Oakland Raiders Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • alles wird gut.

      die wahrscheinlichkeit, dass mack uns verlässt/nicht verlängert werden kann ist irgendwo in der nähe von null prozent. mckenzie ist einer, der kein geld ausgibt welches er eigentlich nicht zur verfügung hat. er hat sämtliche verträge immer mit weitsicht strukturiert und öffnet wirklich nur da die brieftasche, wo er sich relativ sicher, dass der spieler längerfristig ein faktor sein wird.

      das ist mit ein grund, weshalb ich mit den bisherigen free agency akitvitäten sehr zufrieden bin. das sind im endeffekt alles ein (bis maximal) zwei jahres verträge mit der (team) option auf mehr. auch davor ist man eigentlich aus allen deals ohne langzeitfolgen rausgekommen. sean smith, amerson, crabtree z.b., das waren alles cuts ohne jegliche auswirkungen auf den aktuellen und zukünftigen cap. bei bedarf könnte mckenzie praktisch jederzeit bei anderen spielern ansetzen und für mehr cap-spielraum sorgen.

      ich mach mir diesbezüglich wirklich gar keinen kopf. suh wird ein raider wenn er ins gehaltsgefüge passt. mckenzie wird dabei immer die anstehenden verlängerungen mit mack und cooper im hinterkopf haben.
    • Mack geht nirgendwo hin. Sein Vertrag könnte aber ein Beispiel sein, jetzt kreativ zu werden und den Cap Hit zu schieben.

      Aktuell steht Mack mit 13 Mio für 2018 auf der Pay Roll. Sagen wir mal, der Durchschnitt seines Vertrages sollen 20 Mios sein. Also dann 5 Jahre 100 Mios. Davon 65 garantiert.

      Könnte man so bauen: 30 Mio Signing Bonus vorweg. Dann folgendes Salary p.a.: 2, 5, 20, 21, 22. Hätte für Mack den Charme, mehr Gehalt hinten raus mit 0% Nevada Tax.

      Dadurch wäre der Cap Hit in 2018 nur 8 Mios und in 2019 dann 11 Mios. Sprich: Es wären heuer 5 Mios zusätzlicher Cap Space da. Suhs rechtes Kick-Bein wäre schonmal finanziert :D
      JUST WIN BABY

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MM ()

    • trotzdem der Korrektheit Halber: Carr ist viel wichtiger als Mack und muss sich hinter einem 41 Jährigen QB der das Glück hat den genialsten Coach ever zu haben nicht mit "nur" verstecken. In den nächsten Jahren wird Brady irgendwann retiren und es kann gut sein (natürlich no guarantees) das Carr dann mittelfristig der beste QB der Liga wird. Mack ist ein abartiger Defender und Playmaker aber QB steht in der NFL über allem.

      Ryan Grant ist leider nicht verpflichtet worden. Allen Hurns macht aktuell die Runde aber das wird nichts. Der hat deutlich gemacht dass er von seinen 7 Mio nicht abweichen will und Grant hat für 1 Jahr 5 mio woanders unterschrieben also wird McK ihn nicht bezahlen. Ist aber auch okay so.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martin1107 ()

    • ich aktualisiere am laufenden Band das Internet für Infos bezüglich Suh.. blöde Zeitverschiebung :GE

      Lynch hat wohl seinen Vertrag restructured ich kann allerdings nicht ablesen was das für das Cap bedeutet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martin1107 ()

    • Martin1107 schrieb:

      ynch hat wohl seinen Vertrag restructured ich kann allerdings nicht ablesen was das für das Cap bedeutet.
      Da hätte ich dann ne direkte Frage zu.
      nflpa.com/public-salary-cap-report

      Laut der NLPA seid ihr über dem Cap (wäre zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht erlaubt) ergo kann ich mir das gar nicht vorstellen. Aber wie viel Cap Room ist den noch da?
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Mile High 81 schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      ynch hat wohl seinen Vertrag restructured ich kann allerdings nicht ablesen was das für das Cap bedeutet.
      Da hätte ich dann ne direkte Frage zu.nflpa.com/public-salary-cap-report

      Laut der NLPA seid ihr über dem Cap (wäre zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht erlaubt) ergo kann ich mir das gar nicht vorstellen. Aber wie viel Cap Room ist den noch da?
      Das wissen wir erst in ein paar Tagen, wenn die Details der ganzen Roster Moves durchsickern. Über dem Cap darf man NIE sein.
      JUST WIN BABY
    • Free agent DT Ndamukong Suh’s visit to the #Raiders is now off, sources tell me and @MikeSilver. He’s back home and not likely to make a decision today. The #Rams made a strong impression on him, but he’s also considering the #Saints & #Titans. Nothing done yet.

      Rapoport
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Um so mehr ich mir die Situation anschaue um so mehr erinnert mich das ganze an den belichick way of Football.
      Schon alleine dieses 1998 Football.
      Nice To know: damals die final Two, in der Auswahl als raider headcoach waren Gruden und belichick...der Rest ist Historie.
      Des Weiteren was mich positiv stimmt ist ein belichick auch ohne brady erfolgreich wäre. Auf welchen Level auch immer.
      Aber mir fallen sehr viele Parallelen zwischen den beiden auf. Alleine schon dieses Football bekloppte.
      Außerdem habe ich einen Bekannten der in der nfl gespielt hat und in New England unter belichick war sein letztes Jahr und er hat Retired nach der Season dort. Weil dort durchgehend gearbeitet wird und Der Spaß am Football dort nicht sehr hoch steht. ich denke genau das erwartet das Squad jetzt.
      Finde ich gut, Carr, Mack etc. Haben noch extrem viel upside...und es wird Zeit das den jemanden mal in den hintern tritt.
      "He makes Darth Vader look like a punk."

      Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.
    • Reggie Nelson ist jetzt auch auf 1 Jahres Vertragsbasis zurück. Hauptgrund ist wohl, dass Guenther einen Spieler wollte der sein System kennt. Da Nelson allgemein als guter Captain und Lehrer gilt und in den letzten Spielen mit anständigem DC auch anständig performt hat geht das denke ich mal in Ordnung sofern es zu niedrigem preis ist.
    • Martin1107 schrieb:

      Reggie Nelson ist jetzt auch auf 1 Jahres Vertragsbasis zurück. Hauptgrund ist wohl, dass Guenther einen Spieler wollte der sein System kennt. Da Nelson allgemein als guter Captain und Lehrer gilt und in den letzten Spielen mit anständigem DC auch anständig performt hat geht das denke ich mal in Ordnung sofern es zu niedrigem preis ist.
      Der große Vorteil ist das Guenther ihn kennt und weiß wie man ihn einsetzt. Unter ihm ist Nelson auch in den Pro Bowl gekommen.
      ...the silver and black of the Raiders, we want that flag to be the dominant flag over the sports world.

      - Al Davis -
    • Tobi schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      Reggie Nelson ist jetzt auch auf 1 Jahres Vertragsbasis zurück. Hauptgrund ist wohl, dass Guenther einen Spieler wollte der sein System kennt. Da Nelson allgemein als guter Captain und Lehrer gilt und in den letzten Spielen mit anständigem DC auch anständig performt hat geht das denke ich mal in Ordnung sofern es zu niedrigem preis ist.
      Der große Vorteil ist das Guenther ihn kennt und weiß wie man ihn einsetzt. Unter ihm ist Nelson auch in den Pro Bowl gekommen.


      Die Frage ist, ob der dem Geschwindigkeit wiedergeben kann. :D
    • Tobi schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      Reggie Nelson ist jetzt auch auf 1 Jahres Vertragsbasis zurück. Hauptgrund ist wohl, dass Guenther einen Spieler wollte der sein System kennt. Da Nelson allgemein als guter Captain und Lehrer gilt und in den letzten Spielen mit anständigem DC auch anständig performt hat geht das denke ich mal in Ordnung sofern es zu niedrigem preis ist.
      Der große Vorteil ist das Guenther ihn kennt und weiß wie man ihn einsetzt. Unter ihm ist Nelson auch in den Pro Bowl gekommen.
      exakt. Er hatte zwar auch in seinem ersten Jahr bei uns noch den Pro Bowl aber ich glaube auch unter Guenther darf man von Nelson nochmal etwas mehr erhoffen als letztes Jahr. Mittelfristig sollte Joseph ihn natürlich auf der FS position ablösen wenn Melifonwu den SS übernehmen kann.
    • Wenn man das Geld irgendwie nutzen kann um Bowman ein bisschen mehr zu bieten, dann hätten wir eine Front7 in der Defense um:

      Weak: Cory James, Strong: Tahir Whithed und Middle: Bowman
      Ends: Mack/Irvin; Interior: Ellis/Vanderdoes

      Falls man jetzt im Draft tatsächlich Vea ziehen können und es tun finde ich sieht unser D Line und LB Gürtel viel stärker aus als seit vielen vielen Jahren.

      Obwohl vielfach (hier größtenteils nicht) ein eher negatives Bild der aktuellen FA der Raiders gemalt wird finde ich wenn man ins Detail schaut ist das Team durchaus stärker geworden.

      Falls Conley dieses Jahr fit ist dürfte auch unser Backfield mit Melvin stärker als letztes Jahr sein und das mit einem kompetenten DC.
    • Gruden hat nochmal ausdrücklich klar gemacht das man inside pass Rush benötigt um Mack auf das nächste Level zubringen(er hat sogar Edwards namentlich aufgerufen, der wohl in die Mitte Rutscht).
      Und nebenbei noch gesagt das sie mit den Röster Moves noch nicht fertig sind und auch vor trades nicht halt machen.

      Pro: keine Ausreden, sonder er spricht jede Schwäche direkt an. Das hat er auch erwähnt das dre Zeit die er mit dem Team haben wird komplett durch arbeiten will und keine gute Zeit haben will.

      Contra: weiß noch nicht wie das Endprodukt finde.

      Aber es bleibt spannend. Und workhorse als Coach ist nicht das schlechteste, siehe Boston.

      Mal abgesehen von den Browns und den Rams(dream-Team Reloaded...bin ich eigentlich der einzige der denkt das geht nach hinten los dort?) ist unsere off Season mit das spannendste auch dank Gruden.

      Und in der afc West sehe ich aktuell ein offenes Rennen und viele Fragezeichen.
      "He makes Darth Vader look like a punk."

      Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.
    • Django22 schrieb:

      ist unsere off Season mit das spannendste auch dank Gruden.
      Ja geht mir auch so. Man hat durchaus das Gefühl, das obwohl bisher nichts Weltbewegendes passiert ist, das Team durchaus genauso gut, wenn nicht besser da steht als letzte Saison und letzte Saison hatte man auf eine Saison, die an das 13-3 anknüpft gehofft und wurde bitter enttäuscht. Das wurde größtenteils auf die Coaches geworfen, die haben wir jetzt aber nichtmehr, sondern eben einen Gruden und Guenther auf den Coordinator posten wenn man so will und darunter jede Menge spannendes Personal, also erhofft man sich natürlich viel von den jungen Spielern und hat für die Problempositionen solide Starter geholt aber keine Superhelden. Die hatte man aber vorher auch nicht also schlechter sehe ich uns auf keinem Fall. Also gilt wie letztes Jahr: Wenn die Offense mit Carr unter Gruden das machen kann, was man hofft, dann hat man eine Potentielle Top 15 min wenn nicht Top 10 Offense und muss dann eben hoffen, dass mit der natürlich immer wichtigen Brise Glück vielleicht nochmal eine starke Defense mitkommt, die dann mit einem smarter eingesetzten Mack und Karl Joseph (man mag ja Conley hoffen) ein solides Football Team bildet. Also ich bin sehr aufgeregt auf den Draft Camp und die neue Saison schon. :D
    • #Raiders cut P Marquette King.

      Wow. End of the show...
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Das habe ich jetzt auch nicht kommen sehen... Ich fand ihn letzte Saison zwar nicht so stark wie im Vorjahr, aber das trifft ja eigentlich so ziemlich auf jeden zu. Ist aber immer noch einer der besseren Punter der Liga. Mal sehen ob da noch eine Begründung kommt.