Nachfragen, Kommentare, Diskussionen zur Frage an den nächsten User

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bilbo schrieb:

      Ich denke es reicht einfach eine Zuckerhutauflage und ein Topf. Dafür 90€ auszugeben würde ich nicht machen.
      Das Problem ist die Halterung für den Topf. Bei der Feuerzangenbowle geht es doch auch ein wenig um die Show mit dem Zuckerhut.
      Daher muss man den Topf schon irgendwie über die Brennpaste hängen können, wenn man das ganze nicht einfach in der Küche machen möchte. (Alternativ: Camping-Gas-Kocher)
      90 Euro würde ich da aber auch nicht ausgeben.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heeeath ()

    • Erzwolf schrieb:

      Man sollte nicht zu großzügig mit dem Rum sein, sonst lodern die Flammen höher als man es vielleicht möchte und hinterlassen unschöne Spuren an der Decke. Hab ich gehört :saint:
      Außerdem ist dann die karamelisierung nicht so gut weil der Zuckerhut verkohlen kann. Trotzdem muss der rum eine mindest Konzentration an Alkohol haben damit es überhaupt brennt. Ich tränke ihn vorsichtig vorm anzünden mit dem Rum und gieße nur gelegentlich etwas nach (primär auch wegen dem Effekt und rum Gehalt) Ich habe auch so einen günstigen Glas Topf mit nem Metallhalter wo man ein Teelicht runter stellen kann. Die Zange war auch dabei. (EDIT schnell mal gegoogelt, das ist mein Modell real.de/product/23718151/) Bei den Rezepten ist es auch viel persönlicher Geschmack. Ihh liebe es bei Glühwein und der Feuerzangenbowle wenn es sehr viel Gewürz drin hat und der Wein eher nicht so lieblich ist weil ja eh Zucker rein kommt. Ich lege die Gewürze in einen Teebeutel, verknote den und erwärmte damit auf dem Herd erstmal den Wein. Das transferiere ich dann in den Glastopf. Ich mag ja sehr gern sternanis und Zimt in größeren mengen, Nelke eigentlich auch, aber da kann man es sich sehr leicht ruinieren. Piment ist flexibler je nach Geschmack. Ich schneide gern noch eine Orange in Scheiben rein. Aber da hat jeder andere Präferenzen. So hoffentlich nichts vergessen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cold as Ice ()

    • hawk210984 schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Die beste Szene aus Bang Boom Bang. Wie gibts es da eine andere Antwort als der ganze Film :paelzer:
      Echt mal. :P Aber es gibt schon einige, die definitiv herausstechen.
      Klar war auch eher mit einem Zwinkern gemeint. ;)
      Problem ist halt es gibt zu viele gute. :mrgreen:

      Einführung von Kek (Du hast keine Ahnung wie faul der ist).
      90 Minuten Hardcore echte Gefühle
      Ihr seht nicht nur scheiße aus ihr seid euch scheiße
      Wo die beiden Kampmanns vor dem kaputten BMWs stehen und sich Junior erst mal einen neuen bestellen will
      Und was macht ihr hier: Ach Wetter. Ja ist ja auch ganz gut heute (Grau in Grau und Regen :thumbsup: )
      usw. usw.
      In Deutschland gehen Die Toten Hosen als »Punk«, heute-show als »Humor« und Homöopathie als »Medizin« durch.
      Tobias. B.
    • Neu

      hawk210984 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      hätten wa zu Fuß gehen können.
      Für mich die geilste Stelle als er dabei das Messer in die Armatur sticht. :D :D In den neuen Benz.
      "Der Wagen ist wie neu!"





      Können wir außerdem mal festhalten, dass es niemals wieder im deutschen TV/ Kino wasauchimmer eine schönere Frau gab als Alexandra Neldel damals? :love

      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Neu

      Erzwolf schrieb:

      hawk210984 schrieb:

      Fühlst du dahingehend anders?
      Ja, ich finde Weihnachten ziemlich schrecklich. All dieses aufgesetzte Getue, die Scheinheiligkeit, die gestressten Menschen, und der ungebremste Konsumwahn. Und dann noch die furchtbaren Weihnachtslieder. Furchtbar.
      D.h. an Weihnachten feierst du alleine? Feierst du generell alleine?

      Ernstgemeinte Frage, denn ich würde deine Antwort auf gänzlich alle Feiertage (einschließlich Geburtstage, Taufen etc.) beziehen oder gibt es da bei dir Unterschiede wo kein Konsumwahn/Stress/Getue entstehen könnte?
      Go Steelers 8)
    • Neu

      hawk210984 schrieb:

      D.h. an Weihnachten feierst du alleine? Feierst du generell alleine?

      Ernstgemeinte Frage, denn ich würde deine Antwort auf gänzlich alle Feiertage (einschließlich Geburtstage, Taufen etc.) beziehen oder gibt es da bei dir Unterschiede wo kein Konsumwahn/Stress/Getue entstehen könnte?
      Ich verbringe die Feiertage mit meiner Frau zuhause. Gefeiert wird nicht, es gibt keine Geschenke, es wird nicht geschmückt und gar nichts. Unsere Geburtstage und so feiern wir auch nicht. Auf unserer Hochzeit waren wir zu elft. Den Hochzeitstag haben wir ganz oft vergessen, bis wir den irgendwann mal im Smartphone-Kalender eingetragen haben.

      Weihnachten ist aber besonders schlimm, weil der Stress da ja mittlerweile schon 6 Wochen vorher losgeht. Ich versuche deshalb auch, im November/Dezember die Innenstadt zu vermeiden und freue mich jedes mal Anfang Januar, wenn alles wieder seinen gewohnten Gang nimmt.
    • Neu

      Erzwolf schrieb:

      hawk210984 schrieb:

      D.h. an Weihnachten feierst du alleine? Feierst du generell alleine?

      Ernstgemeinte Frage, denn ich würde deine Antwort auf gänzlich alle Feiertage (einschließlich Geburtstage, Taufen etc.) beziehen oder gibt es da bei dir Unterschiede wo kein Konsumwahn/Stress/Getue entstehen könnte?
      Ich verbringe die Feiertage mit meiner Frau zuhause. Gefeiert wird nicht, es gibt keine Geschenke, es wird nicht geschmückt und gar nichts. Unsere Geburtstage und so feiern wir auch nicht. Auf unserer Hochzeit waren wir zu elft. Den Hochzeitstag haben wir ganz oft vergessen, bis wir den irgendwann mal im Smartphone-Kalender eingetragen haben.
      Weihnachten ist aber besonders schlimm, weil der Stress da ja mittlerweile schon 6 Wochen vorher losgeht. Ich versuche deshalb auch, im November/Dezember die Innenstadt zu vermeiden und freue mich jedes mal Anfang Januar, wenn alles wieder seinen gewohnten Gang nimmt.
      Ich bin da nicht bei dir, außer bei den Geburtstagen..... was aber dieses Jahr Weihnachten "lustig" wird ist die Einkauferei vor Weihnachten, weil durch den Sonntag die Geschäfte noch einen Tag länger geschlossen haben als sonst zu Weihnachten. :3ddevil:

      Die Menschen verhalten sich zu der Zeit echt übertrieben
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • Neu

      Erzwolf schrieb:

      hawk210984 schrieb:

      D.h. an Weihnachten feierst du alleine? Feierst du generell alleine?

      Ernstgemeinte Frage, denn ich würde deine Antwort auf gänzlich alle Feiertage (einschließlich Geburtstage, Taufen etc.) beziehen oder gibt es da bei dir Unterschiede wo kein Konsumwahn/Stress/Getue entstehen könnte?
      Ich verbringe die Feiertage mit meiner Frau zuhause. Gefeiert wird nicht, es gibt keine Geschenke, es wird nicht geschmückt und gar nichts. Unsere Geburtstage und so feiern wir auch nicht. Auf unserer Hochzeit waren wir zu elft. Den Hochzeitstag haben wir ganz oft vergessen, bis wir den irgendwann mal im Smartphone-Kalender eingetragen haben.
      Weihnachten ist aber besonders schlimm, weil der Stress da ja mittlerweile schon 6 Wochen vorher losgeht. Ich versuche deshalb auch, im November/Dezember die Innenstadt zu vermeiden und freue mich jedes mal Anfang Januar, wenn alles wieder seinen gewohnten Gang nimmt.
      Stress ist überall, wenn man sich den macht, keine Frage aber ich beneide deine Lebensweise dahingehend nicht, ganz ehrlich. Letzendlich muss aber natürlich jeder für sich selbst wissen, welchen Weg er geht.

      Ich wäre im Leben nur halb so glücklich, wenn ich so durchs Leben gehen würde.

      Ich mag es Geburtstage zu feiern. Von Freunden und von mir. Nicht wegen der Geschenke und unnötigem Tamtam, sondern wegen der Menschen um mich herum. Wir haben eine Hochzeit mit 94 Leuten gefeiert und ich erfreue mich täglich an den Erinnerungen (es hängen über 40 Bilder von unserer in unserem Treppenaufgang, sowie vieler weiterer). Sowas sollte natürlich nicht in Stress ausarten aber solch negative Gedanken macht man nach seinem Empfinden immer sich selbst.

      Im Leben kann einem viel genommen werden, sehe ich momentan auch am Beispiel eines Bekannten, der erst kürzlich mit 40 gestorben ist oder an einer besten Freundin meiner Frau, die sich vor drei Jahren das Leben genommen hat.
      Vieles ja, aber Mitmenschen/Freunde/Familie die sich in deinem Umfeld wohlfühlen, dir dies auch entgegenbringen in der Regel nicht.

      Trotzdem danke für dein Feedback.
      Go Steelers 8)
    • Neu

      Sehr interessantes Thema!

      Ich denke dass hängt damit zusammen ob man gern auf Dauer unter Menschen ist, und wie man seinen Akku auflädt, aber auch wie man erzogen und aufgewachsen ist. Oder wie man psychologisch veranlagt und konditioniert ist. (introvertiert/extrovertiert, sozial/soziophob, religiös usw.).

      Wenn man mit gesellschaftlichen Zwängen und Normen nicht gut zurecht kommt, wird man immer negative Gedanken damit verbinden und einzelnes ablehnen.
      GO Irish!
    • Neu

      hawk210984 schrieb:

      Letzendlich muss aber natürlich jeder für sich selbst wissen, welchen Weg er geht.
      Darauf kommt es an. Wer ausgiebig Weihnachten feiern will, soll das gerne so machen. Ich würde mir nur wünschen, dass die Menschen mal innehalten und überlegen, ob sie das wirklich so wollen oder ob sie den Aufwand nur betreiben weil es ja Tradition ist, weil man das so macht, weil Famile oder Freunde es von einem erwarten, oder mittlerweile auch weil es so schöne Bilder für Instagram und co gibt.
    • Neu

      Bin ich bei dir.
      Wir handhaben dies mit einzelnen Familienteilen ganz anders. Mit der einen Seite schenken wir uns allesamt gar nichts untereinander, und mit den anderen jeweils eine Kleinigkeit aber etwas, was man selbst hergestellt hat. Da kommen immer ganz lustige Ideen bei raus. :D

      Ich finde, zumindest bei uns merkt man, dass hier kein Stress aufkommt. Ich bin auch nie zu Weihnachten groß in den Läden unterwegs aber schlendere trotzdem gerne durch geschmückte Orte. Zumindest dies kann man ja noch teilweise machen.
      Go Steelers 8)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher