Olympia 2018 - PyeongChang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DU-TH schrieb:

      aikman schrieb:

      Die Beine waren nicht das Problem wenn man 5 Schüsse danebensetzt und noch in die Strafrunde muss.
      ich meinte es auch anders: Er hat einfach mehr Druck beim Schießen, weil er perfekt sein muss.
      Musste er gar nicht. Mit 2 Nachladern hätte es gereicht.
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • Titan schrieb:

      Also die Frauen habens gut gemacht, Lesser auch ok....aber wie der Pfeiffer Sprintolympiasieger werden konnte???
      Ein Glück, dass er kein Ostblock-Athlet ist, sonst hätte man fragen können, ob die Apotheke von Team D nur an einem Tag offen hatte... :whistling:
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • dafür Schweiz mit dem Ausgleich und auch gleich wieder am Drücker. Man muss sagen, die Schweizer sind bis hierhin auch das bessere Team. Deutschland kann sich kaum befreien aber vielleicht haben sie jetzt mal wieder Luft zum durchschnaufen, da es eine Strafe gg die Schweiz gibt.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • DU-TH schrieb:

      Und wenn Fourcade und Boe im Anmarsch sind
      vor Olympia hätte ich gesagt ein Fourcade läuft alles in Grund und Boden,auch mit einem oder zwei Fehlern am Schießstand.aber was ich den letzten beiden Rennen läuferisch gesehen habe war auch nicht das gelbe vom Ei und er schaffte seine beiden Goldmedaillen auch nur über eine sehr gute Leistung am Schießstand.einem Peiffer hätte er vor ein paar Wochen noch 1:30min eingeschenkt auf 7,5km(10km) und auch ein Schempp wäre in der Loipe Chancenlos.ganz so eindeutig ist das jetzt nicht mehr,von daher macht das auch Mut was die Staffel angeht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Honka ()

    • Konnte leider das Ende im Biathlon und die NoKo nicht sehen und muss mir das alles erst mal in der Mediathek ansehen, aber im Biahtlon hat Peiffer wohl eine Medaille durch die Strafrunde vergeben. Gold war an sich schon nach dem dritten Wechsel kaum mehr möglich, da hätte sich Fourcade schon `ne Strafrunde leisten müssen. 33 Sekunden macht der Franzose in der Loipe auf Peiffer locker gut. Fourcade wäre auch mit einer Null im letzten Schießen von Peiffer nicht zu halten gewesen. Das deutsche Quartett war, bis auf Peiffer, recht gut, aber die Franzosen waren auf den Positionen 1-3 nicht schlecht genug.

      Das Dreier-Podest in der NoKo ist allerdings schon der Hammer! Gott sei Dank haben die deutschen Kombinierer das Springen rechtzeitig zu den OS wieder in den Griff bekommen. Enttäuschend die Norweger. Solange sie auf der Schanze nicht besser in Schwung kommen, geht die deutsche Staffel als klarer Favorit ins Rennen am Donnerstag.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • garrison20 schrieb:

      JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!

      Die Jungs haben nach dem schwachen 2. Drittel aber auch wirklich wieder gut dagegen gehalten und es sich am Ende verdient!

      Klasse!!!
      Glückwunsch.

      Die Leistung der Schweizer Mannschaft heute und übers ganze Turnier wieder mal unterirdisch. Mit dem Spielermaterial muss defintiv mehr möglich sein, v.a. ohne die NHL Söldner. Das ist nun das zweite unterirdische Auftreten der Schweiz an einem int. Turnier in Folge. Fire Coach Fischer!
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Gegen Schweden ist aber eh Schluss. ;)

      Heute gab's die 11. Goldmedaille, damit mehr als 2010 (10) und gleich viele wie 2006. Nur 2002 und 1998 gab's noch mehr (12). Das könnte dieses Jahr sogar getoppt werden.
      “Jason Witten is the standard as a person and as a football player” - Jason Garrett
    • aikman schrieb:

      Gegen Schweden ist aber eh Schluss. ;)

      Heute gab's die 11. Goldmedaille, damit mehr als 2010 (10) und gleich viele wie 2006. Nur 2002 und 1998 gab's noch mehr (12). Das könnte dieses Jahr sogar getoppt werden.
      Mit Biathlon- und NoKo-Staffeln und diversen Bobentscheidungen sollte das ziemlich gut möglich sein
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • illwill schrieb:

      garrison20 schrieb:

      JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!

      Die Jungs haben nach dem schwachen 2. Drittel aber auch wirklich wieder gut dagegen gehalten und es sich am Ende verdient!

      Klasse!!!
      Glückwunsch.
      Die Leistung der Schweizer Mannschaft heute und übers ganze Turnier wieder mal unterirdisch. Mit dem Spielermaterial muss defintiv mehr möglich sein, v.a. ohne die NHL Söldner. Das ist nun das zweite unterirdische Auftreten der Schweiz an einem int. Turnier in Folge. Fire Coach Fischer!
      Klar das du enttäuscht bist. Aber es zeichnete sich auch schon in der Vorrunde ab, das hier nicht so viel gehen wird wie von der Schweiz erhofft. Und gegen Deutschland sind das immer enge Spiele, obwohl ihr in den letzten 20 Jahren immer Favorit wart.

      Ob Fischer der richtige Mann bei euch ist kann ich nicht beurteilen. Nur letztes Jahr bei der WM war das doch ein guter Auftritt von euch. Vorrunden 2. Und in der KO Phase braucht man auch immer etwas Glück, vor allem das man nicht auf die beste Mannschaft des Turniers trifft, obwohl man sich in der Vorrunde eine bessere Ausgangsposition erspielt hat.


      aikman schrieb:

      Gegen Schweden ist aber eh Schluss.
      Das gegen die Schweden eh Schluss ist sehe ich im übrigen nicht. Die Mannschaft hat sich die letzten Jahre immer weiter verbessert. Klar sind wir Außenseiter, aber imo kein komplett chancenloser wie so oft.
      It's never over when number twelve is out on the field.