Meine Meldung des Tages 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Doylebeule schrieb:

      Gibts eigentlich irgendwo eine gute Zusammenfassung, was in Österreich seit der Wahl und Koalitionsbildung mit den Rechtspopulisten passiert ist, was als mahnendes Beispiel für uns dienen kann?
      Da wirst du es aktuell nicht leicht haben gutes Material für zu bekommen. :(

      Im Moment lachen die sich einen Ast über die wohl unfähigste Opposition der österreichischen Geschichte. Die Linken bundesweit seit jeher nicht existent, die Grünen zersplittert und wohl auf einem Alltime High ihrer eigenen nach oben offenen Vassilakou-(=Unfähigkeits) Skala und auch die Sozialdemokraten veranstalten derzeit ein heiteres Fettnäpfchen Bingo der Sonderklasse.

      Basti Fantasti (=Sebastian Kurz) hält sich die Braunen Blauen aktuell einfach als Schoßhündchen und muss nicht mehr machen als alle 4 Wochen einmal laut zu pfeifen und schon spuren sie wieder. Zu schön ist auch für die FPÖ der aktuelle Platz an der Sonne als sich dies durch die eigene Blödheit wieder zu ruinieren.

      Wie das geht turnt ihnen die SPÖ derzeit mit Bravour vor. :madfan:
      .... Suck again 2018 - We'll see... OK, Suck again 2018... :heul
    • Das mit dem "vernünftigen Material Suchen" habe ich aufgegeben, momentan gibts nur hysterisches Geschreibsel von beiden Seiten.

      Vor allem ist es gerade schwierig zu erkennen was ist ÖVP Agenda und was FPÖ oder ist das mehr oder weniger das Gleiche, vermutlich Letzteres.
      GO Irish!
    • Porsche hat angekündigt, zukünftig keinen Diesel mehr zu bauen.

      sueddeutsche.de/wirtschaft/aff…-produktion-aus-1.4140993

      Finde ich bemerkenswert, dass ausgerechnet ein Erbauer klassischer Nutzfahrzeuge sich hier so weit aus dem Fenster lehnt und den Umweltschutz hier so pro-aktiv unterstützt.
      Gerade der 911er oder GT ist ohne Diesel ja quasi kaum vorstellbar, wenn man mal mit einem Wohnwagen auf den Campingplatz ins Sauerland möchte :jeck:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Porsche hat angekündigt, zukünftig keinen Diesel mehr zu bauen.

      sueddeutsche.de/wirtschaft/aff…-produktion-aus-1.4140993

      Finde ich bemerkenswert, dass ausgerechnet ein Erbauer klassischer Nutzfahrzeuge sich hier so weit aus dem Fenster lehnt und den Umweltschutz hier so pro-aktiv unterstützt.
      Gerade der 911er oder GT ist ohne Diesel ja quasi kaum vorstellbar, wenn man mal mit einem Wohnwagen auf den Campingplatz ins Sauerland möchte :jeck:
      Schade da waren schon einige tolle Modelle dabei.

      de.wikipedia.org/wiki/Porsche-Diesel_Motorenbau
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
      Henry Ford
    • Besonders rühmlich von der tz den Artikel in liveticker-Form fortzuführen.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • eine Chronologie:
      1. Ein Artikel über eine Hausbesetzung in meiner Nachbarschaft im Tagesspiegel. Da guck ich doch mal rein. Die Besetzungsbegründung liefert der TS dankbarerweise mit und zitiert einen "Besetzertwitteraccount" mit:

      #besetzen schrieb:

      "Die #Liebig34 ist Wohn- und Schutzraum für über 40 Menschen & ein Ort politischer Selbstorganisierung", hieß es. "Mit der Besetzung wollen wir zu einer feministischen Gestaltung des Nordkiez beitragen. Für mehr selbstverwaltete Räume & einen feministischen Kiez!"
      Eine Aussage der zumindest ich nicht unmittelbar vollumfänglich folgen kann, weil der Begriff "politische Selbstorganisierung" mir genauso wenig geläufig ist wie Ziele und Mittel einen Kiez "feministischer" zu gestalten. Der TS verlinkt freundlicherweise einen tweet

      2. Vom tweet gelangt man über den Account zu vielen weiteren und sehr unterhaltsamen tweets rund um die ganze Besetzung. Nach einer Weile guter Unterhaltung muss ich begeistert feststellen das man dort mit Menschen wie mir gerechnet hat:

      #besetzen schrieb:

      #Besetzen? #Queer-Feminismus? #Liebig34? #weide63 Hää?! Nur Fragezeichen in deinem Kopf? Dann ließ doch mal hier nach!https://de.indymedia.org/node/24746
      Wunderbar. Auf dieser Seite, die ich irgendwo schonmal in einem anderen Zusammenhang vernommen habe... fällt mir grad nicht ein... auf dieser Seite wird man mir sicher weiterhelfen und ich kann mich dann entscheiden ob ich mich heute noch mit dem modernen Häuserkampf solidarisieren kann.

      3. Der Artikel beantwortet mir aus dem Zusammenhang zumindest die Feminismusfrage, aber wenn man so am Lesen ist möchte man die Problematik natürlich besser verstehen. Der Artikel hat 2 Fussnoten, die bestimmte Begrifflichkeiten erklären sollen. Sehr stolz stelle ich fest das ich zumindest den Begriff "cis" schon vorher kannte. Weniger stolz stelle ich fest das es bestimmt 10 Fussnoten gebraucht hätte um mich durch den ganzen Artikel zu lotsen.
      "(a-)Genderidentitäten" und "Sorgearbeit individualisiert" usw. sind doch sehr ideologieinterne Begrifflichkeiten, die ich immer erst googeln muss um den ganzen Artikel zu verstehen.

      Jetzt sitz ich hier und such nach einer Anschrift für einen Leserbrief, um den Schreibern mitzuteilen das ihr "Hausbesetzung for dummies" nicht dumm genug geschrieben ist für Dumme wie mich.
      Ich könnt jetzt auch vorbeigehen und hoffen mir werden Fragen beantwortet, anstatt mir ob der Fragen direkt aufs Maul zu hauen, aber Stand jetzt beschreibt die Besetzerseite die Lage vor Ort mit Barrikaden und abgewehrten Stürmungsversuchen der Polizei. Besuch dann vielleicht erst wenns morgen wieder hell ist und ich keinen Rauch sehe. :|
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • FinalD schrieb:

      Bisher gibt es innerhalb der AfD unter anderem Vereinigungen von Christen und Homosexuellen. Nun wollen auch jüdische Mitglieder diesen Schritt gehen. Jüdische Verbände reagieren irritiert und ablehnend.

      Quelle: tagesschau.de/inland/afd-juden-101.html
      Verstehe ich gar nicht, warum sich Juden in der AFD finden? Flüchtlinge und Einwanderer werden doch eher selten Banker oder Geldverleiher, also warum fühlen die sich bedroht? ;)
    • Die Grünen schrieb:

      Die Grünen wollen von ihrem erst zwei Jahre alten Beschluss, nur den Tagebau Garzweiler zu verkleinern und den in Hambach unangetastet zu lassen, nicht mehr viel wissen. Die grüne Co-Vorsitzende Mona Neubaur forderte Laschet am Montag sogar auf, sich „nicht hinter der rot-grünen Leitentscheidung von 2016 zu verstecken“. Man sei heute an einem „komplett anderen Punkt“ der Klima-Diskussion. Allerdings tauchte der Hambacher Forst selbst im 131-seitigen Landtagswahlprogramm der Grünen im Mai 2017 nicht prominent auf. Bei der Kohle war lediglich „der Ausstieg in den nächsten 20 Jahren“ angepeilt.
      auch mal eine Idee. Die Nachfolgeregierung soll entweder die eigene Entscheidung revidieren, oder sie nochmal genauso treffen, so das man sie dafür kritisieren kann.

      Der SPD fällts wahrscheinlich wie Schuppen von den Augen. So hätte man damals auch den Gestank von Hartz 4 loswerden können, schwarz-gelb war ja auch mehr als dankbar sich nicht selbst die Finger schmutzig machen zu müssen. Aber es ist dieses next-level-thinking was die Grünen bald an der SPD vorbeiziehen lässt.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • der Italo-Deutsche Graciano Rocchigiani alias "Rocky" ist bei einem Autounfall tödlich verunglückt kann mich noch sehr gut an seine Kämpfe Ende der 80er Jahre erinnern mit seiner Berliner Großmäuligkeit vor und nach den Kämpfen war in seinem Leben sicher nicht der Vorzeigemensch und hat sicher auch nicht alles richtig gemacht,aber ich mochte ihn eigentlich immer.bin mit seinen Kämpfen damals als Jugendlicher groß geworden als Profiboxen in Deutschland noch so ein Art Unterwelt Image hatte,schade das er geht.Ruhe in Frieden Rocky
    • Meldung des Tages oder Joke Thread über 18?

      Ex-Basketballstar Dennis Rodman bringt sich als Nachfolger für Nikki Haley als US-Botschafter bei den Vereinten Nationen ins Spiel gebracht. :jeck:

      Den Gefallen ist DT seinem nordkoreanischen Buddy sicherlich noch schuldig. :ptown :saint: :evil: :saint:
    • sueddeutsche.de/politik/inf-ab…sland-kuendigen-1.4178251

      Bisher dachte ich die 4 oder 8 Jahre halten wir durch, aber langsam bekomm ich doch Angst. DT legt ein Tempo vor, da ist ein Jahr nichts und zerstört in dem Zeitraum 20 Jahre überlegtes Handeln und Verhandeln.

      Für die Jungen: Der Kalte Krieg war zwar vordergründig nicht bedrohlich, man konnte sein Leben ganz normal führen, war aber alles andere als lustig, z.B. wenn die Düsenjäger über Dich tiefgeflogen sind (aus Übungsgründen).

      Mal gespannt wie die EU reagiert.
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps
    • kontakt_97 schrieb:

      Mal gespannt wie die EU reagiert.
      Alle channeln ihren inneren Heiko Maas und lesen tolle Statements vor die halb der Versuch sind sich bei den eigenen Wählern mit pazifistischen Phrasen einzuschleimen und halb die Vorsicht es sich nicht mit seinem Sicherheitsgaranten zu verscherzen, weil die Wähler erst recht keinen Bock haben den Verteidigungshaushalt zu erhöhen.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • kontakt_97 schrieb:




      Bisher dachte ich die 4 oder 8 Jahre halten wir durch, aber langsam bekomm ich doch Angst. DT legt ein Tempo vor, da ist ein Jahr nichts und zerstört in dem Zeitraum 20 Jahre überlegtes Handeln und Verhandeln.
      Wir können von Glück reden, dass es gerade keine grössere kriegerische Auseinandersetzung gibt, bei der die USA involviert ist.
      Stell dir mal die Kubakrise und Trump als Präsident vor. Die Zündschnur zu den grossen Bomben könnte kürzer gar nicht sein.
    • Adi schrieb:

      kontakt_97 schrieb:

      Bisher dachte ich die 4 oder 8 Jahre halten wir durch, aber langsam bekomm ich doch Angst. DT legt ein Tempo vor, da ist ein Jahr nichts und zerstört in dem Zeitraum 20 Jahre überlegtes Handeln und Verhandeln.
      Stell dir mal die Kubakrise und Trump als Präsident vor. Die Zündschnur zu den grossen Bomben könnte kürzer gar nicht sein.
      Will ich mir nicht vorstellen :wein2
      Der Idiot weiß doch gar nicht, was das bedeutet
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps