Most in need of a Quarterback in 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Burrow an 1 zu den Bengals ist jetzt aus meiner Sicht relativ sicher. Wenn nicht was unwahrscheinliches dazwischen kommt. Wie gut er in der NFL spielen wird, bleibt abzuwarten.

      Bei Tua würde ich die nächsten Wochen / Monate abwarten. Das kann derzeit keiner einschätzen. Bin gespannt ob die Dolphins Bridgewater oder einen anderen QB für viel Geld holen. Dann bitte kein "Pace" hinlegen (Glennon + Uptrade für QB). Fitzpatrick und Tua an 4 oder je nach Situation später, wäre möglich.
    • Buffalo schrieb:

      BerlinBear10 schrieb:

      Dann bitte kein "Pace" hinlegen (Glennon + Uptrade für QB). Fitzpatrick und Tua an 4 oder je nach Situation später, wäre möglich.
      Was möchte uns der Autor damit sagen? :paelzer: Sorry, ich versteh's nicht :madness
      Entschuldige. Der GM der Bears Ryan Pace hat 2017 Mike Glennon für viel Geld verpflichtet. Nur um dann Trubisky an 2, nach einem Uptrade, zu draften. Hoffe es ist jetzt verständlich.
    • Offseason QB Roulette

      Hallo Leute,
      Ich bin gespannt was sich diese Offseason auf dem QB Markt tut und hätte gerne eure Einschätzung dazu.

      Es werden ja einige QBs FAs und wir könnten da ein ziemliches Karussel erleben.

      Um einige wenige zu nennen die entweder FAs werden oder vl retiren oder gecutted werden:

      Brady (denke er wird noch ein Jahr verlängern und die Pats vl einen FA holen oder im Draft für einen QB nach oben traden)

      Brees (wird mMn zu 99% verlängern -> die Leistungen waren ja auch weiterhin sehr überzeugend)

      Rivers (ging im Vergleich zum letzten Jahr rapide nach unten -> retired)

      E-Manning (Retirement -> denke nicht dass er sich als BU iwo hinsetzt und es wird kaum eine Franchise auf ihn als Starter bauen, hat mMn leider 1-2 Jahre zu lange gespielt)

      Bridgewater (könnte ein interessanter Trade werden vl mit den Colts oder Chargers)

      A.Dalton (denke da an die Bears oder Pats)
      Bears -> sind nur einen soliden QB entfernt wieder Contender zu sein
      Pats -> ein Jahr hinter Brady dann als Brücken-QB bis sie Ihren neuen Anführer im Draft gefunden haben.

      C.Newton
      sehe ich persönlich weiterhin bei den Panthers, weil er sich einfach eine riesen Reputation aufgebaut hat und dort schon eine Legende ist.
      Weiters ist der neue HQ gerade erst kurz im Amt und wir versuchen mit Newton zu arbeiten. Falls ich mich täusche vl Chargers.

      D.Prescott
      wird verlängert, war einfach zu gut!

      Winston
      Franchise Tag? Kaum ein Spieler hat ein derart hohes Ceiling/Floor 30:30 CLUB :P

      Mariota
      solider BU könnte einigen Teams helfen vl neue Chance bei den Bengals oder Bears

      Fitzmagic
      soll in Miami bleiben macht Spaß ihm zuzusehen, Miami soll den Umbruch in der Line starten und erst im nächsten Jahr einen QB draften


      Teams, wo es denke ich keine Fluktuation geben wird außer bei den Back-Ups:
      Packers, Vikings, Lions
      Eagles, Cowboys, Giants
      Saints, Falcons
      Seahawks, 49ers, Cardinals, Rams

      Steelers, Ravens, Browns
      Jets, Bills
      Titans, Texans
      Chiefs, Raiders

      Bin auf eure Meinungen gespannt und freu mich jetzt mal extrem auf die CFinals. Ich hoffe, dass die Lombardi Trophi nach Hause kommt. GO PACK GO!
    • Brady und Brees kann ich mir nirgends anders vorstellen und ich glaube auch nicht, dass sie nochmal woanders spielen werden.

      Mariota sehe ich eher den Job eines Backups übernehmen, bei einem Team mit fraglichen oder verletzungsanfälligem QB.

      Bei Dalton könnte ich mir allerdings auch vorstellen, dass er bleibt und startet bis die Chance auf die Playoffs nicht mehr vorhanden ist.

      Manning wird wohl seine Karriere beenden, dürfte auch nicht mehr wirklich interessant sein für andere Franchises.

      Rivers kann ich noch nicht beurteilen, habe da kaum ein Bauchgefühl, würde eher sagen, er hängt noch ein Jahr dran.

      Newton wird man wohl noch eine weitere Saison geben, diese wird aber extrem wichtig für ihn.

      Für mich sind Big Ben (kommt er zurück) und Carr weitere Fragezeichen.
    • BerlinBear10 schrieb:

      Buffalo schrieb:

      BerlinBear10 schrieb:

      Dann bitte kein "Pace" hinlegen (Glennon + Uptrade für QB). Fitzpatrick und Tua an 4 oder je nach Situation später, wäre möglich.
      Was möchte uns der Autor damit sagen? :paelzer: Sorry, ich versteh's nicht :madness
      Entschuldige. Der GM der Bears Ryan Pace hat 2017 Mike Glennon für viel Geld verpflichtet. Nur um dann Trubisky an 2, nach einem Uptrade, zu draften. Hoffe es ist jetzt verständlich.
      Jo das war was.. aus heutiger Sicht hätte man die Niners wohl lieber machen lassen und dann gemütlich Watson oder Mahomes gepickt. Aber so ist das halt beim Draft nachher ist man immer schlauer und es ist sau schwer die richtige Entscheidung zu treffen :S
    • LucaBrasi90 schrieb:

      eure Waffen sind der Wahnsinn (Godwin, Evans und sogar Perriman sah gut aus) und haben mir die Fantasy League gewonnen. Euch fehlt echt nur ne Secondary und ein solides Run Game und ihr würdet in den PO mitmischen.
      Wir hatten im letzten Saisondrittel ein überragendes DB. Wir haben nur extrem besch**** Runblocking. Für jeden QB wäre Tampa ein Traumort. Wir haben noch 2 bombastische TEs, die keiner einsetzt
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Eigentlich müssen sich die Steelers um einen mehr als soliden Backup bemühen. Man kann nicht alles auf eine erfolgreiche Rückkehr von BigBen setzen. Niemand kann aktuell sagen ob sein Arm hält und jünger geworden ist er auch nicht. Bei Mason Rudolph und Duck Hodges kann man nur hoffen das zumindest Einer von Beiden einen großen Schritt nach vorne macht. Aber auch das ist eine Wette mit hohem Risiko.
      Da man allerdings in Pittsburgh immer hart am Cap Limit arbeitet, gibt es da kaum Handlungsspielraum. Und Big Ben wird wohl kaum auf einen Teil seines Gehalts verzichten, um dem Team eine Absicherung zu ermöglichen.
      -----------------------------------------------------------------
      Black Friday| Wer nichts kauft spart bis zu 100%! :tongue2:
    • BerlinBear10 schrieb:

      Buffalo schrieb:

      BerlinBear10 schrieb:

      Dann bitte kein "Pace" hinlegen (Glennon + Uptrade für QB). Fitzpatrick und Tua an 4 oder je nach Situation später, wäre möglich.
      Was möchte uns der Autor damit sagen? :paelzer: Sorry, ich versteh's nicht :madness
      Entschuldige. Der GM der Bears Ryan Pace hat 2017 Mike Glennon für viel Geld verpflichtet. Nur um dann Trubisky an 2, nach einem Uptrade, zu draften. Hoffe es ist jetzt verständlich.
      Aus der Abteilung "alles richtig gemacht" :jeck:
      Screenshot_20200114-190843_1.png
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • El_hombre schrieb:

      Eigentlich müssen sich die Steelers um einen mehr als soliden Backup bemühen. Man kann nicht alles auf eine erfolgreiche Rückkehr von BigBen setzen. Niemand kann aktuell sagen ob sein Arm hält und jünger geworden ist er auch nicht. Bei Mason Rudolph und Duck Hodges kann man nur hoffen das zumindest Einer von Beiden einen großen Schritt nach vorne macht. Aber auch das ist eine Wette mit hohem Risiko.
      Da man allerdings in Pittsburgh immer hart am Cap Limit arbeitet, gibt es da kaum Handlungsspielraum. Und Big Ben wird wohl kaum auf einen Teil seines Gehalts verzichten, um dem Team eine Absicherung zu ermöglichen.
      Ich denke auch, dass man nicht mehr nur auf Big Ben setzen kann, weil er nicht jünger wird und nicht weiß wie er nach der Verletzung performed. Vl ja in der FA könnte mir Bridgewater vorstellen, weil er nicht so lange Zeit benötigt wie ein Rookie der erst aufgebaut werden muss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LucaBrasi90 ()

    • Buccaneer schrieb:

      LucaBrasi90 schrieb:

      eure Waffen sind der Wahnsinn (Godwin, Evans und sogar Perriman sah gut aus) und haben mir die Fantasy League gewonnen. Euch fehlt echt nur ne Secondary und ein solides Run Game und ihr würdet in den PO mitmischen.
      Wir hatten im letzten Saisondrittel ein überragendes DB. Wir haben nur extrem besch**** Runblocking. Für jeden QB wäre Tampa ein Traumort. Wir haben noch 2 bombastische TEs, die keiner einsetzt
      Sehe ich ähnlich! Bombastisch finde ich Howard und Brate nicht aber sicher überdurchschnittlich.

      Mit Traumort hast du denke ich recht! Ich war am 1.1.17 gegen die Panthers im Stadion und die Stimmung, das Wetter und die Fans waren super (auch zu Fans im Packers Jersey).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LucaBrasi90 ()

    • LucaBrasi90 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      LucaBrasi90 schrieb:

      eure Waffen sind der Wahnsinn (Godwin, Evans und sogar Perriman sah gut aus) und haben mir die Fantasy League gewonnen. Euch fehlt echt nur ne Secondary und ein solides Run Game und ihr würdet in den PO mitmischen.
      Wir hatten im letzten Saisondrittel ein überragendes DB. Wir haben nur extrem besch**** Runblocking. Für jeden QB wäre Tampa ein Traumort. Wir haben noch 2 bombastische TEs, die keiner einsetzt
      Sehe ich ähnlich! Bombastisch finde ich Howard und Brate nicht aber sicher überdurchschnittlich.
      Mit Traumort hast du denke ich recht! Ich war am 1.1.17 gegen die Panthers im Stadion und die Stimmung, das Wetter und die Fans waren super (auch zu Fans im Packers Jersey).
      Na ja...die Fans, die noch da sind, nehmen es mit Galgenhumor.
      Mir ging es eher darum, dass da ein sehr attraktives Paket für einen QB geschnürt wird. Jede Menge starke WR, einen Offensiv-orientierten Coach, keine allzu großen Erwartungen der Fans (8-8 und weniger als 20 Interceptions wäre ja schon mal ein Erfolg) schönes Wetter und keine Income Tax :mrgreen:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • DanMarinoseinSohn schrieb:

      Neo schrieb:

      So ein Topic gibs schon und dort stehn auch schon sehr fundierte Meinungen zum Thema "QB Roulette":

      Most in need of a Quarterback in 2020
      Das könnte man als Threaderöffner wissen, wenn man einfach mal kurz sich mit dem Forum beschäftigen würde statt sich anzumelden und als eine der ersten Taten erstmal einen Thread eröffnet. :huh:
      Thanks for the nice welcome :S :maul: .....steht ja jedem frei zu kommentieren. Ich wollte es ein bisschen ausführlicher diskutieren als in o. erwähntem Thread.
    • DanMarinoseinSohn schrieb:

      Teddy Bridgewater ist übrigens auch unrestricted free agent. Da brauchts keinen Trade, falls den jemand anderes nehmen will. Aber wir können da gerne einen Trade ausführlich diskutieren.
      Ich weiß dass er ein UDFA ist. Ich darf dich aber an die Jets erinnern haben ihn damals unter Vertrag genommen und unmittelbar nach der Preseason getraded haben. Diesmal sind es natürlich andere Vorzeichen, weil man weiß dass er sich gut von seiner langwierigen Verletzung erholt hat. Sehe ihn schon als interessante Option für einige Teams.
    • LucaBrasi90 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      keineahnung schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Winston bleibt. Alternativ käme nur Dalton in Frage.
      Mit Ex Bengals kennt sich der Bruce ja gut aus. ;)
      Der war aber zwischendurch bei den Raiders. Was Carr noch mit in die Verlosung werfen würde.
      Denke Carr bleibt. Er hatte eine hohe Comp. % und es gibt viele andere Baustellen im Kader, da kommt QB mMn erst später!
      Lass dich mal von dieser Statistik nicht blenden.
      Wenn du den Ball die ganze Saison max. 5 Yards weit wirfst, hast halt auch ne ordentliche completion rate.
    • Raider11 schrieb:

      LucaBrasi90 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      keineahnung schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Winston bleibt. Alternativ käme nur Dalton in Frage.
      Mit Ex Bengals kennt sich der Bruce ja gut aus. ;)
      Der war aber zwischendurch bei den Raiders. Was Carr noch mit in die Verlosung werfen würde.
      Denke Carr bleibt. Er hatte eine hohe Comp. % und es gibt viele andere Baustellen im Kader, da kommt QB mMn erst später!
      Lass dich mal von dieser Statistik nicht blenden.Wenn du den Ball die ganze Saison max. 5 Yards weit wirfst, hast halt auch ne ordentliche completion rate.
      das WR Core lies mit seltenen Ausnahmen ja zu wünschen über...er hatte ja nur die Möglichkeit zum TE bzw. Screens oder in die flats zu den RBs zu passen. Finde er war für seine Targets ganz solide, da gibt es weit schlechtere Qbs.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LucaBrasi90 ()

    • Raider11 schrieb:

      LucaBrasi90 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      keineahnung schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Winston bleibt. Alternativ käme nur Dalton in Frage.
      Mit Ex Bengals kennt sich der Bruce ja gut aus. ;)
      Der war aber zwischendurch bei den Raiders. Was Carr noch mit in die Verlosung werfen würde.
      Denke Carr bleibt. Er hatte eine hohe Comp. % und es gibt viele andere Baustellen im Kader, da kommt QB mMn erst später!
      Lass dich mal von dieser Statistik nicht blenden.Wenn du den Ball die ganze Saison max. 5 Yards weit wirfst, hast halt auch ne ordentliche completion rate.
      Laut Most in need of a Quarterback in 2020
      wirft er ihn aber wesentlich weiter als Brees mit ungefähr der selben Comletion Rate ;)

      Gruß isten
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • isten schrieb:

      Raider11 schrieb:

      LucaBrasi90 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      keineahnung schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Winston bleibt. Alternativ käme nur Dalton in Frage.
      Mit Ex Bengals kennt sich der Bruce ja gut aus. ;)
      Der war aber zwischendurch bei den Raiders. Was Carr noch mit in die Verlosung werfen würde.
      Denke Carr bleibt. Er hatte eine hohe Comp. % und es gibt viele andere Baustellen im Kader, da kommt QB mMn erst später!
      Lass dich mal von dieser Statistik nicht blenden.Wenn du den Ball die ganze Saison max. 5 Yards weit wirfst, hast halt auch ne ordentliche completion rate.
      Laut Most in need of a Quarterback in 2020wirft er ihn aber wesentlich weiter als Brees mit ungefähr der selben Comletion Rate ;)

      Gruß isten
      Bei Interception Avoidance hätte es bei Jameis eine 3D-Grafik gebraucht, um die Minus-Skala bildlich abzubilden :rotfl: :jeck:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • LucaBrasi90 schrieb:

      Raider11 schrieb:

      LucaBrasi90 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      keineahnung schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Winston bleibt. Alternativ käme nur Dalton in Frage.
      Mit Ex Bengals kennt sich der Bruce ja gut aus. ;)
      Der war aber zwischendurch bei den Raiders. Was Carr noch mit in die Verlosung werfen würde.
      Denke Carr bleibt. Er hatte eine hohe Comp. % und es gibt viele andere Baustellen im Kader, da kommt QB mMn erst später!
      Lass dich mal von dieser Statistik nicht blenden.Wenn du den Ball die ganze Saison max. 5 Yards weit wirfst, hast halt auch ne ordentliche completion rate.
      das WR Core lies mit seltenen Ausnahmen ja zu wünschen über...er hatte ja nur die Möglichkeit zum TE bzw. Screens oder in die flats zu den RBs zu passen. Finde er war für seine Targets ganz solide, da gibt es weit schlechtere Qbs.

      isten schrieb:

      Raider11 schrieb:

      LucaBrasi90 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      keineahnung schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Winston bleibt. Alternativ käme nur Dalton in Frage.
      Mit Ex Bengals kennt sich der Bruce ja gut aus. ;)
      Der war aber zwischendurch bei den Raiders. Was Carr noch mit in die Verlosung werfen würde.
      Denke Carr bleibt. Er hatte eine hohe Comp. % und es gibt viele andere Baustellen im Kader, da kommt QB mMn erst später!
      Lass dich mal von dieser Statistik nicht blenden.Wenn du den Ball die ganze Saison max. 5 Yards weit wirfst, hast halt auch ne ordentliche completion rate.
      Laut Most in need of a Quarterback in 2020wirft er ihn aber wesentlich weiter als Brees mit ungefähr der selben Comletion Rate ;)

      Gruß isten
      Klar hatte Carr nicht die besten Waffen auf WR zur Verfügung, jedoch ging uns Raiders Fans dieses dink&dunk die Saison über schon gehörig auf den Senkel.

      Paradebeispiel mit einer tollen completion rate von 78% (und 0 TDs), Grafik von next Gen stats:
      - 10 Pässe hinter die LoS
      - 13 weitere Pässe max 5 Yards tief
      - 7 Pässe 5-8 Yards tief
      - ganze 2 Pässe >8 Yards
      pass-chart_CAR358797_2019-reg-5_1570393940933.jpeg

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Raider11 ()

    • isten schrieb:

      Raider11 schrieb:

      LucaBrasi90 schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      keineahnung schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Winston bleibt. Alternativ käme nur Dalton in Frage.
      Mit Ex Bengals kennt sich der Bruce ja gut aus. ;)
      Der war aber zwischendurch bei den Raiders. Was Carr noch mit in die Verlosung werfen würde.
      Denke Carr bleibt. Er hatte eine hohe Comp. % und es gibt viele andere Baustellen im Kader, da kommt QB mMn erst später!
      Lass dich mal von dieser Statistik nicht blenden.Wenn du den Ball die ganze Saison max. 5 Yards weit wirfst, hast halt auch ne ordentliche completion rate.
      Laut Most in need of a Quarterback in 2020wirft er ihn aber wesentlich weiter als Brees mit ungefähr der selben Comletion Rate ;)

      Gruß isten
      Das sind nur die Yards per completion. QBs werfen ja nicht nur Pässe die ankommen (außer Jameis, aber dem ist der Passempfänger auch egal).

      Brees und Carr unterscheiden sich fundamental in CPOE (completion percentage over expectation)

      brees.JPG

      carr.JPG

      aDOT (average depth of target) ist ziemlich gleich, aber Brees bringt wesentlich mehr Bälle an den Mann als Carr. Da ist die CPOE nochmal 4,7 Prozentpunkte zugunsten von Brees, der auch wesentlich weniger Fehler macht.
    • LucaBrasi90 schrieb:

      DanMarinoseinSohn schrieb:

      Teddy Bridgewater ist übrigens auch unrestricted free agent. Da brauchts keinen Trade, falls den jemand anderes nehmen will. Aber wir können da gerne einen Trade ausführlich diskutieren.
      Ich weiß dass er ein UDFA ist. Ich darf dich aber an die Jets erinnern haben ihn damals unter Vertrag genommen und unmittelbar nach der Preseason getraded haben. Diesmal sind es natürlich andere Vorzeichen, weil man weiß dass er sich gut von seiner langwierigen Verletzung erholt hat. Sehe ihn schon als interessante Option für einige Teams.
      Er ist ein UFA (Unrestricted Free Agents), kein UDFA (Undrafted Free Agents). Dass er von den Vikings gedraftet wurde, wollen wir dem armen Teddy mal lassen.