Pittsburgh Steelers Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wir müssen und wohl endgültig damit anfreunden, dass wir überdurchschnittliche Spieler und durchschnittliches Coaching auf der Position des HC haben. Da wären viele Teams froh drüber, aber fürs Maximum reicht es nicht.
    Ich bin so enttäuscht. Da könnte eine Ära zu Ende gehen, und wenn wir im schlimmsten Fall ohne Ben und Bell da stehen, sind wir schnell Mittelmass.
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • Roethlisberger hat den Journalisten in der Kabine mitgeteilt, 2018 spielen zu wollen. Nach dem Spiel auch für mich, der ich ihn ja gerne kritisiere, eine gute Nachricht. War eines seiner besten Spiele dieses Jahr.
    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

    From 2006 to 2016 known as Big O.
  • Nope - Das fängt beim HC an, DANN kommen die Koordinatoren. Der HC gibt die Richtung vor, und die scheint in den letzten Wochen "Macht mal so wie immer und seht zu, dass AB fit wird" gewesen zu sein. Dass man ernsthaft in der Defense den Druck einstellt, so dass sowohl der Run als auch jeder Playaction eine Chance hat...ist albern. Enttäuschend .
    Formely known as "MaG". That´s all.
  • Dante LeRoi schrieb:

    QuarterMaG schrieb:

    Wir müssen und wohl endgültig damit anfreunden, dass wir überdurchschnittliche Spieler und durchschnittliches Coaching auf der Position des HC haben.
    Also heute würde ich eher Butler und Haley amkreidenals Tomlin...auch wenn der Onside Kick Bullshit war
    Das man im ersten Viertel bei 0-14 den vierten Versuch ausspielt (Bell-Lauf), anstatt das Field Goal zu nehmen, habe ich auch nicht verstanden. Wenn man irgendwann nur noch aggressiv alles ausspielt, ist es auch keine große taktische Raffinesse mehr.
    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

    From 2006 to 2016 known as Big O.
  • Dante LeRoi schrieb:

    Also heute würde ich eher Butler und Haley amkreidenals Tomlin...auch wenn der Onside Kick Bullshit war
    Schon richtig, aber der Chef ist nun mal Tomlin. Und Haley "schwächelt" ja schon seit 1-2 Jahren, da muss man dann halt besser drauf schauen. Außerdem ist Tomlin gelernter DC, das spricht ihm dann auch nicht für Butlers Leistung wirklich frei.
    QuarterMaG hat es mMn recht gut beschrieben, wir müssen uns endlich bewusst werden, dass mir da im Mittelfeld angekommen sind.
  • 1. Immer das Gefühl total unvorbereitet auf die Gegner zu sein, ala gegen wen geht's den heute? Jags ok, dann geht's raus und spielt football

    2. Warum haben wir eigentlich keinen richtigen Power RB für short yarder, selbst inches bekommen wir im Lauf nicht hin. :nono:
    "Black & Yellow" & "Rut & Wiess"
  • Heeeath schrieb:

    Dante LeRoi schrieb:

    QuarterMaG schrieb:

    Wir müssen und wohl endgültig damit anfreunden, dass wir überdurchschnittliche Spieler und durchschnittliches Coaching auf der Position des HC haben.
    Also heute würde ich eher Butler und Haley amkreidenals Tomlin...auch wenn der Onside Kick Bullshit war
    Das man im ersten Viertel bei 0-14 den vierten Versuch ausspielt (Bell-Lauf), anstatt das Field Goal zu nehmen, habe ich auch nicht verstanden.
    Das fand ich sogar gut.
    Aber dann calle ich halt nen inside run und keinen outside toss :bengal
  • Ich bezweifle allerdings, dass man sich von Tomlin trennt, zumal er ja erst in diesem Jahr seinen Vertrag verlängert hat. Und ich will eigentlich auch noch nicht den Stab über ihn brechen.
    Aber nach den vielen Jahren mit in-house-Lösungen auf den Coordinator-Positionen wäre da vielleicht mal frischer Wind angebracht. Auch wenn das LB-Corps dezimiert war, so eine Leistung gegen einen berechenbaren Gegner ist einfach unentschuldbar.
    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

    From 2006 to 2016 known as Big O.
  • Heeeath schrieb:

    Ich bezweifle allerdings, dass man sich von Tomlin trennt, zumal er ja erst in diesem Jahr seinen Vertrag verlängert hat. Und ich will eigentlich auch noch nicht den Stab über ihn brechen.
    Da sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen. Erstens müsste man schauen wer überhaupt auf dem Markt wäre und zweitens sucht 1/3 aller Teams nach DEN Coach. Das Gras ist bei anderen Coaches nicht grüner.

    Heeeath schrieb:

    Aber nach den vielen Jahren mit in-house-Lösungen auf den Coordinator-Positionen wäre da vielleicht mal frischer Wind angebracht. Auch wenn das LB-Corps dezimiert war, so eine Leistung gegen einen berechenbaren Gegner ist einfach unentschuldbar.
    Siehe ich auch so, vielleicht hätte man bei Halay schon vor zwei Jahren drauf kommen können, da zeigte er schon Abnutzungserscheinungen an.
  • MattLambert schrieb:

    zaeschus schrieb:

    Ich finds zum kotzen, dass ihr raus seid... Jacksonville wird diesen Brady nicht aufhalten können.
    Eigentlich hast du recht, nur was hätte Brady und BB mit unserer D heute gemacht? Dreistellig? Da ist Sacksonville schon würdiger.
    Sah nicht gut aus heute, richtig. Dass sie aber eigentlich schlagbar sind haben sie gegen euch in der Regularseason gezeigt. Ich mein ja nur... Pit hätte mMn bessere Chancen gehabt als Blake Bortles, so gut der Rest seiner Truppe auch sein mag. QB ist a & o :/
  • zaeschus schrieb:

    Sah nicht gut aus heute, richtig. Dass sie aber eigentlich schlagbar sind haben sie gegen euch in der Regularseason gezeigt. Ich mein ja nur... Pit hätte mMn bessere Chancen gehabt als Blake Bortles, so gut der Rest seiner Truppe auch sein mag. QB ist a & o
    Ich weiss schon auf was du hinaus möchtest und du hast wohl auch recht. Aber defense wins championships heißt es doch immer so schön, und unsere D war, naja, "unglücklich" heute. Klar haben wir der hochgelobte D der Jax auch >40 Punkte eingeschenkt, aber das war trotzdem zum Teil D was die gespielt haben.
  • Zuhause gegen Bortles den Franchise Rekord für die meisten kassierten Punkte in einem Playoff-Spiel einzustellen, der bis dahin von einem Auswärtsspiel gegen Marinos Dolphins gehalten wurde, ist schon richtig heftig.


    Bin gespannt wie es bei den Steelers weitergeht.
    Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

    (Khalil Gibrani)
  • Das war dann wohl nichts!

    Wie man dermaßen schlecht in das Spiel starten kann, wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben. :madness

    Spart man sich die beiden Turnover sieht die Geschichte aber auch schon deutlich besser aus.

    Egal. BB kommt offenbar wieder und damit kann man kommende Saison einen weiteren Anlauf nehmen.

    Über Tomlin und Butler mache ich mir keine große Gedanken. Haley hingegen dürfte Geschichte sein. Denke QB Coach R. Fichtner bekommt den Job und dies dürfte auch der Grund sein warum BB direkt eine klare Aussage getroffen hat.
    --------------------------------------------------------------------------------
    Werbeblock:

    Anmeldung hier: NFL-Talk Superbowltreffen 2019 in Wiesbaden
  • Dante LeRoi schrieb:

    QuarterMaG schrieb:

    Wir müssen und wohl endgültig damit anfreunden, dass wir überdurchschnittliche Spieler und durchschnittliches Coaching auf der Position des HC haben.
    Also heute würde ich eher Butler und Haley amkreidenals Tomlin...auch wenn der Onside Kick Bullshit war
    Ich fand das eigentlich ganz ok, die Jags Offense konnte bis dahin fast machen, was sie wollte, da versuche ich lieber mit der Offense das Spiel zu gewinnen. Dann habe ich gesehen, dass sie offensichtlich noch nie einen Onside-Kick geübt haben. :D Normalerweise kickt man den Ball ja noch etwas weiter nach vorne und dann wären die Vikings mit ihren 9 Yards nicht direkt in FG-Range gewesen und ein 3 & Out hätte man ja so oder so gebraucht.

    Der Anfang der Steelers war richtig grottig und im Endeffekt hat man sich von diesem Punkterückstand auch nicht mehr wirklich erholt.
  • Schade das dieser thread heute schon eröffnet werden musste, hatte eigentlich schon mit nem Sieg gerechnet.
    Aber Jaguars haben das auch sehr gut gemacht, muss man neidlos anerkennen.
    Hatte das Gefühl das sie einfach besser vorbereitet waren, und wir wie schon beschrieben aufs feld sind und Mal schauen, wird schon werden.
    Was dann raus kommt sieht man dann, sollte aber nach der bye eigentlich nicht passieren...
    Drücke den jags für nächste Woche alle Daumen, aber befürchte das BB und Brady nicht so blauäugig ins Spiel gehen wie wir.
    Positiv ist sicher Bens Aussage, hoffe das er zurück kommt und noch 1-2 Jahre spielt, das er es noch kann hat man gesehen.
    Coaching mäßig erhoffe ich mir bissl Veränderung, Tomlin kann man wohl nicht feuern aber neuer OC wäre vielleicht mal ein richtiger Schritt
    Auf ein neues in der nächsten Saison
  • Wir hatten es einfach nicht verdient......PUNKT

    Gründe gibt es dafür einige......aber wir haben jetzt ja auch ein halbes Jahr Zeit diese zu analysieren!

    Fakt ist.......wo wir in der ersten Runde picken müssen sollte nun jedem klar sein!
  • Ohne zu stänkern, aber als Fan muss man da einen riesigen Hals haben. Wie man in so ein Spiel so schlecht vorbereitet und so schläfrig rein gehen kann ist mMn eine Frechheit. Natürlich haben die Jags das gut gemacht, aber trotzdem hatte man das Gefühl die Steelers wollen das im Vorbei gehen machen. Einfach richtig schlecht
    „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

    Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
  • Hast du Recht. Das war eine beschissene Leistung in den ersten beiden Vierteln. Bin unendlich enttäuscht und daran werde ich auch erstmal ein paar Wochen dran nagen.
    Ich hoffe auch, das man Haley entlässt und im Bereich der Defense einiges verändert.
    Go Steelers 8)
  • Wenn man zu Hause 42 Punkte scort muss das für einen Sieg einfach reichen, v.a. in den Playoffs. Roethlisberger vl mit seinem besten Playoffspiel ever und der hat echt schon geile Spiele abgeliefert und es reicht trotzdem nicht.

    Ich mein gegen einen Rodgers kann sowas ja mal passieren aber gegen einen Bortles? Vor allem die Lauf-Defense war ein Wahnsinn: Fournette hat ja in der ersten HZ getan was er wollte und wer weiß was der noch aufs board gebracht hätte, wäre er nicht angeschlagen gewesen - haben die Coaches der Steelers die Regular Season versäumt? Die stärken der Jags wären bekannt gewesen mMn ...