Formel 1 Saison 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und was hat damals Barrichello für Schumacher gemacht? Ferrari braucht jetzt auch nicht den "Heiligen" zu spielen.


      Trotzdem wünsche ich mir für nächste Season einen starken Farrari, mit einem nervenstarken Vettel, damit es vorne wieder spannender wird. Und das sage ich als Mercedes Fan.
    • Vettel schadet sich im Moment auch durch seine wilden Aktionen und seine Starrköpfigkeit in meinen Augen selbst. Wieso er heute die Schuld bei Verstappen sucht, erschliesst sich mir auch nach mehrfachem Ansehen nicht. Es war ein Rennunfall im Kampf um die Position, und da hat er im Moment mehr zu verlieren als Verstappen.
      An ein Abschenken zugunsten der nächsten Saison kann ich nicht glauben, da man keine Ahnung hat, ob man wie dieses Jahr in der ersten Hälfte wieder mehr Punkte macht als Mercedes. Und wenn man es gemacht hätte, hätte man vor allem an Unterboden und Aerokit nichts mehr verändert, weil diese Dinge leichter kopierbar sind als "unsichtbare" Komponenten wie Batterie etc.
    • Zum Glück jetzt nur die Highlights gesehen und nicht den Wecker gestellt, sonst wäre ich wegen der Schwachköpfe Vettel, aber auch Verstappen an die Decke gegangen.
      Zu Vettel ist ja bereits alles gesagt, und zum Unfall glaube gibt es kaum 2 Meinungen. Das x-te mal ist Vettel ungeduldig und schmeisst sein Rennen weg, und genau wie Verstappen sollte man beiden kein Micro direkt nach dem Rennen ins Gesicht halten, weil da meistens ein brainfart dabei rauskommt.
      Bei Verstappen gehts mir allerdings um die Raikönnenszene, wo er sich verbremst und ramboartig wieder auf die Piste kommt. Um danach zu sagen er habe genug Platz gelassen und Kimi indirekt die Schuld zu geben :aerger: Ich wünsche mir manchmal die Ende 80er/Anfang 90er Zeiten zurück wo die Fahrer es im Nachhinein untereinander geklärt haben. Ich bin mir ziemlich sicher das sich es Max beim nächsten mal anders überlegt hätte, ob er das Rennen von einem anderen Fahrer zerstört. Mich hat es ja gewundert das er trotz Welpenschutz eine Strafe bekommen hat. In der Hinsicht hat ihm Riccardo noch einiges voraus.

      Was meint ihr eigentlich zur Magnussen/Leclerc Aktion. Ich weiss nicht ob es an meiner allgemein negativen Denkweise gegenüber den Dänen liegt, aber ich sehe hier eine völlig unnötige Aktion vom Haas Fahrer.
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Was machen die da bei Ferrari? Erst holen sie Kimi nicht rein, dann lassen sie diesen viel zu lange draußen und nun das Gleiche bei Vettel, der erstmal viele Runden fast jeweils 2 Sekunden verliert, bevor er rein darf...
    • Robbes schrieb:

      Das geniale Ferrari Strategie Team mal wieder...mal ehrlich, selbst ein Kindergartenkind wäre ein besserer Stratege als Inaki Rueda...

      Ein Glück sind solche Fernsehcouchbesserwisser wie du nicht die Strategen bei Ferrari. Das man mit den Soft Reifen in Austin innerhalb von 43 Runden Probleme bekommen wird, war mehr als wahrscheinlich , daher alles richtig gemacht.
      Alles Gelingen
      hat sein Geheimnis,
      alles Misslingen
      seine Gründe.
    • Wrandy schrieb:

      Robbes schrieb:

      Das geniale Ferrari Strategie Team mal wieder...mal ehrlich, selbst ein Kindergartenkind wäre ein besserer Stratege als Inaki Rueda...
      Ein Glück sind solche Fernsehcouchbesserwisser wie du nicht die Strategen bei Ferrari. Das man mit den Soft Reifen in Austin innerhalb von 43 Runden Probleme bekommen wird, war mehr als wahrscheinlich , daher alles richtig gemacht.
      Es war trotzdem ein strategischer Fehler von Ferrari Kimi und Vettel jeweils mindestens 3-4 Runden zu spät reinzuholen. Und Lewis hätte mit den Reifen weniger Kilometer als der in diesem Jahr bisher längste Stint machen müssen. Zusätzlich hat man Lewis dann auch zu lange draußen gelassen, dessen Vorsprung dann innerhalb weniger Runden von 18 auf 8 Sekunden gefallen ist. Glück war das heute, mehr nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robbes ()

    • Glückwunsch an Kimi zu dem Sieg, den er sich verdient hat, sowohl an diesem Wochenende als auch in den vergangenen Monaten. Das Rennen hat sich durch Vettels Aktion gegen Ricciardo völlig gewandelt, das dürfte auch das Rennen für Hamilton beeinflusst haben. Wäre Vettel näher gewesen, hätte Mercedes sicher die Boxenstrategie auch anders gewählt, da sonst beide Ferrari vorne gewesen wären. Und dann hätte Hamilton auch gegen Verstappen reinhalten müssen am Ende anstatt nur nicht aus- oder zurückzufallen.
      So geht es also auch in Mexiko noch um die Weltmeisterschaft, auch wenn es jetzt wirklich schon Ausfälle von Mercedes braucht.
    • Toto Wolff schrieb:

      "Dann sind unvorhergesehen unsere Reifen eingebrochen und wir mussten bei Lewis kurzfristig auf eine Zweistopp-Strategie wechseln"
      Aber gut, @Wrandy wusste vorher, dass die soften Reifen einbrechen. Also wer ist schon Toto Wolff? :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robbes ()

    • Pat Barnes schrieb:

      Ferrari sollte zur nächsten Saison Mick Schumacher als zweiter Fahrer neben Seb verpflichten. Wird man (noch) nicht machen, aber ihn würde ich soooo gerne bei den Roten sehen :ja:

      Nächstes Jahr mit Vettel als Wasserträger für Leclerc wird alles besser für die italienischen Gäule.
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
      Henry Ford
    • Neu

      Kommt Vettel jetzt nicht schnell vorbei, dürfte das vorne heut ziemlich öde werden...

      Aber mal wieder interessant, das der taktische „Kniff“ der härteren Reifen scheinbar wieder völlig in die Hose gegangen ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Robbes ()

    • Neu

      Robbes schrieb:

      Kommt Vettel jetzt nicht schnell vorbei, dürfte das vorne heut ziemlich öde werden...

      Aber mal wieder interessant, das der taktische „Kniff“ der härteren Reifen scheinbar völlig in die Hose gegangen.
      Du guckst noch? Für mich hat sich das Thema F1 für diese Saison erledigt. Bin im März wieder mit dabei :bier:
    • Neu

      Pat Barnes schrieb:

      Robbes schrieb:

      Kommt Vettel jetzt nicht schnell vorbei, dürfte das vorne heut ziemlich öde werden...

      Aber mal wieder interessant, das der taktische „Kniff“ der härteren Reifen scheinbar völlig in die Hose gegangen.
      Du guckst noch? Für mich hat sich das Thema F1 für diese Saison erledigt. Bin im März wieder mit dabei :bier:
      Ich interessiere mich für die Formel 1 und nicht nur wer Weltmeister wird. ;)

      Aber wahrscheinlich kann man heute pünktlich um 7 umschalten, wenn nichts außergewöhnliches passiert.
    • Neu

      Ich habe heute nur ab und zu hingezappt, dann aber genau bei der Verstappen/Ocon Aktion. Ich weiss nicht ob das eine typische 50:50 Situation war, aber es verwunderte mich doch das der Schweizer Kommentator wegen Max fast an die Decke gesprungen ist. Er meinte das es klar die Schuld von Verstappen war, da er ihm die Tür zugemacht habe.
      Ich kann seine Einschätzung überhaupt nicht nachvollziehen. Ocon hatte mit neuen Pneus zwar einen kleinen Vorteil, aber er war ÜBERRUNDET und hat in dieser Kurve aber rein gar nichts innen verloren, da es um den Rennsieg ging.
      Andererseits könnte man hier von Karma sprechen, wenn man sich die 2 zurückliegenden Jahren vor Augen hält was Max veranstaltet hat.

      Auf jedenfall ging es nach dem Rennen weiter, und Verstappen wurde beim Wiegen handgreiflich gegen Ocon. "Demenz" Marco sprang Max zur Seite und meinte das man Ocon sperren sollte und es klar war das es passiert, weil sich Ocon für ein Sitz bei Mercedes empfehlen will :jeck:

      Hier kann man alles nochmal nachlesen samt Video vom Wiegen
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil: