New England Patriots Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Du meinst Allen ist als Passempfänger schwach oder? Denn in der Defense spielt er nun ja nicht. "

    Du Killer. Natürlich meine ich den offensiven Aspekt eines Tightends in Richtung receiving skills und routes.

    Hoffe es gab sonst keine Verständniprobleme. Ist wahrscheinlich eh alles nur Psyche...... :P

    Alles gut. Sind uns ja eig einig ;)
    "Der große Sport fängt da an, wo er aufhört, gesund zu sein" B.B.
    "Do your Job" B.B.
  • Bademosi wurden von den Texans zum bestbezahlten ST der Liga gemacht. Schon lächerlich, aber irgendwie auch schön zu sehen: Einmal den Pats-Stempel drauf und schon wirst du in der FA von den anderen Teams derart überbezahlt! Der einzig verständliche Deal der Pats-Abgänge geht auf das Konto von Butler. Alle anderen (Solder, Amendola, Lewis und jetzt Bademosi) wurden total überbezahlt. Vor allem sind das alles keine Stars auf ihren Positionen. Aber solch ein Herumwerfen mit Geld macht es für die Pats leider unmöglich die meisten und wichtigen FA zu resignen. Schade, dass es keine Ablösen im Football gibt.
    "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gronkiot22 ()

  • DU-TH schrieb:

    Super-Mario schrieb:

    LordJagielo schrieb:

    Clayborn kommt nach NE.
    Zu Gesprächen oder fix?Wäre definitiv ne gute Sache.
    nein, er soll richtig kommen ;)
    Genau wie Jeremy Hill.

    Naja, dann bleiben viele Picks für die D übrig, und die brauchts imho auch, TROTZ Clayborn.

    Alternativ wäre auch ein hochtraden fürn Tackle drin.
    Trotzdem seltsam, der Hill-Deal.
    Da hätte man in rd 4-7 ähnlichen Value längerfristig für weniger Geld bekommen können.

    Naja, mal Vertragsdetails abwarten.
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

    NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
    Last Update 10.8.18
  • Und der nächste: OT Tobin kommt aus Seattle. Auf den ersten Blick ein Camp Body. Da hätte ich lieber Fleming und Waddle behalten. Mal sehen, vielleicht überrascht er ja!
    "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
  • McCourty, Clayborn, Hill - die Pats adden Vets wenn der erste Sturm vorüber ist. Hill war vor knapp einem Jahr einer der besten RB in der Liga. Er verletzte sich, die Bengals holten jüngeren Ersatz via Draft und schon "vergisst" man solche Spieler. Find eich in jedem Fall gut, zumal der Vertrag angenehm sein wird, sodass man ihn entsprechend entlassen kann. So oder so sollte man sich schon einmal auf Short Yardage TD einstellen können. :D

    Im Endeffekt waren das alles Verpflichtungen, die Value bringen, wenig kosten und vor allem Needs bedienen. Jetzt bin ich auf den Draft gespannt, kann mir aber eher ein runter- als ein hochtraden vorstellen. Lieber noch einen 2nd Rounder als den späten 1st Rounder, der eigentlich schon fast ein 2nd Rounder ist. Dafür dann noch gerne einen 6th Rounder kassieren und gut ist.
  • Sowohl Clayborn also auch Hill sind grossartige Verpflichtungen. Clayborn mit Flowers und Wise gleichzeitig auf dem Feld klingt endlich Mal nach Pass Rush. Dazu ermöglicht seine Verpflichtung, dass Flowers wieder von innen rushen kann, was er so gut im vorletzten Jahr gemacht hat. Und dann gibt es da noch Derek Rivers.

    Hill wird eine Menge Touchdowns erzielen. Er kann auch Pässe fangen, im Gegensatz zu Blount zum Beispiel. Wird die Offense weniger vorhersehbar machen.
    Bin gespannt, was mit Gillislee jetzt passiert. Er ist zwar eher der Slasher und nicht der Bruiser wie Hill, dennoch wahrscheinlich redundant.
    "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Y2MM ()

  • Y2MM schrieb:

    Hill wird eine Menge Touchdowns erzielen. Er kann auch Pässe fangen, im Gegensatz zu Blount zum Beispiel. Wird die Offense weniger vorhersehbar machen.

    Bin gespannt, was mit Gillislee jetzt passiert. Er ist zwar eher der Slasher und nicht der Bruiser wie Hill, dennoch wahrscheinlich redundant.
    Gillislee kann diese Saison mit 0$ Dead Cap entlassen werden. Gut möglich, dass man sich ihn im Camp ansieht und dann schaut, was man macht.
  • Bin gespannt auf die jeweiligen Zahlen, Clayborn wird mit ca. 12 Mio / 2 Jahre angegeben, aber noch nix konkretes. Aber könnte dementsprechend gut sein, dass wir mit 5 Mio Caphit für 2018 aus der Sache rauskommen. Vom Potenzial her ist das eher ein guter Deal, die Frage ist halt seine Verletzungsgeschichte, ob er fit bleibt. Allerdings hat er wohl die letzten Jahre die meisten Spiele gemacht.

    Tobin stimme ich Gronkiot zu, dass das eher nach Campbody klingt. Jemand der nichtmals in der evtl. schlechtesten O-Line 2017 großartig spielen durfte, da erwarte ich jetzt keine Wunder. Eine gewisse Hoffnung, dass Bill irgendwas an ihm entdeckt hat, wo er Potenzial sieht, ist natürlich immer da.
    Bis Week 10 kann man ihn cutten, sodass die compensatory picks nicht betroffen wären. Sollte die Situation dann so sein wie jetzt in diesem Moment, dass er einen Compensatory Pick 2019 kosten dürfte, wird man es sich dann zweimal überlegen, ob man ihn behalten möchte.

    Allgemein werden die 3 neuen wohl die 3 niedrigen Pick-Values von Amendola, Lewis und Bademosi egalisieren, die 2 3rd Rounder für Butler und Slater (EDIT: ich meine natürlich Solder, sorry) sollten erstmal nicht betroffen sein. Aber da lohnt sich natürlich keine große Analyse, bis die Destination aller verbleibenden Free Agents von uns klar ist. Flowers, Waddle, Fleming und Slater werden voraussichtlich alle Verträge in der Range von Compensatory Picks erhalten, falls sie nicht bei den Pats bleiben.

    Kurze Frage, da unser Capspace ja jetzt doch stetig Richtung null geht: Wie verhält sich das genau mit der Nullgrenze? Muss man die ganze Saison über 0 bleiben, oder erst ähnlich wie beim Start der FA am 14.03, erst wieder zu einem Stichtag? Wenn ersteres, dürften wir nämlich bald bis zu den nächsten Cuts und Restructures nicht mehr allzu handlungsfähig sein. Wenn ich mal seeehr optimistisch annehme, dass Clayborn 5 Mio, Hill 2 und Tobin 1 Mio gg das Cap zählt, bleiben uns noch 7,5 Mio Cap.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TB19 ()

  • Hill hatte ein gutes Jahr als Rookie. Darm konnte er aber nicht mehr anknüpfen. Im passing game selten angeworfen (nie mehr als 20 targets in einer Saison laut PFF). Als banger und goal line back kann er Gillislee vielleicht Konkurrenz machen. Auf jeden Fall keine Verpflichtung, die gegen einen Rookie-RB spricht.
  • Gronkiot22 schrieb:

    Bademosi wurden von den Texans zum bestbezahlten ST der Liga gemacht. Schon lächerlich, aber irgendwie auch schön zu sehen: Einmal den Pats-Stempel drauf und schon wirst du in der FA von den anderen Teams derart überbezahlt! Der einzig verständliche Deal der Pats-Abgänge geht auf das Konto von Butler. Alle anderen (Solder, Amendola, Lewis und jetzt Bademosi) wurden total überbezahlt. Vor allem sind das alles keine Stars auf ihren Positionen. Aber solch ein Herumwerfen mit Geld macht es für die Pats leider unmöglich die meisten und wichtigen FA zu resignen. Schade, dass es keine Ablösen im Football gibt.
    Es ist wohl der Preis des Erfolgs, dass unsere FA's generell überbezahlt werden und sich, sofern sie sich auf keinen massiven Pats Discount einlassen, nach Vertragsende wieder weg sind. Ablösen, wie du schreibst, gibt es im Football zwar nicht aber zumindest eine gewisse Compensation im darauffolgenden Jahr durch die Compensatory Picks (von denen wir wohl eine Menge erhalten werden wie's derzeit aussieht) gibt es ja dennoch.

    Schön, dass man (wie meistens) den großen wilden ersten Ansturm auf FA mal vorbeigehen lassen hat und sich nun entsprechend der Needs doch sinnvoll und großteils kostengünstig verstärkt hat. Ich bin vor allem auf den Vertrag von Clayborn gespannt. Ich hoffe auf recht Team-/salary Cap freundliche Konditionen :)
  • TB19 schrieb:



    Allgemein werden die 3 neuen wohl die 3 niedrigen Pick-Values von Amendola, Lewis und Bademosi egalisieren, die 2 3rd Rounder für Butler und Slater sollten erstmal nicht betroffen sein.
    Wieso Slater? Der ist ja (noch) nicht weg.


    TB19 schrieb:

    Kurze Frage, da unser Capspace ja jetzt doch stetig Richtung null geht: Wie verhält sich das genau mit der Nullgrenze? Muss man die ganze Saison über 0 bleiben, oder erst ähnlich wie beim Start der FA am 14.03, erst wieder zu einem Stichtag?
    In der NFL ist der Salary Cap ein Hard Cap (in der NBA z.B. ist es ein Soft Cap). Das heißt meines Wissens nach auch, dass der Cap nun (nach Start der FA am 14.3.) dauerhaft nicht mehr überschritten werden darf.
  • Immerhin hat man es geschafft in der FA die D-Line zu verstärken. Clayborn und Shelton sind klare Updates gegen den Run und Erstgenannter hoffentlich auch für den Pass Rush.

    Jetzt noch Slater, Waddle und Harisson resignen und qualitative Upgrades für OT und LB bekommen. Dann wäre ich doch recht zufrieden! Bill wird bestimmt noch den einen oder anderen Trade einstreuen.
    "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
  • Robert84 schrieb:

    TB19 schrieb:

    Allgemein werden die 3 neuen wohl die 3 niedrigen Pick-Values von Amendola, Lewis und Bademosi egalisieren, die 2 3rd Rounder für Butler und Slater sollten erstmal nicht betroffen sein.
    Wieso Slater? Der ist ja (noch) nicht weg.

    TB19 schrieb:

    Kurze Frage, da unser Capspace ja jetzt doch stetig Richtung null geht: Wie verhält sich das genau mit der Nullgrenze? Muss man die ganze Saison über 0 bleiben, oder erst ähnlich wie beim Start der FA am 14.03, erst wieder zu einem Stichtag

    Solder natürlich, sorry!

    Und danke für die Cap-Erklärung. Dann wird es wirklich langsam eng. Mit optimistisch 7,5 Millionen werden wir nichtmals die eigenen verbleibenden FAs resignen können. Vielleicht gibt es da bald das einen Restructure bei dem ein oder anderen!
  • So schlimm wirds nicht, warten wir erstmal die Details ab.
    Ausserdem verdrängen die 3 Signings wieder 3 andere, das heisst du musst da 1,5 mio+ wieder abziehen, derzeit würde ich das cap bei knapp über 9 mil ansiedeln.
    Und haben noch genügend optionen welchen zu kreiien.
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

    NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
    Last Update 10.8.18
  • Clayborn war 2011 einer meiner Lieblinge im Draft. Habe ihn auch schon intensiv bei den Hawkeyes verfolgt, nur leider konnte er bisher seinem Drafstatus nicht gerecht werden, sollte aber vor allem für die jungen DEs einiges an mentorship mitbringen.

    Von der Hill Verpflichtung bin ich bisher durchweg begeistert. Eimn richtiger bruiser-baback, der über Leute läuft und bei Hill weiß man nicht, anders als bei Blount, was für ein Spielzug kommt, da Hill sichere Hände hat.
  • rolltideroll schrieb:

    Clayborn war 2011 einer meiner Lieblinge im Draft. Habe ihn auch schon intensiv bei den Hawkeyes verfolgt, nur leider konnte er bisher seinem Drafstatus nicht gerecht werden, sollte aber vor allem für die jungen DEs einiges an mentorship mitbringen.

    Von der Hill Verpflichtung bin ich bisher durchweg begeistert. Eimn richtiger bruiser-baback, der über Leute läuft und bei Hill weiß man nicht, anders als bei Blount, was für ein Spielzug kommt, da Hill sichere Hände hat.
    Hatte Hill nicht gerade immer leichte Probleme wegen seiner Fumbleanfälligkeit?
    Weiß jetzt selber nichtmehr genau.
    An sich sicher ein hochtalentierter Junge, auch erst 25. Tolle Rookie season. Insgesamt 29 TDs in etwas über 50 Spielen. Sicher einiges an upside in ihm. Mag aber erst die contract zahlen hören, bevor ich den Deal, für mich, abschließend bewerten möchte (schon welche bekannt?) . Hatte gestern so gemischte Gefühle, aber tendiert Richtung positiv umso mehr ich über ihn lese. Außerdem schadet competition nie. Kann mit Mike und Jeremy ins Camp gehen oder vlt auch in die season, wie zuletzt Mike und Lewis. Gillislee können wir sonst ja auch problemlos cutten.

    Mit clayborns Verpflichtung bin ich sehr zufrieden. Einer der besten Pass Rusher der FA laut Ranking und ein angemessener Contract mit rund 12 mios über 2 Jahre. Die rumorten 9 mios jährlich hätte ich happig gefunden, aber so, perfekt.
    "Der große Sport fängt da an, wo er aufhört, gesund zu sein" B.B.
    "Do your Job" B.B.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LordJagielo ()

  • LordJagielo schrieb:

    rolltideroll schrieb:

    Clayborn war 2011 einer meiner Lieblinge im Draft. Habe ihn auch schon intensiv bei den Hawkeyes verfolgt, nur leider konnte er bisher seinem Drafstatus nicht gerecht werden, sollte aber vor allem für die jungen DEs einiges an mentorship mitbringen.

    Von der Hill Verpflichtung bin ich bisher durchweg begeistert. Eimn richtiger bruiser-baback, der über Leute läuft und bei Hill weiß man nicht, anders als bei Blount, was für ein Spielzug kommt, da Hill sichere Hände hat.
    Mag aber erst die contract zahlen hören, bevor ich den Deal, für mich, abschließend bewerten möchte (schon welche bekannt?)
    Nein, offizielle Zahlen gab es noch nirgends. Das einzige was wir zu den letzten 3 Signings wissen, ist die Länge bei den Signings (Tobin, Hill 1Y, Clayborn 2Y) und das Clayborn wohl so zwischen 12-12,5 auf 2 Jahre liegt. Wie sich das auf den Cap auswirkt ist nicht bekannt. Naja, gönnen wir den üblichen Twitter-Koryphäen und der offiziellen Seite auch mal ein wohlverdientes WE, waren stressige erste FA-Tage:D Spätestens Montag wird es wohl offizielle Zahlen geben.
  • Slater besucht die Steelers. Wäre sehr eigenartig wenn er nicht zurück kommt. Er ist einer der Spieler die ich mir bei keinem anderem Team vorstellen kann. Er ist einfach ein Patriot.
    Von der Aufgabe her wäre er aber erstmalig seit langem aber vielleicht ersetzbar. Mit Ebner und King können unsere beiden anderen best ST auch in der Defense bedingt Rollen übernehmen, was man bei Slater eigentlich nicht sagen kann, dennoch hat Bill Belichick immer einen Platz für ihn gehabt.
    Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

    We are on to next Year.

    ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++
  • TB19 schrieb:

    Fleming trifft sich mit den Cowboys, damit evtl bald der nächste OL vom Markt.
    Die haben derzeit nicht ganz 700k Capspace.
    Da kommen zwar glaube noch 3mil vom Scandrick Cut hinzu, aber das wird trotzdem eng, denn da muss man noch die Draftclass abziehen wieder.
    Blieben die Picks so wie sie sind brauchen sie ca 2,5-2,7Mio.

    Würde mich wundern wenn er da unmittelbar was unterschreibt, denn das lässt jetzt nicht auf viel Spielraum schließen.
    Flemings derzeitige APY lag bei knapp 1,8 Mio.
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

    NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
    Last Update 10.8.18