NHL 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Puh. Also für mich ein Desaster dieser Trade. Klar, einen Trainer kannst du so schnell nicht feuern nach back to back Stanley Cups, aber dass ein Sullivan einen so talentierten Stürmer nicht zu nutzen weiss ist dann auch ein Armutszeugnis. Der junge war letztes Jahr in der AHL absoluter Topscorer der "Baby Penguins", mit 32 Toren ligaweit sogar der zweitbeste Torschütze in der AHL. Offensiv absolutes Potential vorhanden, aber wenn er kaum spielt bzw. nicht die Chance bekommt, wie soll er sich dann auch beweisen? Ein Aston-Reese bekommt teilweise 15+ Minuten pro Abend. Man hat ohnehin kaum brauchbare Prospects, allen voran in der Offensive und dann so ein Deal. Petterson ist ein 4-5 Verteidiger, eher 5-6. Solche haben wir mit Johnson, Maatta, Oleksiak, Riikola... zu auf. Gefällt mir absolut nicht der Deal.
    • NoTeam schrieb:

      Puh. Also für mich ein Desaster dieser Trade. Klar, einen Trainer kannst du so schnell nicht feuern nach back to back Stanley Cups, aber dass ein Sullivan einen so talentierten Stürmer nicht zu nutzen weiss ist dann auch ein Armutszeugnis. Der junge war letztes Jahr in der AHL absoluter Topscorer der "Baby Penguins", mit 32 Toren ligaweit sogar der zweitbeste Torschütze in der AHL. Offensiv absolutes Potential vorhanden, aber wenn er kaum spielt bzw. nicht die Chance bekommt, wie soll er sich dann auch beweisen? Ein Aston-Reese bekommt teilweise 15+ Minuten pro Abend. Man hat ohnehin kaum brauchbare Prospects, allen voran in der Offensive und dann so ein Deal. Petterson ist ein 4-5 Verteidiger, eher 5-6. Solche haben wir mit Johnson, Maatta, Oleksiak, Riikola... zu auf. Gefällt mir absolut nicht der Deal.
      Ansichtssache, auf NHL Niveau bringt Sprong in meinen Augen nicht einmal Ansatzweise das richtige Spiel mit. Defensiv ist er mit Abstand der schlechteste Stürmer den wir in den letzten Jahren hatten und in der NHL wird er wohl auch nie die O-Power zeigen können wie in der AHL. Scheinbar hat er auch nie an den Aspekten gearbeitet die man ihm als Haufausgabe über den Sommer mitgegeben hat. Ich bin und war kein Fan von ihm. Hätte man lieber Kapanen behalten und den Sprong Pick irgendwie in den Kessel Trade eingebaut plus X.
      Zu Aston-Reese, Sullivan ist ja mittlerweile bekannt dafür bei den jungen Spielern darauf zu stehen, dass sie ein komplettes Spiel mitbringen (hinten blocken, vorne reinhalten) sonst würde Kühnhackl wohl schon wieder in Europa spielen.
      Jetzt hat man 6 Linksschützen und 2 Rechtsschützen in der D, da kommt noch was die Tage vermute ich mal.
    • Ein junger Spieler, der die AHL zerschießt, wird nach 136 Minuten NHL Eiszeit in dieser Saison abgeschrieben? Zudem bringst du Kapanen ins Spiel, der genauso wie Sprong Rechtsschütze und Winger ist, zudem haben beide fast die gleiche Körpergröße + Gewicht. Ein Kapanen konnte in der AHL nie herausragen, aber die Maple Leafs haben ihm immer mehr Chancen gegeben. Sprong hatte doch bei Sullivan gar keine faire Chance. Ich gebe dir Recht bei deiner Aussage mit der Defensive, aber hierbei kommen wir wieder zu dem Punkt => Spielerentwicklung. Wenn ich weiß, er ist Defensiv schwach, dann lasse ich ihn in der AHL daran arbeiten und ziehe ihn noch nicht in die NHL hoch. Er hatte gerade mal ein volles Jahr als Profi hinter sich, wird dann in die NHL hochgezogen und wird dann nicht den Fähigkeiten entsprechend eingesetzt. Ein defensiv schwacher Spieler, in der dritten / vierten Reihe als Checking Line? Come on. Für mich hat man hier ein Prospect mit viel Potential verschenkt, nur weil man nicht wusste was man mit ihm tun soll. Und wenn wir schon beim Thema Prospects sind. Wieso bekommt ein Blugers keine Chance? Der könnte problemlos die vierte Reihe als Center übernehmen aber es ist halt kein Sully Guy.
    • NoTeam schrieb:

      Ein junger Spieler, der die AHL zerschießt, wird nach 136 Minuten NHL Eiszeit in dieser Saison abgeschrieben? Zudem bringst du Kapanen ins Spiel, der genauso wie Sprong Rechtsschütze und Winger ist, zudem haben beide fast die gleiche Körpergröße + Gewicht. Ein Kapanen konnte in der AHL nie herausragen, aber die Maple Leafs haben ihm immer mehr Chancen gegeben. Sprong hatte doch bei Sullivan gar keine faire Chance. Ich gebe dir Recht bei deiner Aussage mit der Defensive, aber hierbei kommen wir wieder zu dem Punkt => Spielerentwicklung. Wenn ich weiß, er ist Defensiv schwach, dann lasse ich ihn in der AHL daran arbeiten und ziehe ihn noch nicht in die NHL hoch. Er hatte gerade mal ein volles Jahr als Profi hinter sich, wird dann in die NHL hochgezogen und wird dann nicht den Fähigkeiten entsprechend eingesetzt. Ein defensiv schwacher Spieler, in der dritten / vierten Reihe als Checking Line? Come on. Für mich hat man hier ein Prospect mit viel Potential verschenkt, nur weil man nicht wusste was man mit ihm tun soll. Und wenn wir schon beim Thema Prospects sind. Wieso bekommt ein Blugers keine Chance? Der könnte problemlos die vierte Reihe als Center übernehmen aber es ist halt kein Sully Guy.
      Da hast du in der Sache natürlich recht, jedoch habe ich wie schon geschrieben öfter gelesen, dass Sprong nicht an den Sachen arbeitet die ihm aufgetragen wurden. Kapanen sehe ich jetzt schon, auch letztes Jahr als viel „fertigeren“ Spieler für NHL Niveau. Sprong mag einen ordentlichen Schuss mitbringen und dann? Für ihn wird es auch in Kalifornien schwierig, lass mich aber gerne auch eines besseren belehren.
      Blugers keine Chance zu geben ist mir ehrlich gesagt auch ein Rätsel.
    • Nun haben wir die Gewissheit! Seattle bekommt ein NHL-Team und wird ab 2021 in den Spielbetrieb einsteigen. Leider erst 2021. Der Bauplan sowie der CBA waren da dann wohl doch zwei Faktoren, die zum späteren Beginn geführt haben.

      Morgen um 15 Uhr Ortszeit ist offizieller Baubeginn an dem Seattle City Center (ehemals KeyArena). Als nächstes wird dann der Teamname festgelegt. Die Veröffentlichung ist nach derzeitigem Stand im 1. Quartal 2019 geplant. Das war allerdings noch der Plan für den Start im Jahr 2020. Ggf lässt man sich nun mehr Zeit.

      Ich freu mich tierisch die Geburt der Franchise mitzuerleben und von Beginn an daran teilzuhaben. :bounce:
    • Badger schrieb:

      @Seahawk
      Weisst du wie Vergabe des Teamnamens/logos abläuft? Glaubst du das man eine Art Ausschreiben veranstaltet und die beste Idee berücksichtigt
      Bisher hat man sich nicht sehr ausführlich bzgl. des Prozess geäußert. Man wollte erstmal das Team sicher haben, bevor entsprechende Infos verkündet werden. Die Owner-Group hat aber mehrfach betont, dass man sich Vorschläge von den Fans anhört bzw. anhören möchte. Dass man da aber nur einen kleinen Teil glücklich machen kann, versteht sich von selbst.

      Die Festlegung wird nicht per Abstimmung erfolgen. Auch das hat man bereits in einem Nebensatz mal verkündet.

      Generell wird das ein echt spannender Prozess, der alles andere als einfach ist. Wie bereits gesagt, kann man bzw. wird man viele Fans nicht glücklich machen können. Hinzu kommt, dass viele Teamnamen bereits vergeben und von anderen Teams oder Colleges besetzt sind. Da finde mal einen passenden Namen. ;) Ich persönlich würde zum Beispiel Cougars super finden. Aufgrund von Washington State wird man das aber nicht machen. Orcas geht eigentlich nicht wegen den Canucks.

      Mein derzeitiger Favorit wäre Seattle Metropolitans (Mets) aufgrund der Historie. Weitere Namen die draußen so kursieren sind Sockeyes, Kraken, Totems oder Pilots. Vermutlich werden da noch einige Kreationen hinzukommen. Bzgl. der Farben hoffe ich, dass man sich etwas von den anderen lokalen Teams unterscheiden wird. Dunkelblau geht vermutlich alleine aufgrund der Nähe zu Vancouver nicht. Ich hoffe auf ja auf eine Grün-Rot-Kombination.
    • Damit hat Vancouver dann endlich den lange ersehnten natürlichen Rivalen. Glückwunsch nach Seattle, tolle Stadt, die ohne Probleme ein drittes Profiteam unterstützen kann (viertes, wenn man die Sounders dazu zählt).

      Zu den Namen war wohl laut einer ersten Abstimmung Seattle Sockeye vorne, dahinter Totems und Metropolitans. (Sockeye = Lachs aus der Region). Außerdem ist wohl auch Seattle Sasquatch bei vielen Fans sehr beliebt.

      Ich bin gespannt, wie es läuft. Finde es übrigens einen schlechten Witz, dass Vegas nicht am Expansion Draft teilnehmen muss. Das Team ist dann seit fünf Jahren in der Liga und hat selbst enorm vom aktuellen System profitiert. Da kann man die Knights auch gerne um die Abgabe eines Spielers bitten. :thumbdown:
      BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS

      Petey4Calder!
    • Erstes und drittes Drittel gegen die Avs waren gut, im zweiten war es teilweise wieder zum Kopfschütteln. Pettersson mit guten Ansätzen, in der Tiefe für die D ein Upgrade. Was ist eigentlich mit Kessel los? Das ist teilweise richtig schlecht.
    • MaHo20 schrieb:

      Erstes und drittes Drittel gegen die Avs waren gut, im zweiten war es teilweise wieder zum Kopfschütteln. Pettersson mit guten Ansätzen, in der Tiefe für die D ein Upgrade. Was ist eigentlich mit Kessel los? Das ist teilweise richtig schlecht.
      Jo, was ein "Auf & Ab"... 3:0 vorn und dann fängst' Dir zur Krönung des zweiten Abschnitts den Ausgleich in Überzahl. Daß Horny dann die Nummer auf die Art entscheidet ist natürlich schön und wichtig, kann aber aus meiner Sicht das schlechte Gesamtbild nicht ausreichend pimpen - Junge, bin ich vom 2 Drittel bedient!

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Man bekommt es einfach keine 60 Minuten auf das Eis. Phasenweise spielt man immer wieder überragend um dann regelmäßig 2-3 Gänge rauszunehmen um mit haarsträubenden Fehlern zu glänzen. Was Hoffnung macht, die Saison ist noch lang ....
    • Bin jetzt mal gespannt, was aus Quebec City wird. Die waren ja immer meine größte Hoffnung auf ein neues Team, die Nordiques gehören für mich einfach in die NHL und die Gegend kann ein weiteres Team auf jeden Fall vertragen.

      Expansion scheint jetzt komplett vom Tisch, aber die Chance auf eine Relocation in den nächsten Jahren ist weiter offen.

      Mögliche Teams gibt es einige:

      - Florida Panthers: katastrophaler Zuschauerschnitt, sowohl in der Halle, als auch vor dem TV. Kein Hockey Markt. Das wäre im Moment mein Tipp.

      - Carolina Hurricanes: ähnliche Gründe wie Florida, scheinen aber auf dem aufsteigenden Ast und der neue Owner hält bisher zu Raleigh.

      - NY Islanders: Falls der Arena Deal in Belmont doch noch durchfallen sollte.

      - Ottawa: Auch hier ist die Zukunft einer neuen Arena in der Stadt (die derzeitige Situation ist sehr unbefriedigend, da die Arena sehr weit außerhalb liegt) unsicher. Ein Umzug nach Quebec City wäre im Prinzip ein Katzensprung. Dazu ist Melnyk der wohl unbeliebteste Owner der Liga.

      - Arizona: Dark Horse, da man dem Westen bestimmt nicht wieder ein Team nehmen will, nachdem man ihn nun mühsam mit Vegas und Seattle aufgefüllt und an den Osten angeglichen hat. Auch hier scheint es, zumindest was die Ticketverkäufe angeht, bergauf zu gehen.

      - Calgary: Auch hier gibt es Probleme mit der Arena, da wird man aber bestimmt eine Lösung finden.

      Weitere mögliche Orte, die bereits Interesse angemeldet haben, sind Houston und Kansas City. Ich würde hier aber ganz klar die kanadische Option vorziehen. Wobei ich bei neuen NHL Teams immer "je nördlicher, desto besser" sage ;)
      BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS

      Petey4Calder!
    • Werde nächstes Jahr die Partie Panthers-Isles besuchen und die Tickets gibt es für Lau....fängt bei 20$ an :eek:
      Sollte da nicht bald was passieren sitzen da am Ende nur noch Touristen in der Halle die mal billig ein NHL Spiel sehen wollen!

      Die Isles kannst du getrost streichen, die neue Hütte wird gebaut und das erste Spiel auf Long Island hat gezeigt wie sehr man dieses Team in der alten Heimat vermisst!
    • Bronco Bomber schrieb:



      Die Isles kannst du getrost streichen, die neue Hütte wird gebaut und das erste Spiel auf Long Island hat gezeigt wie sehr man dieses Team in der alten Heimat vermisst!
      Das war auch immer meine Info. Habe aber am Wochenende im Hinblick auf das erste Spiel im alten Colisseum ein bisschen in den US Foren gelesen, da haben einige Fans Bedenken geäußert. Zum einen war das Spiel erst kurz vor knapp ausverkauft und zum anderen hat der ein oder andere tatsächlich Bedenken, dass die neue Arena nicht zustande kommt. Kann ich mir allerdings auch nicht vorstellen, bisher habe ich auch von offizieller Seite nichts in der Richtung gehört. Fände ich auch verdammt schade, da ich die Isles sehr mag und es nicht abwarten kann, dass man endlich aus der beschissenen Basketballhalle auszieht.
      BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS

      Petey4Calder!
    • Gegen diese Islanders haben auch die Pens keine Probleme.
      Keine Defense, kein Power Play, ein Barzal der nur noch Eiskunstlauf betreibt und die dümmsten Penaltys begeht die man sich nur vorstellen kann und dann noch ein wenig Hilfe von den Refs und fertig ist der Sieg.

      Wenn die Isles so weiterspielen stehen sie bald ganz unten in der Tabelle.
    • Auch die Sabres gerade in einer negativen streak nach Partien gg starke Gegner (@TB, @NSH, TOR) wobei der OT Loss bei den Panthers absolut unnötig war und alle Spiele mit nur einem Tor entschieden wurden. Trotzdem noch komfortable fünf Punkte vor den WC, auch dadurch begünstigt, dass die Conference sehr ausgeglichen ist und sich alle gegenseitig die Punkte nehmen.

      Samstag abend gehts zur Prime time weiter gg Philly, anschließend vs Kings& Coyotes, also kommen jetzt hoffentlich auch wieder an paar Wins vor den beiden wichtigen Auswärtsspielen bei den Caps und Bruins.
    • PIT-NYI: Tor 4 kannst' Dir so fast nicht ausdenken UND umsetzen - und die Hütte zum 6:2 macht so nur EINER - es "kesselte" auch wieder ordentlich!
      Allerdings wieder ein Tor in Überzahl kassiert. Ich kenne da jetzt keine Statistik 'zu, aber wohl kaum einer bekommt mehr Gegentore, bei eigenem PowerPlay - das' grauenhaft.

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Nach dem ersten Drittel steht es bereits 3:0 für die Canucks in St. Louis. Und Elias Pettersson an allen drei Toren beteiligt, 1G 2A. Einfach so ein geiler Typ! Zusammen mit Brock Boeser ist das echt Zucker! :love:
      BMG - CANUCKS - GIANTS - DOLPHINS

      Petey4Calder!