Carolina Panthers Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Von Kelce Jr. schrieb:

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass man 2 Runningbacks holt und Fozzy es trotzdem in den Kader schafft.

      Bzgl. der Safeties ist Eric Vaccaro die realistischste Option, zumindest, was das Gehalt angeht. Aber ich glaube kaum, daß man noch einen Safety holt. Auch wenn es kaum O-Liner auf dem Markt gibt, sehe ich eher da die Verstärkung, die noch gesucht wird.

      Über unsere Offense braucht man glaube ich gar nicht reden, da kann man nur schwärmen - die ist sowas von loaded. 8)
      seit wann bist du panthers fan?? =O

      Dachte du bist broncos fan. 8)

      Das du neben bei von miller, kelce & beckham jr fan bist, hab ich wo mal mitbekommen.

      Oder bist du fan von allen 32 teams ;) 8o
    • Ich war auch kurz geschockt als ich uns gelesen habe dann dachte ich vl bin ich im falschen Team Thread also ich will dich im broncos Thread nicht mehr sehen ;)

      Spass bei Seite wusste auch nicht das du auch ein Herz für die Panthers hast

      Vergiss aber nicht wer denn sb50 gewonnen hat :thumbsup:
    • Von Kelce Jr. schrieb:

      Ich fände es super interessant, Bonnafon im Roster zu sehen. Der hat im College auch QB und Wide Receiver gespielt, und ist im letzten Jahr dann komplett auf Running Back gestartet. Der hat sicher spannende Mechaniken
      Lt. dem ein oder anderen Cardinals Fan hat Bonnafon auf keiner der drei Positionen nur ansatzweise überzeugen können. Die sind eigentlich ganz froh dass der Kerl weg ist. Reiner Camp Spieler, der mit den ersten Cuts wieder weg ist.

      Das CJ signing ist bockstark! Auch Barner gefällt mir sehr gut, ist zwar nur ein special teams guy - aber das war Fozzy ja auch.
      Die offense sieht auf Papier besser aus als alles was ich bis jetzt bei den Panthers gesehen habe.
    • Erzwolf schrieb:

      Sieht so aus, als wäre die Entscheidung bzgl. des Verkaufs der Panthers zugunsten von David Tepper gefallen.
      Grauenhafte Entwicklung - nicht weil ich ein Problem mit Tepper habe - sondern weil die NFL eine Liga mit Regimeähnlichen Zügen ist.

      Wenn man der Berichterstattung glauben darf hat Navarro 2,6mrd geboten. Den neuesten Entwicklungen zufolge geht das Team für 2,1 - 2,2 an Tepper. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Jerry zu einem Verkauf an Tepper gedrängt/gezwungen wurde - dieser galt ja allgemein hin als Favorit und wäre wohl auch der einzige gewesen der die sofortige Zustimmung der anderen Owner bekommen hätte. Wer sonst verzichtet mal eben so auf 400mio?

      Die Peyton Manning Hail Mary von Navarro war wohl incomplete.

      Etwas Positives - I love Donte Jackson - endlich haben wir wieder einen Corner der Ausstrahlung und Selbstbewusstsein mitbringt. Sei JNO#24 weg ist, geht uns das total ab (an der Stelle ein herzliches - FUCK YOU! - an Dave Gettleman).
      Erste Anzeichen sprechen dafür das Donte auf außen auflaufen wird, finde ich sehr gut. Wir haben im Süden immer noch Ginn/Jackson die es zu covern gibt, um die großen kann sich ja Bradberry kümmern.

      Weil es so schön ist, zum Abschluss noch was völlig hirnrissiges - Allem Anschein nach ist Amini Silatolu, Stand jetzt, Favorit auf den vakanten LG Posten. Klassischer Rivera! Ich hoffe inständig es ist der Tatsache geschuldet dass man Moton auf LT sieht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Blueprint ()

    • Blueprint schrieb:

      Grauenhafte Entwicklung - nicht weil ich ein Problem mit Tepper habe - sondern weil die NFL eine Liga mit Regimeähnlichen Zügen ist.

      Wenn man der Berichterstattung glauben darf hat Navarro 2,6mrd geboten. Den neuesten Entwicklungen zufolge geht das Team für 2,1 - 2,2 an Tepper. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Jerry zu einem Verkauf an Tepper gedrängt/gezwungen wurde - dieser galt ja allgemein hin als Favorit und wäre wohl auch der einzige gewesen der die sofortige Zustimmung der anderen Owner bekommen hätte. Wer sonst verzichtet mal eben so auf 400mio?

      Die Peyton Manning Hail Mary von Navarro war wohl incomplete.
      Volle Zustimmung hier. Da hat die NFL ganz eindeutig ihren Wunschkandidaten durchgedrückt.

      Ursprünglich hielt ich Tepper auch für einen hervorragende Wahl als Owner, alleine durch den Background als Minderheitseigner einer sehr erfolgreichen Franchise. Aber irgendwie habe ich bei ihm das Gefühl, dass es bei ihm nur ums Geschäft geht. Da habe ich die Befürchtung, dass die Interessen der Fans hintenanstehen müssen. Wird man spätestens beim neuen Stadion sehen, dass dann außerhalb stehen wird und Einkünfte über Parkgebühren generieren muss. Und auch sonst habe ich die Befürchtung, dass er den geschätlichen Erfolg über den sportlichen setzt. Der Typ ist 11 Milliarden schwer und legt Geschätsessen so, dass er im Restaurant den Seniorenrabatt bekommen kann. Aber gut, vielleicht ist das alles auch nur Schwarzmalerei und Tepper bringt das KnowHow und die Verbindungen von den Steelers mit und die Panthers werden die erste Franchse, die im dann neugebauten Carolina-Dome einen Superbowl im eigenen Stadion gewinnen. Unsereiner hat eh nur die beiden Möglichkeiten, sich mit dme neuen Owner anzufreunden/abzufinden oder das Team zu wechseln.

      Mein Favorit als Owner wäre übrigens der unbekannte vierte Bieter gewesen. Dahinter soll sich Leon Black verborgen haben. Dem gehört über seine Apollo Global Management unter anderem der Whirlpoolhersteller Jacuzzi und die Oldenburgische Landesbank. Da wäre ein Standortwechsel hier nach Oldenburg doch fast sicher gewesen. Ein Stadionneubau wird hier eh seit Jahren diskutiert und analog zum Pool in Jacksonville hätte man da bestimmt ein paar Whirlpools eingebaut. :jeck:
    • Erzwolf schrieb:

      Blueprint schrieb:

      Grauenhafte Entwicklung - nicht weil ich ein Problem mit Tepper habe - sondern weil die NFL eine Liga mit Regimeähnlichen Zügen ist.

      Wenn man der Berichterstattung glauben darf hat Navarro 2,6mrd geboten. Den neuesten Entwicklungen zufolge geht das Team für 2,1 - 2,2 an Tepper. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Jerry zu einem Verkauf an Tepper gedrängt/gezwungen wurde - dieser galt ja allgemein hin als Favorit und wäre wohl auch der einzige gewesen der die sofortige Zustimmung der anderen Owner bekommen hätte. Wer sonst verzichtet mal eben so auf 400mio?

      Die Peyton Manning Hail Mary von Navarro war wohl incomplete.
      Da wäre ein Standortwechsel hier nach Oldenburg doch fast sicher gewesen. Ein Stadionneubau wird hier eh seit Jahren diskutiert und analog zum Pool in Jacksonville hätte man da bestimmt ein paar Whirlpools eingebaut. :jeck:
      Jau, Kreyenbrück oder die Kennedystraße in Bloerfelde wären doch geeignete Standorte :hinterha:
    • Das ist halt NFL-like @ its best. Ich finde es sowieso ein Unding, dass man sich unter den Ownern für so einen elitären Kreis hält. Man stelle sich vor, Bayern München und Barcelona legen ihr Veto gegen den neuen Sponsoren von Real Madrid ein... 8|

      Aber so läuft das in den USA eben. Bleibt nur zu hoffen, dass der gute Mann die Fanbase und den sportlichen Erfolg in den letzten Jahren vernünftig bewertet.
    • Von Kelce Jr. schrieb:

      Aber so läuft das in den USA eben. Bleibt nur zu hoffen, dass der gute Mann die Fanbase und den sportlichen Erfolg in den letzten Jahren vernünftig bewertet.
      Erstmal können wir froh sein, wenn der Rassismus und Sexismus von Jerry Richardson aus der Franchise verschwindet. Da hätte ich nicht gut mit leben können, wenn das so weitergegangen wäre.

      Die Fanbase ist gut vorhanden und als cleverem Geschäftsmann traue ich Tepper durchaus zu, diese für sich zu nutzen. Trotzdem wird sich natürlich einiges ändern. Intern werden Tina Becker und Marty Hurney die ersten Namen sein,die zur Disposition stehen werden. Auch wenn Hurney wohl nicht als GM beiden Panthers weitermachen darf, hat er sich durch seine Arbeit im letzten Jahr nachdrücklich für andere Teams empfohlen.

      Ron Rivera wird mit seinem Coaching Staff diese Saison weitermachen dürfen, aber ich vermute fast, dass er schon den Superbowl braucht, um auch 2019 noch die Panthers zu trainieren.

      Und auch in den Bereichen, die für uns Fans nicht so sichtbar sind, wird ein Tepper vieles verändern. In 5 Jahren wird die Franchise ganz anders aussehen.
    • Ich gehe mal stark davon aus dass wir endlich ein midfield Logo bekommen - evtl auch noch andere Uniformen, da hat sich seit langer Zeit nicht mehr viel getan, dabei waren die komplett schwarzen :hot:

      Mit Tepper werden wir auf kurz oder lang sicherlich auch einen schicken neuen Dome bekommen. Navarro hatte ja seine Anhänger weil er wohl eher auf Freiluftstadien steht.
    • Blueprint schrieb:

      Ich gehe mal stark davon aus dass wir endlich ein midfield Logo bekommen - evtl auch noch andere Uniformen, da hat sich seit langer Zeit nicht mehr viel getan, dabei waren die komplett schwarzen :hot:

      Mit Tepper werden wir auf kurz oder lang sicherlich auch einen schicken neuen Dome bekommen. Navarro hatte ja seine Anhänger weil er wohl eher auf Freiluftstadien steht.
      Warum möchte man in Carolina zwingend einen Dome haben? So schlimm ist die Wetterlage ja auch nicht. Ich persönliche finde Freiluftstadien wesentlich ansprechender.
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Warum möchte man in Carolina zwingend einen Dome haben? So schlimm ist die Wetterlage ja auch nicht. Ich persönliche finde Freiluftstadien wesentlich ansprechender.
      Man möchte nicht zwingend einen Dome haben. Da sind die Meinungen geteilt. Navarro wäre mit einem offenen Stadion zufrieden gewesen. Tepper und Kerstenbaum wollten einen Dome. Man könnte auch noch locker 10-15 Jahre im aktuellen Stadion weiterspielen, das ist in den letzten paar Jahren erst renoviert worden (u.a. neue Aufzüge und Videowände).

      Den Dome bräuchte man wohl, um regelmäßig den Superbowl und andere Großveranstaltungen in Carolina ausrichten zu können. Aber es geht nicht nur um den Dome an sich, sondern auch den Stadionstandort. das aktuelle Stadion ist ja quasi direkt in Charlotte und hat keine ausgedehnten Parkplätze. Die Parkplatzeinnahmen sind wohl wichtiger Bestandteil von Teppers Kalkulation.
    • Seahawk schrieb:

      Blueprint schrieb:

      Ich gehe mal stark davon aus dass wir endlich ein midfield Logo bekommen - evtl auch noch andere Uniformen, da hat sich seit langer Zeit nicht mehr viel getan, dabei waren die komplett schwarzen :hot:

      Mit Tepper werden wir auf kurz oder lang sicherlich auch einen schicken neuen Dome bekommen. Navarro hatte ja seine Anhänger weil er wohl eher auf Freiluftstadien steht.
      Warum möchte man in Carolina zwingend einen Dome haben? So schlimm ist die Wetterlage ja auch nicht. Ich persönliche finde Freiluftstadien wesentlich ansprechender.
      Wenn ich mir Atlanta bzw. New Orleans so anschaue, habe ich nicht das Gefühl dass die Wetterlage ein Grund ist keinen Dome zu bauen.
      Ich mag Freiluftstadien auch wesentlich lieber, mit nem Dome lässt sich aber anscheinend doch mehr Geld verdienen (Konzerte, sonstige Hallenveranstaltungen)...und Tepper wird zu sehr Geschäftsmann sein um sich das entgehen zu lassen.

      Der größte Grund wird, wie Erzwolf bereits geschrieben hat, sicherlich der SB sein.
    • WR Russell Shepard ist kein Panther mehr. Das spart 2,1 Millionen an Cap. Der Move wurde ja von vielen erwartet.

      Außerdem melden erste Reporter, dass Tepper und Richardson am Wochenende den Verkauf der Panthers unter Dach und Fach gebracht haben. Wenn das so stimmt, müsste ja die offizielle Bestätigung bald kommen. Das wäre dann auch noch rechtzeitig für das Ownermeeting in Atlanta.
    • Seahawk schrieb:

      So schlimm ist die Wetterlage ja auch nicht.
      Noch kurz zum Wetter. Im Winter ist es tatsächlich nicht so schlecht, auch wenn man in North Carolina bei der Ankündigung von 3 cm Schnee zu Hamsterkäufen neigt. Aber die Spiele im September zur Mittagszeit sind bei voller Sonneneinstrahlung und Temperaturen von über 30° für niemanden ein Vergnügen. Deshalb entscheiden sich die Panthers in den ersten Heimspielen auch immer für die weißen Trikots.
    • Erzwolf schrieb:

      WR Russell Shepard ist kein Panther mehr. Das spart 2,1 Millionen an Cap. Der Move wurde ja von vielen erwartet.

      Außerdem melden erste Reporter, dass Tepper und Richardson am Wochenende den Verkauf der Panthers unter Dach und Fach gebracht haben. Wenn das so stimmt, müsste ja die offizielle Bestätigung bald kommen. Das wäre dann auch noch rechtzeitig für das Ownermeeting in Atlanta.
      Oh, da hoffe ich, dass die Bucs ihn noch mal für die ST zurück holen. Dessen eigentlicher Wert ist aber seine Lockerroom Attitüde
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      WR Russell Shepard ist kein Panther mehr. Das spart 2,1 Millionen an Cap. Der Move wurde ja von vielen erwartet.

      Außerdem melden erste Reporter, dass Tepper und Richardson am Wochenende den Verkauf der Panthers unter Dach und Fach gebracht haben. Wenn das so stimmt, müsste ja die offizielle Bestätigung bald kommen. Das wäre dann auch noch rechtzeitig für das Ownermeeting in Atlanta.
      Oh, da hoffe ich, dass die Bucs ihn noch mal für die ST zurück holen. Dessen eigentlicher Wert ist aber seine Lockerroom Attitüde
      Wodurch wertet wer den Lockerroom denn auf wenn man fragen darf?

      Gruß

      BP
    • Blueprint schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      WR Russell Shepard ist kein Panther mehr. Das spart 2,1 Millionen an Cap. Der Move wurde ja von vielen erwartet.

      Außerdem melden erste Reporter, dass Tepper und Richardson am Wochenende den Verkauf der Panthers unter Dach und Fach gebracht haben. Wenn das so stimmt, müsste ja die offizielle Bestätigung bald kommen. Das wäre dann auch noch rechtzeitig für das Ownermeeting in Atlanta.
      Oh, da hoffe ich, dass die Bucs ihn noch mal für die ST zurück holen. Dessen eigentlicher Wert ist aber seine Lockerroom Attitüde
      Wodurch wertet wer den Lockerroom denn auf wenn man fragen darf?
      Gruß

      BP
      Russell Sheppard. Absoluter Motivator und Team Leader. Obwohl er ja nie mehr war als ein #3 WR
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!