Detroit Lions Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mal was kurz zu unserem durchaus anspruchsvollen Schedule -

    1 Sep 10 7:10PM Jets
    2 Sep 16 4:05PM AT 49ers
    3 Sep 23 8:20PM Patriots
    4 Sep 30 1:00PM AT Cowboys
    5 Oct 7 1:00PM Packers
    6 BYE
    7 Oct 21 1:00PM AT Dolphins
    8 Oct 28 1:00PM Seahawks
    9 Nov 4 1:00PM AT Vikings
    10 Nov 11 1:00 AT Bears
    11 Nov 18 1:00PM Panthers
    12 Nov 22 12:30PM Bears
    13 Dec 2 1:00PM Rams
    14 Dec 9 4:25PMAT Cardinals
    15 Dec 16 1:00PM AT Bills
    16 Dec 23 1:00PM Vikings
    17 Dec 30 1:00PM AT Packers

    Drei Night Games zu Beginn der Saison sind schon etwas semi, vorteilhaft, wenn man den Dienstplan selber schreibt und eh immer Überstunden hat. Auch die Gegner sind nicht sooo optimal - die Jets mit ihrem neuen Franchise QB Hype, die Niners im Garo- Trainhype und dann die Patriots. Klar, dass das der Aufhänger der Woche wird, Patricia vs Patriots. Mit nem 2-1 zum Start wäre ich da schon sehr zufrieden, alles in allem kann man die Lions aber eh noch nicht einschätzen kommende Saison. Vllt kann man das nach dem Draft ja mal etwas..
  • Lion02 schrieb:

    Mal was kurz zu unserem durchaus anspruchsvollen Schedule -
    1 Sep 10 7:10PM Jets
    2 Sep 16 4:05PM AT 49ers
    3 Sep 23 8:20PM Patriots
    4 Sep 30 1:00PM AT Cowboys
    5 Oct 7 1:00PM Packers
    6 BYE
    7 Oct 21 1:00PM AT Dolphins
    8 Oct 28 1:00PM Seahawks
    9 Nov 4 1:00PM AT Vikings
    10 Nov 11 1:00 AT Bears
    11 Nov 18 1:00PM Panthers
    12 Nov 22 12:30PM Bears
    13 Dec 2 1:00PM Rams
    14 Dec 9 4:25PMAT Cardinals
    15 Dec 16 1:00PM AT Bills
    16 Dec 23 1:00PM Vikings
    17 Dec 30 1:00PM AT Packers
    Drei Night Games zu Beginn der Saison sind schon etwas semi, vorteilhaft, wenn man den Dienstplan selber schreibt und eh immer Überstunden hat.

    Wo siehst Du 3 Night Games? Das in San Francisco ist Ortszeit mittags.
    Vamos, vamos Chilenos
    esta noche tenemos que ganar
  • Deutsche Zeit gemeint, wenn man drei Schichten fährt und alt ist, ist 22 Uhr Kickoff mehr als nur mitten in der Nacht. :D

    Aber apropos Käsehut - auch der Saisonabschluss in Lambeau ist für uns nicht so dolle. Da ist seltenst was gutes bei rausgekommen.
  • 1st Round Pick: C Frank Ragnow

    Bucky Brooks hätte gesagt (und Gott sei Dank sitzt er nicht mehr am Kommentatoren Pult) "I tell you man, I like this pick".

    Ein großes Upgrade für die Oline. In Detroit hat man analysiert und sich wohl dafür entschieden, dass das schlechte running game zu großen Teilen an der Oline liegt. Eine entscheidung, die ich durchaus teile.
    Mal kucken wie sich das im Camp entwickelt. Man hat mit Glasgow ebenfalls noch einen C/G im Team und ist somit absolut flexibel, was die Center Frage angeht.

    Dennoch glaube ich, dass wir in Runde 3 einen RB sehen. Runde 2 wird hoffentlich an ein Egde Rush Talent gehen.
  • auch wenn OLiner (mit Ausnahme der T) immer ein wenig als unsexy Picks am Tag 1 gelten, finde ich die Entscheidung (leider) sehr gut. in der NFC gibt es mittlerweile unglaublich viel Talent als Inside Rusher, so dass man sicher nicht nur auf das zu verbessernde Laufspiel geschaut sondern auch Staffords Gesundheit im Hinterkopf hatte. und was ein Pocket Passer in einer stabilen Pocket anstellen kann, hat Patricia ja jahrelang an der Ostküste bewundern dürfen.
    “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
  • Ich habe ja ernsthaft nicht viel Ahnung und vertraue Quinn und Patricia, dass sie einen mindestens soliden Griff getan und unsere Line aufgewertet haben. Aber es ist schon auch lustig zu lesen, wie all die hauptberuflichen Experten plötzlich einem Pick applaudieren, den sie vorher allesamt frühestens in Runde 2 gemockt und analysiert hatten... :tongue2:
  • Ich bin und war schon ein wenig überrascht, vor allem weil Landry und diverses andere Material, dass ich deutlich vor Ragnow gerankt hatte und ich zu dem das größte Need eben auf D-Line/LB sehe.
    Als wir dran kamen, dacht ich mir "das wird jetzt ein no-brainer" (mit Landry) und als dann Ragnow als pick präsentiert wurde, war ich schon enttäuscht. Vor allem weil Ragnow nicht mal der beste C auf meinem board ist (das ist Daniels).

    Ich bin übrigens gespannt wie weit Landry nocht fällt, auch ein Orlando Brown ist noch zu haben oder ein Guice. James Daniels ist noch am board, usw. usw.
    Insgesamt kann ich die Entscheidung nachvollziehen, aber muss es erst mal verdauen. Man mekr halt wieder den Unterschied zwischen professionellen FO und nem Fan, der sich gedanken zum Draft macht.
    Ich vertrau unserm FO natürlich voll - umso härter wird es natürlich wenn mein "no-brainer-Pick" Landry woanders einschlägt.
  • Ich hatte mir für den Mockdraft mehrere Videos von Ragnow (die Spielzusammenschnitte, nicht die Highlights) angesehen. Der hat wirklich bei jedem einzelnen Snap geliefert. Der hat die ganze Saison nicht einen Sack zugelassen. Zu dem Pick kann man euch nur gratulieren.
  • Mich haben beide Picks auch sehr überrascht. Auch, dass man dann in Rd3 auf Safety statt Edge geht. Aber - Patricia als DC Mastermind hat hoffentlich einen Plan.

    Kurz was zu Kerryon Johnson - sein Stil gefällt mir sehr gut, wartet schön aufs Gap. Jetzt muss unsere neue O Line die nur noch aufmachen. Ich denke, die Zeit für Abdullah dürfte damit aber vorbei sein. Möglicherweise versucht man ihn auch gegen einen DE zu traden.
  • Oder man hofft auf Hyder und das er nochmal so liefert und das zusammen mit Ansah dann haben wir wenigstens einen brauchbaren Pass rush. Und es wird garantiert noch der ein oder andere einen cut kommen also warten wir mal, da tut sich noch was.
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • ich bin auch sehr überrascht von unseren picks in round 2/3.
    Zu Ragnow hab ich mich ja schon weiter oben geäußert.

    Zu day2: Hätte mir nicht erwartet, dass wir einen S so hoch picken. Auf der anderen Seite: In unserer Division ist eine starke secondary sicher kein Fehler und eines ist klar: Tracy Walker wird uns dort sicher besser und vor allem flexibler machen - auf Grund seiner "Erfahrung" und hitting-abillitiy seh ich in ihm jedenfalls starter Potenzial, sein tape sieht darüber hinaus schon recht ansprechend aus. Hatte ihn nicht auf dem Radar als potenzielles Ziel für die Lions (positionsbedingt) aber für round 3 sicher ein guter value pick, der mMn wie gesagt sofort starten könnte.

    Zu Johnson (RB): RB ist ein need bei uns, aber ich hätte mir speziell hier erwartet, dass wir unsere D-Line stärken. Pustekuchen. Stattdessen gab es ein einen Uptrade (!) für einen RB - das heißt unser Front office muss schon sehr angetan von dem Kerl sein. Zu Johnson gibt es verschiedene Meinungen: Gesehen hab ich leider sehr wenig von ihm, aber die Berichte klingen schon recht ansprechend. Er wird als 3rd down RB mit starting potenzial gesehen, der auch pässe Fangen kam und auf Grund seiner Geduld im Laufspiel gerne mit Le'von Bell verglichen wird. Ob er den uptrade rechtfertigt werden die nächsten saisonen zeigen.

    Mein Fazit: Man hat Spieler mit gutem pozenzial und starting abillity geholt (also keine reinen Projects) ABER das main-need der D-Line/LB'S wurde nicht mit einer quality Addition bedient. Es wird jetzt wohl noch auf ein paar sleeper in den late rounds rauslaufen; Aber die wahrscheinlichkeit dass man hier einen treffer landet ist aber gering. Ich sehe auch keine großen Trades für die D-Line, deswegen bin ich gespannt was Patricia uns für die neue Saison anbieten wird.

    Abschließend ein Ausblick in die Zukunft:
    Die secondary kann Spaß machen und auch die O-Line sehe ich durch Ragnow verbessert - wenn keiner ausfällt.
    Für einen echten contender sehe ich allerdings bei unserem Kader zu viele Fragezeichen und immer noch die große Baustelle DLine und das macht mich insgesamt schon sehr, sehr pessimistisch, wenn ich an den Herbst denke: Zwar sehe ich in Patricia einen soliden coach (der aber auch erstmal als HC liefern muss) allerdings denke ich dass es auf eine Übergangssaison rauslaufen wird, was für mich okay ist.
  • Haben nach oben getradet für ein 3th rounder 2019 und holen DE Da'Shawn Hand von Alabama. Kann in der Line outside wie inside spielen.
    Unseren 5th rounder haben wir also auch noch um bspw einen LB zu ziehen.
    Habe ein gutes Gefühl mit unserer Rookie class dieses Jahr.
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • G Tyrell Crosby, Oregon. Backup aber was wissen wir jetzt schon. Für mich ein Indiz das man Ragnow als Day 1 Starter auf Center sehen und Glasgow bleibt RG.
    Ein LB wäre mir zwar lieber gewesen aber man kann die Line immer bedienen.
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • Ich mag unseren Draft sehr! Das wir wieder mit FB spielen so wie es aussieht wird es eng im RB Locker!
    Riddick ist safe denke ich aber Zenner, Green und Washington können sich wohl bald nach was neuem umsehen es sei den man findet ein Trade Partner für Abdullah. Unser Run System wird komplett schick gemacht und ich glaube das Stafford in diesem Jahr öfter einen RB dabei hat der die 100 yds knacken.
    Immer wieder unglaublich das er in seiner gesamten NFL Karriere ganze 7 Spiele hatte in der ein RB die 100 schafft. Bekommt der ein funktionierendes Laufspiel wird ihn das nicht schlechter machen!
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • Ich könnte mir vorstellen das Stafford wieder so ein Jahr wie 2011 hinlegt als er die 5000 yds knackte. Vielleicht hat er nicht so viel yds auf dem Tacho aber ich hege die Hoffnung das er nochmal einen Satz nach vorne macht in seiner prime.
    Dazu habe ich mich in unseren RB Rookie K. Johnson richtig verliebt :love . Ich glaube der wird uns auf Jahre sehr viel Spass machen und vielleicht ist FB Bawden das fehlende Puzzleteil für unser Laufspiel als lead blocker?
    Ich glaube auch das Ragnow uns da helfen kann und wird. Denke entgegen Silversurgers Einschätzung das er Day 1 Starter auf Center wird und Glasgow LG spielt.
    Ich weiß ja nicht wie es euch geht aber ich gebe unser Offseason bis jetzt ein fettes B! Kann es gar nicht mehr abwarten. Zum Glück ist zwischendurch WM und gefühlt dauert es ja nicht mehr soo lange. Wir sollten auch ganz klar den Sieg der NFC North anstreben! Die Bears werden noch 1-2 Jahre brauchen und ob die Vikings so eine Saison wiederholen können sehe ich jetzt noch nicht aber trotzdem sind sie Favorit bei uns, mit dieser Defense in jedem Fall tja und die Packers sind irgendwie die Unbekannte für mich. Nelson weg und Rodgers deswegen etwas verschnupft ist aber mit Abstand der beste QB der North aber ob das reicht? Wir werden es sehen aber insgesamt ist es eine schwere Division und zumindest für mich schwer zu "mocken" ;)
    Da freue ich mich für E.Brown von Notre Dame das er bald von einem der besten die Bälle bekommt und darauf verwette ich meinen Mors das Rodgers einige tiefe Bomben in seine Richtung abfeuern wird und ihn auch finden wird! Sowieso ne ganz schöne Freakshow habt ihr da auf WR! Keiner unter 1.90 Meter gross..... Das dürfte in der Red Zone für alle Gegner ziemlich ekelig sein :D .
    Kann Deutschland nicht Weltmeister sein und endlich September :thumbsup: ?
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sportlichkiel ()