Nachfragen, Kommentare, Diskussionen zur Frage an den nächsten User

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rupi#57 schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      Arrow schrieb:

      huesla schrieb:

      trosty schrieb:

      huesla schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      NoTeam schrieb:

      Ich bin zufrieden da mir der Job flexible Arbeitszeiten liefert und ich auch viel von zu Hause aus arbeiten kann. Würde sagen ich bin im allgemeinen ein zufriedener Mensch. Klar wenn mein Lieblingsteam verliert etc bin ich kurzzeitig sauer, aber wir haben nur ein Leben und viele Menschen lassen sich wegen teilweise Lappalien runter ziehen und sind dann unzufrieden und lassen das auch raushängen. Man muss halt manche Sachen im Leben akzeptieren und hinnehmen anstatt sich die Stimmung versauen zu lassen.

      ---

      Welche Entscheidung in deinem Leben würdest du heute anders fällen?
      Würde nach der Schule ne Ausbildung machen statt studieren.Wie viele Überstunden hast du ?
      Hast du Vertrauensarbeitszeit oder Zeiterfassung?
      Vertrauensarbeitszeit, schreibe aber Stunden auf weil sie verrechnet werden.—-Dein Lieblings-Pornostar? Warum?
      Liz Vicious, kommt dem Typ Frau den ich mag sehr nahe.Und damit ihr nicht googeln müsst...3224657-2560199928-32244.jpg
      Gönnst du den Browns ihrer ersten Sieg seit Heiligabend 2016 oder ist dir das egal?
      Ich weiß nicht, ob ein einfaches Bild die User hier vom "googeln" abhalten wird.Achja, das sage ich nicht wegen mir, sondern wegen einem befreundeten Forumsmitglied.
      Muss aber sagen: Die Dame gefällt doch sehr :bounce:
      Was stimmt mit euch nicht? :paelzer:
      Dann mach doch bitte einen Gegenvorschlag. :hinterha:
      als ob es zu Zeiten des Internets noch Lieblingspornodarstellerinen gibt/geben muss.
      Nichts ist natürlicher als ein schönes Amateurvideo :jeck:
    • Doylebeule schrieb:

      huesla schrieb:

      Gönnst du den Browns ihrer ersten Sieg seit Heiligabend 2016 oder ist dir das egal?
      Ich gönns den Browns sehr, aber die Jets tun mir schon leid für diesen Browns Sieg herhalten zu müssen.
      -------------------------------------

      Es gibt 2 Dinge die ich nie öffentlich diskutieren würde, weil sie zu wilder Hausfrauenpsychologie einladen könnten, also der fachfremden Überanalyse durch Laien. Einmal mein Geschmack in Pornos und einmal detaillierte Beschreibung von eigenen Träumen. Nachdem huesla in den Ring gestiegen ist (und lasst mich feststellen: er ist ein perverser Perversling!), würde bitte jemand einen wiederkehrenden oder besonders in Erinnerung gebliebenen Traum möglichst ausführlich beschreiben?
      Ich finde wessen Frage nach einer Woche nicht beantwortet ist, sollte sie selbst beantworten @Doylebeule :P
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • huesla schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      huesla schrieb:

      Gönnst du den Browns ihrer ersten Sieg seit Heiligabend 2016 oder ist dir das egal?
      Ich gönns den Browns sehr, aber die Jets tun mir schon leid für diesen Browns Sieg herhalten zu müssen.-------------------------------------

      Es gibt 2 Dinge die ich nie öffentlich diskutieren würde, weil sie zu wilder Hausfrauenpsychologie einladen könnten, also der fachfremden Überanalyse durch Laien. Einmal mein Geschmack in Pornos und einmal detaillierte Beschreibung von eigenen Träumen. Nachdem huesla in den Ring gestiegen ist (und lasst mich feststellen: er ist ein perverser Perversling!), würde bitte jemand einen wiederkehrenden oder besonders in Erinnerung gebliebenen Traum möglichst ausführlich beschreiben?
      Ich finde wessen Frage nach einer Woche nicht beantwortet ist, sollte sie selbst beantworten @Doylebeule :P
      Guter Vorschlag. Bei mir ist es schon allein daran gescheitert, dass ich weder wiederkehrende Träume habe noch solche, die ich wirklich ausführlich beschreiben könnte. :madness
    • Banane schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      huesla schrieb:

      Findest du es fair das es in den Bundesländern eine unterschiedliche Anzahl an Feiertagen gibt?
      Welcher gesetzliche Feiertag sollte deiner Meinung nach eingeführt werden?
      Karneval sollte im Rheinland endlich als (gesetzlicher) Feiertag anerkannt werden :bier:
      Allein wegen dem "Quatsch" will ich nie im Jeckenland leben. :rolleyes:
      Die Musik ist übel, die gesperrten Straßen sind eine Behinderung, Konfetti und Bonbons sind eine riesige Umweltverschmutzung und würde man irgendwas denken, würde man den Fasching in den Sommer legen, damit man wenigstens knappe Kostüme bewundern kann. :thumbdown: :whistling:
    • Arrow schrieb:

      Banane schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      huesla schrieb:

      Findest du es fair das es in den Bundesländern eine unterschiedliche Anzahl an Feiertagen gibt?
      Welcher gesetzliche Feiertag sollte deiner Meinung nach eingeführt werden?
      Karneval sollte im Rheinland endlich als (gesetzlicher) Feiertag anerkannt werden :bier:
      Allein wegen dem "Quatsch" will ich nie im Jeckenland leben. :rolleyes: Die Musik ist übel, die gesperrten Straßen sind eine Behinderung, Konfetti und Bonbons sind eine riesige Umweltverschmutzung und würde man irgendwas denken, würde man den Fasching in den Sommer legen, damit man wenigstens knappe Kostüme bewundern kann. :thumbdown: :whistling:
      Das können ja nur „Ausländer“ behaupten :jeck:

      Die Karnevalszeit ist schon eine eher schöne Zeit. Umweltverschmutzung hin oder her. Die gesperrten Strassen stören eigentlich die wenigsten, da die meisten mit Feiern.
      Es entwickelt sich in den letzten Jahren aber immer mehr zu einem immer größer werdenden Besäufnis. Da leidet bei vielen dann der Spaß.

      Aber Zug gucken, ein paar Bier trinken, sich die Taschen mit Kamelle voll stopfen und hinterher dann noch in die Kneipe. Das ist schon sehr einzigartig ;)
      Mit der Musik können halt eben auch nur Rheinländer etwas anfangen :madness

      Übrigens: In köln gibt es jährlich auch im Sommer „Jeck im Sunnesching“ ;)
    • Banane schrieb:

      Mit der Musik können halt eben auch nur Rheinländer etwas anfangen
      Also das stimmt nicht, ich bin Saarländer und liebe die Musik inkl. Faasenacht in meiner Heimat total. Einer der wenigen Urlaube die jedes Jahr fest eingeplant sind. Bin da auch immer von Donnerstag bis Dienstag unterwegs, 5. Jahreszeit ist einfach was super tolles :)
      “And he looked me in the eye and said ‘I’m the best decision this organization has ever made.’ It looks like he could be right.”
    • Basti86 schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Arrow schrieb:

      Adi schrieb:

      hawk210984 schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      Banane schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      huesla schrieb:

      Findest du es fair das es in den Bundesländern eine unterschiedliche Anzahl an Feiertagen gibt?
      Welcher gesetzliche Feiertag sollte deiner Meinung nach eingeführt werden?
      Wieviele Urlaubstage hast du? Wieviele bräuchtest du?
      Stilles Wasser kaufen oder vom Wasserhahn "zapfen"?
      Aus dem Wasserhahn. Wir haben so sauberes Leitungswasser.---------------------Bier vom Fass, Glas- oder Plastikflasche?
      Helles vom Fass. Pils von der Flasche. Ales, Stout und co aus Flasche oder Dose (Die Dose ist und bleibt das bestmögliche Verpackungsmaterial für Bier). Plastikflasche nur bei Paddelboot-Ausflug.Mindestens ein gesetzlicher und dich betreffender Feiertag müsste wegfallen. Welcher sollte das sein?
      Was ist deine Lieblingsfarbe und beachtest du das im Alltag? Sprich Kleiderkauf, Auswahl der Brettspielfigur, etc.?
      Bei Klamotten - Selber shoppen gehen, was von Frau oder Freundin mitbringen lassen oder schon ein outfittery/modomoto guy?

      Achtest du darauf, welche Farbe deine Socken haben?
      Negativ-Beispiel: hellblaue Sneaker, dunkelblaue Jeans und schwarze Socken
      Trage seit einiger Zeit häufiger happysocks :thumbup: zu schwarzen Schuhen und Hemd. Aber da muss man drüber stehen :mrgreen:
    • Banane schrieb:

      Adi schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      Welches Schulfach sollte man abschaffen?
      Welches Schulfach sollte man neu einführen?
      Hab ich etwas vergessen?
      du hast soweit vieles richtige genannt. Ich würde noch das Fach Ernährung / Gesundheit flächendeckend einführen (ich weiß nicht inwieweit das Fach bereits existiert).
      Wir haben als Eltern auch einen gewissen Bildungsauftrag und Verantwortung gegenüber unseren Kindern.
      Somit sollte das Thema Ernährung bzw. gesunde Ernährung auch ein KErnthema in der Erziehung der eigenen Kinder sein.

      Es gibt ja in Schulen das Fach Hauswirtschaft, dort sollte gesunde Ernährung eh auf dem Plan stehen, aber auch nur als Ergänzung zu der Erziehung/dem Unterricht durch die Eltern.

      Ich brauchte in der Schule kein Hauswirtschaft, da mir meine Eltern schon recht früh das Kochen beigebracht haben.
      Entsprechend gross war das Erstaunen der Lehrerin, dass ich 98% ihres Lehrplanes bereits konnte.

      Anderseits hast du aber auch Recht, in der heutigen Zeit, wo teilweise beide Elternteile arbeiten gehen und die Zeit fehlt, oder auch entsprechend keine Lust haben ihren Kindern was beizubringen, wäre im Zeitalter des Fastfood und der fortschreitenden körperlichen Verfettung so etwas schon notwenidig oder besser gesagt einfach gut.
    • Banane schrieb:

      Basti86 schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Arrow schrieb:

      Adi schrieb:

      hawk210984 schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      Banane schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      huesla schrieb:

      Findest du es fair das es in den Bundesländern eine unterschiedliche Anzahl an Feiertagen gibt?
      Welcher gesetzliche Feiertag sollte deiner Meinung nach eingeführt werden?
      Wieviele Urlaubstage hast du? Wieviele bräuchtest du?
      Stilles Wasser kaufen oder vom Wasserhahn "zapfen"?
      Aus dem Wasserhahn. Wir haben so sauberes Leitungswasser.---------------------Bier vom Fass, Glas- oder Plastikflasche?
      Helles vom Fass. Pils von der Flasche. Ales, Stout und co aus Flasche oder Dose (Die Dose ist und bleibt das bestmögliche Verpackungsmaterial für Bier). Plastikflasche nur bei Paddelboot-Ausflug.Mindestens ein gesetzlicher und dich betreffender Feiertag müsste wegfallen. Welcher sollte das sein?
      Was ist deine Lieblingsfarbe und beachtest du das im Alltag? Sprich Kleiderkauf, Auswahl der Brettspielfigur, etc.?
      Bei Klamotten - Selber shoppen gehen, was von Frau oder Freundin mitbringen lassen oder schon ein outfittery/modomoto guy?
      Achtest du darauf, welche Farbe deine Socken haben?
      Negativ-Beispiel: hellblaue Sneaker, dunkelblaue Jeans und schwarze Socken
      Trage seit einiger Zeit häufiger happysocks :thumbup: zu schwarzen Schuhen und Hemd. Aber da muss man drüber stehen :mrgreen:
      Happy Socks sind super. Qualität ist meiner Meinung nach noch ausbaufähig. Habe aber auch einige Paare zu Hause und bin ein Fan davon, wenn man mit Socken einen bestimmten Akzent setzt :thumbup:
      Allgemein finde ich, dass man mit Socken ein Outfit super aufwerten kann. Werde hier auf der Arbeit auch des Öfteren mal auf meine Socken angesprochen :D
    • Mikkes schrieb:

      Ich brauchte in der Schule kein Hauswirtschaft, da mir meine Eltern schon recht früh das Kochen beigebracht haben.
      Entsprechend gross war das Erstaunen der Lehrerin, dass ich 98% ihres Lehrplanes bereits konnte.
      Dann bietet es sich ja an dich zu fragen was die Lehrer damals mit dir gemacht haben?

      Daraus lassen sich ja dann eventuell Rückschlüsse ziehen dahingehend was mit "normal" erzogenen Kindern heute passieren soll, bei diesem scheinbar immer weiter steigenden Bedarf an "Erziehungsunterricht".
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Ich brauchte in der Schule kein Hauswirtschaft, da mir meine Eltern schon recht früh das Kochen beigebracht haben.
      Entsprechend gross war das Erstaunen der Lehrerin, dass ich 98% ihres Lehrplanes bereits konnte.
      Dann bietet es sich ja an dich zu fragen was die Lehrer damals mit dir gemacht haben?
      Das kann ich dir ganz einfach beantworten: Ich war mehr oder weniger Aushilfslehrer. Anstatt das die Lehrerin nun an alle Kochstellen gegangen ist und erklärt hat wie es geht, hat sie die Kochstellen aufgeteilt und ich habe eine Hälfte der Klasse "übernommen".
    • huesla schrieb:

      Banane schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Sind bei dir Schuhe und Gürtel aufeinander abgestimmt?
      Bist du jemand der gern auch einfach mal bummelt oder ist Kleidung/Schuhe kaufen für dich ein notwendiges übel?
      Wie siehts bei Euch aus?
      Nach der Frage zu Merkel: Wem würdest du gerne mal eine Frage stellen, auf die die Person ehrlich antworten müsste?
      derzeit: Trump oder Gauland. Dann wären wir zu mindest einen der zwei Problemfälle los.Und du?
      Was bedeutet dir die Wiedervereinigung?
      @trosty schrieb "nix". Die Antwort schockiert mich, denn für mich ist sie alles andere.

      Für mich ist es ein grundlegendes Fundament meines Seins. Meines Wohlstands. Meines Lebens. Meiner persönlichen, kulturellen und geistigen Freiheit.

      Und sie kam friedlich zu Stande. Dies bin ich Gorbatschow auf ewig dankbar.

      Warum der Kontrast zur Originalantwort? Ich bin ein ohne Benachteiligung studierter Ossi der nun in Bayern lebt ohne sich dafür strafbar machen zu müssen.
    • Adi schrieb:

      huesla schrieb:

      Banane schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Sind bei dir Schuhe und Gürtel aufeinander abgestimmt?
      Bist du jemand der gern auch einfach mal bummelt oder ist Kleidung/Schuhe kaufen für dich ein notwendiges übel?
      Wie siehts bei Euch aus?
      Nach der Frage zu Merkel: Wem würdest du gerne mal eine Frage stellen, auf die die Person ehrlich antworten müsste?
      derzeit: Trump oder Gauland. Dann wären wir zu mindest einen der zwei Problemfälle los.Und du?
      Was bedeutet dir die Wiedervereinigung?
      @trosty schrieb "nix". Die Antwort schockiert mich, denn für mich ist sie alles andere.
      Für mich ist es ein grundlegendes Fundament meines Seins. Meines Wohlstands. Meines Lebens. Meiner persönlichen, kulturellen und geistigen Freiheit.

      Und sie kam friedlich zu Stande. Dies bin ich Gorbatschow auf ewig dankbar.

      Warum der Kontrast zur Originalantwort? Ich bin ein ohne Benachteiligung studierter Ossi der nun in Bayern lebt ohne sich dafür strafbar machen zu müssen.
      Deswegen hab ich „für mich persönlich“ geschrieben, ich sehe da eben keine Auswirkungen.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Adi schrieb:

      huesla schrieb:

      Banane schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Sind bei dir Schuhe und Gürtel aufeinander abgestimmt?
      Bist du jemand der gern auch einfach mal bummelt oder ist Kleidung/Schuhe kaufen für dich ein notwendiges übel?
      Wie siehts bei Euch aus?
      Nach der Frage zu Merkel: Wem würdest du gerne mal eine Frage stellen, auf die die Person ehrlich antworten müsste?
      derzeit: Trump oder Gauland. Dann wären wir zu mindest einen der zwei Problemfälle los.Und du?
      Was bedeutet dir die Wiedervereinigung?
      @trosty schrieb "nix". Die Antwort schockiert mich, denn für mich ist sie alles andere.
      Für mich ist es ein grundlegendes Fundament meines Seins. Meines Wohlstands. Meines Lebens. Meiner persönlichen, kulturellen und geistigen Freiheit.

      Und sie kam friedlich zu Stande. Dies bin ich Gorbatschow auf ewig dankbar.

      Warum der Kontrast zur Originalantwort? Ich bin ein ohne Benachteiligung studierter Ossi der nun in Bayern lebt ohne sich dafür strafbar machen zu müssen.
      Kann ich auch nur unterschreiben. Durch meine zeitlich glückliche Geburt musste ich keinen Supersozialisten spielen um mein Potential zu entfalten, keine politischen Meinungen auswendig lernen und sie ständig wiederholen, während ich sie kein Stück glaube. Ich muss mir in meinem Beruf nicht von fachfremden Hanseln erklären lassen wie es eigentlich laufen soll und nie ist eine heimische Sicherheitsbehörde an mich herangetreten und wollte Spitzelarbeit in der Familie oder im Beruf von mir.

      Ein Danke an alle die daran ihren kleinen und großen Anteil gehabt haben!
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • trosty schrieb:

      Adi schrieb:

      huesla schrieb:

      Banane schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Sind bei dir Schuhe und Gürtel aufeinander abgestimmt?
      Bist du jemand der gern auch einfach mal bummelt oder ist Kleidung/Schuhe kaufen für dich ein notwendiges übel?
      Wie siehts bei Euch aus?
      Nach der Frage zu Merkel: Wem würdest du gerne mal eine Frage stellen, auf die die Person ehrlich antworten müsste?
      derzeit: Trump oder Gauland. Dann wären wir zu mindest einen der zwei Problemfälle los.Und du?
      Was bedeutet dir die Wiedervereinigung?
      @trosty schrieb "nix". Die Antwort schockiert mich, denn für mich ist sie alles andere.Für mich ist es ein grundlegendes Fundament meines Seins. Meines Wohlstands. Meines Lebens. Meiner persönlichen, kulturellen und geistigen Freiheit.

      Und sie kam friedlich zu Stande. Dies bin ich Gorbatschow auf ewig dankbar.

      Warum der Kontrast zur Originalantwort? Ich bin ein ohne Benachteiligung studierter Ossi der nun in Bayern lebt ohne sich dafür strafbar machen zu müssen.
      Deswegen hab ich „für mich persönlich“ geschrieben, ich sehe da eben keine Auswirkungen.
      Oh sorry, es war keineswegs meine Absicht, deine Meinung zu diskrititieren. Ich war nur aufgrund der Gegenteiligkeit schockiert. Die ist aber auch irgendwo logisch. Für viele Westdeutsche brachte sie "Wende" keine direkte Änderung bis auf den Soli.
    • Arrow schrieb:

      Banane schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      huesla schrieb:

      Findest du es fair das es in den Bundesländern eine unterschiedliche Anzahl an Feiertagen gibt?
      Welcher gesetzliche Feiertag sollte deiner Meinung nach eingeführt werden?
      Karneval sollte im Rheinland endlich als (gesetzlicher) Feiertag anerkannt werden :bier:
      Allein wegen dem "Quatsch" will ich nie im Jeckenland leben. :rolleyes: Die Musik ist übel, die gesperrten Straßen sind eine Behinderung, Konfetti und Bonbons sind eine riesige Umweltverschmutzung und würde man irgendwas denken, würde man den Fasching in den Sommer legen, damit man wenigstens knappe Kostüme bewundern kann. :thumbdown: :whistling:
      Beschalle dank dir meine Nachbarn bereits seit ner Stunde mit Karnevalsmusik :mrgreen: :bier:
    • Mikkes schrieb:

      Banane schrieb:

      Adi schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      Welches Schulfach sollte man abschaffen?
      Welches Schulfach sollte man neu einführen?
      Hab ich etwas vergessen?
      du hast soweit vieles richtige genannt. Ich würde noch das Fach Ernährung / Gesundheit flächendeckend einführen (ich weiß nicht inwieweit das Fach bereits existiert).
      Wir haben als Eltern auch einen gewissen Bildungsauftrag und Verantwortung gegenüber unseren Kindern.Somit sollte das Thema Ernährung bzw. gesunde Ernährung auch ein KErnthema in der Erziehung der eigenen Kinder sein.

      Es gibt ja in Schulen das Fach Hauswirtschaft, dort sollte gesunde Ernährung eh auf dem Plan stehen, aber auch nur als Ergänzung zu der Erziehung/dem Unterricht durch die Eltern.
      Gesunde Ernährung per se gibt es nicht. Und was im Bereich Ernährungswissenschaften fabriziert wird hat mit Wissenschaft oft wenig zu tun.

      Kochen als Unterrichtsfach, insbesondere in Verbindung mit Chemie, hätte durchaus seinen Reiz. Aber wohl kaum als Pflichtfach, wenn ich sehe wie verbreitet Lebensmittelallergien heutzutage sind. Dazu noch religiöse Einschränkungen, Vegetarier, ...
    • Adi schrieb:

      trosty schrieb:

      Adi schrieb:

      huesla schrieb:

      Banane schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Super-Mario schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Sind bei dir Schuhe und Gürtel aufeinander abgestimmt?
      Bist du jemand der gern auch einfach mal bummelt oder ist Kleidung/Schuhe kaufen für dich ein notwendiges übel?
      Wie siehts bei Euch aus?
      Nach der Frage zu Merkel: Wem würdest du gerne mal eine Frage stellen, auf die die Person ehrlich antworten müsste?
      derzeit: Trump oder Gauland. Dann wären wir zu mindest einen der zwei Problemfälle los.Und du?
      Was bedeutet dir die Wiedervereinigung?
      @trosty schrieb "nix". Die Antwort schockiert mich, denn für mich ist sie alles andere.Für mich ist es ein grundlegendes Fundament meines Seins. Meines Wohlstands. Meines Lebens. Meiner persönlichen, kulturellen und geistigen Freiheit.
      Und sie kam friedlich zu Stande. Dies bin ich Gorbatschow auf ewig dankbar.

      Warum der Kontrast zur Originalantwort? Ich bin ein ohne Benachteiligung studierter Ossi der nun in Bayern lebt ohne sich dafür strafbar machen zu müssen.
      Deswegen hab ich „für mich persönlich“ geschrieben, ich sehe da eben keine Auswirkungen.
      Die ist aber auch irgendwo logisch. Für viele Westdeutsche brachte sie "Wende" keine direkte Änderung bis auf den Soli.
      Für mich ist es vielleicht nicht so sehr das einzelne Ereignis. Dafür aber all das, was es noch mit sich brachte und danach gebracht hatte. Weshalb zum Beispiel der 3. Oktober der einzige Feiertag ist, den ich wirklich feiere.
    • Doylebeule schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Berichte von der ekligsten Toilette, die du je benutzt hast.
      wo das Klo in der Pause so überlaufen war, das sich 3 Leute ein Pinkelbecken teilen mussten. Da ist der zivilisatorische Kitt mächtig am bröckeln gewesen. :mrgreen:
      Sowas ähnliches, aber gewollt, hatte ich mal in Fuerteventura in einer Bar. Man stand sich an der Pinkelrinne gegenüber, wie normal. Nur waren das keine Rinnen die an einer Wand befestigt waren, sondern das ganze Konstrukt war einfach eine Glasscheibe, die von beiden Seiten als Urinal benutzt wurde :hinterha: :tongue2: Wem's gefällt :mrgreen:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • GilbertBrown schrieb:

      huesla schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Was sind deine Schwächen?
      Weitsprung und Speerwerfen war nie so meins.--------------------------------------
      wenn du morgen aufwachst und es ist das Jahr 1900, zu welchem Job wärst du qualifiziert?
      Ich habe zwei Ausbildungen, ich denke ich könnte auch zu der Zeit in den jobs Fuß fassen.Wer war/ist deiner Meinung nach der beste Sportreporter im deutschsprachigen Fernsehen?
      Carsten Sostmeier, mit dem kann man sogar Dressurreiten anschauen :mrgreen:
      Ich fand immer Gerd Rubenbauer am besten. Er hat jede Sportart gut und interessant moderiert. Seine markante Stimme trägt wahrscheinlich erheblich dazu bei.
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • Banane schrieb:

      GilbertBrown schrieb:

      huesla schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Was sind deine Schwächen?
      Weitsprung und Speerwerfen war nie so meins.--------------------------------------wenn du morgen aufwachst und es ist das Jahr 1900, zu welchem Job wärst du qualifiziert?
      Ich habe zwei Ausbildungen, ich denke ich könnte auch zu der Zeit in den jobs Fuß fassen.Wer war/ist deiner Meinung nach der beste Sportreporter im deutschsprachigen Fernsehen?
      Welchen Dialekt hörst Du gerne und bei welchem kannst Du nicht schnell genug davonlaufen?
      Welche Erfindung würdest du in deinem Leben gerne noch miterleben?

      Basti86 schrieb:

      Banane schrieb:

      GilbertBrown schrieb:

      huesla schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Mikkes schrieb:

      Was sind deine Schwächen?
      Weitsprung und Speerwerfen war nie so meins.--------------------------------------wenn du morgen aufwachst und es ist das Jahr 1900, zu welchem Job wärst du qualifiziert?
      Ich habe zwei Ausbildungen, ich denke ich könnte auch zu der Zeit in den jobs Fuß fassen.Wer war/ist deiner Meinung nach der beste Sportreporter im deutschsprachigen Fernsehen?
      Welchen Dialekt hörst Du gerne und bei welchem kannst Du nicht schnell genug davonlaufen?
      Welche Erfindung würdest du in deinem Leben gerne noch miterleben?
      Ein Heilmittel gegen den Krebs.
      ich denke da bist du nicht der einzige, der das hofft...

      Was ich aber darüber hinaus noch interessant finde:
      - Beamen
      - Urlaubsflüge in Überschallgeschwindigkeit
      - fliegende Autos
      - Sinnvoller Robotereinsatz im Haushalt
    • Banane schrieb:

      - Beamen
      wäre beamen nicht rein technisch das komplette subatomare Auslesen einer Person, die anschließende Vernichtung der Person und eine Informationsübermittlung zur kompletten Wiedererschaffung der Person an einem anderen Ort? Absolute Ressourcenverschwendung, den Aufwand ist keiner wert. ;)
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Banane schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Wie viel Stunden investiertst du pro Woche für Hausarbeit?
      Ungefähr 25.
      Du investiert 25 Stunden pro Woche für Hausarbeit?? :| Ich investiere ca 3 Stunden pro Woche und finde das bereits viel zu viel und viel zu nervig. Krass..
      Danke!!
      Mir brannte die gleiche Nachfrage auf den Lippen, dachte aber, unseren Haushalt damit als unsauber wirken zu lassen.
    • Banane schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Wie viel Stunden investiertst du pro Woche für Hausarbeit?
      Ungefähr 25.
      Du investiert 25 Stunden pro Woche für Hausarbeit?? :| Ich investiere ca 3 Stunden pro Woche und finde das bereits viel zu viel und viel zu nervig. Krass..
      Erste Rückfrage dazu: Hast du Kinder? Seit ich welche habe, brauche ich schon das doppelte der von dir genannten Zeit allein zum Wäschewaschen, -aufhängen und abhängen.

      Zweite Rückfrage: Lebst du allein oder wie ist bei euch die Arbeitsteilung? Bei uns ist sie ziemlich genau ausgeglichen, das heißt wir arbeiten gleich viel und machen gleich viel im Haushalt. Ich mache im Bekanntenkreis oft die Erfahrung, dass die Mehrheit da offenbar noch "traditioneller" ist als wir.

      Davon abgesehen ist es natürlich auch eine Frage der Definition, was man alles unter Hausarbeit fasst. Ich habe das recht großzügig interpretiert und bei meiner Schätzung auch Dinge wie die Zubereitung von Mahlzeiten oder Tätigkeiten um das Haus herum (Garten) mitgerechnet.
    • Silversurger schrieb:

      Banane schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Wie viel Stunden investiertst du pro Woche für Hausarbeit?
      Ungefähr 25.
      Du investiert 25 Stunden pro Woche für Hausarbeit?? :| Ich investiere ca 3 Stunden pro Woche und finde das bereits viel zu viel und viel zu nervig. Krass..
      Erste Rückfrage dazu: Hast du Kinder? Seit ich welche habe, brauche ich schon das doppelte der von dir genannten Zeit allein zum Wäschewaschen, -aufhängen und abhängen.
      Zweite Rückfrage: Lebst du allein oder wie ist bei euch die Arbeitsteilung? Bei uns ist sie ziemlich genau ausgeglichen, das heißt wir arbeiten gleich viel und machen gleich viel im Haushalt. Ich mache im Bekanntenkreis oft die Erfahrung, dass die Mehrheit da offenbar noch "traditioneller" ist als wir.

      Davon abgesehen ist es natürlich auch eine Frage der Definition, was man alles unter Hausarbeit fasst. Ich habe das recht großzügig interpretiert und bei meiner Schätzung auch Dinge wie die Zubereitung von Mahlzeiten oder Tätigkeiten um das Haus herum (Garten) mitgerechnet.
      Ich wollte dich auch fragen, wie du auf 25 Stunden kommst.

      Selbst wenn man Essen kochen zurechnet ist es immer noch viel finde ich.... :paelzer: (Respekt)

      Als wir beide noch gearbeitet haben, war Essen, Garten, Putzen, Kochen mein Job... Wäsche hat meine Frau größtenteils gemacht. Jetzt wo wir zu dritt sind, hat sich an der Arbeitsteilung logischerweise nichts geändert, außer das ich je nach lage zusätzlich auch mal Wäsche mache (ausser Bügeln da bin ich einfach zu blöd für..)

      Trotzdem komme ich da never auf 25 Stunden i.d. Woche... glaube ich :paelzer:

      Krass...
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen