2. Bundesliga 2018/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Robbes schrieb:

      Respekt an den Linienrichter, der ein gefühltes 3 Meter Abseits nicht erkennt woraus erst ein Platzverweis und dann das Tor entsteht...

      Das ist dann natürlich eine wahnsinnige Hypothek für die Arminia.
      Schwer was zu so einem Spiel zu sagen, was durch die Szene dann eine brutale negativ Wendung bekommen hat. War halt trotzdem nicht unverdient für den FCM da die in den Zweikämpfen etc. besser waren und ihre Chancen halt gemacht haben (eiskalt9 während Arminia dann trotz unterzahl einge Dinge verhünert hat.

      zum Schiri Gespann fällt mir wenig ein. Das ist ein 1 Liga Gespann gewesen. Nach der Leistung (jenseits der roten Karten) müssten die eigentlich wieder in der Regionalliga pfeifen. Das war echt unterirdisch. Der eine Linienrichter hatte ja gegen Ende von HZ 2 vergessen das es noch so was wie Abseits gibt unglaublich...
      Fire E & E
    • Neu

      Zumindest aber scheint der FCM unter Oenning tatsächlich noch rechtzeitig die Kurve bekommen zu haben ... spät, aber vielleicht nicht zu spät.

      Die sonstigen Zonis aus Aue und Köpenick mit ganz wichtigen Auswärtssiegen, wobei der Erfolg der Schachter auf Sankt Pauli sicher noch überraschender war. Union mit einem ganz dicken Big-Point angesichts der anderen Ergebnisse, bis Kiel kann sicher noch jeder oben mitmischen.

      Bei letzteren ist es natürlich sehr schade, dass nach Kinsombi mit Schindler auch noch der nächste enminent wichtige Leistungsträger länger ausfällt .. so wird der Aufstieg bzw. die Relegation natürlich eine Herkulesaufgabe .. aber vielleicht verleiht das ja auch neuen Spirit und eine jetzt-erst-recht Mentalität. Pauli in einem kleinen Tief, aber immer noch dabei und die beiden Underdogs aus Heidenheim und Paderborn frisch von der Leber weg ... haben ja nichts zu verlieren.

      Heidenheim besteht diesmal aus mehr als nur Schnatterer und sind sehr variabel und ausgeglichen aufgestellt, Paderborn dagegen als opulentes Offensivmonster .. sehr respektabel, zudem als Aufsteiger. Erstaunlich, dass sie ihre Philosophie und ihren Spielansatz aus Liga 3 nun auch so gewinnbringend und effektiv eine Etage höher umsetzen können. Würde nicht wundern, wenn bei anhaltendem Erfolg Coach Baumgart auch mal in anderen Spickzetteln von Sportdirektoren auftaucht .. Schmidt dagegen wird wohl ewig in HH bleiben.


      Der wichtigste und bedeutenste sächsische Klub (ohne österreichische Wurzeln) dagegen im Abwärtstrend .. zwar noch sieben Punkte vor, aber die Tendenz zeigt nach unten (erst ein Sieg in der Rückrunde). Schafft Walpurgis da nicht schnell Abhilfe, gerät auch sein Stuhl ins Wanken. Minge wird da niemals zaudern oder zögern, wenn der Abstieg als worst-case in Sichtweite gerät.

      Kann sich Member cujo noch an Aufstiegsheld Justin Eilers erinnern?

      War geradezu erschrocken, als ich denn bei den Sportfreunden Lotte an der Seitenlinie zur Einwechslung bereitstehen sah ... fünf Sekunden, nachdem er die Hufe auf das Geläuf setzte, pfiff der Schiri ab.

      Will nicht sagen tief gesunken, aber seine Karriere hat er sich wohl auch etwas anders vorgestellt. For me ein klassischer Fall von fehlerhafter Selbsteinschätzung (mit dem Transfer zu Werder) und anschließenden temporären Erkundungstouren in Griechenland und Zypern! ... zumindest stimmte wohl wenigstens in Bremen der Lohnzettel.
    • Neu

      DarthRaven schrieb:

      sportlichkiel schrieb:

      DarthRaven schrieb:

      Die sonstigen Zonis aus Aue und Köpenick mit ganz wichtigen Auswärtssiegen, wobei der Erfolg der Schachter auf Sankt Pauli sicher noch überraschender war. Union mit einem ganz dicken Big-Point angesichts der anderen Ergebnisse, bis Kiel kann sicher noch jeder oben mitmischen.

      Bei letzteren ist es natürlich sehr schade, dass nach Kinsombi mit Schindler auch noch der nächste enminent wichtige Leistungsträger länger ausfällt .. so wird der Aufstieg bzw. die Relegation natürlich eine Herkulesaufgabe .. aber vielleicht verleiht das ja auch neuen Spirit und eine jetzt-erst-recht Mentalität. Pauli in einem kleinen Tief, aber immer noch dabei und die beiden Underdogs aus Heidenheim und Paderborn frisch von der Leber weg ... haben ja nichts zu verlieren
      Wenn meinst du? Mühling hat bloss eine Gelbsperre abgesessen. Aber du hast insofern recht das weder Kinsombi noch Schindler zu ersetzen sind, dafür sind die zu stark. Aber das Mühling fehlte war viel schlimmer! Der ist Herz und Kopf der Truppe!!! 3 Stammspieler fehlen im Mittelfeld zu einer Unzeit! Aber der Klassenerhalt ist zum greifen nah! 6 noch den mit 42 bleiben wir drin.
      Achja, der Evina kann von mir aus sofort zurück nach München! War der schon immer so Ball verliebt? Vielleicht wäre ja einer der zahlreichen Bayern Fans bereit was zu Evina zu schreiben?
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
    • Neu

      DarthRaven schrieb:

      Kann sich Member cujo noch an Aufstiegsheld Justin Eilers erinnern?

      War geradezu erschrocken, als ich denn bei den Sportfreunden Lotte an der Seitenlinie zur Einwechslung bereitstehen sah ... fünf Sekunden, nachdem er die Hufe auf das Geläuf setzte, pfiff der Schiri ab.

      Will nicht sagen tief gesunken, aber seine Karriere hat er sich wohl auch etwas anders vorgestellt. For me ein klassischer Fall von fehlerhafter Selbsteinschätzung (mit dem Transfer zu Werder) und anschließenden temporären Erkundungstouren in Griechenland und Zypern! ... zumindest stimmte wohl wenigstens in Bremen der Lohnzettel.
      Wobei man da die Verletzungen (Hüfte, Leiste, Kreuzband) die er hier (Bremen) hatte mit in die Betrachtung einbeziehen muss. Es wäre auch ohne die schwer geworden, aber die haben hier jegliche Entwicklung unmöglich gemacht.