NFL Conference Championships

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SaarEagle schrieb:

      Playmaker#88 schrieb:

      SaarEagle schrieb:

      Underdogs....
      Ernst gemeinte Frage, weil ich das letzte Woche schon nicht verstanden habe:Wie genau wird ein 1st Seed eigentlich zum Underdog? :madness Mir ist schon klar, dass man mit dem Back Up QB spielt, aber der Gegner spielt doch auch ohne seinen eigentlichen Starter.
      Weil Leute erwarten,dass ein Backup QB, 2 Jahre ohne gestartet zu haben,direkt wie ein MVP spielt. (Und das man gegen euch ohne Trainingsvorbereitung spielt,war auch klar. Das da kein gutes Spiel rauskommt,war offensichtlich. Aber für einige wohl nicht und haben gedacht,dass wäre das aktuelle Eagles Niveau) Wobei das Team schon die ganze Saison kaum Respekt bekommen hat. Da wurde ja der schwache Spielplan dafür verantwortlich gemacht,weil wir so oft gewonnen haben. Jede Woche hat man gehört,man sollte man abwarten,bis man gegen team xy spielt. Dann hat man gegen die gewonnen und hat gehört,dass der gegner n scheiß tag hatte und sie dann halt gegen team xx fällig sind.
      Irgendwie bin ich jetzt auch nicht schlauer als vorher.
      Was hat das Spiel gegen die Cowboys mit meiner Frage zu tun? Man hatte ja schon mit Foles den 1st Seed fest gemacht.
      Und auch den fehlenden Respekt kann ich nicht so ganz nachvollziehen. In allen größeren Medien waren die Eagles doch spätestens ab Woche 8 das Team in der NFL. :madness
      Im übrigen absolut zu recht.
      Wie auch immer, so lange ihr mit der Underdognummer gut fahrt, zieht das bitte auch in zwei Wochen so durch. :bier:
      NFL-Talk A-Liga
      Eltviller Wildsäue: 4-6-0
      FF World Champion 2016
    • Playmaker#88 schrieb:

      SaarEagle schrieb:

      Playmaker#88 schrieb:

      SaarEagle schrieb:

      Underdogs....
      Ernst gemeinte Frage, weil ich das letzte Woche schon nicht verstanden habe:Wie genau wird ein 1st Seed eigentlich zum Underdog? :madness Mir ist schon klar, dass man mit dem Back Up QB spielt, aber der Gegner spielt doch auch ohne seinen eigentlichen Starter.
      Weil Leute erwarten,dass ein Backup QB, 2 Jahre ohne gestartet zu haben,direkt wie ein MVP spielt. (Und das man gegen euch ohne Trainingsvorbereitung spielt,war auch klar. Das da kein gutes Spiel rauskommt,war offensichtlich. Aber für einige wohl nicht und haben gedacht,dass wäre das aktuelle Eagles Niveau) Wobei das Team schon die ganze Saison kaum Respekt bekommen hat. Da wurde ja der schwache Spielplan dafür verantwortlich gemacht,weil wir so oft gewonnen haben. Jede Woche hat man gehört,man sollte man abwarten,bis man gegen team xy spielt. Dann hat man gegen die gewonnen und hat gehört,dass der gegner n scheiß tag hatte und sie dann halt gegen team xx fällig sind.
      Irgendwie bin ich jetzt auch nicht schlauer als vorher.Was hat das Spiel gegen die Cowboys mit meiner Frage zu tun? Man hatte ja schon mit Foles den 1st Seed fest gemacht.
      Und auch den fehlenden Respekt kann ich nicht so ganz nachvollziehen. In allen größeren Medien waren die Eagles doch spätestens ab Woche 8 das Team in der NFL. :madness
      Im übrigen absolut zu recht.
      Wie auch immer, so lange ihr mit der Underdognummer gut fahrt, zieht das bitte auch in zwei Wochen so durch. :bier:
      Naja,weil die Eagles gegen euch und die Raiders nicht viel zustande gebracht haben,dachte halt jeder die Offense würde nichts mehr bringen. Wentz war halt das Gesicht des Erfolges. Er war ja auch extrem daran beteiligt, aber ich konnts auch nie so recht nachvollziehen. Die Jungs haben immer als Team funktioniert,auch als Spieler wie Hicks,SProles oder Peters verletzt waren. Und Foles hat in der Vergangenheit bewiesen,dass er was kann. (Ich hatte zwar auch nach der ersten Hälfte gegen die Falcons meine Zweifel,aber trotzdem ich kann ein Backup spieler nicht nach 1-2 Spiele beurteilen. Das haben aber viele getan..)

      Bzgl. des fehlenden Respekts meint ich eher Diskussionen in anderen Foren (nicht hier,gab aber auch einige Power Rankings,bei denen die Eagles auch nach week 8 zb auf platz 5 standen ^^)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SaarEagle ()

    • War trotzdem ne schön Saison, leider mit einer D meltdown im CCG. Aber lieber so, als nem verschossenem FG in der letzen Sekunde etc.

      Die Eagles gewinnen verdient, wir waren heute einfach scheisse
      :drinkers: "drinkin, stinkin, never thinkin" NOFX
    • So frustrierend das Spiel auch ist, es ist irgendwie nicht annähernd so schlimm wie 1998 oder 2000 oder 2015. Was ist mit der Defense passiert? So viele verpasste Tackles habe ich die gesamte Saison nicht gesehen, und so viele verwandelte 3rd Downs auch nicht. So historisch gut sie in der Hinsicht waren, so historisch schlecht sind sie leider heute :( Und wenn Atlanta letzte Woche vier Fumbles der Eagles forcieren kann, warum bringen die Vikings nicht einen fertig?

      Wenigstens dürfte Keenum nun etwas günstiger werden, man muss ja auch die positiven Seiten erwähnen ...
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Playmaker#88 schrieb:

      SaarEagle schrieb:

      Underdogs....
      Ernst gemeinte Frage, weil ich das letzte Woche schon nicht verstanden habe:Wie genau wird ein 1st Seed eigentlich zum Underdog? :madness
      Mir ist schon klar, dass man mit dem Back Up QB spielt, aber der Gegner spielt doch auch ohne seinen eigentlichen Starter.
      Es geht glaub ich eher darum, dass das an #1 gesetzte Team, sprich das beste der Regular Season, in seinen Heimspielen bisher immer von las Vegas aus als Außenseiter gesetzt wurde. Gegen Atlanta war man ein 3.5 Homedog, gegen die Vikings sogar zwischen 5-6 und auch nach ersten Meldungen ist man gegen die Patriots krasser Außenseiter (größter seit ‘09). Dabei ist anzumerken, dass das Hometeam meistens eher nen Bonus in Vegas hat...