst wenn er schon einen schritt verloren haben sollte, sehe ich aufgrund dessen keinen grund, weshalb er crabtree (der ja long term ebenfalls keine größere rolle mehr gespielt hätte) nicht gleichwertig ersetzen kann. die hauptaufgabe von nelson wird nicht sein, downfield für furore zu sorgen (war im übrigen auch nicht crabtrees ding, dafür war schon immer cooper zuständig). spieler mit seinem skill set altern im normalfall wesentlich langsamer, als typen, deren ganzes spiel auf speed aufgebaut ist. dann hat man noch patterson abgegeben, der in den special teams ohne frage fehlen wird, aber in der offense eigentlich kaum ein faktor war und eben kein typ für gruden ist.

      für den draft hat man zwei 6th rounder in 5th rounder verwandelt, wo man sich z.b. durchaus einen einen ersatz für patterson angeln könnte.

      Mr.Gannon schrieb:

      Nur auf den Draft hoffen, reicht nicht aus.
      Siehe letztes Jahr coneley.
      das ist halt schon fast ein extrembeispiel, wenn dir drei der ersten vier picks über weite strecken der saison verletzungsbedingt ausfallen. das kann dir allerdings auch bei free agent verpflichtungen passieren. abgesehen davon ist es ja speziell in puncto offense nicht so, dass man momentan einen starter benötigt.

      ich kann also nicht meckern. jetzt noch bowman verlängern bzw. nach möglichkeit einen nr. 3 wr verpflichten und der draft kann kommen.
    • Eines muss man ja Gruden lassen, das erinnert mich alles ein wenig an belichick. Der ja auch sein Ding macht und nicht jeden Trend folgt und immer sein Ding macht. Grade in der fa Phase.
      Ok, er hat Brady und wir „nur“ Carr aber zumindest im Release sind beide mit das schnellste in der nfl. Und grade für Carr wird es Zeit den nächsten Schritt zugehen
      "He makes Darth Vader look like a punk."

      Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.
    • SKM schrieb:

      Am Mittwoch kommt Suh zu Besuch. Ich denke mal die Chancen stehen nicht sehr hoch, aber das wär schon eine geile Verpflichtung.
      Dafür müssten entweder Cook oder Irvin gecuttet werden ODER Reggie strukturiert entgegen der bisherigen Praxis einige Verträge so um, dass der Cap Hit nach hinten geschoben wird mit dem bekannten Dead Money Risiko in 2-3 Jahren.

      Ja Suh wäre geil. Aber sehr sehr kostspielig.
      JUST WIN BABY
    • Suh in allen Ehren aber er will Big Time Money und die haben wir nicht. Irvin ist aktuell extrem wichtig...vllt auch ein wenig auf die Mack Verlängerung. Kein Bock das Mack uns verlässt, Bzw man da irgendein Risiko eingeht.
      Ok das gleiche dachte ich damals bei veldherr und Houston aber Markise me andere Kategorie...
      Klar sehr viele wenn und aber...Bzw sxhwarzmalerei aber Mack ist Prio Nummer 1 noch mehr als es Carr jemals war.
      Wenn suh für einen prove it Deal zuhaben ist(was ist nicht denke) sehr sehr gerne. Sonst wird man sich nicht leisten können...außerdem was ist wenn er Seymour 2.0 wird...ach ich spinne hier rum...;))
      Typische Apokalypse der Free Agency ;)
      Pointi need help Here...bitte sag mir das alles gut wird
      "He makes Darth Vader look like a punk."

      Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.