Kansas City Chiefs Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chief schrieb:

      DE Wilkerson ist heute zu Besuch bei den Chiefs. Nachdem er schon bei Saints und Packers war, ohne zu unterschreiben, wird er vermutlich nicht billig sein.
      ich denke nicht das Wilkerson sofort bei einem Team unterschreiben wird, er wird wissen das viele Teams einen Need in der D-Line haben und die FA beginnt gerade erst. Ich denke er wird erstmal eine Tour zu allen Interessenten machen und dann abwägen was für ihn die beste Option ist und wo Geld und Chamce auf einen Ring am ehesten zusammenpassen...
    • bogman schrieb:

      Chief schrieb:

      DE Wilkerson ist heute zu Besuch bei den Chiefs. Nachdem er schon bei Saints und Packers war, ohne zu unterschreiben, wird er vermutlich nicht billig sein.
      ich denke nicht das Wilkerson sofort bei einem Team unterschreiben wird, er wird wissen das viele Teams einen Need in der D-Line haben und die FA beginnt gerade erst. Ich denke er wird erstmal eine Tour zu allen Interessenten machen und dann abwägen was für ihn die beste Option ist und wo Geld und Chamce auf einen Ring am ehesten zusammenpassen...
      In gewisser Weise hast Du Recht, aber andererseits gibt es die dicke Kohle erfahrungsgemäß am Anfang der FA. Die Teams müssen ja auch planen, u. a. verfügbaren cap space für sonstige Verträge - da hat sich schon mancher verzockt. Ich vermute, dass Wilkerson für ein paar Tage "die Tour macht" und dann relativ schnell entscheidet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chief ()

    • Marc schrieb:

      The #Chiefs locked in on WR Sammy Watkins late last night and the deal is expected to be worth roughly $16M per year over 3 years, sources say.

      Ein wenig freue ich mich ja auf eure Offense in 2018 :xywave:
      Genau das dachte ich mir auch eben.

      Mahomes - Tyreek Hill - Sammy Watkins - Travis Kelce - Kareem Hunt

      Das lässt sich mehr als sehen wenn Mahomes liefert. Waffen hat er genug.
      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown - GM of the Cleveland Browns 2016-2017.
    • An sich ist ein Watkins schon geil.

      Aber ich muss immer dran denken was für Baustellen die D hat.

      Und als WR hat man noch Conley, der zurück kommt und Robinson, der jung ist und vermeintlich eine gute Synergy mit Mahomes hat.
    • Bei den Chiefs gibt es bislang die größten Veränderungen in allen Teams. Angesichts der wenigen Draft-Picks ist man mehr als andere auf die FA angewiesen. Grundsätzlich ist Kontinuität natürlich besser, aber dieses Jahr war absehbar, dass es zu erheblichen Umstrukturierungen kommen würde. Hoffen wir mal, dass es gut ausgeht.
      • WR Sammy Watkins hat mich überrascht. Natürlich habe ich nichts gegen einen (weiteren) guten WR, aber
        • das war m. E. nicht gerade der größte need,
        • 48 Mio./3 Jahre sind extrem viel Geld und
        • Watkins hatte bislang Verletzungsprobleme.
        Allerdings gibt es auch gute Argumente für ihn: Er ist noch jung und möglicherweise ein besserer Spieler, als es die "normalen" Statistiken vermuten lassen. Hier gibt es jedenfalls schon eine extrem positive Analyse zu ihm:
      arrowheadpride.com/2018/3/13/1…atkins-review-holy-smokes

      Im Idealfall könnten die Chiefs mit Hill, Watkins, Conway und Kelce (sowie Hunt) für gegnerische Defenses kaum noch zu stoppen sein. Über seinen Support auf den übrigen skill positions kann sich Mahomes bestimmt nicht beschweren. Hoffentlich fehlt das Geld nicht an anderer Stelle. Aber ich habe den Eindruck, dass Reid und Veach wissen, was sie tun.
      • ILB Anthony Hitchens soll dagegen 45 Mio./5 Jahre kosten. Das halte ich auf den ersten Blick für eine sehr gute Verpflichtung. Er ist zwar klein, aber ebenfalls noch sehr jung, extrem vielseitig und ein harter hitter und sicherer Tackler. Hoffen wir mal, dass er und Reggie Ragland auf Jahre hinaus ein starkes ILB-Duo bilden können. Es würde mich wundern, wenn die Laufverteidigung in der Mitte dadurch nicht wieder stärker würde.
      • Backup-ILB Terrance Smith soll angeblich einen Tender bekommen
      • Das alles könnte nun allerdings zur Folge haben, dass Kevin Pierre-Lewis das Team wieder verläßt, obwohl er auch kein schlechter Spieler ist.
      • CB Philip Gaines wird wohl nicht zurückkehren. Ich hatte ursprünglich große Hoffnungen in ihn gesetzt, aber durch seine zahlreichen Verletzungen hat er sein gerade zu Beginn seiner Karriere wiederholt angedeutetes Potential leider nicht abrufen können.
      • WR Albert Wilson wird voraussichtlich nicht - wie zunächst erwartet - zu den Bears, sondern zu den Dolphins wechseln. Dafür soll des Gerüchteweise rund 24 Mio. Gründe/3 Jahre geben.
      • OL Zach Fulton wird voraussichtlich zu den Texans wechseln. Das ist sehr schade, denn er war ein extrem flexibler und sehr wertvoller Backup, faktisch fast ein Starter. Aber wer könnte es ihm bei den kolportierten 7 Mio. jährlich verdenken, dass er jetzt "starter money" bekommen will.
      • FB/ST Anthony Sherman soll sich mit den Chiefs auf eine Vertragsverlängerung geeinigt haben. Gerade ST-Coach Toub ist voll des Lobes über ihn.
      • Die Chiefs sollen daran interessiert sein, #3-QB Tyler Bray im Team zu behalten.
      • Diverse Gerüchte gibt es darüber hinaus im Hinblick auf eine mögliche Rückkehr von QB Chase Daniel.
      Zum Abschluss noch eine Nachricht anderer Art:
      TE Demetrius Harris hat 2 Tage Haft und 80 Stunden Sozialarbeit für Marihuana-Besitz bekommen.
    • Chief schrieb:

      bogman schrieb:

      Chief schrieb:

      DE Wilkerson ist heute zu Besuch bei den Chiefs. Nachdem er schon bei Saints und Packers war, ohne zu unterschreiben, wird er vermutlich nicht billig sein.
      ich denke nicht das Wilkerson sofort bei einem Team unterschreiben wird, er wird wissen das viele Teams einen Need in der D-Line haben und die FA beginnt gerade erst. Ich denke er wird erstmal eine Tour zu allen Interessenten machen und dann abwägen was für ihn die beste Option ist und wo Geld und Chamce auf einen Ring am ehesten zusammenpassen...
      In gewisser Weise hast Du Recht, aber andererseits gibt es die dicke Kohle erfahrungsgemäß am Anfang der FA. Die Teams müssen ja auch planen, u. a. verfügbaren cap space für sonstige Verträge - da hat sich schon mancher verzockt. Ich vermute, dass Wilkerson für ein paar Tage "die Tour macht" und dann relativ schnell entscheidet.
      Ergänzung: Wilkerson hat wohl eine Art prove-it-deal unterschrieben, allerdings nicht bei den Chiefs, sondern bei den Packers (5 Mio. plus 3 Mio. möglicher Boni/1 Jahr)
    • QB Chase Daniel hat sich leider für Matt Nagy und die Bears entschieden.

      DL Jarvis Jenkins hat bei den Chiefs verlängert.

      DL Rakeem Nunes-Roches hat ein Tender-Angebot erhalten (Sechstrundenpick als Kompensation).

      ILB Terrance Smith hat verlängert.

      RB/WR/KR De'Anthony Thomas hat verlängert (und dabei angeblich deutlich auf deutlich mehr Geld andernorts verzichtet)

      Die Vertragsdetails mit Sammy Watkins sind jetzt bekannt. Der Vertrag scheint extrem "backloaded" sein. (21 Mio. SB, knapp 1 Mio. Grundgehalt im ersten Jahr), was meine Bauchschmerzen verstärkt.

      Bei Anthony Hitchens beträgt der SB "nur" 14 Mio. Der Vertrag ist auch eher "backloaded" und wird faktisch als Zweijahresvertrag mit Verlängerungsoption eingeschätzt.

      CB Terrance Mitchell scheint sich den Browns anzuschließen, wo er 12 Mio./3 Jahre erhalten soll.
    • QB Tyler Bray hat sich den Bears angeschlossen, so dass die Chiefs nur noch einem QB hatten.

      Inzwischen haben die Chiefs ihrerseits QB Chad Henne (Jaguars) für 2 Jahre verpflichtet.

      Backup-OL Jordan Devey hat zu noch unbekannten Bedingungen seinen Vertrag verlängert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chief ()

    • Die Chiefs haben RFA NT Xavier Williams verpflichtet. Die Cardinals hätten das Vertragsangebot "matchen" können, haben davon aber wohl keinen Gebrauch gemacht.

      Williams - geboren in KC - war nicht gedraftet worden und hat in den letzten drei Jahren mit beschränkten Einsatzzeiten für die Cardinals gespielt. Er hat noch keine Bäume ausgerisse, gilt gleichwohl als leicht überdurchschnittlich und ist mit 26 Jahren noch relativ jung. Er wirkt auf den ersten Blick wie ein guter Backup, aber vielleicht ist er auch als billiger Ersatz für Logan vorgesehen.

      Noch weniger bekannt dürfte NT Stefan Charles sein, den die Chiefs erst in der Woche vor ihrer Playoff-Niederlage verpflichtet hatten: Er hat einen Einjahresvertrag unterschrieben, dürfte aber wohl erst einmal nur Außenseiterchancen auf einen Platz im Kader haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chief ()

    • Breeland Speaks also...Im ersten Augenblick enttäuschend. Mit Oliver (CB) J.Jackson (CB) und Hubberd (DE) auf dem Board... Kommt mir grade so rüber wie der Kpassagnon Pick vom letzten Jahr.

      Und das mit einem Uptrade...

      Speaks wurde konstant Mitte bis Ende Runde 3 geranked... Verstehe ich nicht.
    • Arrow schrieb:

      DJ zu den Raiders...
      Erst Charles und jetzt das...
      Natürlich ultra Schade, gerade nach Charles noch ein solches Urgestein an einen direkten Kontrahenten zu verlieren :(

      Allgemeine Frage noch an euch:

      Wie gefällt euch der Draft von den Chiefs? Unsere Picks werden ja ziemlich unterschiedlich betrachtet, gerade bei Speaks hört man von Reach bis Steal alles. Ich persönlich hatte auch nicht mit den ersten beiden Picks mit zwei D Linern gerechnet. Mir macht noch immer das Backfield sorgen und hätte hierfür mit einem früheren Pick gerechnet.

      Trotz allem bin ich gespannt auf die neue Saison!
    • Major schrieb:

      Wie gefällt euch der Draft von den Chiefs?
      Super schwer einzuordnen finde ich. Bei dem was auf dem Board in Runde 2 und 3 noch da war, hätte ich mir ein wenig mehr "Value" statt Need gewünscht (Runde 2: Oliver, Harrison, Runde 3: Hubbert...). Aber wenn die Defense dieses Jahr ein super Figur macht, dann ist alles in Butter. Sollte sie noch schlechter werden, wird man sich einige Fragen anhören müssen, warum man Peters abschiebt und keinen Ersatz holt, etc.
    • NordicByNature schrieb:

      Major schrieb:

      Wie gefällt euch der Draft von den Chiefs?
      Super schwer einzuordnen finde ich. Bei dem was auf dem Board in Runde 2 und 3 noch da war, hätte ich mir ein wenig mehr "Value" statt Need gewünscht (Runde 2: Oliver, Harrison, Runde 3: Hubbert...). Aber wenn die Defense dieses Jahr ein super Figur macht, dann ist alles in Butter. Sollte sie noch schlechter werden, wird man sich einige Fragen anhören müssen, warum man Peters abschiebt und keinen Ersatz holt, etc.
      Mir geht es nicht anders, gerade Oliver hätte ich gerne bei uns gesehen!
    • Ich weiß einfach noch nicht so recht, wie ich mich vor der bevorstehenden Saison fühlen soll.
      Mein Hyp bezüglich Mahomes kannte keine Grenzen, aber so langsam komme ich wieder auf den Boden.
      Er ist quasi ein Rookie und da sollte man nicht zu viel erwarten. Ich gebe jetzt nicht sonderlich viel auf seine angeblich vielen INTs in den Camps, aber es ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass er ein Bust wird. Aber ich glaube trotzdem, dass er auf lange Jahre unser QB wird. Wenn er nicht in Panik verfällt, ruhig bleibt, dann hat er mit Watkins, Hill, Kelce, Hunt, Conley exzellente Anspielstationen, wo eigentlich immer einer anspielbar sein sollte.
      Die Offense hat das Potential erste Sahne zu werden, da mache ich mir relativ wenig Sorgen.

      Die Defense aber schon. Die war letztes Jahr unser Problem, und wirklich viele Argumente, dass es besser werden soll, gibt es nicht. Der Pass Rush hat Fragezeichen, die CB sicherlich auch. Unsere ILB gefallen mir aber gut, ich denke das könnte besser werden.
      Und vor allem ist Berry wieder zurück, ich denke er kann die Defense mitreißen.

      Ich bin heiß, mit bodenständiger Erwartungshaltung, die sich aber bis Saisonbeginn vermutlich noch mehrfach ändern wird. Um die Playoffs mitspielen, wenn man gut startet vielleicht auch mehr.
      Eine intensivere Prognose wage ich (noch) nicht.
    • Arrow schrieb:

      Ich bin heiß, mit bodenständiger Erwartungshaltung, die sich aber bis Saisonbeginn vermutlich noch mehrfach ändern wird. Um die Playoffs mitspielen, wenn man gut startet vielleicht auch mehr.
      Eine intensivere Prognose wage ich (noch) nicht.
      Bis zum Saisonbeginn kann noch viel passieren. Aber nach allem, was ich bislang gelesen habe, werden die wenigsten auf eine winning season der Chiefs tippen. Immerhin sieht es bei den Buchmachern noch etwas besser aus - da liegen die Chiefs noch knapp in der besseren Hälfte - und hauchdünn vor sämtlichen Divisionsrivalen.

      Realistisch betrachtet hat man vor allem
      • auf der wichtigsten Position (QB) einen langjährigen Starter (A. Smith) nach seinem statistisch besten Jahr durch ein unerfahrenes Talent (Mahomes) ersetzt,
      • einen guten WR hinzugewonnen (Watkins),
      • einen guten OL verloren (Fulton),
      • einen sehr guten CB (Peters) durch einen aufstrebenden CB (Fuller) ersetzt,
      • auf ILB eine Verjüngungskur vorgenommen (Hitchens für Johnson),
      • im Defensive Backfield insgesamt an Tiefe verloren,
      • auf NT an Tiefe gewonnen (Williams und Nnadi für Logan)
      Nüchtern betrachtet spricht das insgesamt für einen Rückschritt. Einer zusätzlichen Anspielstation und einer mutmaßlich verbesserten Laufverteidigung stehen eine "dünne" OL (Kommen Ehinger und Morse wieder in Form?), und zwei große Fragezeichen auf QB und DB gegenüber.

      Natürlich gibt es Grund zur Hoffnung. Wenn Mahomes einschlägt wie z. B. Carson Wentz, könnte die Offense grandios sein. Das ist realistisch möglich, aber nicht überwiegend wahrscheinlich. Wenn er viele INTs wirft, könnte es ein ganz bitteres Jahr werden. Verletzte (z. B. Berry und Conley) kommen zurück, aber natürlich wird sich auch wieder der eine oder andere Spieler verletzen - wie in praktisch jedem Jahr und bei jedem Team. In den Playoffs hat man beispielsweise gesehen, wie viel noch (offensiv) ging, nachdem Kelce ausgefallen war.

      Was mir Hoffnung macht, ist mein Vertrauen in Andy Reid, die QB-Situation besser einschätzen (und auch mit ihr umgehen) zu können, als das jeder Außenstehende könnte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chief ()