Oakland Raiders Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Martin1107 schrieb:

    Mile High 81 schrieb:

    Nehmt es mir nicht übel, aber ich kann dieses Teammates hängen lassen- egal ob hier oder anderswo- nicht mehr lesen.
    Edit:

    Bay Araya schrieb:

    Edit: Und sicherlich ist QB die wichtigste Position und wenn Carr gescheite Plays bekommt und wieder an seine MVP-Kandidaten-Form rankommt, sollte mit der Offense immer zu rechnen sein. Aber ob alles in Grund und Boden gespielt wird, muss man doch erst mal abwarten.
    Da hast du ja völlig recht aber von in Grund und Boden spielen habe ich wiederum nicht gesprochen. Wir haben auch 2016 nicht die ganze Liga in Grund und Boden gespielt sondern viele spiele ultra knapp gewonnen, weil Carr einen last Minut TD gezaubert hat. Das ist keine Dominanz aber eben wie du es so schön sagst: Eine Offense mit der man immer rechnen muss.

    Wiki schrieb:


    Prozessionswagen des Juggernaut (1851)
    Juggernaut [ˈdʒʌɡə(r)ˌnɔːt] ist ein metaphorischer Begriff aus dem Englischen. Er steht für eine unaufhaltsame Kraft, die alles vernichtet, was ihr im Wege steht. Der Wortursprung liegt bei den riesigen, viele Tonnen schweren Prozessionswagen (Ratha), die während einer bestimmten hinduistischen Prozession zu Ehren des Gottes Jagannatha verwendet werden. Einmal in Fahrt gebracht, sind diese Wagen von Menschen kaum zu stoppen. Während der britischen Besatzung Indiens gelangte der Begriff in die englische Sprache und von dort heute teilweise auch ins Deutsche. In der englischen Umgangssprache wird mit diesem Begriff auch ein schwerer Lastsattelzug bezeichnet.
  • Tobi schrieb:

    Naja aber wenn du jetzt mal auf die Drafts schaust, dann sind mit Ausnahme von Carr kein(!) einziger 2nd Rounder mehr im Team den McKenzie jemals gedrafted hat. Wenn man dann mal anschaut wieviele Spieler heute noch im Roster auf den Drafts seit 2013 sind sprechen die Zahlen nicht unbedingt für McKenzie.
    kein thema, das ist alles andere als optimal, man muss mckenzie allerdings auch zugute halten, dass er in der 1st bis auf hayden keinen bust gezogen hat. da haben andere gm´s weit schlimmeres fabriziert.
  • Tobi schrieb:

    2013: 0
    2014: 4
    2015: 3
    2016: 3
    2017: 4
    hier wäre aber etwas context hilfreich:
    2013:
    Hayden - vermisst keiner
    Menelik Watson - hat den Raiders am meisten geholfen indem er den fetten Vertrag bei Denver hatte
    Sio Moore - vermisst man schon eher hat sich aber für krasser gehalten, als er war
    Tyler Wilson - wer ist das?
    Nick Kasa - auch nicht
    Latavius Murray - endlich ein Spieler der was drauf hat. War am ende zu teuer und wurde NICHT von Gruden abgegeben
    Mychal Rivera - wenn er seinen Block nicht verhauen hat hat er meistens den Ball gedroppt
    Stacy McGee - Rotationsspieler
    Brice Butler - endlich mal einer wos ein bisschen schade ist.. aber eben auch nur ein bisschen und ebenfalls NICHT von Gruden gecuttet
    David Bass - damals als großer Sleeper erhofft war er aber nicht

    2014:
    um es abzukürzen: Mack ist weg, Carr, Jackson, Ellis noch da Carrie war super aber ist jetzt vertragsbedingt fort und die restlichen, welche nichtmehr da sind sind Dowling, Harris und McGill. Alle nicht von Gruden entlassen

    2015:
    Cooper ist noch da, Edwards und Walford haben die Leistung nicht erbracht die man gehofft hat nach 3 Jahren. Sonst nichtmehr da: Ben Heeney, Neiron Ball, Max Valles Anthony Morris, Andre Debose alle nicht von Gruden entlassen. Gruden hat tatsächlich 7th round Überraschung Dexter McDonald entlassen. Nachdem der letztes Jahr sogar häufiger mal Spielen musste kann mir hier auch keiner erzählen, dass er da eine direkte Attacke von Gruden gegen McKenzie erkennt..

    2016:
    Karl Joseph - noch da und gute Kritiken von Gruden
    Ward - raus
    Calhoun - noch da (übrigens ein fringe kandidat der schon teils abgeschrieben war unter Del Rio, der jetzt unter Gruden noch da ist)
    Connor Cook - fandet ihr wirklich dass er NOCH eine komplette Saison üben soll?
    Washington ist noch da
    Cory James leider nicht
    Vadal Alexander hatte bei allem potential off field issues

    2017:
    kurz und knapp: Hood war nix, Luani hat man mit einem gleichwertigen 7th round pick ersetzt, Sharpe ist sehr schade aber hat wohl nicht gereicht und Vanderdoes ist verletzt und konnte auf einer high competition position bislang 0 zeigen. Melifonwu musste man cutten, das wäre sonst lächerlich geworden.
  • But schrieb:

    Jeder wie er will.
    so siehts aus.

    wenn du glaubst, dass irgendwechle sport blogger aus hintertupfing diesbezüglich bessere quellen gehabt haben, als die beat writer vor ort, die mehr oder weniger jeden tag mit teamangehörigen sprechen, oder leuten wie schefter oder rapoport, die in der vergangenheit eine höchst akkurate und fast exklusive quelle bezüglich allerhand nfl news waren, dann ist das dein ding. ich werd dir auch bestimmt nicht den glauben an den weihnachtsmann madig reden, versprochen :mrgreen:
  • Wenn man sich mit den Insidern auf Twitter etwas auseinandersetzt, merkt man relativ schnell wer vertrauenswürdige Quellen hat und wer nicht. Dann einfach alles als Blödsinn abzustempeln, kommt einer ziemliche Naivität gleich. Nach dem Motto: "Was mir nicht passt, ist eh Bullshit."

    Ich finde den Beitrag von Smith ziemlich stark. Weil man als Fan oft nicht rational handelt und er einfach mal zugibt, dass er Blödsinn erzählt hat. Ohne irgendwelche unterschwelligen Bemerkungen und Beleidigungen. :)
  • @But ist ja schön dass du eine Lanze für deine Lieblings Twitter Quellen brichst, im den Chat eines Teams zu gehen dass grade den besten Spieler verloren hat und Leute provozieren zu wollen zeugt aber auch nicht grade von Respekt und charakterlicher Größe und sein wir ehrlich nichts anderes ist diese "Diskussion".

    Aber wie du schon sagst jeder wie er will ;)
  • dann dank ich recht schön für die aufklärung, es ist dir offensichtlich ein großes anliegen. ich bleib aber trotzdem bei schefter & co. da erfahre ich alles früh genug und weitgehend nonsense-frei.

    ansonsten wärs ganz nett, wenn du auch was substanzielles zu den diskussionen rund um die raiders beizutragen hast. für ein "twitter who is hot and who is not", oder was immer das sein soll, ist das nämlich nicht der richtige thread ;)
  • @But deswegen waren auch alle Insider schockiert (Rapoport, tafur, blair), weil es wie schon von Gruden und McKenzie gesagt die Entscheidung kam erst am dem Tag.

    Bzw haben sich wohl 12 Teams wegen ihm gemeldet und davo hatten 6 Teams Angebote mit 2 firstrounder. Das waren gemäß schräger: 49ers, Jets, Green Bay, Browns, Bears und noch jemand. Man wollte aber Mack nicht in der afc haben, bei einem Play off Team und schon auf keinen Fall in der bay. Sollte dies wirklich so stimmen verstehe ich die Wahl der Bears und hoffe das die Vikings und Green Bay die schön unten halten.

    Das Gruden Interview fand ich sehr zweischneidig. Charismatisch und voll in Oakland Raiders gear vom Zusammenhalt sprechen und dann die kleinen Seitenhiebe auf auf mck. Der wiederum kann einen aktuell wenig leid tun, den mck zahlt eigentlich Top Dollar für top Spieler. Die Gerüchte besagen das ohne Gruden mck den Vertrag an den Mann gebracht hätte.

    Bei den mck picks, sollte man beachten das er quasi nun seid 2012 für mindestens 3 verschiedene hc gedraftet hat, und deren Systeme. Von den oc, dc etc. wollen wir erst garnicht sprechen. Ich bleibe dabei. Er hatte ein schweres Erbe und start Schwierigkeiten, ist aber dennoch ein guter.
    "He makes Darth Vader look like a punk."

    Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Django22 ()

  • Martin1107 schrieb:

    Es war aber nicht von Top 10 bis 15 money die Rede sondern von Top 3 money bzw. sogar Top 2 aber Macks Agent wollte scheinbar Top 1 oder garnix also sprich einen Rekord Dea
    Bei diesen ganzen Rekord Abschlüssen ist doch eigentlich nur eine Zahl davon entscheidend und das ist die garantierte Knette. Da sind die Zahlen von Mack und Donald fast identisch (Mack hat noch 4 Millionen mehr garantiert). Mir fehlt die Fantasie das Mack diesen Deal von den Raiders abgelehnt hätte, Gruden sprach davon das man das Angebot der Bears niemals hätte mitgehen können...

    Martin1107 schrieb:

    as ist der selbe JJ Watt, der jetzt wo es im Alter langsam etwas schwieriger wird schon vor der "Gefahr" steht, dass er in seiner aktiven Zeit keinen Superbowl gewinnt, da er niemals einen jungen Franchise QB hatte, der seine Texans weit getragen hätte in den Playoffs. Die Texans haben Jahrelang eine Premium Defense gehabt, vielleicht ist auch grade der fehlende Franchise QB ein Grund, dass sie trotz solider Waffen in der Offense nie einen Superbowl Kader bauen konnten
    Und was hat das jetzt mit dem Vertrag von Mack zu tun? Hätte die Texans auf QB bessere Entscheidungen getroffen (um Manning sich nicht ausreichend bemüht/ Carr in Runde 2 nicht gezogen usw.) wenn sie Watt diesen Vertrag nicht gegeben hätten ? :paelzer:

    Martin1107 schrieb:

    Also für mich wirkt es im Moment etwas so, dass man verständlicherweise (!!!) sehr im Schock über Mack ist und jetzt Gruden nachsagen will, dass er den gesamten Kader ruiniert und alle McKenzie Picks rausschmeisst.
    Da ist natürlich etwas dran. Beurteilen kann das ganze erst in ein paar Jahren. Ich kann aber jeden fan verstehen der skeptisch und pissed weil man einen Spieler wie Mack auf die Art und Weise verramscht hat.

    Denn darüber müssen wir ja auch nicht reden: Würde der Coach nicht Gruden heißen und hätte nicht diesen Vorschussbonus i wäre Montag "Mistgabel"Party in Oakland...

    pointi schrieb:

    oder was immer das sein soll, ist das nämlich nicht der richtige thread
    Genau. Und da wir schon dabei sind: Auch bei Euch hat die Saison begonnen... ;)
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen