... most in need of a Quarterback, der QB-Thread 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Buccaneer schrieb:

      Wenn ich Cousins wäre, würde ich höchstpersönlich mit meinem CV nach Jacksonville fahren....
      Kann er sich sparen, wenn stimmt, dass man Bortles behält. Soviel Geld haben die nicht für zwei QBs. Denver macht mehr Sinn.

      Edit: Buffalo natürlich auch.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Supasly schrieb:

      Haben die Jags denn genug Cap Space für Cousins?
      Ich würde ihn natürlich gerne bei uns sehen, mehr zahlen wird keiner können.
      Es stellt sich natürlich nur die Frage ob Cousins auch zu uns will.
      den hätten sie, wenn sie die Option auf Bortles zurücknehmen. Das wird aufgrund seiner OP aber evtl schwierig, da die Summe (19 Mio) im Verletzungfall garantiert ist. Daher ist Jacksonville vermutlich raus.
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Supasly schrieb:

      Haben die Jags denn genug Cap Space für Cousins?
      Ich würde ihn natürlich gerne bei uns sehen, mehr zahlen wird keiner können.
      Es stellt sich natürlich nur die Frage ob Cousins auch zu uns will.
      den hätten sie, wenn sie die Option auf Bortles zurücknehmen. Das wird aufgrund seiner OP aber evtl schwierig, da die Summe (19 Mio) im Verletzungfall garantiert ist. Daher ist Jacksonville vermutlich raus.
      Aha. Danke.
      Dann wird es voraussichtlich zwischen Denver, den Jets und uns entschieden. Auf jeden Fall wird Cousins absahnen ohne Ende.
      Wie schon geschrieben ich kann nur hoffen Dorsey tütet Ihn für uns ein.
    • Supasly schrieb:

      Seahawk schrieb:

      Supasly schrieb:

      Haben die Jags denn genug Cap Space für Cousins?
      Ich würde ihn natürlich gerne bei uns sehen, mehr zahlen wird keiner können.
      Es stellt sich natürlich nur die Frage ob Cousins auch zu uns will.
      den hätten sie, wenn sie die Option auf Bortles zurücknehmen. Das wird aufgrund seiner OP aber evtl schwierig, da die Summe (19 Mio) im Verletzungfall garantiert ist. Daher ist Jacksonville vermutlich raus.
      Aha. Danke.Dann wird es voraussichtlich zwischen Denver, den Jets und uns entschieden. Auf jeden Fall wird Cousins absahnen ohne Ende.
      Wie schon geschrieben ich kann nur hoffen Dorsey tütet Ihn für uns ein.
      Bills nicht vergessen. Vikings eventuell auch (keiner der 3 QBs ist unter Vertrag für nächstes Jahr).
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • aikman schrieb:

      Supasly schrieb:

      Seahawk schrieb:

      Supasly schrieb:

      Haben die Jags denn genug Cap Space für Cousins?
      Ich würde ihn natürlich gerne bei uns sehen, mehr zahlen wird keiner können.
      Es stellt sich natürlich nur die Frage ob Cousins auch zu uns will.
      den hätten sie, wenn sie die Option auf Bortles zurücknehmen. Das wird aufgrund seiner OP aber evtl schwierig, da die Summe (19 Mio) im Verletzungfall garantiert ist. Daher ist Jacksonville vermutlich raus.
      Aha. Danke.Dann wird es voraussichtlich zwischen Denver, den Jets und uns entschieden. Auf jeden Fall wird Cousins absahnen ohne Ende.Wie schon geschrieben ich kann nur hoffen Dorsey tütet Ihn für uns ein.
      Bills nicht vergessen. Vikings eventuell auch (keiner der 3 QBs ist unter Vertrag für nächstes Jahr).
      Ja stimmt und die Cards eventuell noch. Wird spannend.
    • Es ist schon höchst interessant zu sehen, wie man vorher spekuliert hat, wo sowohl Cousins als auch Smith als FA hingehen oder entsprechend bleiben. Das Smith dann aber zu den Redskins geht, hatten wohl die meisten so nicht auf dem Zettel. Damit sind nun die ersten beiden Baustellen (Redskins und Chiefs) mit nur einem Trade geschlossen worden. Nun bin ich gespannt wo es Cousins hinzieht, nachdem feststeht, dass die Redskins nicht mehr mit im planen.

      Vom Prestige her wären die Broncos,Jets oder Cardinals schon eine tolle Adresse, aber den dicksten Vertrag würde er wohl bei den Browns bekommen. Oder? Würde er sich sich das "antuen"?
    • Supasly schrieb:

      aikman schrieb:

      Supasly schrieb:

      Seahawk schrieb:

      Supasly schrieb:

      Haben die Jags denn genug Cap Space für Cousins?
      Ich würde ihn natürlich gerne bei uns sehen, mehr zahlen wird keiner können.
      Es stellt sich natürlich nur die Frage ob Cousins auch zu uns will.
      den hätten sie, wenn sie die Option auf Bortles zurücknehmen. Das wird aufgrund seiner OP aber evtl schwierig, da die Summe (19 Mio) im Verletzungfall garantiert ist. Daher ist Jacksonville vermutlich raus.
      Aha. Danke.Dann wird es voraussichtlich zwischen Denver, den Jets und uns entschieden. Auf jeden Fall wird Cousins absahnen ohne Ende.Wie schon geschrieben ich kann nur hoffen Dorsey tütet Ihn für uns ein.
      Bills nicht vergessen. Vikings eventuell auch (keiner der 3 QBs ist unter Vertrag für nächstes Jahr).
      Ja stimmt und die Cards eventuell noch. Wird spannend.
      Hmmm... Mike McCoy ist der neue OC und ich sehe ein bisschen Rivers in Cousins. Jup, könnte passen.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • austriandevil schrieb:

      Cousins ist eine Spur besser, vor allem was den Deep Ball angeht.
      Sehe ich absolut nicht so, arguably war quasi kein QB besser dieses Jahr als Alex. Er hatte das beste Rating aller QBs und hat den Ball seltener abgegeben als Tom Brady. Smith hat grade mit Tyreke Hill einen Eindrucksvollen deep ball gezeigt und ist für mich definitiv aktuell einer der Top 10 QBs. Cousins ist auch gut aber ich finde ein 4 Jahresvertrag unter 100 mio ist ein absolut guter Preis für Smith. Ich freue mich in erster Linie, dass Kansas ihn nichtmehr hat. In meinen Augen ein schwerer Fehler.
    • Es wird sehr spannend für wen Cousins sich entscheidet bei so vielen Möglichkeiten. Im Prinzip braucht ja ein Viertel de Liga einen neuen (guten) QB.
      Auch in welche Richtung er geht im Punkto eher mehr Geld oder besseres Team.

      Außerdem wird das wohl auch die obere Hälfte der Draft stark beeinflussen.

      Wobei ich mich auch frage, was mit Keenum nun wird ?
    • Charger schrieb:



      Wobei ich mich auch frage, was mit Keenum nun wird ?
      Wieso, hattest Du den für Washington auf der Liste? Oder Cousins jetzt für Minnesota? Bei letzterem sagt mein Bauchgefühl eher "Nein", meine Hoffnung wäre eh dass sie nicht an ihn denken. Im Prinzip hat sich für Keenum doch nichts verändert, es war von vorneherein klar dass Cousins und wahrscheinlich Smith zwei der offenen Spots besetzen würden, und das ist nach wie vor so.

      Sein Marktwert könnte eventuell durch den Trade beeinflusst werden da der neue Vertrag für Smith schon heftig ist, aber den sehe ich doch noch auf einem anderen Level als Keenum. Letztlich ist der Markt für QBs wie Keenum, Bradford oder Taylor relativ begrenzt, ich glaube nicht dass sie annähernd in Dimensionen gelangen wie Smith oder Cousins, weil die Teams sie gegeneinander ausspielen können.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Charger schrieb:

      Wobei ich mich auch frage, was mit Keenum nun wird ?
      Ich denke das können nur die Vikings beantworten. Wenn sie ihn gehen lassen dann muss klar sein das Bridgewater komplett fit ist.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Ich denke das können nur die Vikings beantworten. Wenn sie ihn gehen lassen dann muss klar sein das Bridgewater komplett fit ist.
      Also m.E. sollten die Vikings ihn auf jedenfall halten. Er hat bis auf das Championship game jede Woche auf höchstleistung performt und Bridgewater hat lange nicht gespielt. Ich würde Keenum weiter starten lassen sofern Bridgewater im Camp keine Welten bewegt. Es bleibt ja erstmal abzuwarten, wie Teddy aktuell so drauf ist und ab wann er wieder competitive Startbereit ist.
    • Ausbeener schrieb:

      Charger schrieb:

      Wobei ich mich auch frage, was mit Keenum nun wird ?
      Ich denke das können nur die Vikings beantworten. Wenn sie ihn gehen lassen dann muss klar sein das Bridgewater komplett fit ist.
      Ich hoffe inständig, dass man (vorläufig) beide hält. Bradford wird man ziehen lassen, denke ich.
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Johnny No89 schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Charger schrieb:

      Wobei ich mich auch frage, was mit Keenum nun wird ?
      Ich denke das können nur die Vikings beantworten. Wenn sie ihn gehen lassen dann muss klar sein das Bridgewater komplett fit ist.
      Ich hoffe inständig, dass man (vorläufig) beide hält. Bradford wird man ziehen lassen, denke ich.
      Sind die nicht beide FAs oder bin ich da verkehrt ?
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Charger schrieb:

      Wobei ich mich auch frage, was mit Keenum nun wird ?
      Ich denke das können nur die Vikings beantworten. Wenn sie ihn gehen lassen dann muss klar sein das Bridgewater komplett fit ist.
      Ich hoffe inständig, dass man (vorläufig) beide hält. Bradford wird man ziehen lassen, denke ich.
      Sind die nicht beide FAs oder bin ich da verkehrt ?
      Alle drei, ja.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Ich meinte damit auch, dass ich mir nicht so richtig vorstellen kann, dass die Vikings mit Keenum UND Bridgewater in die 2018er Saison gehen.

      Es sollte also theoretisch einer auf den Markt kommen (oder gedradet werden) oder ?!
    • Charger schrieb:

      Ich meinte damit auch, dass ich mir nicht so richtig vorstellen kann, dass die Vikings mit Keenum UND Bridgewater in die 2018er Saison gehen.

      Es sollte also theoretisch einer auf den Markt kommen (oder gedradet werden) oder ?!
      ...und ich (und auch noch einige andere) hoffen inständig, dass beide in Minnesota bleiben. Wir haben keinen NFL-proven Backup, und was so einer wert ist, haben wir ja nun gerade erst am eigenen Leib erfahren dürfen ;)

      Dazu haben wir reichlich Capspace, und Bridgewater wird außerhalb nicht so viel verlangen können nach seiner schweren Verletzung. Ich sehe da momentan einfach niemanden, der ihm um die 15 Mio./Jahr gibt.- zumal Snyder ja jetzt schon bezahlt hat :D
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Charger schrieb:

      Ich meinte damit auch, dass ich mir nicht so richtig vorstellen kann, dass die Vikings mit Keenum UND Bridgewater in die 2018er Saison gehen.

      Es sollte also theoretisch einer auf den Markt kommen (oder gedradet werden) oder ?!
      Das ist die große Frage. Ich denke nach wie vor dass sich der Markt so formen könnte dass sie beide in Minnesota bleiben, aber es braucht halt nur ein Team dass da was anderes denkt :D

      Ich passe mal meine Betrachtung aus dem Vikings Thread an und poste sie hier:

      Welche QBs stehen diese Saison auf dem Markt zur Verfügung die eventuell als Starter in Betracht gezogen werden können.

      S. Bradford, D. Brees, T. Bridgewater, K. Cousins, J. Cutler, J. Garropolo, C. Keenum, J. McCown, B. Osweiler, D. Stanton, T. Taylor

      Dazu könnten sicher auch N. Foles, A. Smith oder vielleicht auch Glennon oder McCarron per Trade zu haben sein. Bortles könnte auch auf dem Markt landen. Gehen wir mal davon aus dass Garropolo und Brees bei ihrem jetzigen Team bleiben, was ich für sehr wahrscheinlich halte. Cutler geht wieder in den Ruhestand. Bleiben noch 8 Namen übrig, und das ohne die Trades oder Cuts.

      Welche Teams brauchen einen Starting QB?

      Cardinals, Vikings, Bills, Browns, Jets, Broncos, Redskins. Evtl. kann man noch die Jaguars und Colts dazunehmen. Das wären 9 8 Teams mit einem potentiellen Starting Spot. Der begehrteste aber auch teuerste FA dürfte wohl Cousins sein, danach könnte man evtl. schon Keenum erwarten. Jetzt gibt es aber auch im Draft 5-6 Namen die als First Rounder gehandelt werden. Welches dieser 9 8 Teams fühlt sich an dem Punkt wo sie keinen QB für die Zukunft hoch draften wollen? Ich sehe maximal 5 4, Broncos, Bills, Redskins, Jaguars und Vikings. Die anderen Teams ergeben für Keenum wenig Sinn wenn er nicht wieder ein kurzfristiger Platzhalter sein möchte wie bei den Rams. Cousins wird bei einem dieser 5 4 Teams landen, und falls die Jaguars auf der Liste stehen ist auch Bortles auf dem Markt. Die Frage ist jetzt ob eines dieser Teams lieber Keenum für $20 Millionen pro Jahr holt oder einen Bradford, Taylor oder Bortles für sagen wir $12-15 Millionen und einen kürzeren Vertrag. Und das läßt die Option eines Trades für A. Smith durch eines dieser Teams noch außen vor.

      Alles in allem sehe ich einfach nicht dass Keenum irgendwo einen langfristigen Vertrag angeboten bekommt der den von Glennon "locker toppt". Er wird Abstriche machen müssen, entweder beim Durchschnittsgehalt oder bei der Dauer, oder beim Anspruch der unwidersprochene Starter zu sein.

      Meine Projection:
      D. Brees -> Saints
      S. Bradford -> Cardinals (1 Jahr "prove it")
      T. Bridgewater -> Vikings (1-2 Jahre mit vielen Incentives)
      K. Cousins -> Broncos
      J. Cutler -> Retired
      J. Garropolo -> 49ers
      C. Keenum -> (1-2 Jahre mit vielen Incentives)
      J. McCown -> Jets
      B. Osweiler -> ?
      D. Stanton -> Cardinals (Backup)
      T. Taylor -> ? (evtl. Backup in Carolina?)
      A. Smith -> Redskins
      N. Foles -> Eagles (möglicher Preseason Trade falls sich jemand verletzt)
      M. Glennon -> ?
      A. McCarron -> ?
      B. Bortles -> Jaguars (die Handverletzung garantiert ihm sein Gehalt, keine Chance dass sie ihn cutten)
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Ich finde du vergisst dabei die Giants. Auch bei denen ist vieles möglich. Das sie EM traden/entlassen oder er bleibt Starter oder sie holen an Pick No.2 einen neuen Rook-QB und EM geht ev. "in Rente" oder was auch immer. Auf jeden Fall sind die mE auch in der großen QB-Verlosung" diese Off-Season
    • Charger schrieb:

      Ich finde du vergisst dabei die Giants. Auch bei denen ist vieles möglich. Das sie EM traden/entlassen oder er bleibt Starter oder sie holen an Pick No.2 einen neuen Rook-QB und EM geht ev. "in Rente" oder was auch immer. Auf jeden Fall sind die mE auch in der großen QB-Verlosung" diese Off-Season
      Das sehe ich anders. Zum einen hat Shurmur bereits gesagt dass er mit Eli als Starter plant. Zum anderen sehe ich auch nicht dass einer der FAs deutlich besser ist als Manning. Brees, ja, aber der bleibt ein Saint. Cousins? Vielleicht ist er besser als Manning, aber so deutlich? Dazu würde ein Cut von Manning $12 Millionen gegen die Cap kosten, und sie müßten Cousins deutlich mehr bezahlen als Manning nächste Saison bekommt. Alle anderen Optionen wären bestenfalls Kandidaten mit Manning um den Starter Job zu kämpfen, keiner der anderen wäre ein definitiver Upgrade.

      Das die Giants trotzdem einen QB hoch draften könnten bleibt dabei außen vor, sie werden auf jeden Fall denke ich nicht auf dem FA Markt aktiv werden, es sei denn für einen definitiven Backup.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Ich habe keine Ahnung was die einzelnen QB's bei ihren Teams so verdienen, bin aber trotzdem überrascht das der Smith/Redskins Deal z.T. als teuer angesehen wird. Was ich weiß ist das Taylor bei den Bills nächste Saison 18 Mio. verdient und das seit 2 Saisons davon gesprochen wird, das wenn Cousins einen Vertrag unterschreibt, es wohl der aktuell teuerste der Liga wird. Da finde ich die Summe für Smith absolut vertretbar und völlig in Ordnung. Am Vertrag von Glennon merkt man denke ich auch das es in der NFL Starter mit neuen Verträgen nur in aussergewöhnlichen Situationen für 12-15 Mio. im Jahr (wie von #67 geschrieben) geben dürfte.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • #67 schrieb:

      Das sehe ich anders. Zum einen hat Shurmur bereits gesagt dass er mit Eli als Starter plant. Zum anderen sehe ich auch nicht dass einer der FAs deutlich besser ist als Manning. Brees, ja, aber der bleibt ein Saint. Cousins? Vielleicht ist er besser als Manning, aber so deutlich? Dazu würde ein Cut von Manning $12 Millionen gegen die Cap kosten, und sie müßten Cousins deutlich mehr bezahlen als Manning nächste Saison bekommt. Alle anderen Optionen wären bestenfalls Kandidaten mit Manning um den Starter Job zu kämpfen, keiner der anderen wäre ein definitiver Upgrade.

      Das die Giants trotzdem einen QB hoch draften könnten bleibt dabei außen vor, sie werden auf jeden Fall denke ich nicht auf dem FA Markt aktiv werden, es sei denn für einen definitiven Backup.
      Sehe ich ganz genauso. Dazu kommt, dass Bridgewater wie du sagst keinen hohen Marktwert hat, da er knapp 2 Jahre nicht gespielt hat und Keenum traut keiner so 100% daher würde ich aus Vikings Sicht auch Keenum einen guten 2 Jahres Vertrag und etwas mehr als Bridgewater geben und dafür sorgen, dass man sich im Falle des Falles schnell von beiden trennen könnte. Bis dahin sollte Bridgewater sich dann beweisen sonst könnte seine NFL Karriere leider früh gescheitert sein. Teddy ist ein toller Junge aber auch als er Fit war hat er mehr solide Offense gespielt und sich viel auf sein starkes Laufspiel verlassen. So richtige Elite QB Stats hatte er nicht und wenn man sieht, was Keenum letztes Jahr für das Team geleistet hat in vielen Spielen wäre es nicht klug komplett auf Bridgewater zu setzen und für Keenum könnte in einem anderen Team auch ganz schnell der Traum vorbei sein.
    • Johnny No89 schrieb:

      Charger schrieb:

      Ich meinte damit auch, dass ich mir nicht so richtig vorstellen kann, dass die Vikings mit Keenum UND Bridgewater in die 2018er Saison gehen.

      Es sollte also theoretisch einer auf den Markt kommen (oder gedradet werden) oder ?!
      ...und ich (und auch noch einige andere) hoffen inständig, dass beide in Minnesota bleiben. Wir haben keinen NFL-proven Backup, und was so einer wert ist, haben wir ja nun gerade erst am eigenen Leib erfahren dürfen ;)
      Dazu haben wir reichlich Capspace, und Bridgewater wird außerhalb nicht so viel verlangen können nach seiner schweren Verletzung. Ich sehe da momentan einfach niemanden, der ihm um die 15 Mio./Jahr gibt.- zumal Snyder ja jetzt schon bezahlt hat :D
      Ich lese eigentlich nur hier und schreibe nie....werd ich jetzt mal ändern :D ...

      Mag sein das wir für dieses Jahr einen hohen Cap haben, aber ich gebe zu bedenken, nach der nä. Saison laufen die Verträge vom sehr guten Draft von 2015 aus... Kendricks, Hunter, Diggs, Waynes und Barr mit der 5jährigen... Da wird man einige halten wollen (hoffe ich).... da bleibt dann nimmer viel für einen Cousins mit 30mio aufwärts...

      Schon allein deshalb kann ich mir Cousins nicht vorstellen....

      Ich würde mit Bridgewater (wenn zu 100Prozent genesen) gehen und Sloter als Backup....diesen Hype um keenum werd ich nie verstehen...
    • Mahlzeit Mahlzeit! :D Und herzlich willkommen! Aber was ist das denn bitte für ein Avatar? :jeck:

      Ich will Cousins auch nicht - am liebsten wäre es mir, Teddy wäre wieder wirklich fit. Ich würde einfach gerne wissen, wie weit er sich noch entwickeln kann. Andererseits bleibt das Fenster auch nicht ewig lange offen und da wäre ein "proven" Starter schon was tolles - wobei ich schon hoffe, dass wir unter Zimmer immer eine ordentliche Defense haben werden. Aber einen Dirty Harry oder Xavier Rhodes wird's z.B. nicht so schnell wieder geben, zum Glück haben die beiden ja noch mindestens 4,5 Jahre (#22)...
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • mahlzeit schrieb:

      diesen Hype um keenum werd ich nie verstehen
      Ist doch normal wenn sich der Starter verletzt und der Backup so spielt ( siehe Eagles ). Ich kenne euren Cap nicht, aber zwei potentielle Starter ist schon Luxus und auch entsprechend teuer. Das wird wirklich interessant zu sehen wie ihr das löst
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      mahlzeit schrieb:

      diesen Hype um keenum werd ich nie verstehen
      Ist doch normal wenn sich der Starter verletzt und der Backup so spielt ( siehe Eagles ). Ich kenne euren Cap nicht, aber zwei potentielle Starter ist schon Luxus und auch entsprechend teuer. Das wird wirklich interessant zu sehen wie ihr das löst
      roundabout $56 Mio.

      Dazu kommen möglicherweise noch ca. $10 mio., falls Sharrif Floyd seine Karriere endgültig beenden muss bzw. er entlassen wird ($6.5 mio. - eher wahrscheinlich) und falls Brian Robison retired ($3.5 mio. - unsicher).
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

    • @Johnny No89 Das Avatar war/ist von der Vikingsseite.... Halloween 2017 ...da gab es Karikaturen einzelner Spieler und halt des Trainers.. ich fand den Zimmer gut getroffen :D

      Mit Kendricks, Hunter und Barr muss man eigentlich verlängern....dann hätte man die D für die nächsten 4-5 Jahre beisammen.

      Klar hätte ich gern auch nen guten, gesunden Starter für die nä. Jahre und wäre somit sorgenfrei auf der Position.

      FA ist im Hinblick auf anstehende Verlängerungen in meinen Augen zu teuer und leider(oder Gott sei Dank :D ) sind wir nicht in der Draftposition.

      Bleibt nur Teddy, Sloter oder vll. irgendeiner in den späteren Runden, wobei man die Picks bei uns ja dieses Jahr fast an einer Hand abzählen kann.


      PS: Ich hoffe bei Floyd immer noch auf ein gutes Ende
    • Benutzer online 1

      1 Besucher