Nachfragen, Kommentare, Diskussionen zur Frage an den nächsten User

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • huesla schrieb:

      MaHo20 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      trosty schrieb:

      Was war dein Lieblingsfach?
      Der Musikunterricht, wenn wir die ganze Stunde nur gesungen haben. ansonsten Sport.-----------------------------------------------
      Hattest du irgendwann einen Lehrer der dir sehr positiv oder negativ in Erinnerung geblieben ist? und warum?
      Schon mal einem Schlafwandler begegnet?
      Du denn schon einmal?
      Ja, seit kurzem macht das meine Frau. Hab mich zuvor nie wirklich mit dem Thema auseinandergesetzt, es ist schon unglaublich wo der Ursprung sitzen kann.
      Wir hatten große Angst, dass die Ursache bei ihr ein Tumor sein könnte, konnte zum Glück schon ausgeschlossen werden. Bei meiner Frau ist wohl die Ursache eine Art von Epilepsie, wo der Ursprung wohl daran liegt, dass bei ihr seit Geburt an die Hirnrinde nicht richtig verwachsen ist. Das wird dann von zu viel Stress ausgelöst.
      Das erste Mal war erst vor 3-4 Monaten, als ich sie und den Sohn gehört habe bin ich rauf ins Schlafzimmer und da hat sie ihm gerade den Schneeanzug angezogen, war schon nicht ohne. Seitdem ist es erst zweimal wieder vorgekommen und da wandert sie nur durchs Zimmer und legt sich wieder hin und weiß im Anschluss nichts davon. Jetzt wo die Ursache gefunden ist, hoffe ich bekommt man das irgendwie in den Griff.
    • MaHo20 schrieb:

      huesla schrieb:

      MaHo20 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      trosty schrieb:

      Was war dein Lieblingsfach?
      Der Musikunterricht, wenn wir die ganze Stunde nur gesungen haben. ansonsten Sport.-----------------------------------------------Hattest du irgendwann einen Lehrer der dir sehr positiv oder negativ in Erinnerung geblieben ist? und warum?
      Schon mal einem Schlafwandler begegnet?
      Du denn schon einmal?
      Ja, seit kurzem macht das meine Frau. Hab mich zuvor nie wirklich mit dem Thema auseinandergesetzt, es ist schon unglaublich wo der Ursprung sitzen kann.Wir hatten große Angst, dass die Ursache bei ihr ein Tumor sein könnte, konnte zum Glück schon ausgeschlossen werden. Bei meiner Frau ist wohl die Ursache eine Art von Epilepsie, wo der Ursprung wohl daran liegt, dass bei ihr seit Geburt an die Hirnrinde nicht richtig verwachsen ist. Das wird dann von zu viel Stress ausgelöst.
      Das erste Mal war erst vor 3-4 Monaten, als ich sie und den Sohn gehört habe bin ich rauf ins Schlafzimmer und da hat sie ihm gerade den Schneeanzug angezogen, war schon nicht ohne. Seitdem ist es erst zweimal wieder vorgekommen und da wandert sie nur durchs Zimmer und legt sich wieder hin und weiß im Anschluss nichts davon. Jetzt wo die Ursache gefunden ist, hoffe ich bekommt man das irgendwie in den Griff.
      ist schon krass.


      Aber kann man das nicht einfach unterbinden indem man sie oder dich automatisch weckt?

      Hupe, Rasseln, Legosteine auf den Schlafzimmerfussboden legen notfalls das Schlafzimmer von innen zusperren um die Kinder zu schützen?
    • Adi schrieb:

      MaHo20 schrieb:

      huesla schrieb:

      MaHo20 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      trosty schrieb:

      Was war dein Lieblingsfach?
      Der Musikunterricht, wenn wir die ganze Stunde nur gesungen haben. ansonsten Sport.-----------------------------------------------Hattest du irgendwann einen Lehrer der dir sehr positiv oder negativ in Erinnerung geblieben ist? und warum?
      Schon mal einem Schlafwandler begegnet?
      Du denn schon einmal?
      Ja, seit kurzem macht das meine Frau. Hab mich zuvor nie wirklich mit dem Thema auseinandergesetzt, es ist schon unglaublich wo der Ursprung sitzen kann.Wir hatten große Angst, dass die Ursache bei ihr ein Tumor sein könnte, konnte zum Glück schon ausgeschlossen werden. Bei meiner Frau ist wohl die Ursache eine Art von Epilepsie, wo der Ursprung wohl daran liegt, dass bei ihr seit Geburt an die Hirnrinde nicht richtig verwachsen ist. Das wird dann von zu viel Stress ausgelöst.Das erste Mal war erst vor 3-4 Monaten, als ich sie und den Sohn gehört habe bin ich rauf ins Schlafzimmer und da hat sie ihm gerade den Schneeanzug angezogen, war schon nicht ohne. Seitdem ist es erst zweimal wieder vorgekommen und da wandert sie nur durchs Zimmer und legt sich wieder hin und weiß im Anschluss nichts davon. Jetzt wo die Ursache gefunden ist, hoffe ich bekommt man das irgendwie in den Griff.
      ist schon krass.

      Aber kann man das nicht einfach unterbinden indem man sie oder dich automatisch weckt?

      Hupe, Rasseln, Legosteine auf den Schlafzimmerfussboden legen notfalls das Schlafzimmer von innen zusperren um die Kinder zu schützen?
      Wenn man sie weckt, was ich beim ersten Mal gemacht habe, ist sie komplett von der Spur. Komischerweise hatte sie damals am nächsten Tag überall schmerzen.
      Ich habe die Türklinke innen im Schlafzimmer abgebaut und die liegt jetzt immer auf dem Schrank, der Arzt meinte da erinnert sie sich während so einer Phase nicht dran und das hat bisher gut funktioniert. Sie wandert jetzt durch das Schlafzimmer und redet irgendwas vor sich hin, was man aber nicht verstehen kann. Ich bring sie jetzt immer ohne groß was zu sagen wieder ins Bett, da schläft sie weiter und wird dann meist innerhalb der nächsten paar Minuten wach und kann sich an nichts erinnern.
    • DWDawson schrieb:

      huesla schrieb:

      MaHo20 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      trosty schrieb:

      Was war dein Lieblingsfach?
      Der Musikunterricht, wenn wir die ganze Stunde nur gesungen haben. ansonsten Sport.-----------------------------------------------Hattest du irgendwann einen Lehrer der dir sehr positiv oder negativ in Erinnerung geblieben ist? und warum?
      Nicht wirklich. Hatte in Mathe einen Freund meines Vaters eine Zeit als Lehrer, war da eher „überfordert“ wie ich mich geben sollte usw.Schon mal einem Schlafwandler begegnet?
      Schon einmal in einem Verkehrsunfall verwickelt gewesen?
      Hast du in deiner Jugend mal einen "Muttizettel" mitbekommen? (Sorry, gucke gerade WWM und kann nicht glauben, dass so etwas in der Realität so häufig genutzt wird, dass es sogar einen Spitznamen hat)
      Was ist denn ein "Muttizettel" genau?
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Doylebeule schrieb:

      DWDawson schrieb:

      huesla schrieb:

      MaHo20 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      trosty schrieb:

      Was war dein Lieblingsfach?
      Der Musikunterricht, wenn wir die ganze Stunde nur gesungen haben. ansonsten Sport.-----------------------------------------------Hattest du irgendwann einen Lehrer der dir sehr positiv oder negativ in Erinnerung geblieben ist? und warum?
      Nicht wirklich. Hatte in Mathe einen Freund meines Vaters eine Zeit als Lehrer, war da eher „überfordert“ wie ich mich geben sollte usw.Schon mal einem Schlafwandler begegnet?
      Schon einmal in einem Verkehrsunfall verwickelt gewesen?
      Hast du in deiner Jugend mal einen "Muttizettel" mitbekommen? (Sorry, gucke gerade WWM und kann nicht glauben, dass so etwas in der Realität so häufig genutzt wird, dass es sogar einen Spitznamen hat)
      Was ist denn ein "Muttizettel" genau?
      Dateien
      • muttizettel.pdf

        (22,38 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Emmitt schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      In welchem Bereich wirst Du nun 40 Tage lang' Verzicht üben?
      Ich verzichte auf den Verzicht;-) Hab noch nie verstanden warum ich mir irgendwas an bestimmten Daten vornehmen sollte(ähnlich wie den neujahrsvorsätzen) wenn ich was ändern will mach ich es ab dann wenn es mir passt.
      Verzicht und Veränderung sind aber doch zwei Paar Schuhe.
      Die "Daten" der Sache sind ja schon auch traditionell und der gemeine Mensch empfindet es durchaus als hilfreich, wenn er in Gemeinschaft "verzichtet" - auch wenn das nicht zu hundert Prozent dem Ursprung entspringt. Das man sich da Jahr für Jahr "eins" machen, find' ich gut, aber selbst für Leute, denen diese "Daten" völlig egal oder gar zuwider sind, ist doch der gelegentliche bewußte Verzicht auf eine als unverzichtbar empfundene Sache hilfreich.
      Du magst so stark sein, das jederzeit umsetzen zu können, wenn Du es willst.
      Ich 0815-Humanoid bin gegenüber der Stütze, die der gemeinsame Verzicht mit sich bringt, doch recht positiv gestimmt.
      Bzgl. der "Daten" könnte man jetzt auch eine Diskussion um's gemeinsame Schenken führen und die Sache ins Gegenteil verkehren, aber da sind wir uns einig - ich schenke (auch) wann ich will!

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Papa Koernaldo schrieb:

      gemeinsame Schenken
      Brauchen wir nicht drüber reden, ich schenke seit Jahren weder an Weihnachten noch an anderen traditionellen "Geschenktagen" (Valtinstag,Ostern, Nikolaus usw.) irgendjemand etwas(Ausnahme Weihnachten Neffen/Nichten). Einzig an Geburtstagen finde ich das für mich als normal was zu schenken, aber das ist halt kein "allgemeiner traditioneller Geschenkemachtag".


      Papa Koernaldo schrieb:

      der gemeine Mensch empfindet es durchaus als hilfreich,
      ehm hab ich irgendwo behauptet das ich was besseres bin? In meiner Antwort steckt viermal das Wort ich und kein einziges mal das Wort Ihr/die oder andere verallgemeinende Pronomen. Es ist schön das es andere gibt denen das hilft etwas zu erreichen, aber mir geht es halt nicht so. Ob mich das jetzt als starken Charackter auszeichnet oder einfach nur als Querkopf darf sich jeder selbst aussuchen und mit ist beides recht.
    • Emmitt schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      gemeinsame Schenken
      ehm hab ich irgendwo behauptet das ich was besseres bin? In meiner Antwort steckt viermal das Wort ich und kein einziges mal das Wort Ihr/die oder andere verallgemeinende Pronomen. Es ist schön das es andere gibt denen das hilft etwas zu erreichen, aber mir geht es halt nicht so. Ob mich das jetzt als starken Charackter auszeichnet oder einfach nur als Querkopf darf sich jeder selbst aussuchen und mit ist beides recht.
      Entschuldige die Formulierung - PEACE! :bier:

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Benutzer online 1

      1 Besucher