New England Patriots Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Malcolm Butler hat gerade einen sehr emotionalen und gefühlt ehrlichen Brief an die Pats-Gemeinde veröffentlicht.

      twitter.com/Mac_BZ/status/9609…om%2Fnew-england-patriots

      Irgendwie glaube ich ihm. Warum sollte er lügen? Die Tränen bei der Nationalhymne waren nicht gefaked. Da wusste er schon, dass er nicht wird spielen dürfen. Traurig ist auch die Tatsache seiner schon jetzigen Verabschiedung an alle Pats-Fans. Er weiß selber, dass er nie wieder für NE auflaufen wird. Irgendwie macht mich das und die gesamte Situation um ihn genauso traurig wie die Niederlage am Sonntag.

      Machs gut, Butler! Du wirst für mich immer einer der Top 10 Patriots Spieler aller Zeiten bleiben. Deine INT 2015 bleibt unvergessen!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Gronkiot22 schrieb:


      Irgendwie glaube ich ihm. Warum sollte er lügen?
      warum hat ein Fußballtrainer namens Daum eine Haarprobe abgegeben?

      Allerdings wollten die Pats ihn ja schon letzte Saison loswerden. Muss ja irgend einen Grund haben.
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • isten schrieb:

      Gronkiot22 schrieb:

      Irgendwie glaube ich ihm. Warum sollte er lügen?
      warum hat ein Fußballtrainer namens Daum eine Haarprobe abgegeben?
      Allerdings wollten die Pats ihn ja schon letzte Saison loswerden. Muss ja irgend einen Grund haben.
      Ich könnte mir ähnliches wie bei Collins vorstellen. Er wollte einen großen Vertrag, Bill hat dankend abgelehnt und ihn dann nicht mehr spielen lassen. Allerdings ist meine Theorie nicht gerade perfekt. Der Zeitpunkt für solch eine drastische Degradierung ist halt schon komisch. Irgendwas muss vorgefallen sein zwischen JAX und dem Super Bowl. Sportlich verzichtet auch kein Bill dieser Welt auf Butler in so einem Spiel.

      Bin gespannt, wen wir als Ersatz holen. Die FA gibt für CB wenig bis gar nichts her. Butler ist an #1 gelistet bei den Top FA auf dieser Position. Als ich gesehen habe, dass ein Melvin auf #3 geführt wird, habe ich mich fast verschluckt. Der ist bei uns noch vor zwei Jahren maßlos gescheitert.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Sorry, aber Bill schießt seine Legacy nicht für nichts in den Wind, das macht imho noch weniger Sinn als MB wegen einer Kleinigkeit draußen sitzen zu lassen.
      Wenn es nur die Matchups wären hätte er (MB) das kommuniziert, stattdessen "They gave up on me"...So ein "aufgeben" kommt nicht von heute auf morgen, wenn da nichts gravierendes gewesen ist.
      Und wenn es was graduelles war, wie zb. das Freelancing von Collins, dann kommt das nicht überraschend.

      Da fehlt mindestens ein Puzzleteil.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Offseason Roster
    • Wenn der FA Markt nichts her gibt muss es wohl jemand aus dem jetzigen Roster jemand werden. Next man up, ich gehe mit Jonathan Jones der hat mir eigentlich ganz gut gefallen.

      Vielleicht kann der gute Cyrus Jones auch zeigen warum er so hoch gedraftet wurde :whistling:

      Butler ist Geschichte, ein guter Spieler der in der Vergangenheit viel geleistet hat. Seine INT im SB49 wird unvergessen bleiben, auch wenn für mich 50% auf Brandon Browner gehen. Was hab ich auf Mr. PI geschimpft aber das war damals so stark von ihm gespielt. Der ganze Spielzug konzeptionell und in der Ausführung einer der besten die ich je gesehen hab :love: Aber gut, dass ist ein anderes Thema.

      Butler soll seinen dicken Vertrag wo anders unterschreiben und gut ist es. Wobei ich glaube, dass die Geschichte ihm ein paar Millionen kosten könnte.
    • Soviel ich weiß hatte er nur 1 ST snap, so gesehen bedeutungslos.
      Warum er überhaupt dressed up war, die beste Erklärung die ich fand war, dass wir ohne ihn nur 3 Corner gehabt hätten.
      Die gefällt mir zwar auch nicht zu 100%.

      Aber nochmal, aus welchem Grund sollte Bill seine Legacy sonst aufs Spiel setzen? Damit Butler weniger Freeagency-Angebote bekommt und für ihn billiger wird? Ja klar, weil Butler damit völlig happy und kein Problem im Lockerroom wäre.

      Ne sorry, ich bleib dabei, hier gab es noch einen Trigger den *beide* Seiten verschweigen.
      Ein Gameplan ohne MB zum Start erklärt nicht, warum wir uns das Grauen Richards *das ganze Spiel* angucken mussten. Zumal das open field tackling mit eines der gravierendsten probleme gewesen ist.

      Butler muss irgendein no-no verbrochen haben, je mehr ich darüber nachdenke desto sicherer bin ich mir.
      Wie sagen die Jungs von PFW immer "Dont look at what Bill says (keine disziplinarstrafe), look at what he does".
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Offseason Roster
    • Gronkowski schrieb:

      “Hello, this isn’t an emergency. This is just Rob Gronkowski calling. While I was gone, my whole house got robbed, uh, while on the Super Bowl trip. I just got back.”
      Robs Emergency Call! Man muss ihn einfach lieben. :D
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Lol, McDaniels bleibt jetzt doch bei uns! Hat den Job in Indy abgelehnt. Da muss Brady ihm aber gut was geboten haben, dass er solch eine Chance nicht wahrnimmt. Aber freut mich natürlich extrem!

      Jetzt dürfte auch klar sein, wer eines Tages - den Anzeichen nach wohl nicht mehr allzu lange hin - der Successor von Bill wird.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gronkiot22 ()

    • Das kann doch eigentlich nur bedeuten, dass man ihm die Nachfolge von BB versprochen hat. Mich freut es jedenfalls, denn als OC hat er bisher eine phantastische Arbeit abgeliefert.
      Trotzdem muss ich meinem Vorredner aber Recht geben - die feine englische Art ist es nicht.

      Ich habe mir gerade etliche Berichte und Spekulationen zur Causa McDaniels bei Twitter angeschaut. Ein Wahnsinn, wie viele mögliche Gründe in den Staaten genannt werden. Beispielsweise hält man es für denkbar, dass Kraft alles dafür getan hat, um sich an den Colts für Deflategate zu rächen... Puh!

      Langweilig wird es in Foxborough in den kommenden Wochen und Monaten nicht werden, wie es aussieht.

      PS: Die Sache mit Butler hatte ich abgehakt, nachdem es gestern hieß, er hätte in def SB-Woche mehrfach über die Stränge geschlagen. Was mich jetzt abef stutzig macht, ist die Reaktion von Tom Brady bei Twitter auf das bereits gepostete Statemenr von Butler. Ich habe jetzt wenig Lust zu verlinken , da Smartphone, deshalb zitiere ich Brady: „Love you Malcolm. You are an incredible Player and Teammate und Friend. Always!!!!!!“

      Das spricht ziemlich gegen die Theorie, dass Malcolm sich irgendwelche heftigen Fauxpas geleistet haben soll. Niemals würde Brady dann so schreiben. Sehr, sehr komisch.

      Die Theorie, dass Bill ihn wegen zu hoher Forderungen rasiert hat, zieht auch nicht. Entweder hätte man ihn schon vorher entlassen oder getradet oder aber auch das letzte Spiel machen lassen. Bill selbst sprach direkt nach dem Spiel ja von sportlichen und explizit keinen disziplinarischen Gründen...

      Wäre es nicht Butler, würde mich die Story nicht wahnsinnig tangieren, aber auch für mich ist er einer meiner All time favorits. Diese Saison war seine schwächste bisher und ich hätte grundsätzlich kein Problem mit seinem Abgang, aber doch nicht so. Sehr, sehr schade.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von dr_error ()

    • Kann mir einfach nicht vorstellen das Bill seinen besten Corner im wichtigsten Spiel der Saison rasiert ohne jeglichen Grund. Die Kollegen Richards, Rowe und Chung, die verzweifelt versucht haben zu covern, wurden das ganze Spiel über richtig hart ge...... so schlecht kann er "sportlich" gar nicht sein um hinter die Kollegen zu rutschen. Denke man will seinen Marktwert nicht komplett in den Keller Rauschen lassen.

      Das mit McD ist interessant, vielleicht zweifelt er an Luck's Gesundheit. Mit Brisett gewinnt er keinen Blumentopf. Denke auch das Bill wohl in absehbarer Zeit die Segel streichen wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dagobert ()

    • Wenn ich sowas schon wieder lese...unprofessionell
      Wer weiß hier schon wer wem was versprochen hat?
      Welchen Verlauf die Gespräche genommen haben?
      Wer weiß hier schon, was Indy versprochen hat und bis zum letzten Moment dann doch nicht liefern kann.
      Solche Situationen, wo jemand bis zur letzten Sekunde mit einem vermeintlich tollen Job kolportiert und ihn dann doch nicht annimt, gibt es täglich.

      Aber ist klar, alles, was aus NE kommt MUSS irgendwie verdorben sein.
      *kopfschüttel*

      Y2MM schrieb:

      Deflategate-Revenge :thumbup:
      Glaub ich nicht.
      Auch wenn Schefter das twittert, man möge doch bitte nicht vergessen, das die 'league source' einen erheblichen Anteil am Ausmaß von Deflategate hatte, initiell faktisch sogar falsch lag.
      Ich fänd es unglaublich kindisch jetzt so einen Stunt hinzulegen und wüsste auch nicht, warum McDaniels sich dafür benutzen lassen sollte.
      Ich war damals schon der Meinung Kraft würde sich nur unnötig isolieren, wenn er sich hier mit allen anlegt - und das wäre auch hier der Fall.

      Mag sein dass Bill's Ruhestand nun weitaus konkreter über NE schwebt, ich glaube aber nicht, dass der grobe Fahrplan nicht schon längst da war.
      Dass McD ein starker Kandidat zur Nachfolge sein könnte ist jetzt nicht wirklich überraschend. Ähnlich wie Garrappolo ist es nur eine Geduldsfrage. Aber im Gegensatz zu jenem läuft hier McD keine Zeit davon.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Offseason Roster

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 ()

    • Natürlich freue ich mich über die Wende im Fall McDaniels, aber gleichzeitig bedeutet das wohl dass BB nicht mehr lange HC bleiben wird. Letzteres freut mich natürlich weniger, auch wenn es verständlich ist, dass BB irgendwann aufhören wird...
    • Robert84 schrieb:

      Natürlich freue ich mich über die Wende im Fall McDaniels, aber gleichzeitig bedeutet das wohl dass BB nicht mehr lange HC bleiben wird. Letzteres freut mich natürlich weniger, auch wenn es verständlich ist, dass BB irgendwann aufhören wird...
      Ich glaube eine grobe Roadmap gabs da schon letztes Jahr. und McD ist da imho auch eingeweiht gewesen.

      Schefter sagt ja auch ganz klar, dass man (McD & IND) zwar Übereinkunft in den Rahmenbedingungen des Vertrages hatte, aber nichts unterschrieben war und McD in Sachen Zusage immer schwankend, aka nie vollständig überzeugt war.
      Wenn die Colts das dann verkünden ohne das irgendwas unterschrieben ist, sorry das ist dann deren Problem.
      Für mich liest sich das wie ein ganz normales Abwägen zwischen 2 Jobs, sowas gibts ständig in der Arbeitswelt...nur bei uns wird wieder ein big Deal draus gemacht.

      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Offseason Roster
    • Ich denke das Abwägen ist nicht das Problem (das findet ja normalerweise nicht in der Öffentlichkeit statt), eher das es erst als perfekt gemeldet wurde und dann als withdraw. Das wirft halt Fragen auf und so lange die nicht zufriedenstellend beantwortet werden wird halt wild herumspekuliert, ähnlich wie bei Butler. Das sagt natürlich alles nichts darüber aus das der/die "Fehler" nicht auch bei den Colts liegen könnten.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Ja war jetzt nicht unbedingt glücklich ausgedrückt, hast das besser hinbekommen als ich ;)

      PS: wenn das was Schefter sagt stimmt, nämlich dass es diese Zusage nie gab, die Colts dann einfach hingehen und es trotzdem verkünden, wie mag sich McD dann fühlen? Begeistert kann ich mir nicht vorstellen.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Offseason Roster

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 ()

    • Exodus1028 schrieb:

      Wenn ich sowas schon wieder lese...unprofessionell
      Wer weiß hier schon wer wem was versprochen hat?
      Welchen Verlauf die Gespräche genommen haben?
      Wer weiß hier schon, was Indy versprochen hat und bis zum letzten Moment dann doch nicht liefern kann.
      Solche Situationen, wo jemand bis zur letzten Sekunde mit einem vermeintlich tollen Job kolportiert und ihn dann doch nicht annimt, gibt es täglich.
      Erklär das mal den Coaches, die er für seinen Staff geplant hat und die schon in Indianapolis unterschrieben haben.
      Die sind dort unter Vertrag, haben teilweise ihre Teams verlassen und wissen nicht, ob der neue Coach sie überhaupt will.

      Das kann man drehen und wenden wie man will, ein richtig schöner ar$%&/loch move von McDaniels.
    • Ich glaube ja das die Pats wind davon bekommen haben das Bills DC Frazier bei den Colts ganz oben auf der Liste steht falls Mc Daniels absagt und man sich aus Angst vor den Bills die Chance nicht entgehen lassen wollte selbige zu schwächen :mrgreen:
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      Exodus1028 schrieb:

      Wenn ich sowas schon wieder lese...unprofessionell
      Wer weiß hier schon wer wem was versprochen hat?
      Welchen Verlauf die Gespräche genommen haben?
      Wer weiß hier schon, was Indy versprochen hat und bis zum letzten Moment dann doch nicht liefern kann.
      Solche Situationen, wo jemand bis zur letzten Sekunde mit einem vermeintlich tollen Job kolportiert und ihn dann doch nicht annimt, gibt es täglich.
      Erklär das mal den Coaches, die er für seinen Staff geplant hat und die schon in Indianapolis unterschrieben haben.Die sind dort unter Vertrag, haben teilweise ihre Teams verlassen und wissen nicht, ob der neue Coach sie überhaupt will.

      Das kann man drehen und wenden wie man will, ein richtig schöner ar$%&/loch move von McDaniels.
      Gilt für mich selbiges wie oben, wenn das SOOOOO wichtig ist für sie, dass McD dort HC wird, wieso in Gottes namen unterschreibe ich dann VOR ihm?!

      Hör doch auf, in einer Liga wo Spielerverträge praktisch keine Bedeutung haben ist DAS jetzt total unfair, na klar!
      Das ist an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten.

      Kann man drehen und wenden wie man will, wenn man irgendwem die alleinige (!) Schuld in die Schuhe schieben will, dann schafft man das immer.

      und btw:
      twitter.com/GrahamBarfield/status/961076933176983553
      twitter.com/AdamSchefter/status/961059785561997312
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Offseason Roster
    • Exodus1028 schrieb:

      wenn das was Schefter sagt stimmt, nämlich dass es diese Zusage nie gab, die Colts dann einfach hingehen und es trotzdem verkünden, wie mag sich McD dann fühlen? Begeistert kann ich mir nicht vorstellen.

      Das ist in der NFL gang und gäbe. Irgendwie sickert es immer durch, siehe der Smith-Trade.

      Ja, auf Seiten der Colts hätte ich das auch noch nicht öffentlich gemacht. Trotzdem bleibt es ein richtig mieser Move McDaniels'.
      Und das muss ihm auch bewusst sein. Außerhalb von New England wird er nun so schnell keine Zukunft haben.
    • But schrieb:

      Außerhalb von New England wird er nun so schnell keine Zukunft haben.
      Man muss ja kein großer Intimkenner sein um sich denken zu können, das ihm die Pats irgendwas versprochen haben. Sonst hätte er ja nicht mit Indy verhandelt und fast unterschrieben
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Sonst hätte er ja nicht mit Indy verhandelt und fast unterschrieben
      Das ist sowieso ein Ding für sich imho.
      Die Liga sollte sich dringend überlegen hier ähnliche Regeln wie zur Freeagency einzuführen.
      Dass die Rumschacherei nicht nach dem SB stattfinden kann ist für mich unverständlich.
      Wenn ich als Team Person XYZ haben will kann ich damit auch noch 1-2 Wochen warten. So öffnest du solchen Dynamiken Tür und Tor.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Offseason Roster
    • Ehrlich gesagt sollte man zwischen den Verhalten der Pats und dem von McDaniels unterscheiden. Die Pats haben genau das gemacht, was ich auch von meinem Team erwarten würde. Sie haben um einen ihrer besten Männer gekämpft.

      McDaniels verhalten finde ich dagegen nicht gut. Er hat sich rechtlich sicherlich nichts zu Schulden kommen lassen. Aber es gibt eben auch so etwas wie Ehre, Vertrauen und Moral. Ja, Team kündigen Verträge von Spieler und schmeißen Coaches raus. Das ist hier ist für mich aber irgendwie etwas anderes. Wenn man da anderer Meinung ist, meinetwegen.

      Er wird den Colts eine mündliche Zusage gegeben haben. Sonst hätten sowohl Mitglieder „seines“ Staffs nicht unterschrieben und die Colts es verkündet. Ich sehe jedenfalls nicht, wie ein anderes Team außer den Pats McDaniels in irgendeiner Art und Weise vertrauen kann. Mit dem Move hat er seinen Ansehen ziemlich geschadet
      Excuses are for losers!
    • Exodus1028 schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Sonst hätte er ja nicht mit Indy verhandelt und fast unterschrieben
      Das ist sowieso ein Ding für sich imho.Die Liga sollte sich dringend überlegen hier ähnliche Regeln wie zur Freeagency einzuführen.
      Dass die Rumschacherei nicht nach dem SB stattfinden kann ist für mich unverständlich.
      Wenn ich als Team Person XYZ haben will kann ich damit auch noch 1-2 Wochen warten. So öffnest du solchen Dynamiken Tür und Tor.
      Glaube ich nicht das es daran hängt. Bei Patricia ist es ja auch anders gelaufen. Ich denke eher das der SB "schuld" war. Wahrscheinlich hat BB nicht mehr sehr viel Lust. Anders ist das nicht zu erklären
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Exodus1028 schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Sonst hätte er ja nicht mit Indy verhandelt und fast unterschrieben
      Das ist sowieso ein Ding für sich imho.Die Liga sollte sich dringend überlegen hier ähnliche Regeln wie zur Freeagency einzuführen.Dass die Rumschacherei nicht nach dem SB stattfinden kann ist für mich unverständlich.
      Wenn ich als Team Person XYZ haben will kann ich damit auch noch 1-2 Wochen warten. So öffnest du solchen Dynamiken Tür und Tor.
      Glaube ich nicht das es daran hängt. Bei Patricia ist es ja auch anders gelaufen. Ich denke eher das der SB "schuld" war. Wahrscheinlich hat BB nicht mehr sehr viel Lust. Anders ist das nicht zu erklären
      Klar, ich wünscht mir auch das wäre "normal" verlaufen, sauberer. Nennen wir es wie wir es wollen :)
      Ich denke einfach das wäre vermeidbar gewesen, diese Gefahr besteht halt irgendwo immer, auch wenn es nicht üblich ist.
      Dazu kommt dann halt auch dass ichs für eine unnötige Ablenkung halte, solche Gespräche mitten Playoffrun zu machen.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Offseason Roster
    • Seahawk schrieb:

      Er wird den Colts eine mündliche Zusage gegeben haben. Sonst hätten sowohl Mitglieder „seines“ Staffs nicht unterschrieben und die Colts es verkündet. Ich sehe jedenfalls nicht, wie ein anderes Team außer den Pats McDaniels in irgendeiner Art und Weise vertrauen kann. Mit dem Move hat er seinen Ansehen ziemlich geschadet
      This.
      1. FC Köln. Spürbar dilettantisch.
    • aus Zeitnot zu den herrschenden Themen nur 2 kurze Statements von mir:

      1) Butlers Case ist völlig verworren, wenn er sich wirklich etwas geleistet hat, z.B. mit Drogen, dann würde er gecuttet oder er wäre inactive gewesen, die Anzahl der CB hin oder her. So spielt er im ST und steht sonst nur rum, das ist weder Fisch noch Fleisch. Aus meiner Sicht ein ziemliches Eigentor von BB.

      2) McDaniels Verbleib interpretiere ich so, dass er innerhalb der nächsten 12 Monate Headcoach wird, mich würde es auch nicht wundern, wenn es bereits in den nächsten 6 Wochen so ist. Ihm muss auch klar sein, dass er mit dieser Aktion wenig Freunde bekommt, von daher gehe ich davon aus, dass ihm nach dem SB eröffnet wurde, dass BB kurzfristig aufhört und er hier Headcoach werden kann. Anders kann ich mir seinen Salto rückwärts nicht erklären. Eine späte Rache an den Colts klingt auch ziemlich verschwörerisch und passt nicht zu den Krafts, auch wenn es die Colts bzw. ihr Owner nach der Deflategatesache wahrscheinlich verdient hatten.

      btw: Falls es so kommt, dann muss das kein schlechtes Omen sein, denn unser amtierender Headcoach hat ebenfalls mit einem (noch krasseren) Salto rückwärts begonnen. :D