AoE Definitive Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AoE Definitive Edition

      Wird/ist bzw. will hier jemand bei dieser wohl nur etwas modifizierten Wiederauflage des ersten Age of Empires aktiv werden ?

      Als alter Fan und ja einer der "Main-man" (AoE-Masters Miterfinder+Admin) der alten AoE-Szene werde ich mir das ausnahmsweise (nach über 10 Jahren AoE/K/M Pause) bestimmt mal wieder geben, obwohl mir diese Nummer mit Download und Multiplayer (nur ?) über X-Box Live (habe/kapier ich nicht) spontan erstmal kopfkratzen verursacht :paelzer:

      Die ersten Kritiken sind ja sehr gemischt. Tolle Optik, aber viele der älten "Mängel" noch vorhanden. Aber ich persönlich habe/hatte z.B. nie Probleme mit dem hohen Micro-Management Aufwand, ganz im Gegenteil fand ich gerade das ja gut. Man musste eben noch selber viel arbeiten. Und das Wege finden und "Verklumpung" von Einheiten und Arbeitern erfordert(e) eben viel Feeling, Feinarbeit und Geschwindigkeit :madness
    • Also auch wenn ich großer Fan der AoE-Serie bin, diesen Neuaufguß werde ich mir nicht geben. Man hatte die Chance das Spiel nicht nur auflösungstechnisch ins heute zu bringen, diese hat man gnadenlos versemmelt. All die vielen Unzulänglichkeiten (schlechte Wegfindung, keine Formationen, zu ähnliche Fraktionen etc.), die damals Stand der Technik waren, hätte man in diesem Remake ausmerzen müssen, so ist es am Ende nur eine teuer zu bezahlende Grafikmod, die finde ich für`s Original zu Hauf für kostenix. Das Spiel war einer der Wegbereiter für`s Echtzeitstrategie Genre, ohne Frage, aber erst AoE2, C&C und Starcraft haben dann Standarts in Sachen Gameplay definiert auf die ich heute nicht ansatzweise mehr verzichten möchte.

      Vergleiche nur mal AoE2 HD Edition mit diesem Spiel, da gibt es nix was mich motivieren könnte AoE1 zu spielen, weil es gameplaymäßig einfach so weit zurückhängt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cujo31 ()

    • Werde ich mir sicher mal anschauen als großer Fan, aber haut mich so jetzt auch nicht vom Hocker, nach den ersten Reviews.

      Das Thema mit dem Pathfinding und den alten Schwächen wurde in Bezug auf Starcraft Remastered in der Community sehr kontrovers diskutiert.
      Blizzard hat hier bewusst das Gameplay nicht verändert, auch wenns natürlich 20 Jahre alt und nich ansatzweise Stand der Technik ist, aber genau dass macht eben auch das Spiel aus.
      Viele haben das nicht verstanden, aber ich verstehe den Ansatz schon, hier wurde dass Game optisch aufgehübscht aber bewusst nichts an der Mechanik verändert.
      Starcraft mit aktuellem Pathfinding, größeren Kontrollgruppen und Einheiten die nicht permanent irgendwo hängenbleiben, wäre zwar nett und einfacher aber nicht Starcraft.


      Was war der Ansatz bei dieser AoE Überarbeitung, nur optisch oder auch Gameplay neu?
      GO Irish!
    • cujo31 schrieb:


      Vergleiche nur mal AoE2 HD Edition mit diesem Spiel, da gibt es nix was mich motivieren könnte AoE1 zu spielen, weil es gameplaymäßig einfach so weit zurückhängt.
      Genau das ist mein Problem. Warum soll ich auf die erste Version zurückgreifen, wenn es einen Nachfolger gibt, der alles besser gemacht hat und auch längst eine HD-Optimierung erhalten hat? Ich habe AoE1 nur mal gelegentlich bei Freunden gespielt, daher fehlt mir auch ein nostalgischer Bezug. Aber ich habe auch nie gelesen, dass es eine riesige Fan-Community zu Teil 1 gibt - eigentlich ist es doch Teil 2 der bis heute seine Fanbasis gehalten hat und dadurch sogar wieder neue Addons bekommt.
    • Jemand da inzwischen bzw. wieder aktiv hier was das Spiel angeht ? Ich habe jetzt tatsächlich wieder ein wenig angefangen und es macht durchaus wieder Spaß.
      Wobei ich erstmal offline wieder in Form kommen muss, bevor ich mich in die Online-/Multiplayerwelt zurück wage. Abgesehen davon ist das Ding ein ganz schöner Ress.-Fresser. Mein Notebook ruckelt in der Spätphase ja schon im Off-Line Modus :/
      Gerade die Unvollkommenheit in diversen Bereichen gibt dem Spiel mE ja seinen Charme. Ich will gar kein automatisches KI-Micro-Management der Dorfies oder schön geordnet marschierende und kämpfende Einheiten haben. Das ist viel zu einfach und langweilig. Hier muss man ja (nachwievor) gefühlt quasi fast jeden Dorfie und jede Einheit ständig im Auge behalten.
      Für mich war und ist es immer noch mein Lieblings-AOE -Spiel. Das mag aber auch mit den nostalgischen Erinnerungen an die Pionierzeit des Online-Gamings 1998/99 zu tun haben, die mich einfach geprägt haben :madness
    • Charger schrieb:



      Gerade die Unvollkommenheit in diversen Bereichen gibt dem Spiel mE ja seinen Charme. Ich will gar kein automatisches KI-Micro-Management der Dorfies oder schön geordnet marschierende und kämpfende Einheiten haben. Das ist viel zu einfach und langweilig. Hier muss man ja (nachwievor) gefühlt quasi fast jeden Dorfie und jede Einheit ständig im Auge behalten.
      Kann leider nichts zur Spielerfahrung beitragen. Aber aus dem selben Grund hat das Starcraft:Broodwar immer noch eine solide Spielerbasis obwohl es unendlich viele Schwächen hat und optisch und vom Gameplay her SC2 da bessere Spiel ist. Das geht soweit dass es sogar auch nach über 17 Jahren noch eine aktive E-Sportszene hat und sich das Meta-Game immer noch weiterentwickelt obwohl (vor dem Remake) der letzte Patch 2009 war.
      GO Irish!
    • Ist vielleicht wirklich auch eine "Altersfrage" mit welchem Spiel man angefangen hat bzw. "groß" geworden ist. Als (Mit-)Erfinder des legendären AoE-Masters Turniers mochte ich alle Versionen bis zu AoE III, egal ob und welche Schwächen die hatten. Aber die erste war /ist eben immer die gewesen, mit der alles angefangen hat.Wie von Dir bzw. oben schon gesagt, ist es z.T. gerade die Unvollkommenheit der Version die ich mag.