Carolina Panthers Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Blueprint schrieb:

    Die Panthers laufen gegen die Dolphins mit einer neuen Uniform Kombination auf - carolina blue on white pants. Ich bin gespannt, unsere Unis sollten generell überarbeitet werden. Ich rechne auch fest mit einem Panthers midfield Logo.
    Ich mag die schwarzen Trikots, die können gerne bleiben. Und beim Midfield-Logo sollte die Frage ja eigentlich nur sein, ob wir es schon heute zu sehen bekommen oder erst in Week 1 gegen die Cowboys.
  • Licht und Schatten im zweiten Preseason Spiel.

    Die Defense gefiel mir diesmal besser als gegen Buffalo. Da war an der Linie mehr Druck vorhanden. Donte Jackson dürfte den CB2 sicher haben. Seymour dieses mal zwar verbessert, aber er musste auch nicht gegen die erste Garnitur ran. Corn Elder hat ein starkes Spiel gemacht, der wird nächstes Jahr für Munnerlyn spielen. Doss zeigte doch arge schwächen beim tacklen. Ist so keine Alternative.
    Searcy wollte wohl unbedingt eine Auszeit, das sah ja schon 5 Meter vorher nach Concussion aus. Ganz schlechtes Play. Dadurch Gaulden jetzt erstmal in der Pole-Position.

    Die Ausfälle von Williams und Silatolu scheinen in der O-Line kein Problem zu sein. Moton wieder sehr solide und Van Roten nicht nur wegen des starken Blocks beim CMC-TD für mich als LG gesetzt. Schwierig wird es links davon. Matt Kalil sah heute gar nicht gut aus und auch später im Spiel war LT eine Schwachstelle.
    Bei den RBs entwickelt sich ein interessanter Kampf um die Plätze. Die haben heute alle was gezeigt. McCaffrey und Anderson dürften gesetzt sein, für Hood dürfte ein Platz im PS gefunden werden, zwischen Artis-Payne und Barner wird es richtig eng. Und dann haben wir da ja noch FB Armah :D
    Ian Thomas hat wieder sein Potential zu einem echten Steal gezeigt und Curtis Samuel konnte auch wieder überzeigen.
    Im Duell der BackUp QB konnte sich heute keiner entscheidend nach vorne drängen. Das bleibt spannend.
  • So langsam wird es ganz dünn in der O-Line. Matt Kalil hat Probleme mit dem Knie und fällt erstmal aus. Week to Week. Nach dem etzten Spiel vermisst zwar niemand M.Kalil, die Backups waren aber auch nicht besser. Nachdem Williams und Silatolu schon ausgefallen sind darf Tyler Moton sich wohl erstmal als LT versuchen. Das könnte sogar halbwegs funktionieren, nur fehlt er damit auf RT. So ein wenig riecht das nach Trade, alerdings gibt der Cap auch nicht soviel her. Schwierige Situation.
  • Darryl Williams und Kalil wohl week to week, genau so wie Silatolu. Unsere Depth ist halt grauenhaft, den Kalil Verlust finde ich gar nicht so tragisch. Moton kann gar nicht schlechter sein und die Situation zwingt Rivera dazu auf ihn zu setzen.
  • Es wäre natürlich sehr wünschenswert, wenn es mit Moton auf LT funktionieren würde und er langfristig die Position besetzen könnte. Vom BackUp LG, als der er im Frühjahr ja noch galt, zum Starting LT ist es aber ein weiter weg, zumal Moton letzte Saison kaum Snaps bekommen hat und damit fast noch ein Rookie ist.

    Bei M. Kalil weiß ich nicht, wieviel seiner schwachen Leistung letzten Freitag auf die Verletzung zurückzuführen ist. Ende letzter Saison hat er ja noch eine ordentliche Leistung geboten.

    Aber die Verletzung von Darryl Williams ist gerade ziemlich blöd. Wenigstens konnte er gestern am Spielfeldrand schon wieder radeln. Vielleicht fällt er ja nicht allzu lange aus.
  • Kurz vor dem dritten Preseason-Spiel haben die Panthers mit Tom Glick ihren neuen Präsidenten verkündet.

    Es war allgemein erwartet worden, dass Owner Tepper die Geschäfte nicht selbst führen wird. Das mit Glick jemand geholt wird, der keine NFL-Erfahrung hat, ist ein wenig überraschend, macht aber durchaus Sinn. Glick war zuletzt CCO bei Manchester City in der Premier League. Den US-Sport kennt er durch Tätigkeiten in der NBA, MLS und kleineren Baseball und Eishockey-Ligen

    Tepper hat schon früh verkündet, dass er das Stadion besser nutzen will und hat dabei auch von einem MLS-Team in Charlotte gesprochen. Mit der Verpflichtung des "Fußballers" Glick werden diese Pläne jetzt wohl konkret angegangen. Auf jeden Fall ein sehr spannender Name für die Position.
  • Das hatte doch schon sehr viel schönes. Eine gute Generalprobe.

    - Beste Spieler auf dem Platz waren Luke und Shaq. Auf LB sind wir auch während der Sperre von Davis gut besetzt. Thompson allgemein mit einer sher guten Preseason.
    - Die Defense wusste aber insgesamt zu überzeugen. us der ersten Garde fiel lediglich Munnerlyn ab.

    - Moton kann auch LT. Das sieht wirklich so aus, als hätten wir in ihm eine feste Größe für die O-Line gefunden, egal auf welcher Position er am Ende auch spielen wird. Aber so eine O-Line Moton-Van Roten-R.Kalil-Turner-Williams würde für mich schon sher gut aussehen.
    - Bei den BackUp QBs scheint Heinicke durch seine Mobilität die Nase ein wenig vorne zu haben. Aber die wirkliche Nachricht auf der Position sind die 68% Completion Rate von Cam bisher in der Preseason. Da sieht schon stark nach Norv-Effekt aus.
    - Bei den WR konnten Funchess, Samuel und Wright überzeugen. Von Smith habe ich die ganze Preseason und von Moore die letzten beiden Spiele nichts gesehen. Byrd braucht das ST, um seinen Platz im Roster zu sichern.

    Das sah letzte Nacht an vielen Stellen schon rund aus. Und so ein Sieg gegen die Patriots schmeckt mir immer. Das könnte dieses mal wirklich klappen, erstmals in der Franchise History zwei Winning-Seasons am Stück zu spielen.
  • Hübsch anzuschauen war das 4. Preseason-Spiel nicht und der Erkenntnisgewinn hielt sich auch in Grenzen.

    -Heinicke scheint auf QB2 tatsächlich die Nase vorne zu haben. Die Saison retten wird er uns aber nicht, falls Newton mal länger ausfällt. Vielleicht kommt auf der Position noch jemand.
    -Doss könnte gestern das Duell um den letzten CB-Spot gegen Gunter gewonnen haben.
    -Brian Cox hingegen hat das Spiel geschadet.

    Jetzt stehen erstmal die Cuts an und dann geht es nächste Woche endlich los. Und ich bin auch diese Saison zu faul, um ne vernünftige Preview zu schreiben.
  • Der Roster steht. Erstmal, ich habe das Gefühl, dass da noch was passieren wird.

    - Heinicke hat es tatsächlich als QB2 geschafft. Den Vorteil, dass er schon früher unter Norv Turner gespielt hat konnte Gilbert nicht aufholen.
    - Cameron Artis Payne hat es geschafft, Kenyon Barner nicht, Hood bekommt ein Redshirt-Jahr auf IR.
    - Damierre Byrd hat es in den Kader geschafft, wird wohl unsere erste Option als Returner werden.
    - O-Line ist ein Kapitel für sich. Von den Lions kommt per Trade T Corey Robinson. Jeremiah Sirles geht auf IR. D.Williams, A. Silatolu und M.Kalil sind verletzt. Ich kann mir vorstellen, dass von den dreien noch einer auf die IR kommt. An gesunden Spielern bleiben dann noch Moton, Van Roten, R.Kalil Turner, Larsen und Mahon. Das ist dünn.
    - Chris Manhertz schafft es rechtzeitig wieder gesund zu werden und schafft den Sprung ind en Kader.

    - D. Hall hat es nicht geschafft. Vielleicht kann er noch ein Jahr auf dem PS lernen. Dafür haben es Marquis Haynes, Brian Cox jr und Efe Obada geschafft. Letzterer ist der erste Spieler, der es durch das international player program in einen 53er Roster geschafft hat.
    - Dünn sieht es bei den CBs aus. Da sehe ich hinter D.Jackson und Bradberry keinen Backup für außen. Da hoffe ich, dass da noch jemand kommt.
  • Größtenteils die (in meinen Augen) richtigen Entscheidungen getroffen. Durch die Umstrukturierung von Kuechlys Vertrag hat man noch ca. 5 mio an cap frei geschaufelt - daher denke ich dass noch wer kommen wird. Bei den LB's könnte man noch den ein oder anderen cuten/in den PS schicken ohne einen herben sportlichen Verlust hin zu nehmen.
  • Hat ja nicht lange gedauert. Matt kalil geht mit einer Knieverletzung auf die IR. Dafür sind D.Williams und A.Silatolu wieder im Training. Vor allem bei Williams ging das doch deutlich flotter, als man erwarten konnte. Hoffentlich geht das gut. Aber wenn das gut geht, sieht das mit Moton auf LT und Williams auf RT ziemlich ordentlich in der O-Line aus. Entscheidend wird aber sein, dass R.Kalil durchspielen kann.

    Den freien Rosterplatz von M.Kalil nimmt mit Lorenzo Doss der von mir schon vermisste Outside CB Backup ein.

    Bis hierhin alles komplett nachvollziehbare Moves dieses Wochenende. Nun kann man gespannt sein, ob die Panthers noch was mit den 5 Millionen Cap anfangen, die sie frei gemacht haben. Eric Reid wäre da ein Name, der mir gefallen würde.
  • Vielleicht die schönste Roster-Story:

    Efe Obada makes Panthers 53-man roster after growing up homeless
    His journey to play professionally in America hasn't been easy. Obada was born in Nigeria and was trafficked to the United Kingdom from the Netherlands before being left on London streets at 10 years old, according to the Panthers' team website.

    “I’ve lost a lot to get here. I’ve had to sacrifice a lot. I’ve been through a lot,” Obada said. “All the suffering paid off. I want to make those people who believed in me proud. Everyone in the international program, everybody that has helped me and created a platform for people like me to be here – this has changed my life. But I know that this is just the beginning.”
    "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)