Sportwetten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Livewetten und die Funktion Cash-Out vs Absicherungswette

      Eine Strategie bei Livewetten, die in der Tendenz auf Gewinn stehen, ist die Absicherungswette.
      Demgegenüber steht die Cash-Out Funktion, ein vorzeitiges Auszahlen der Wette.

      Eigentlich ist ein NFL-Live-Kombination von mir angedacht worden, doch wie es der Zufall so will, habe ich eine Livewette in der Welt des Fußballs spendiert bekommen.

      Mein Wettanbieter hat mich mit einer Fußball-Gratislivewette beim Spiel BvB-FcB gelockt.
      Kleiner Hacken: man muß 5€ einsetzen, um die 5€-Gratiswette zu bekommen und das bei einer Dreiwegwette mit Sieg-Unentschieden-Niederlage. Bei NFL-Zweiwegwetten wird das Unentschieden als "Push" gewertet, die Quote fällt heraus, aber die Wette ist nicht verloren. Deshalb werden NFL-Wetten auch immer beliebter, zudem Spread- interessanter als Handycap-Fußballwetten sind.

      Ich habe die Gratiswette zur Absicherung genutzt, ein beliebtes Mittel gerade bei Live-Wetten.
      Zwischendurch noch eine Reus-Spezialwette platziert. Bei NFL-Spielerwetten gibt es dieses Format nicht.

      Hier die Absicherungswette, die erst mit der BvB-Führung getätigt worden ist.










      Kleine Erhöhung noch oben drauf.

      Nun gut, die Absicherung ist verflossen, dafür ...






      ... Reus-Kombi im Ziel. (in der Halbzeitpause in Ruhe zusammengestellt)
















      ... und die Ursprungswette mit Dortmund auf Sieg, die vor Anpfiff gesetzt worden ist.

      5.68 eingesetzt und 21,17 inklusiv der Gratisabsicherungswette, die mir im Unentschiedenfalle über 20 gebracht hätte, sind gewonnen.







      Livewetten sind sehr heikel, weil die Möglichkeit des eigenen Tilt*gehens, z.B. Nachsetzen bei Verlust, sich verklicken, zu früh/spät Auscashen durch zu hohe Emotionen oder Internet-Hänger, immer direkt gegeben ist.
      *Tilt = beim Flippern gehen die Lichter aus durch zu starkes Rütteln

      Ich habe selber festgestellt, dass in aller Ruhe getätigte Positionswetten für das eigene Herz besser als diese Live-Dinger sind, obwohl ich eine Paco-Spezialkombi schon fast fertig gebastelt hatte, aber der gute Alcácer schneller als mein Finger war. :sleeping: :D

      Eine Absicherungswette hat einen Vorteil gegenüber des vorzeitigen Cash-Out:
      die Quote sind höher - nun, die Anbieter bieten diese Funktion nicht umsonst so an.

      Nachteil: man muß ein bißchen rechnen, wie hoch die Versicherung sein sollte, dabei die zeitlichveränderten Quoten im Blick haben und dann im richtigen Moment zuschlagen, denn neue Quoten müssen immer vorher noch zusätzlich durch einen Extra-Klick bestätigt werden,
      es besteht eben Nudelsalat-Gefahr - man bekommt die Absicherungswette, gerade wenn diese wie Reus- oder Paco-Spezial aufgebaut ist, nicht durch.

      Mein Tipp: die Absicherung einfach halten





      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • bei der Art von Gratiswette suche ich immer einen Spieler aus der verletzt ist, setze da das ganze geld drauf
      und wenn der dann nicht in der Startelf steht bekomm ich das Geld wieder, bin dann aber trotzdem für die Gratis Live Wette qulifiziert:)
      Seit nem Jahr hat das jedes mal geklaüüt das ich meinen Einsatz wieder bekomm und die Gratiswette trotzdem setzen konnte.

      LG Thomas
    • The Pick Six ... heute einmal extrem

      In Week 10 gehen mir irgendwie die Ideen für Underdogs aus.

      Meine Underdog-Win-Kandidaten:
      1. Giants
      2. Redskins
      3. Jaguars
      Meine Cover-the-Spread-Kandidaten:
      1. Seahawks +10
      2. Titans +7
      In Week 10 werden diesesmal die Underdogs mit Over/Under und mit einer Shoot-Out-Kombinationen verknüpft. Die Quote ist echt sick <X 8o .

      The sick Pick Six:


      Es wird auf drei Teardowns gehofft.

      kombiniert mit:

      Die Underdogs gewinnen und drücken den Score.

      Die Eintrittswahrscheinlich dürfte dementsprechend sehr gering sein, welches sich aber positiv auf die Gesamtquote auswirkt.










































      3oooer-Odd :deal:

      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • Eine Quote von 3000 ist ja schon interessant.

      Habe auch mal wieder eine Spieltagswette gemacht, die aber etwas realistischer erscheint:

      - Bears Sieg

      - Chiefs -10.5

      - Saints -5.5

      - Falcons -2.5

      - Colts -2.5

      - Tampa +3.5

      - New England -3.5

      - Chargers -3.5

      - Packers -3.5

      - Rams -3.5

      Bei 20 Einsatz würden 1140 rauskommen.

      10 Spiele sind natürlich recht viel. Aber gestern beim Dart war es auch eine 10er Reihe und die ging durch (leider nur 15 gesetzt gehabt). Dann wird das heute schon auch klappen.
    • Tja, schade: 7-3

      Dass NE so abstinkt kam schon überraschend.

      Bei Washington dachte ich mir, dass die nach den Verletzungen offensiv nicht so viel bringen würden. So kam es ja auch, aber leider war Tampa da noch schwächer.

      Und Atlanta war nun auch nicht wirklich absehbar.

      Na egal, vielleicht mache ich noch eine Wette für nächsten Spieltag, wenn ich diese Woche den Gewinn vom Dartschein kassiere.
    • Showdown at Azteca Stadium

      Gonzales schrieb:

      Die Buchmacher sehen momentan auch die Rams mit 1 Punkt vorne. Weniger geht wohl nicht.
      Ein 1.o-Spread darf als knapp bezeichnet werden, o.5 oder "even" geht durchaus.

      Mein Buchmacher hat einen 2.5er Spread:


      Als Homefavorit (HF) stehen die Rams 5-0-0. Die durchschnittliche Gewinn-Margin als HF beträgt +12.o .
      Als Roaddog (RD) sind die Chiefs mit 2-1-0 notiert. Durchschnittliche Gewinn-Margin als RD ist +4.o .

      Vorteil Rams

      Wird der durchschnittliche Betrag des "Covering" herangezogen, liegen die Rams bei +2.8 und die Chiefs bei +7.8 .
      Dieser Wert stellt ein Maß der Unter-/Überbewertung der Buchmacher dar. Beide Teams werden unterschätzt, das Team der Chiefs jedoch stärker.

      Vorteil Chiefs

      Es sieht alles nach einem Spiel mit "team with the ball last wins" aus.

      Der neutrale Boden und der Ausfall von Cooper Kupp sind schon in den Spread eingepreist.
      Die letzten beiden Heimspiele sind nur knapp von den Rams gewonnen worden, leichte Regression.
      Die Defense der Chiefs performt besser als zu Beginn der Season, schöne Progression.
      Die "Net Yards per Play" sind bei Goff und Mahomes in den letzten zwei bis vier Spielen konstant hoch, viele haben einen Einbruch bei Mahomes erwartet.

      Zusammen mit der konstanten Performance Mahomes, der Steigerung der Chiefs Defense, dem größeren Überraschungspotential beider Teams und dem derzeitigen +2.5 Spread, sehe ich einen Vorteil bei den Chiefs in Mexico-City im Aztekenstadion.


      P.S.:

      Jonbonholgi schrieb:

      Nur 21. Beim McVay Antritt lag sie noch bei 126
      Euch hatte ich letztes Mal als Geheimfavorit getippt.
      Diesmal habe ich nur diverse Superbowl-Paarungen und keinen Gewinner explizit getippt.
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • Rams-Chiefs sehe ich als zu unberechenbar, um darauf zu tippen.

      Superbowlpaarungen haben schon einen gewissen Reiz, da hier natürlich die Quote recht hoch sein kann.


      Habe nun noch eine Spieltagswette gemacht, dieses Mal aber weniger Spiele.

      - Packers +8.5

      - Dallas +9.5

      - Panthers +2.5

      - Colts +3.5

      - Steelers -2.5

      - Broncos +13.5

      - Saints -4.5

      Würde bei 30 Einsatz 355 bringen. Mal sehen. Bei Indy habe ich aber für diesen Spieltag irgendwie ein schlechtes Gefühl. Da kam dann aber wohl ein Hauch Patriotismuseinschuss am Wettautomat durch.

      Eigentlich ja dämlich, wenn man auf Grundlage der eigenen Fanbasis Tipps abgibt, aber hat mich dann halt doch erwischt.
    • weitere Power Rankings im Test (SU und ATS)

      Ein weiteres Power Ranking wird bezüglich SU- und ATS-Wetten unter die Lupe :lupe: genommen.


      WP ist die durchschnittliche Siegchance in (%) ,
      E16 ist WP hochgerechnet auf die Regluar Season.
      Auf den ersten Blick sind subjektiv in dieser Tabelle über/-unter bewertete Teams:


      Ravens über



      Eagles über
      Packers am Rande von über
      Falcons am Rande von über, beide brauchen 5 Wins von 7






      Titans unter






      Redskins unter





      Dolphins unter

      Dolphins und Bills spielen noch zweimal gegeneinander. Beide sind schon am oberen prognostiziertem Win-Limit. Miami dürfte nur 4.6 Spielen gewinnen, hat schon 5, ebenso Buffalo dürfte keines mehr laut Vorhersage gewinnen.
      Ravens müßte alle 7 Spiele jetzt gewinnen, Eagles deren 6.
      Titans und Redskins traue ich mindestens noch 3 Siege zu.

      Für Week 11 werden folgende Prognosen gemacht:

      SU in %, ATS mit Spread-Angabe

      Wie der Spread errechnet wird, ist mir nicht bekannt.

      Der SU-Record wird bei 51-18, (74%), angegeben,
      ATS-Record keine Angabe.

      9.6 von 13 Spielen sind richtig vorhergesagt.
      Sucht Euch 10 also aus.

      Die höchsten Prozentzahlen haben:
      • Atlanta
      • Baltimore
      • Chicago
      • Carolina
      • Pittsburgh
      • New Orleans
      • NY Giants
      • La Chargers
      • LA Rams
      • Houston
      Bei drei bis vier Teams von diesen habe ich meine Zweifel.

      P.S: der Block von Sidelinereporter ist echt lesenswert, bezüglich der Formations-, 1st downs-, Success Run/Pass-, Net Yards-Analysen etc. echt hervorragend :thup:
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von halfback option play () aus folgendem Grund: Layout, Zeilen verrutschen, P.S. Analysen

    • Einzelspielbetrachtung Steelers@Jaguars

      Der aktuelle Spread von -5.o identifiziert die Steelers als klaren Favorit gegen die Jaguars.

      Zwei Analysen, zwei Meinungen:

      Stephen Campbell von Oddshark und TheLinebacker treten an:



































































































      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von halfback option play ()

    • Lu Bu schrieb:




      Habe nun noch eine Spieltagswette gemacht, dieses Mal aber weniger Spiele.

      Würde bei 30 Einsatz 355 bringen. Mal sehen.

      Scheint als habe ich die Wette gewonnen. Außer die Saints geben in 6 Minuten noch 37 Punkte ab. :D

      Und das war alles so locker, vor allem das Steelers Spiel. lol

      Nein, jetzt weiß ich auch , warum ich recht wenige Spieltagswetten mache. Geht zu sehr auf die Nerven.

      Ich weiß echt nicht mehr, wie oft ich Roethlisberger verflucht hatte.

      Dass ich dieses Spiel dann noch gewonnen hatte, war schon Wahnsinn.
    • Vorschau auf die Spreads in Week 12

      Chiefs@Rams like Superbowl-Preview fällt noch in die elfte Woche.

      Die ATS-Records (Season und Roaddog) sind schon brutal pro Chiefs.

      Die Spreads in Week 12:
      Kommentar:

      ATS-Monster Chiefs



      Bears mit Lauf


      Defense-Schlacht mit knappen Ausgang




      NO Saints No. 1


      Browns-Überraschung ?


      selbst Bills kontrollieren Bortles


      Feuer frei für Brady


      hoher Spread begünstigt Giants


      Action-Jackson-Time



      Panthers verspielen sich ?


      High-Score-Game ohne Defense


      Chargers ohne Killerinstinkt bei hohem Spread, wann kommt Bosa zu 100% zurück ...

      Rauchende Colts überrollen Flipper

      Steelers Höhenflug in der hohen Luft

      Last man standing: ARods
      "All In"


      knapp, knapper, Texans
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von halfback option play () aus folgendem Grund: Layout anpassen

    • Momentum, Underdogs & more

      Momentum
      Das Wildcardrennen hat begonnen.
      7 auf einen Streich, gleich sieben Teams haben eine 5-5 Bilanz, mit 9-7 bist Du fast dabei. Wer hat die besten Chancen auf eine Wildcard oder mehr ?
      Trends zu den Seeds 5th & 6th

      Stock up - Momentum
      • Colts - gegen die möchte momentan keine gerne spielen
      • Cowboys - wurschteln sich frei (gar auf dem Weg zum Divisionssieg)
      • Seahawks - Totgesagte leben länger
      • Ravens - Overhype oder Action Jackson
      Stock down
      • Dolphins - bester Mann Gase im Feldlazarett
      • Bengals - Strohfeuer
      • Titans - Mensch Mariota
      Eagles, Panthers und Packers sind dabei, die Playoffs zu verspielen.
      Vikings haben es mit dem Heimspiel vs Packers noch in der Hand. Redskins können sich noch weiter belohnen. Für Chargers heißt es: Rivers am Riemen reißen - spielt einmal eure Überlegenheit aus.

      Sichere Playoff-Teams: Chiefs, Steelers, Patriots / Saints, Rams
      So gut wie sichere Teams: Texans / Bears

      Underdogs
      Vier Underdog-Wins und 6-3-3 in der ATS-Bilanz. In der Season liegt die ATS bei 83-68-7 für die Underdogs :snoop: thank you, Vegas :xmargevic .










































      Prognosen zu Week 12 (nicht unbedingt meine und mir zu bunt):


      Wo gibt es abweichende Einschätzungen ?

      Wo liegen die Underdog-Winner diesmal versteckt ?

      Welches Team schlägt den Spread ?

      Wo sind High-Score Ergebnisse zu erwarten, wo Blow-Outs ?

      :football: ... demnächst hier :football:














      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • Power Rankings - Nachbetrachtung und Neuvorstellung ; Ableitungen aus Formkurven-Modell

      Nachbetrachtung Power Ranking:

      Das Power Ranking von sidelinereporter (Post 16o oben) hat mit 8 von 13 Spielen in der Vorhersage Week 11 abgeschlossen.
      Auf den ersten Blick gut, in der genaueren Betrachtung jedoch im Chancen-/Risikoverhältnis nicht.

      SU:
      8 von 13 bezieht sich auf SU (Straight Up) Siege. Die Quoten sind für Favoriten gering, für Außenseiter hoch.
      Unter diesen 8 richtig prognostizierten Siegen befinden sich nur Favoritensiege, kein Underdog mit hoher Quote ist korrekt getippt worden.
      Im Gegenteil: 3 getippte Favoritensiege mit hoher Erwartungshaltung sind falsch vorhergesagt worden.
      82% Chargers home
      67% Panthers road (wird ausnahmsweise wegen PlayCalling/Ausführung zu Gunsten sidelinereporter herausgenommen)
      66% Falcons home
      Bei L.A. und Atlanta gab es schon Warnsignale, dass es keine klaren Siege gibt. Falcons Stagnation in Punkten und Chargers nicht konsequente Ausnutzung von Chancen ("den Sack früher zu machen") in den jüngsten Spielen hat dieses Power Ranking nicht gesehen, 10 bis 15% tiefer sollten die Zahlen schon sein.
      Beim Durchtippen aller 13 Spiele auf SU ist der Verlust der 5 Falschen höher, als derer, der 8 Richtigen.
      (kein Underdog-Win, 1Top- und 2 Premium-Bust).

      ATS:
      Bei der ATS-Auswertung (Against The Spread) fällt das Power Ranking noch weiter ab.
      Nur 2 von 13 korrekt mit Colts-1.9 und Saints -5.7 .

      Fazit:
      Die Week 11 war eher ein Überraschungsspieltag und ein Tag knapper Entscheidungen, jedoch beschwert sich auch keiner, wenn die engen Entscheidungen Pro laufen.
      "Über die Saison hat es nun eine 59-23 Bilanz, oder 72.0% richtige Tipps." so sidelinereporter.
      Das heißt aber noch lange nicht, dass mit diesem Ranking bei SU-Wetten Gewinn gemacht werden kann,
      Stichwort: UnderdogWin- / FavoriteBust-Verhältnis müßte genauer untersucht werden. In Week 11 war es negativ, trotz 8 von 13 Richtigen.
      Für ATS-Wetten momentan gar nicht zu empfehlen.

      Der Ansatz dieses PowerRankings ist gut, es sollten jedoch die Underdogs mehr in Betracht gezogen werden.
      Bei ATS sollte der Schlüssel zur Spreadberechnung angepaßt werden, vielleicht sind es nur kleine Stellschrauben zum Erfolg, die korrigiert werden müssen.
      Positiv für Langzeitwetten ist der Frühindikator, der u.a. passlastigen u. risikofreudigen Teams für Divisions-, Conference- und Superbowl-Bets ausweist.


      Neuvorstellung Power Ranking:



      Hier deren Tipps:



      Warum allerdings Bills mit 48% gegenüber Jaguars mit 52% laut Power Ranking beim Tipp bevorzugt wird, ist rätselhaft,
      Tippfehler oder bewußt, ersteres wahrscheinlich.

      Leider keine ATS-Spread Berechnung, das wird gerne gescheut, weil diese oft falsch liegen.
      Hier gewinnt sidelinereporter jetzt schon, weil er den Mut hat, auch einmal daneben zu liegen.
      Außerdem ist sein Konzept transparenter, somit nachvollziehbarer und konstruktive Kritik dient zur besseren/schnelleren Adaption des Power Rankings.

      Formkurven-Modell:
      Zum Schluß noch die Formkurven eines NFL-Power Rankings eines Fans bei reddit.com, die ich bereits vorgestellt habe.
      Die Visualisierung gefällt und inspiriert zu Ableitungen. Allerdings, wie dieses Power Ranking entsteht, wird nicht so transparent aufgezeigt.



      Kurzbetrachtung:
      NFC East:
      Philly taucht ab, NYG krauchen hoch :football: Giants könnten Spread covern
      DAL + WAS gleich auf :football: Redskins könnten Spread covern
      NFC North:
      MIN + CHI positiv konstant, :football: Vikings covern
      DET bißchen Aufwind, GB Abwind :football: mit QB Trubisky covern Bears

      Insgesamte Ableitungen:
      • Bears covern (mit QB Trubisky)

      • Redskins covern
      • Saints covern
      • Browns covern
      • Bills covern
      • Patriots covern
      • Giants covern
      • Ravens covern
      • Seahawks covern
      • 49ers@Buccs ... würfeln
      • Cards@Chargers ... hauchdünn Cards covern
      • Colts covern
      • Steelers covern
      • Vikings covern
      • Texans covern (ohne Mariota / mit Mariota eher Titans covern)

      Diverse Pick Six (6er Kombination) werde ich daraus anspielen.



      Was sonst noch kommt für Week 12:

      natürlich ein gemeinsamer ausgetüftelter Pick Six,
      ausgesuchte Spezialwetten,
      mögliche Einzelspielbesprechungen mit Underdog-Winnern
      und Games mit Blow Out-Charakter.

      :fastfood :football:
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • Week 12: Underdogs, wer covert, wer gewinnt ; Spezial-Touchdown-Wette

      Underdogs:

      Für die Week 12 rechne ich mit 6 bis 7 Underdog-Teams, die ihren Spread schlagen.
      Davon gewinnen mindestens 3 Underdogs ihre Spiele, so meine Prognose.

      Meine heißesten Underdogs mit ATS-Cover-Potential:
      • Redskins +7
      • Browns +3 ... Underdog-Winner
      • Bills +3 ... Underdog-Winner
      • Giants +6
      • Seahawks +3 ... Underdog-Winner
      • Broncos +3 ... Underdog-Winner
      Giants traue ich eher als Redskins zu, zu gewinnen.

      Eine Special-Touchdown-Bet:
      Folgende Überlegung liegen zugrunde:
      Jones + Ridley werden enger gedeckt, so dass für Sanu Raum entsteht.



      Golloday als fast alleinige Anspielstation ist zu, Blount als Powerback ab durch die Mitte.



      Für einen TD immer gut. Erwarte eher Low-Score mit -Under41.5-.




      :/ klar bin ich mir unsicher, aber der Einsatz ist klein und der Fun groß :rolleyes:
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • Tipp Tipp Hurra - die Underdogs sind da

      Ein Blattschuß bei den Underdog-Winnern bescherte mir ein Win bei einer 9er-Kombi, die durch die Pushs zu einer 7er geworden war.
      Die einen Post vorher (s.o.) erwähnten Underdog-Winner haben alle gestochen. Chiefs waren noch von der Vorwoche dabei.


      Inspiriert von den Underdogs habe ich gleich mehrere Low-Bets in Langzeitwetten investiert.

      Dabei handelt es sich um eine ungewöhnliche Kombination:
      Bundesligameister und Superbowlwinner.
      Der Grund ist die Multiplikation beider Quoten, Superbowl und Conference kann nicht kombiniert werden.

      Es werden nur Außenseiter mit aktuell schönen Quoten berücksichtigt.
      Natürlich ist ein gehöriger Schuß Hoffnung dabei, schließlich sind es ja auch nur Underdog-Kandidaten, doch so mancher 20 Cent Einsatz hat sich gelohnt.

      Hier meine Underdogs:












      Meine Überlegungen:
      Borussia hat zum jetzigen Zeitpunkt noch eine Topquote. Was die Rückrunde angeht, bin ich zwar noch zweckpessimistisch, doch überzeugt mich jetzt schon die hohe Anzahl an erzielten Toren. Der Kader ist gereift, die Neuverstärkungen sind grandios eingeschlagen.
      Außerdem haben sie keine Mehrfachbelastung (Euro/Pokal) im Gegensatz zu den anderen Clubs.
      Die hat keiner auf dem Papier.
      Ebenfalls noch wahre Trüffel sind die Vikings, die Texans, die Colts und absolute Perle der Unterbewertung: die Ravens mit QB Jackson.
      Der Entwicklungsprozeß wird oft unterschätzt, bei Vikings der mäßige Start, bei Texans der Fehlstart, bei Colts die Harmonie von QB Luck mit O-line und bei Ravens der Lamar-Effekt. Gerade die Ravens haben mit ihren Doppel-QB schöne Möglichkeiten, die Gegner zu foppen und die Defense ist jetzt schon saustark.
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von halfback option play () aus folgendem Grund: Überschrift

    • US-Präsidentschaftswahlen 2020

      Fast alles dabei :!:

      Ivanka Trump vs
      Michelle Obama

      Kanye West vs
      Leonardi di Caprio

      Sarah Palin vs
      Oprah Winfrey
      ... ist noch besser

      :paelzer: Nixon vs Kennedy

      Chelsea Clinton vs
      Mark Cuban

      man spricht deutsch:
      Schultz - Heinrich

      nettes Wortspiel: :sword2:
      de Blasio & Holder mit Hickenlooper

      und zum Schluß :thumbsup:
      Steve Bannon vs Hillary Clinton
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von halfback option play ()

    • Vorstellung von unterschiedlichen Spezial-NFL-Wetten

      Ergebnis und Gesamtzahl: [Win/Loss]+[Over/Under] als Kombination in einer Wette, multipliziert in einer Mehrfachwette dieser Art:







      <--- Links niedrige Quoten der Favoriten




      Rechts höhere Quoten
      der Underdogs --->





















      Team Punkte / Spezialwetten mit Defense+Special Teams, 2-Point-Conversion, Fieldgoals, Touchdowns / Tribet* und höchste Viertelteamergebnis *Tribet:= das eine oder andere Team gewinnt mit maximal 5 Punkten Differenz





























      Ergänzung Touchdownwette als Yankee

      (11 Bets a 6x Doppelwetten, 4x 3er-Kombis und 1x 4er-Kombi)
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von halfback option play () aus folgendem Grund: Hinzufügen der Yankee Touchdownwette

    • Hot Underdogs in Week 14

      Week 13 war der Spieltag der Underdogs.
      Gleich sieben Sieger und ein ATS 9-7 gab es für die Underdogs,
      dazu beim Score Under in 11 Spielen.


      Hot Underdogs in Week 14: (C)= covered spread, (UWi)= Underdog-Winner ; Bemerkung: UWi covern immer
      • Falcons +7 .............C
      • Browns +3 .............UWi Home
      • Ravens +7..............C
      • Dolphins +7.............UWi Home
      • Buccaneers +7..........C
      • Cardinals +3............UWi Home
      • Raiders +11............C
      • (Vikings +3..............UWi Road)
      • Bears +3 ................UWi Home
      Die Falcons sind nicht schlechter als die Cards, ich fürchte bei den Packers liegt es nicht nur am gefeuerten Coach.
      QB Mayfield mit "Net Yards per Passing Play" in den letzten 4 Wochen führend. QB Newton schafft noch nicht einmal ein Hail Mary Play selbst auszuführen. Als Favorit tut sich Carolina extrem schwer.
      Hunt- und auf der anderen Seite Jackson-Effekt lassen ein Nachdenken des Covern zu.
      Ein Dolphins Win ist sehr gewagt, könnte genauso gut in die andere Richtung gehen, alternativ Over bei Score.
      Die Buccs-Defense performt jetzt besser und Saints mit gerissener Serie nicht mehr auf Wolke 7, ein Covern der Buccs ist drin.
      Cards haben etwas mehr Rückenwind als die Lions, CoinFlip normalweise und durch die +3 eben Cards.
      Big Ben tut sich als Double-Digit-Favorite sehr schwer. Raiders traue ich ein Covern des Spreads zu.
      Vikings könnten der 6-6 Konkurrenz mit einem Sieg davoneilen, könnte beflügeln. Seahawks mit brutalem Momentum jedoch ebenso "on fire". Ein Vikings-Sieg geht wahrscheinlich nur über ein Low-Score.
      Sollte Trubisky wieder spielen, dann ergänze ich die Bears als Home-Hotdog noch dazu,
      Onkel Donald gegen Neffen Trub ist ein schönes Duell.

      Die Cover-Variante kann gespielt werden, direkt auf UWi zu gehen bringt schöne Quote bei kalkuliertem Risiko, zumindest als Side-Bet interessant. Home Underdogs neigen eher zu gewinnen als nur im Spread zu bleiben und Roaddogs siegen seltener als Homedogs.

      Augen zu X/ und durch ...
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von halfback option play () aus folgendem Grund: Bears UWi, Duell Onkel Donald vs Neffen Trub

    • Week 15 Betting Trends

      Of Bets = prozentuale Wettabschlüsse
      Of Money = prozentualer Wert in Dollar dieser Wettabschlüsse
      Money = Unterschied Wettabschlüsse zu Wert; mehr $ als Tickets bedeutet, dass Smart Money gesetzt wird :thumbup:
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • Spread Prediction Week 15

      Den Spread zu tippen ist etwas schwieriger als Straight Up. Unsere Abstimmung hat folgende Auswahl ergeben:



      Wenn Ihr auch den Spread tippen wollt, anstatt nur Win/Loss , einfach bei pickwatch.com anmelden und los geht´s.
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • Borussia ... und wir schwören, Stein auf Bein, auf die Elf vom Niederrhein !



      Einmal schöne 15-Quote und nochmal 17-Quote
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • Borussia gegen Borussia

      Es gibt zum Fußball-Freitag ein paar kleine Wetten zum Borussenduell !

      Here we go ... mit saftigen Quoten ... have a look

      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • Analyse von thelinebacker.com

      thelinebacker.com , eine Analyse zu Chiefs@Seahawks:

      Mein Tipp: Tribet = Sieg eines der Teams mit maximal 5 Punkten

      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • rivers bezieht sich auf einen rushing td nehme ich an?
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Conference Finals Special Bets

      @pmraku sorry, zu spät gesehen, ja rushing oder receiving - hat sich aber ausgeRivert mit dem QB-Sneak

      Hier können gerne Wetten zu den Conference Games gepostet werden.

      Extreme Aussenseiterwette mit leckerer Quote,
      beide Hometeams gewinnen eindeutig und zwei Underdogs gelingen jeweils ein Touchdown,
      Zach Line ist Fullback und Gehrig Dieter Receiver:

      Es gilt der beliebige Zeitpunkt und nicht irreführend der erste TD. Die Quote für den ersten TD wäre:

















      Weitere Conference Finals Bets:



      Die beiden letzten Wetten sind auf den ersten TD und Punkte-Differenz-Intervall ausgelegt.
      Die geringe Eintrittswahrscheinlichkeit erklärt die hohe Quote.

      Ich habe 90 Cents bis jetzt gesetzt um zusätzlich ein Fun/Thrill zu erzeugen.
      Vielleicht noch die Games einzeln anspielen, dann habe ich Spannung bis zum Ende.

      Vorschläge sind immer willkommen :!:
      :football: https://nflpickwatch.com ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.

      Tua´s College #13 :grinseen: als Sinnbild :grinseen: zu Dan´s Retired #13
    • Ich wünsche mir den Wettkonfigurator von bet365 auch für die NFL. Hier könnte man so schöne Receiving, Rushung, TD Wetten zusammen mit HC Win kombinieren ||

      Aber bei den Fun Bets bin ich am Start. Da nur 2 Spiele anstehen, wird ich mir ebenfalls die wildesten Low Bet Kombos raussuchen und rumprobieren. Dazu gibt es dann noch einen Standardschein mit hohem Einsatz. Ich warte dazu aber mal die Umfrage bei Pickwatch und hier im Forum ab, bevor ich mich an das HC ran wage ;)