New Orleans Saints Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erzwolf schrieb:

    18 Millionen für Kurt Coleman auf 3 Jahre. Ihr habts ja!
    wenn es stimmt was man von brees hör. Soll er anscheinend den selben weg wie Brady einschlagen, Bzw kein megagehalt verlangen, um andere positionen zu stärken. Um nocheinmal einen run auf den SB in den nächsten 3 jahren zu schaffen.


    Aber ich hätte mir hier eher einen DL erwartet!!
  • huetschi schrieb:

    Erzwolf schrieb:

    18 Millionen für Kurt Coleman auf 3 Jahre. Ihr habts ja!
    wenn es stimmt was man von brees hör. Soll er anscheinend den selben weg wie Brady einschlagen, Bzw kein megagehalt verlangen, um andere positionen zu stärken. Um nocheinmal einen run auf den SB in den nächsten 3 jahren zu schaffen.

    Aber ich hätte mir hier eher einen DL erwartet!!

    Selben Weg wie Brady? Wie meinst du das?
  • willkerson von den jets soll nächste woche bei uns vorbei schauen. Was hält ihr davon?

    Wenn er an die alten guten leistungen wieder anknüpfen kann, wäre es eine Verstärkung zu cameron jordan.

    Achja und das gerücht um j.graham reißt nicht ab bzw wird wirklich spekuliert das er zu uns zurück kommt!

    Wo bleibt der neue vertag mit brees für die nächsten 3 jahre????? ?( ?( .


    An die insider von nolas fan:

    Wo sind unsere größten baustellen im team außer den zukünfig QB zu finden?
  • huetschi schrieb:

    willkerson von den jets soll nächste woche bei uns vorbei schauen. Was hält ihr davon?

    Wenn er an die alten guten leistungen wieder anknüpfen kann, wäre es eine Verstärkung zu cameron jordan.

    Achja und das gerücht um j.graham reißt nicht ab bzw wird wirklich spekuliert das er zu uns zurück kommt!

    Wo bleibt der neue vertag mit brees für die nächsten 3 jahre????? ?( ?( .


    An die insider von nolas fan:

    Wo sind unsere größten baustellen im team außer den zukünfig QB zu finden?
    Also Willkerson wäre wohl eine Verstärkung wenn es rein ums sportliche geht, Lockerroom und off-Filed sind aber Sachen die mich da stutzig machen. Würde hier mal warten was mit Suh von Miami passiert :P

    Graham ist ein Gerücht das sich hartnäckig hält, sollte er in Seattle entlassen werden wäre er aber auch ein logischer Fit für Nola . Der Spieler passt ins Anforderungsprofil und kennt Trainer und Umfeld bereits. Ausserdem ist er eine Red-Zone Waffe die so noch nicht auf dem Roster ist.


    Baustellen der Saints:

    Hier sehe ich einen WR 2, LB, CB, TE und DE bzw. DT. Natürlich kommt der Brees-Nachfolger hier noch hinzu.

    Fände in der Free-Agency z.B. Marquis Lee interessant als Gegenstück zu Thomas, vielleicht auch einen VET-LB oder CB da würde mir jetzt Sherman einfallen aber denke er wäre das geforderte Geld nicht mehr 100%ig wert. Suh wäre natürlich der Wahnsinn und würde die D-Line enorm pushen und wäre ein aggressive Leader.

    Interessant ist auch die Situation um Tyrann Mathieu in Arizona der wohl einen Pay-cut hinnehmen soll und nicht so recht ins Konzept des neuen Koordinators passt, einige rechnen hier mit einem Trade. Er kommt aus New Orleans und wäre neben Williams ein dynamischer Safety der ein weiteres Puzzlestück in der Defense wäre vorausgesetzt er bleibt gesund.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von bogman ()

  • Graham ist FA, da hab ich mich wohl etwas schlecht ausgedrückt...

    Bei den Browns geht es ja gerade gut ab, ich warte sehnsüchtig auf eine Aktivität der Saints ... was glaubt ihr wer von den Free Agents bei uns landen könnte oder wer von den aktuellen Tradekandidaten?

    Mathieu oder Sherman wären für die Secondary schon direkte Upgrades finde ich...

    VG
  • bogman schrieb:

    Graham ist FA, da hab ich mich wohl etwas schlecht ausgedrückt...

    Bei den Browns geht es ja gerade gut ab, ich warte sehnsüchtig auf eine Aktivität der Saints ... was glaubt ihr wer von den Free Agents bei uns landen könnte oder wer von den aktuellen Tradekandidaten?

    Mathieu oder Sherman wären für die Secondary schon direkte Upgrades finde ich...

    VG
    Die Free Agency sollte man immer mit höchster Vorsicht genießen und schon gar nicht in Leute aus fremden Systemen 10+ Millionen investieren, was die Top Free Agents aber leider kosten.

    Gestern vor 4 Jahren hat man bspw. den "Byrd Fehler" begangenen, welcher die Saints auch dieses Jahr noch 4,6 Millionen $ Dollar kostet. Deshalb hoffe ich weiterhin auf Bedacht bei den Investitionen, was sich in den letzten Jahren als sinnvoll erwiesen hat. Einen Contender baust du nicht über die Free Agency, sondern den Draft.

    Welche Free Agents ich gerne hätte? Den Honey Badger würde ich mit Kusshand zurück in seine Heimat holen, allerdings hat man bereits Coleman für zu viel Geld verpflichtet, sodass dies unwahrscheinlich ist. Laut Rapoport hat man wohl auch ein großes Interesse an einer Rückholaktion von Jimmy Graham, nur sitzt halt Fleener auf der Position und einen Cut wird es bei seiner Dead Cap Situtation nicht geben. Also auch da werden die Mittel begrenzt sein.

    Wilkerson war da und ist ohne Vertrag wieder gegangen, sodass ich kaum glaube, dass da noch was großes passieren wird. Bei seiner Vorgeschichte habe ich aber auch kein wirkliches Bedürfnis nach seinen Diensten, zumindest allem anderen, als einen "Prove-it"-Deal. Scheinbar soll wohl auch wieder Malcolm Butler eine Option sein. Sein Marktwert dürfte seit dem letzten Jahr nicht gestiegen sein, aber besonders in einer Situation, wo er nicht unbedingt der NR. 1 Corner sein muss, kann ich ihn mir weiterhin sehr gut vorstellen. Allerdings auch da eher auf einen eher kürzeren Zeitraum, aber das wird diese sich sicher nicht vorstellen können.

    Was mMn auch noch auf der to-do-Liste stehen sollte, ist ein weiterer Linebacker, allerdings sehe ich keinen, der vom Preis-Leistungsverhältnis passen wird, da das FO wahrscheinlich weiterhin auf Klein in der Mitte setzen wird, welcher mich in keinster Weise überzeugt hat.

    Dazu wird man sich vor Beginn der Free Agency nicht mehr mit Brees einigen, was wenig verwunderlich ist, da er für sich schon immer die Sahne abgeschöpft hat. Unabhängig davon, ob er sein Gehalt rechtfertigt, sollte ein Spieler in seinem Alter und mit seinem Status anders verhalten oder zumindest nicht immer so tun, als ginge es ihm um etwas anderes, als sich selbst.

    Abschließend noch einen riesen Dank und alles Gute an Zack Strief, welcher heute offiziell seine Karriere beendet hat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robbes ()

  • Robbes schrieb:

    bogman schrieb:

    Graham ist FA, da hab ich mich wohl etwas schlecht ausgedrückt...

    Bei den Browns geht es ja gerade gut ab, ich warte sehnsüchtig auf eine Aktivität der Saints ... was glaubt ihr wer von den Free Agents bei uns landen könnte oder wer von den aktuellen Tradekandidaten?

    Mathieu oder Sherman wären für die Secondary schon direkte Upgrades finde ich...

    VG
    Die Free Agency sollte man immer mit höchster Vorsicht genießen und schon gar nicht in Leute aus fremden Systemen 10+ Millionen investieren, was die Top Free Agents aber leider kosten.
    Gestern vor 4 Jahren hat man bspw. den "Byrd Fehler" begangenen, welcher die Saints auch dieses Jahr noch 4,6 Millionen $ Dollar kostet. Deshalb hoffe ich weiterhin auf Bedacht bei den Investitionen, was sich in den letzten Jahren als sinnvoll erwiesen hat. Einen Contender baust du nicht über die Free Agency, sondern den Draft.

    Welche Free Agents ich gerne hätte? Den Honey Badger würde ich mit Kusshand zurück in seine Heimat holen, allerdings hat man bereits Coleman für zu viel Geld verpflichtet, sodass dies unwahrscheinlich ist. Laut Rapoport hat man wohl auch ein großes Interesse an einer Rückholaktion von Jimmy Graham, nur sitzt halt Fleener auf der Position und einen Cut wird es bei seiner Dead Cap Situtation nicht geben. Also auch da werden die Mittel begrenzt sein.

    Wilkerson war da und ist ohne Vertrag wieder gegangen, sodass ich kaum glaube, dass da noch was großes passieren wird. Bei seiner Vorgeschichte habe ich aber auch kein wirkliches Bedürfnis nach seinen Diensten, zumindest allem anderen, als einen "Prove-it"-Deal. Scheinbar soll wohl auch wieder Malcolm Butler eine Option sein. Sein Marktwert dürfte seit dem letzten Jahr nicht gestiegen sein, aber besonders in einer Situation, wo er nicht unbedingt der NR. 1 Corner sein muss, kann ich ihn mir weiterhin sehr gut vorstellen. Allerdings auch da eher auf einen eher kürzeren Zeitraum, aber das wird diese sich sicher nicht vorstellen können.

    Was mMn auch noch auf der to-do-Liste stehen sollte, ist ein weiterer Linebacker, allerdings sehe ich keinen, der vom Preis-Leistungsverhältnis passen wird, da das FO wahrscheinlich weiterhin auf Klein in der Mitte setzen wird, welcher mich in keinster Weise überzeugt hat.

    Dazu wird man sich vor Beginn der Free Agency nicht mehr mit Brees einigen, was wenig verwunderlich ist, da er für sich schon immer die Sahne abgeschöpft hat. Unabhängig davon, ob er sein Gehalt rechtfertigt, sollte ein Spieler in seinem Alter und mit seinem Status anders verhalten oder zumindest nicht immer so tun, als ginge es ihm um etwas anderes, als sich selbst.

    Abschließend noch einen riesen Dank und alles Gute an Zack Strief, welcher heute offiziell seine Karriere beendet hat.


    ich stimme dir grundsätzlich zu, die Free Agency hat ihre Tücken.

    Honey Badger wäre für mich ein No -Brainer gewesen hätte man Coleman nicht geholt... verstehe auch stand heute nicht so ganz welchen Mehrwert er bringen soll aber naja das FO wird sich dabei schon was denken.

    Butler kann ich mir auch gut vorstellen das Pendant zu Lattimore und wäre aktuell wohl eine gute investition, allerdings wie du schon sagtest eher mit einer Laufzeit von 1-2 Jahren ( hier sehe ich einen talentierten CB aus dem Draft auf lange Sicht)

    Wilkerson .... hm hier gehe ich aber nicht mit dir: ich glaube das er nicht unterschrieben hat heißt erstmal nichts, ich vermute er macht erstmal eine kleine Tour zu allen Interessenten um sich dann die beste Option rauszupicken. Prinzipiell geht zu Beginn der FA das meiste Geld an die Vets das weiß auch er also wird er wohl recht schnell eine Entscheidung suchen. Ich sehe uns da durchaus als beste Option aktuell wenn man sich anschaut welche Teams er bisher besucht hat, Voraussetzung ist natürlich er setzt die Priorität auf Playoffs bzw. SB - run... sollte er eher auf Großes Geld Aussein sollte er wohl zu den 49ers oder Browns
  • bogman schrieb:

    Robbes schrieb:

    bogman schrieb:

    Graham ist FA, da hab ich mich wohl etwas schlecht ausgedrückt...

    Bei den Browns geht es ja gerade gut ab, ich warte sehnsüchtig auf eine Aktivität der Saints ... was glaubt ihr wer von den Free Agents bei uns landen könnte oder wer von den aktuellen Tradekandidaten?

    Mathieu oder Sherman wären für die Secondary schon direkte Upgrades finde ich...

    VG
    Die Free Agency sollte man immer mit höchster Vorsicht genießen und schon gar nicht in Leute aus fremden Systemen 10+ Millionen investieren, was die Top Free Agents aber leider kosten.Gestern vor 4 Jahren hat man bspw. den "Byrd Fehler" begangenen, welcher die Saints auch dieses Jahr noch 4,6 Millionen $ Dollar kostet. Deshalb hoffe ich weiterhin auf Bedacht bei den Investitionen, was sich in den letzten Jahren als sinnvoll erwiesen hat. Einen Contender baust du nicht über die Free Agency, sondern den Draft.

    Welche Free Agents ich gerne hätte? Den Honey Badger würde ich mit Kusshand zurück in seine Heimat holen, allerdings hat man bereits Coleman für zu viel Geld verpflichtet, sodass dies unwahrscheinlich ist. Laut Rapoport hat man wohl auch ein großes Interesse an einer Rückholaktion von Jimmy Graham, nur sitzt halt Fleener auf der Position und einen Cut wird es bei seiner Dead Cap Situtation nicht geben. Also auch da werden die Mittel begrenzt sein.

    Wilkerson war da und ist ohne Vertrag wieder gegangen, sodass ich kaum glaube, dass da noch was großes passieren wird. Bei seiner Vorgeschichte habe ich aber auch kein wirkliches Bedürfnis nach seinen Diensten, zumindest allem anderen, als einen "Prove-it"-Deal. Scheinbar soll wohl auch wieder Malcolm Butler eine Option sein. Sein Marktwert dürfte seit dem letzten Jahr nicht gestiegen sein, aber besonders in einer Situation, wo er nicht unbedingt der NR. 1 Corner sein muss, kann ich ihn mir weiterhin sehr gut vorstellen. Allerdings auch da eher auf einen eher kürzeren Zeitraum, aber das wird diese sich sicher nicht vorstellen können.

    Was mMn auch noch auf der to-do-Liste stehen sollte, ist ein weiterer Linebacker, allerdings sehe ich keinen, der vom Preis-Leistungsverhältnis passen wird, da das FO wahrscheinlich weiterhin auf Klein in der Mitte setzen wird, welcher mich in keinster Weise überzeugt hat.

    Dazu wird man sich vor Beginn der Free Agency nicht mehr mit Brees einigen, was wenig verwunderlich ist, da er für sich schon immer die Sahne abgeschöpft hat. Unabhängig davon, ob er sein Gehalt rechtfertigt, sollte ein Spieler in seinem Alter und mit seinem Status anders verhalten oder zumindest nicht immer so tun, als ginge es ihm um etwas anderes, als sich selbst.

    Abschließend noch einen riesen Dank und alles Gute an Zack Strief, welcher heute offiziell seine Karriere beendet hat.


    Wilkerson .... hm hier gehe ich aber nicht mit dir: ich glaube das er nicht unterschrieben hat heißt erstmal nichts, ich vermute er macht erstmal eine kleine Tour zu allen Interessenten um sich dann die beste Option rauszupicken. Prinzipiell geht zu Beginn der FA das meiste Geld an die Vets das weiß auch er also wird er wohl recht schnell eine Entscheidung suchen. Ich sehe uns da durchaus als beste Option aktuell wenn man sich anschaut welche Teams er bisher besucht hat, Voraussetzung ist natürlich er setzt die Priorität auf Playoffs bzw. SB - run... sollte er eher auf Großes Geld Aussein sollte er wohl zu den 49ers oder Browns
    Genau weil man sich nicht direkt geeinigt hat, glaube ich nicht, dass er kommen wird, da die Mittel der Saints begrenzt und das Need auf seiner Position zu den erwartbaren Konditionen nicht groß genug sein wird. Und ganz ehrlich, für iel Geld will ich den auch nicht.
  • die zu erwartenden news. brees und die saints haben signifikante fortschritte erzielt. vertrag soll heute noch unter dach und fach gebracht werden. angeblich wirds ein 2 jahresdeal im rahmen von $20-25 Mio. So wie man Brees einschätzen kann, wird es sich eher um $25 Mio/Jahr belaufen.
    have a problem make a point take it easy smoke a joint :saint:
  • sir_KiNgSiZe schrieb:

    die zu erwartenden news. brees und die saints haben signifikante fortschritte erzielt. vertrag soll heute noch unter dach und fach gebracht werden. angeblich wirds ein 2 jahresdeal im rahmen von $20-25 Mio. So wie man Brees einschätzen kann, wird es sich eher um $25 Mio/Jahr belaufen.

    Sollten es die 25 sein ist es trotzdem weniger, als man sonst zahlen würde für ihn oder??
  • huetschi schrieb:

    sir_KiNgSiZe schrieb:

    die zu erwartenden news. brees und die saints haben signifikante fortschritte erzielt. vertrag soll heute noch unter dach und fach gebracht werden. angeblich wirds ein 2 jahresdeal im rahmen von $20-25 Mio. So wie man Brees einschätzen kann, wird es sich eher um $25 Mio/Jahr belaufen.
    Sollten es die 25 sein ist es trotzdem weniger, als man sonst zahlen würde für ihn oder??
    Würde Brees nicht verlängern, dann kostet er „nur“ 18 Millionen.
  • Robbes schrieb:

    huetschi schrieb:

    sir_KiNgSiZe schrieb:

    die zu erwartenden news. brees und die saints haben signifikante fortschritte erzielt. vertrag soll heute noch unter dach und fach gebracht werden. angeblich wirds ein 2 jahresdeal im rahmen von $20-25 Mio. So wie man Brees einschätzen kann, wird es sich eher um $25 Mio/Jahr belaufen.
    Sollten es die 25 sein ist es trotzdem weniger, als man sonst zahlen würde für ihn oder??
    Würde Brees nicht verlängern, dann kostet er „nur“ 18 Millionen.
    sorry versteh ich jetzt nicht ganz?? Wieso 18, wäre das sein (wie bei fußball) marktwert...... ?(
  • Robbes schrieb:

    huetschi schrieb:

    sir_KiNgSiZe schrieb:

    die zu erwartenden news. brees und die saints haben signifikante fortschritte erzielt. vertrag soll heute noch unter dach und fach gebracht werden. angeblich wirds ein 2 jahresdeal im rahmen von $20-25 Mio. So wie man Brees einschätzen kann, wird es sich eher um $25 Mio/Jahr belaufen.
    Sollten es die 25 sein ist es trotzdem weniger, als man sonst zahlen würde für ihn oder??
    Würde Brees nicht verlängern, dann kostet er „nur“ 18 Millionen.
    kostet nun 18 plus den neuen caphit oder?
    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers