Regionalligen 2018/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Regionalligen 2018/2019

      Am 12.7 startet die Regio mit Eichstätt gegen Bayern.
      Erstes Derby unserer 2 Mannschaft gegen Lüneck :thumbsup: . Aber für unsere Zwote ist die Regio Gold wert. Da können die Junx auf sehr gutem Niveau zeigen was sie können.
      Für Lüneck hoffe ich endlich Angriff auf Liga 3!!! Meine Daumen habt ihr! :thumbup:
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
    • 3 Punkte Abzug für Waldhof Mannheim. Das hat das Sportgericht vom DFB aufgrund der Vorfälle im Aufstiegsspiel gegen Uerdingen entschieden.

      Hier geht es zum Artikel: kicker.de/news/fussball/region…-fuer-mannheim.html?ddt=1

      Find ich ehrlich gesagt zu hart, wenn man mal vergleicht wie Bundesligisten bei ähnlichen Vorfällen bestraft werden. Aber ja, mit kleinen Vereinen kann man es ja machen.
    • Naja, zu hart .. der Strafantrag sah ja ursprünglich neun Punkte Abzug vor, von daher sind sie noch einmal gut davongekommen, denn neun Punkte minus wären wohl schon vor Saisonstart das Ende aller Aufstiegshoffnungen gewesen.

      Waldhof ist eben ein gebranntes Kind, so wie Dresden, so wie Rostock ... da werden die ganzen Vorstrafen natürlich eben auch bedacht. Gerade bei einem solch gravierenden Vorfall wie jetzt - nicht nur Spielunterbrechung, sondern gleich Spielabbruch.
    • sportlichkiel schrieb:

      Go Packs 96 schrieb:

      sportlichkiel schrieb:

      HL Cheesehead schrieb:

      Lockerer Aufgalopp für unsere U23 - 5-1 SIeg in Eichstätt
      VfB Lübeck? :paelzer:
      FC Bayern
      Das war mir klar wusste aber nicht das unser @HL Cheesehead dem FC Bayern die Daumen drückt. Dachte er wäre Lüneck Fan :P ;) .
      Nicht jeder Lübecker ist automatisch VfB-Fan. Selbst in Lübeck war von kleinaufan der Phönix mein Favorit, auch wenn die inzwischen in der Versenkung verschwunden sind. Nichts desto Trotz drücke ich dem VfB als Lübecker auch die Daumen, denn etwas mehr als Regionalliga waäre hier schon mal schön.
      Aber über allem schwebt seit Gerd Müllers Zeiten meine Liebe zu den Bayern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HL Cheesehead ()

    • Regionalligen 2018/19

      Ob es für diesen Thread am Ende einen "Markt" gibt vermag ich nicht vorherzusagen, warten wir mal ab.

      Bayern's Zweite, Schweinfurt, Burghausen, Lübeck, Ulm, Offenbach, Saarbrücken, Waldhof, Oberhausen, Wuppertal, Essen, Aachen, Wattenscheid, Lok Leipzig, Chemnitz, BFC, ... und und... naja und noch ein, zwei "klangvolle" Namen mehr.

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Und dann wollen wir gleich mal...
      ...Auswärtssieg, Auswärtssieg, Auswärtssieg!
      Daß meine Rot-Weißen gleich einen 3er markieren ist natürlich Wasser auf die Mühlen der ewig Hoffnungsvollen.
      3 Hütten, keine Gegentor... Daß wir das nochmal erleben dürfen.
      Happy! :bounce:

      Dazu noch Kammlott mit seinem ersten Treffer für Wacker... Läuft, wenngleich ich ihn lieber weiter in Erfurt gesehen hätte.

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Papa Koernaldo ()

    • Nicht nur der ewig schlafende Riese RWE mit Fehlstart, auch die drei Relegationsverlierer sämtlich mit Nullnummern zum Auftakt ... im Norden Flensburg (unterlagen Energie Cottbus) mit Niederlage, im Südwesten Mannheim (zogen gegen Uerdingen den Kürzeren) ohne Punkt(e) und Saarbrücken (mussten 1860 den Vortritt lassen) gar mit einer 0-3 Heimohrfeige.

      Nun kann man das sicher nur noch bedingt auf die Relegation schieben und die Saison ist ja noch jung, aber es zeigt nur mal wieder wie schwer es ist die Motivation Jahr für Jahr in der Knochenmühle Regionalliga (gerade nach einer verlorenen Aufstiegsrelegation) hochzuhalten.

      Im Norden ganz interessant, dass es durch den Aufstieg des VfL Oldenburg nun sogar zu zwei Stadtderbys mit dem VfB kommt ... im Nordosten könnte der 100fache ehemalige DDR-Meister BFC Dynamo trotz der "Schwergewichte" Erfurt, Chemnitz, Lok Leipzig und Wacker Nordhausen vielleicht sogar das Zünglein an der Waage sein, ein strammes 4-1 zum Auftakt lässt zumindest gewisses Potenzial erahnen. Zudem man einen polnischen Akteur mit Namen Lewandowski (Vorname Mateusz) im Kader weiß ... wo der spielt? Natürlich im Sturm.

      Im Westen treffen (ehemaliger) Glanz und Gloria (RWE, Aachen, RWO, Wuppertal, Wattenscheid) auf exotische Davids mit Dorfplatz-Charakter (SV Straelen, Lippstadt, Kaan-Marienborn, TV Herkenrath). Zwar steigt hier der Meister in dieser Spielzeit automatisch auf, aber bei so vielen logischen und zudem noch vielleicht unbekannten Aufstiegsanwärtern wird das ein echtes Hauen und Stechen.

      Ebenso im Südwesten, wo besagter Waldhof und der 1.FC Saarbrücken einen erneuten Anlauf auf die dritte Liga nehmen. Auch hier steigt der Titelträger direkt auf, aber auch hier gibt es neben beiden Benannten mit Ulm, Elversberg, dem FSV Frankfurt und Offenbach beinharte Konkurrenz. Daher steht hier u.U. zu befürchten, dass sich einige auf dem Weg angesichts der diesjährigen Aufstiegsregelung alles auf eine Karte zu setzen eventuell sportlich und vor allem finanziell verheben könnten ... mit gravierenden negativen Folgen für die Zukunft (Eintracht Trier, TuS Koblenz, SSV Reutlingen, Stuttgarter Kickers lassen grüssen).

      In Bayern dagegen sind schon vier Spieltage absolviert ... hoch oben grüsst ein alter Bekannter, der ehemalige Zweitligist Wacker Burghausen mit einer makellosen Weste (4 Spiele, 4 Siege). Schweinfurt und die beiden Zweitvertretungen der Bayern und des FCN scheinen hier weitere Kandidaten für den Platz an der Sonne zu sein, der dieses Jahr aber eben "nur" zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt.
    • Halberstadt rasiert in Berlin den BFC mit 5:0! :eek:

      RWEast weiter ohne Gegentor, aber heute nur mit einem Remis gegen die Vogtländer aus Auerbach. Verfolgen konnte ich das Ganze nur über's RWE-Live-Radio, mit zwei "RWE-Fans" am Mikro, aber auch die Statistiken sahen eine doch dominierende Heimmannschaft. Einzig das Tor wollte nicht fallen.
      Die kommende Woche wird herausfordernd. Am Dienstag zum BFC-Killer und dann am Sonntag zu Hause gegen Karl-Marx-Stadt.
      Steht man danach mit 8 Punkten da, kann man zufrieden sein - werden es tatsächlich 10, darf man kurz "Kopf steh'n"!

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • 1:0 in Halberstadt :bounce:

      Dem Spielverlauf entspricht das nicht, doch zum dritten Mal steht die "Null" und man bringt einen äußerst schmeichelhaften "3er" nach Hause, bevor es am Sonntag im heimischen Steigerwald zum Spitzenspiel gegen den CFC kommt - mdr übeträgt live! :thumbsup:

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3