Carolina Panthers Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Laut Rapoport entlassen die Panthers S Kurt Coleman und sparen 2,65 Millionen bei 2,5 Millionen Dead Money. Verständliche Entscheidung, da Coleman wirklich keine gute Saison hatte. Safety ist eh eine Position, auf der ich einen frühen Draftpick ich tippe mal 2nd Rounder erwarte. Dann ist noch die Frage, was man mit Mike Adams macht. Er ist wirklich nicht mehr der schnellste, war aber trotzdem letzte Saison noch ein Aktivposten in der Secondary. Vom Cap her würde seine Entlassung nochmal 2,1 Millionen bringen.
  • Und es geht gleich weiter. DE Charles Johnson wird auch entlassen. Der hatte seine besten Zeiten hinter sich und war im Playoff-Spiel, obwohl gesund nicht im Kader. Das deutete sich da schon an. Dazu noch die 4 Spiele Sperre wegen falsches Mittel eingeschmissen. Spart 3,2 Millionen an Cap ohne Dead Money. Für mich war die Entlassung ein No Brainer. Vor allem, wenn Julius Peppers noch eine Saison dranhängt, wozu er wohl neigen soll.
  • Lt. Rapoport wird der Verkauf der Panthers erst auf dem Owner-Meeting im Mai besprochen. Es gibt wohl mehrere Interessenten wodurch sich der Verkaufsprozeß in die Länge zieht. Die Gerüchteküche sagt, dass aktuell Steelers Minderheitseigner David Tepper der heißeste Name als Nachfolger von Jerry Richardson ist. Bleibt auf jeden Fall eine spannende Offseason für die Panthers.
  • LordJagielo schrieb:

    Jonathan Stewart wurde released. Ende einer Ära, nach 10 seasons...
    Jo, er war der All-Time Rushing Leader der Franchise. Trotzdem kommt die Entlassung nicht überraschend. So doll war die Produktion in der letzten Saison nicht und dafür sind über 5 Millionen dann einfach zuviel Gehalt. Durch den Cut sparen die Panthers 3,7 Millionen an Cap bei 1,5 Millionen Dead Money.

    Macht diese Woche 9,5 Millionen Capspace, dass die Panthers sparen. Weitere Kandidaten für einen Cut sind Russell Shepard, Ryan Kalil und Thomas Davis. Bei Shepard wäre ich überrascht, wenn er bleiben würde, R. Kalil und T. Davis haben beide ihr Karriereende nach der nächsten Saison angekündigt. Außerdem sind beide echte Panthers Urgesteine, was eine Entlassung sehr unschön machen würde. Andersherum würde eine Entlassung noch reichlich Gehalt sparen.
  • Puh Stewart auch weg, da wird der Draft und die FA aber extrem spannend.

    Glaube nicht, dass man mit Artis Payne als RB Nr.2 plant. Außerdem fehlt dringend QB2, WR, DE, DT, S

    Ich hoffe Norwell und Dickson verlängern.
    SDL Sieger 2017

    NFC Champions 2003, 2015 - NFC West Champions 1996, NFC South Champions 2003, 2008, 2013, 2014, 2015

    Carolina Panthers - San Jose Sharks - 1.FC Köln - Kölner Haie
  • Sir Purr schrieb:

    Glaube nicht, dass man mit Artis Payne als RB Nr.2 plant. Außerdem fehlt dringend QB2, WR, DE, DT, S

    Ich hoffe Norwell und Dickson verlängern.
    Norwell würde ich auch gerne behalten, allerdings wird man für ihn einen zweistelligen Millionenbetrag aufbringen müssen. Dann hätte man extrem viel Geld auf den Guard-Positionen gebunden. Außerdem hat man noch Tyler Moton, der LG spielen kann, allerdings auch eine langfristige Option auf LT oder C sein könnte.

    QB2: Da kann ich mir gut vorstellen, dass man da einen einen Drittrundenpick für investiert.

    WR: Die Frage ist, was für ein WR würde die Panthers weiterbringen. Mit Funchess und Samuel hat man schon zwei junge ehemalige Zweitrundenpicks im Kader. Ob da ein weiterer Day2 Pick weiterhilft bezweifel ich. Da hätte ich am liebsten einen Veteran, der den jungen Receivern noch was beibringen kann.

    DE: hängt davon ab, ob Peppers weitermacht. Aus dem letzten Draft ist da noch Daeshon Hall, von dem man bisher noch gar nichts gesehen hat. Kann ich nicht einschätzen, ob wir da wirklich dringen Bedarf haben.

    DT: Lotulelei wird wohl gehen, aber wenn Vernon Butler ihn ersetzen kann, bräuchte man nur einen Rotational-Player.

    S: Meiner Meinung nach das größte Need. Da hätte ich gerne einen Free Agent und einen hohen Draft-Pick

    Dann ist noch RB fraglich (an Cap als Starter glaub ich auch nicht und Fozzy Whittaker hat letzte Saison auch keinen Schritt nach vorne gemacht) und zur nächsten Saison braucht man einen Ersatz für R. Kalil auf Center.
  • Ron Rivera hat heute mitgeteilt, dass sie einen „großen“ CB holen wollen. Was das heißt muss man sich wohl selber ausdenken, ob sie einen Trade machen, oder einen draften.

    Außerdem hat er noch hinzugefügt, dass sie nach einem Veteran als WR suchen.
  • Panthers einigen sich mit K Graham Gano auf einen 4-Jahresvertrag, ohne den Franchise-Tag ziehen zu müssen.

    Edit: 17 Millionen auf 4 Jahre, davon 9 garantiert. Gano ist damit zweithöchstbezahlter Kicker der NFL.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erzwolf ()

  • Und da ist schon der Veteran-WR, den ich mir gewünscht habe. Torrey Smith wechselt von den Eagles nach Charlotte. Dafür geht CB Daryl Worley nach Philadelphia.

    Auf den ersten Blick gefällt mir der Trade. Smith hat zuletzt in Philly nicht mehr so geliefert, wie er es am Anfang seiner Karriere in Baltimore getan hat, aber das Potential sollte da sein. Außerdem bringt er die Erfahrung mit, die der WR-Room nötig hat. Worley konnte zwar durchaus Ansätze zeigen, aber er war auch so einige Male Schwachpunkt unserer Secondary. Der Trade ist da nicht zu teuer bezahlt. Allerdings wird der Trade die Panthers über 4 Millionen an Cap kosten, was für meinen Geschmack doch sehr viel ist.
  • Erzwolf schrieb:

    Und da ist schon der Veteran-WR, den ich mir gewünscht habe. Torrey Smith wechselt von den Eagles nach Charlotte. Dafür geht CB Daryl Worley nach Philadelphia.

    Auf den ersten Blick gefällt mir der Trade. Smith hat zuletzt in Philly nicht mehr so geliefert, wie er es am Anfang seiner Karriere in Baltimore getan hat, aber das Potential sollte da sein. Außerdem bringt er die Erfahrung mit, die der WR-Room nötig hat. Worley konnte zwar durchaus Ansätze zeigen, aber er war auch so einige Male Schwachpunkt unserer Secondary. Der Trade ist da nicht zu teuer bezahlt. Allerdings wird der Trade die Panthers über 4 Millionen an Cap kosten, was für meinen Geschmack doch sehr viel ist
    Die Panthers können Smith ohne dead caphit cutten, daher gehe ich stark von einem restructure aus. Der Deal ist wohl schon was länger unter Dach und Fach.

    Guter Trade, Worley hat schlicht und ergreifend nicht die Hüften um ein Top CB zu werden. Smith's speed wird uns gut tun. Meine Einschätzung ist dass man den Hit zumindest auf 3-3,5 mio gesenkt bekommt, das ist vertretbar.
  • Neues von der Ownersuche. Der am heissesten gehandelte Name ist zur Zeit Michael Rubin. Rubin macht in e-commerce und ist Besitzer von Fanatics, einem Händler von Sportartikeln. Er ist Mitbesitzer der Philadelphia 76ers in der NBA und des Hockeyteams New Jersey Devils.

    Zu seiner Bietergruppe sollen Joseph Tsai (Co-Founder von Alibaba), Stephan Curry (der Name tauchte bisher in jeder Bietergruppe auf) PDiddy (hatte ja schon früh sein Interesse geäußert) und diverse lokale Investoren gehören.
  • Tja, unsere beiden Top-Free-Agents sind weg. Andrew Norwell geht für 66,5 Millionen $ auf 5 Jahre zu den Jags und Star Lotulelei hat für den gleichen Zeitraum bei den Bills angeheuert. Ist bei beiden schade, dass sie nicht bei den Panthers bleiben, aber da hätte man zuviel des restlichen Cap in einen einzelnen Spieler investiert. Bleibt nun abzuwarten, ob Butler und Moton die Lücken füllen können und sollen, oder ob man da in der Free Agency noch jemanden holt.
  • Die Panthers wollen in der Free Agency auch mitspielen. CB Bashaud Breeland von den Redskins soll kommen. Sieht nach einem soliden Ersatz für den weggetradeten Daryl Worley aus.

    Edit: 3 Jahre 24 Millionen, davon 11 garantiert. Nicht gerade ein Schnäppchen, aber wenn die Leistung stimmt soll es mir recht sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erzwolf ()

  • Julius Peppers hängt noch ein jahr bei den Panthers dran. 5 Millionen (2,5 Mil garantiert) für ein Jahr. Peppers geht damit in seine 17. NFL-Saison und hat dabei insgesamt 165 Millionen $ verdient. Das ist das höchste Gesamtsalär für einen Nicht-QB in der NFL. Dafür hat er in seiner Karriere auch nur 2 Spiele verpasst. Und die Panthers können sich hoffentlich auf ein paar schöne Sacks von ihm freuen. :bounce: :bounce: :bounce: :bounce:
  • Bei NFL.com hieß es das es keine Sportverletzung sondern was anderes ist. Wohl eher eine Entzündung oder so
    „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

    Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
  • Mir tuts sehr leid, das die Vikings ihn nicht gehalten haben. Wenn er gebraucht wurde, hat er geliefert, auch wenn die Statistiken das so nicht widerspiegeln. Grade bei 3rd downs war er gefühlt immer da.
    Bei den Vikings wuede er nie richtig geschätzt, klassischer Fall von "under-utilized". Ihr werdet eure Freude an ihm haben, ich hätte es lieber gesehen, wenn er in die AFC gewechselt wäre
  • schnpasca schrieb:

    Wie schätzt Du die aktuelle WR Situation der Panthers ein? Zufrieden, oder muss noch jemand geholt werden?
    Wir haben jetzt Smith, Wright, Funchess, Samuel, Byrd und Shepard im Kader. Das sieht so schlecht nicht aus.

    Die Neuzugänge Smith und Wright sollten dem Passspiel Geschwindigkeit und Tiefe geben. Funchess hat letzte Saison große Fortschritte gemacht. Von Samuel und Byrd hat man letzte Saison verletzungsbeding wenig gesehen, aber beide dürften ordentlich Potential haben. Lediglich Shepard hat mich enttäuscht und eigentlich warte ich darauf, dass er gecuttet wird.

    So einen richtigen Top-Receiver vom Format Jones, Brown oder Hopkins können die Panthers sich nicht leisten. Im Draft guckt mich eigentlich auch nur ein Receiver an, der richtig Klasse hat und der wird an 24 nicht mehr auf dem Board sein. Junges Zweitrundentalent haben wir im Kader. Weiterhelfen würde höchstens noch ein Veteran, von dem die jungen Leute noch was lernen können. Aber was großes erwarte ich da nicht mehr. Wahrscheinlich wird man mit diesem WR-Corps ins Trainingscamp gehen, evtl. ergänzt durch einen Mid-Late Draft Pick. Und dann ist da natürlich noch Bersin, der ja jedes Jahr noch irgendwie ins Team rutscht.
  • Im Draft holen die Panthers dann RB,G,S,DT,QB oder?
    SDL Sieger 2017

    NFC Champions 2003, 2015 - NFC West Champions 1996, NFC South Champions 2003, 2008, 2013, 2014, 2015

    Carolina Panthers - San Jose Sharks - 1.FC Köln - Kölner Haie
  • Sir Purr schrieb:

    Im Draft holen die Panthers dann RB,G,S,DT,QB oder?
    Nach Needs S, G, TE, CB, RB, QB, C. Da gibt es noch so einige Löcher und Löcher in spe.

    Anderes Thema: Die Gebote für die Panthers sollen bei 2,5 Milliarden angekommen sein. Michael Rubin ist wohl raus, dafür ist mit Alan Kestenbaum (macht in Kanada in Stahl) ein neuer Interessent in der Gerüchteküche aufgetaucht.
  • Gerade habe ich gelesen, dass der Preis für die franchise mittlerweile bei 2,5 Milliarden Dollar liegen soll.

    Das wäre mehr als jemals für eine Nordamerikanische franchise gezahlt wurde.
    Letzte Beispiele waren die Dodgers (2,15 Milliarden) und die Clippers (2 Milliarden).

    Mich wundert das zwar nicht sonderlich ist aber dennoch eine Menge Geld. :)

    hier die Quelle

    Da steht auch wer wohl die Bieter sind.

    PS: Wenn das zu arg offtopic ist, weil es ja an sich nichts mit dem Kader zu tun hat bitte einfach löschen oder so.
    Gruden regret tracker: sacks 12.5 , FF 6 , int 1 , TD 1
  • flump schrieb:

    Wenn das zu arg offtopic ist, weil es ja an sich nichts mit dem Kader zu tun hat bitte einfach löschen oder so.
    Das ist überhaupt nicht offtopic sondern fast das wichtigste Thema dieser Offseason bei den Panthers. Ich bin nur etwas zurückhaltend bei dem Thema, weil da viele Meldungen aus der Gerüchteküche stammen, aber ich denke wir sollten bald Klarheit über den neuen Owner haben.