1. FC Köln 2018|2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da bin ich seit Geburt meines Sohnes mal wieder sportlich freigestellt und dann sowas. 5!!! Gegentore gegen Paderborn, nach 2 maliger Führung. Schiedsrichter hin oder her. Das System ist Scheisse.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • GermanTexan schrieb:

      Da bin ich seit Geburt meines Sohnes mal wieder sportlich freigestellt und dann sowas. 5!!! Gegentore gegen Paderborn, nach 2 maliger Führung. Schiedsrichter hin oder her. Das System ist Scheisse.
      Schiedsrichter ist für mich auch nur eine Nebengeschichte. Und das obwohl der wirklich schon außergewöhnlich scheiße war. Die Befürchtungen, das diese enormen Geschwindigkeitsdefizite im Defensivbereich problematisch werden könnten, haben sich leider ein bisschen bestätigt. Ich bin gespannt wie Anfang dann im Pokal gegen Schalke spielen lassen will. Wenn man da genauso spielt, bekommt man von denen aber gewaltig die Bude voll.

      Aber ansonsten auch Kompliment an Paderborn. Haben sich nicht hinten reingestellt, sondern mutig ihre Chancen gesucht und wurden dafür belohnt. Muss man auch mal sagen.
    • AotearoA schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Da bin ich seit Geburt meines Sohnes mal wieder sportlich freigestellt und dann sowas. 5!!! Gegentore gegen Paderborn, nach 2 maliger Führung. Schiedsrichter hin oder her. Das System ist Scheisse.
      Aber ansonsten auch Kompliment an Paderborn. Haben sich nicht hinten reingestellt, sondern mutig ihre Chancen gesucht und wurden dafür belohnt. Muss man auch mal sagen.
      Jo, kann man so sehen. Andererseits haben die auch aber gleich von Beginn an Druck ohne Ende bekommen und es blieb förmlich nur die Flucht nach vorne. Insbesondere als es dann auch 1:0 und 2:1 stand. Ich hatte mir eigentlich mehr von Paderborn erwartet. Ihr werdet euch jetzt sicher zurecht fragen, was denn mehr als ein Auswärtssieg beim Liga-Primus sein kann. Nun - spielerisch. Habe die nie als so krassen Underdog gesehen und war regelrecht erschrocken wie oft da Pässe über 5 Meter nicht angekommen sind.

      Der FC hingegen hat mir offensiv so gut gefallen wie schon lange nicht mehr. Leider zu Lasten der Defensivausrichtung. Das war kompletter Bockmist. Über alles andere wurden hier schon Worte verloren. Am Ende hätte die Mannschaft sich einfach mit dem 3:3 zufrieden geben müssen. Man konnte froh sein noch so spät zum Ausgleich gekommen zu sein und war dann auch noch in Unterzahl. Grundsätzlich sicherlich eine löbliche Einstellung sich dann nicht zu verstecken, aber es waren nur noch wenige Minuten zu spielen und am Ende steht man nun mit gar nichts da und hat sich auch noch vorführen lassen. Wobei ich an dem letzten Tor nichts kritisieren möchte - das passiert einfach wenn man komplett auf macht. Das davor war aber alles ziemlich dilettantisch.

      Und ehe es hier irgendwie falsch verstanden wird aufgrund meiner Einleitung zu Paderborn und meiner Kritik am FC: trotz allem ist der Sieg für den SCP natürlich in Ordnung. Wer auswärts 5 Dinger einschenkt und dabei so effizient ist, der hat 3 Punkte verdient.
    • Neu

      Aufstellungs-Tipp für morgen:

      -------------------Horn-------------------
      Risse --- Sobiech --- Czichos --- Horn
      -------------------Höger------------------
      Clemens - Schaub - Drexler - Guirassy
      -----------------Terodde-----------------
      1. FC Köln. Spürbar dilettantisch.
    • Neu

      Nach dem Spiel wurde ja im Stadion ordentlich gefeiert, aber irgendwie war mir heute nicht so danach. Schön die 3 Punkte irgendwie gewonnen zu haben, aber souverän ist anders. Defensiv war das wieder ein einziger Graus und nachdem man in der ersten Hälfte ein paar gute Chancen hat liegen lassen, blieb man in der 2. Hälfte auch lange ideenlos. Bezeichnend, dass ein Elfmeter (der dummer nicht hätte verursacht werden können) dann zum Ausgleich nötig war. Man konnte sich glücklich schätzen, dass Ingolstadt nur den Innenpfosten getroffen hatte und sich am Ende dann irgendwie zum Sieg wurschtelt. Absolute Frechheit, dass Risse durchgespielt hat. Wer in der (zweiten) Bundesliga keinen ruhenden Ball über 10 Meter dem Mitspieler so in den Lauf spielen kann, dass dieser den auch erreichen kann, der muss sich selbst an den Kopf packen und fragen was er da auf dem Platz macht. Da war auch weit und breit kein Gegenspieler, sodass der Bereich in den er den Ball spielen musste irgendwie zu eng war oder so. Dazu ist er als RV unfassbar unsicher (was man ihm nicht verübeln kann, aber schrottig ist er dann trotzdem). Oft ist er so unglaublich tranig und gewährt seinem Gegenspieler 1-2 Meter Vorsprung + die deutlich bessere Position zum Ball. Ingolstadt hätte das ein oder andere Tor machen können, wenn die Hereingabe nur beim eigenen (freien) Mann angekommen wäre. Risse ist aber nicht der einzige hinten drin, der unsicher wirkt. Querschläger, Hühnerhaufen, Kopfballstafetten, Ballannahmen unserer Gegner im Strafraum, durch den 16er segelnde Bälle - davon haben wir viel zu viel hinten drin. Horn sah aus Stadionperspektive auch beim Gegentor komisch aus, hatte dann aber noch 1-2 gute Paraden. Die Abstöße werden aber gefühlt auch immer schlechter.

      Und sowas schmälert dann im Grunde auch die Freude über einen solchen "dreckigen Sieg". Mit dem Fußball den wir spielen erleben wir im Falle des Aufstiegs in der Bundesliga eine Wiederholung der letzten Saison. Aber ganz sicher!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fuNkie ()