[DFD] Darmstadt & Friends Fantasy Football Dynasty 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zum Beispiel dass das noch einer Aufklärung bedarf, mMn ist kein Spieler diesen Gegenwert wert, da hilft auch das Argument das die Firstrounder ja eigentlich 7th Rounder sind nicht.
      Vielleicht habe ich mich vor ein paar Jahren, als ich hier eingestiegen bin, nicht genau genug mit den Regeln auseinander gesetzt, aber Draftpicks von den nächsten 3 Jahren zu verscherbeln halte ich zusätzlich für sehr bedenklich. Auch wenn es den Regeln entspricht, habe ich das in den paar Jahren die ich mitspiele noch nicht erlebt und halte es bei der Fluktuation in der Liga, aber auch generell selbst für eine Dynasty in unserem Format für sehr bedenklich.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Buffalo schrieb:

      Sorry, aber das ist doch lächerlich :madness
      Ich finde es auch sehr gewagt. Einzig der Umstand dass es sich bei den blutenden Orangen um alles aber nicht um einen Wackelkandidaten handelt beruhigt mich. Sonst wäre es tatsächlich denkbar dass jemand das Tafelsilber verscherbelt und dann im Folgejahr goodbye sagt.

      Für meine Begriffe ist schlicht der Gap zwischen Adams und Baldwin mit viel zu viel Material aufgewogen worden. Aber das ist Managerentscheid. Da habe ich mich noch nie eingemischt. Sollten nur den future Pick Trade generell im Auge behalten.
      :king 2007 NFL-Talk.net Fantasy Hockey -Champion
      :king 2007 NFL-Talk.net Fantasy Baseball - AA-Liga Aufsteiger
      :king 2008 NFL-Talk.net Fantasy Baseball - AAA-Liga Aufsteiger
      :king 2012 NFL-Talk.net Fantasy Baseball - MLB Champion
      :king 2015 NFL-Talk.net Fantasy Baseball - MDB Champion

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheGoose ()

    • Buffalo schrieb:

      mMn ist kein Spieler diesen Gegenwert wert, da hilft auch das Argument das die Firstrounder ja eigentlich 7th Rounder sind nicht.

      ...aber Draftpicks von den nächsten 3 Jahren zu verscherbeln halte ich zusätzlich für sehr bedenklich.
      Wenn das dein grundsätzliches Problem ist und nicht Adams explizit, hättest du bei Gurley aber auch schon was sagen müssen ;)
    • TheGoose schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Sorry, aber das ist doch lächerlich :madness
      Ich finde es auch sehr gewagt. Einzig der Umstand dass es sich bei den blutenden Orangen um alles aber nicht um einen Wackelkandidaten handelt beruhigt mich. Sonst wäre es tatsächlich denkbar dass jemand das Tafelsilber verscherbelt und dann im Folgejahr goodbye sagt.
      Für meine Begriffe ist schlicht der Gap zwischen Adams und Baldwin mit viel zu viel Material aufgewogen worden. Aber das ist Managerentscheid. Da habe ich mich noch nie eingemischt. Sollten nur den future Pick Trade generell im Auge behalten.
      Ich weiß das sich hier einige persönlich untereinander kennen, wenn dem bei den BleedingOrange so ist ist das tatsächlich etwas beruhigend. Picks von 3 Jahren zu vertraden halte ich regeltechnisch dennoch für wenig sinnvoll.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Dante LeRoi schrieb:

      Buffalo schrieb:

      mMn ist kein Spieler diesen Gegenwert wert, da hilft auch das Argument das die Firstrounder ja eigentlich 7th Rounder sind nicht.

      ...aber Draftpicks von den nächsten 3 Jahren zu verscherbeln halte ich zusätzlich für sehr bedenklich.
      Wenn das dein grundsätzliches Problem ist und nicht Adams explizit, hättest du bei Gurley aber auch schon was sagen müssen ;)
      Der muss mir durchgerutscht sein, finde ihn gerade auch nicht, wie war der denn?

      Edit: Jetzt gesehen und ich muss sagen, ja absolut grenzwertig, da muss ich im Stress gewesen sein, den habe ich so nicht wahrgenommen. Auch wenn der Adams Trade insgesamt noch heftiger wirkt.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buffalo ()

    • Buffalo schrieb:

      TheGoose schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Sorry, aber das ist doch lächerlich :madness
      Ich finde es auch sehr gewagt. Einzig der Umstand dass es sich bei den blutenden Orangen um alles aber nicht um einen Wackelkandidaten handelt beruhigt mich. Sonst wäre es tatsächlich denkbar dass jemand das Tafelsilber verscherbelt und dann im Folgejahr goodbye sagt.Für meine Begriffe ist schlicht der Gap zwischen Adams und Baldwin mit viel zu viel Material aufgewogen worden. Aber das ist Managerentscheid. Da habe ich mich noch nie eingemischt. Sollten nur den future Pick Trade generell im Auge behalten.
      Picks von 3 Jahren zu vertraden halte ich regeltechnisch dennoch für wenig sinnvoll.
      Das ist eine Grundsatzdiskussion, die man gern im Hinblick auf die Zukunft führen kann. Da gibt es sicherlich genug Argumente für unterschiedliche Blickwinkel.

      Aktuell ist es aber 1. in der Engine möglich und 2. nicht per Regel von uns unterbunden.

      Was also die aktuellen Trades angeht, so muss man die rein valuetechnisch bewerten und die Grundsatzdiskussion außen vor lassen.
    • Das Problem ist nicht ein Trade oder 2 sondern 6. Dazu die drei nächsten Drafts komplett verhökert und auf der andern Seite Teams die ihr Tafelsilber vehökern zur Mitte der Saison. Das ist dann mitten im Spielbetrieb Wettbewerbsvezerrung.
      Picks aus Future Drafts zu Traden ist grundsätzlich üblich , sieht man auch in Amy Foren, aber wenn dann halt meistens auch für absolute Studs die auch langfristig noch oben dabei sind. Das ist grundsätzlich mal kein Problem.
      Hier macht’s die Masse und das passt überhaupt nicht.
    • Buffalo schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Buffalo schrieb:

      mMn ist kein Spieler diesen Gegenwert wert, da hilft auch das Argument das die Firstrounder ja eigentlich 7th Rounder sind nicht.

      ...aber Draftpicks von den nächsten 3 Jahren zu verscherbeln halte ich zusätzlich für sehr bedenklich.
      Wenn das dein grundsätzliches Problem ist und nicht Adams explizit, hättest du bei Gurley aber auch schon was sagen müssen ;)
      Der muss mir durchgerutscht sein, finde ihn gerade auch nicht, wie war der denn?
      Gurley
      für
      Fournette
      1st 2019
      1st 2020
      1st 2021
    • Habe ich vermutlich überbezahlt? Vermutlich, aber es ist mir für diese Saison wert. Meine QBs sind 40 und bauen schon ab. Die nächsten Jahre muss ich ohnehin rebuilden, aber würde gerne dieses Jahr so viel holen wie möglich.

      Zudem vertraue ich meinen Late round/waiver Instinkten und setze drauf dort genug value zu sammeln.

      Mich würde eher interessieren was die zwei Vetos sollen? Now for future trades sind doch nix Neues. Nur weil der Rest der Liga kaum tradet, soll ich mich zurückhalten. Sehe das eher als Marktineffizienz und daher als value
    • Naja Dante bei Grundsatz Picks bin ich bei dir. Aber nur Value nein. Man kann es auch maximal übertreiben und das passt dann nicht mehr zum Spielbetrieb bzw. zur Kollegialität. Ich denke du weißt was ich meine. Wir hatten hier auch mal die Debatte mit Suck für 1st pick. Und das würde ja auch unterbunden obwohl regeltechnisch erlaubt. Das ist hier meiner Meinung nach dann in ähnlicher Form gegeben.
    • Zab007 schrieb:

      ...und auf der andern Seite Teams die ihr Tafelsilber vehökern zur Mitte der Saison. Das ist dann mitten im Spielbetrieb Wettbewerbsvezerrung.
      Wir haben halt keine Trade Deadline und bisher (wir hatten noch nie eine) hat das noch nie jemanden gestört.

      Das ist aber ein Punkt, den ich zur nächsten Saison ohnehin und unabhängig von den aktuellen Trades vorgeschlagen und zur Abstimmung gestellt hätte.
    • Zab007 schrieb:

      Wir hatten hier auch mal die Debatte mit Suck für 1st pick. Und das würde ja auch unterbunden obwohl regeltechnisch erlaubt.
      Um ehrlich zu sein kann ich mich da nicht mehr im Detail dran erinnern, aber ja, ein 1st für nen DL (egal welcher) würde ich jederzeit wieder unterbinden.

      Demnach siehst du also nen deutlichen Value-Unterschied zwischen dem Adams- und deinem Gurley-Trade?

      Oder gehts dir nur um die Anzahl der Trades mit Future-Picks?
    • Jo Brauner schrieb:

      Mich würde eher interessieren was die zwei Vetos sollen?
      Ich denke ich habe alles dazu gesagt was ich sagen wollte. Wenn ein Veto trotz allem in so einem Fall nicht üblich sein sollte kann er gerne ignoriert oder zurückgenommen werden.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buffalo ()

    • Die hatten wir vor ein paar Jahren. Genau mit dem Argument Wttbewerbsverzerung für die die oben mitspielen. Und da würde auch korrigiert nachträglich.

      Wenn du ne Reihenfolge willst. 1. Problem Moral/Kollegialität getrieben aus der Masse an Trades und 3 Teams die bewusst sucken. Value ist dann nachgelagert. Aber die Value Debatte ist ja eh immer sehr subjektiv.

      Bin da ehrlicherweise auch etwas überrascht wenn die Konstellatuonen anders wären, wäre hier auch ein Riesen Aufschrei. Das hat die Historie gezeigt.

      Mit diesem Verlauf ist es für mich einfach kein fairer Wettbeweb mehr. Und wer hier den Unterschied zu 1 Trade mit Gurley nicht erkennt. Da lohnt sich dann auch die Diskussion nicht. Da gibts nur eine Gemeinsamkrit und das ist dass hier auch Future Picks involviert waren.
    • Buffalo schrieb:

      Zum Beispiel dass das noch einer Aufklärung bedarf, mMn ist kein Spieler diesen Gegenwert wert, da hilft auch das Argument das die Firstrounder ja eigentlich 7th Rounder sind nicht.
      Vielleicht habe ich mich vor ein paar Jahren, als ich hier eingestiegen bin, nicht genau genug mit den Regeln auseinander gesetzt, aber Draftpicks von den nächsten 3 Jahren zu verscherbeln halte ich zusätzlich für sehr bedenklich. Auch wenn es den Regeln entspricht, habe ich das in den paar Jahren die ich mitspiele noch nicht erlebt und halte es bei der Fluktuation in der Liga, aber auch generell selbst für eine Dynasty in unserem Format für sehr bedenklich.
      also trades von mehreren future 1sts sind eigentlich vollkommen üblich. natürlich verstehe ich dass das traden von zukünftigen picks nicht ausarten sollte, eben weil man sonst gerne mal ein manager direkt wieder abhaut wenn's halt nicht funktioniert. aber auch das kann man regeln (z.B. muss für das jahr der picks bereits im voraus die ligagebühr bezahlt sein etc.).

      Zab007 schrieb:

      Das Problem ist nicht ein Trade oder 2 sondern 6. Dazu die drei nächsten Drafts komplett verhökert und auf der andern Seite Teams die ihr Tafelsilber vehökern zur Mitte der Saison. Das ist dann mitten im Spielbetrieb Wettbewerbsvezerrung.
      Picks aus Future Drafts zu Traden ist grundsätzlich üblich , sieht man auch in Amy Foren, aber wenn dann halt meistens auch für absolute Studs die auch langfristig noch oben dabei sind. Das ist grundsätzlich mal kein Problem.
      Hier macht’s die Masse und das passt überhaupt nicht.
      nicht wettbewerbsverzerrung sondern einfach nur wettbewerb. ich sehe da kein problem und würde solche trades auch selbst machen (war ja auch schon zwei mal ohne 1st in den vier jahren hier).
      über den preis kann man immer diskutieren, aber adams fällt für mich vollkommen unter die kategorie absolute studs die auch langfristig noch oben dabei sind. hatte ja eigentlich schon mit nem anderen owner über nen adams trade verhandelt (übrigens eines der drei teams die deiner meinung bewusst sucken, soviel dazu) und da war das angebot so weit weg auch nicht was die picks angeht. dazu kommen noch thompson der wohl auch eher marginalen trade value hat und ein 30 jahre alter WR der vermutlich auch nicht mehr zu den top 20 zählt - so furchtbar viel extra value zusätzlich zu den picks ist das jetzt auch nicht. und wie jo schon gesagt hat, er kann auch mit späten picks noch brauchbare leute finden, ohne dass aus den beiden 1st roundern automtisch top 5 picks werden.

      Zab007 schrieb:



      Wenn du ne Reihenfolge willst. 1. Problem Moral/Kollegialität getrieben aus der Masse an Trades und 3 Teams die bewusst sucken.
      was du für bewusst sucken hälts ist einfach nur langfristiges teammanagement. dass teams lieber nen haken unter eine saison machen wenn es mit dem treppchen schwierig wird und versuchen, sich für die zukunft in stellung zu bringen ist doch nichts verwerfliches sondern dynasty business as usual. tanking gibt es und das sollten wir hier auch nicht tolerieren, aber mit tanking hat das traden der besten assets nichts zu tun. mir z.B. geht es auch nicht um nen frühen pick nächstes jahr sondern darum, platz zu schaffen für meine aufstrebenden WR, da ich nicht vor dem selben problem wie diese offseason stehen wollte, als für talente wie kupp und golladay einfach keine angebote eingingen. muss ich halt die besten verkaufen und nachwuchs mit den extra picks heranziehen.
    • Ich bin einfach der Meinung, dass man folgendes natürlich gerne diskutieren kann:
      1. Value von einzelnen Trades im Vergleich
      2. Möglichkeit, Future Picks über die nächste Draft hinaus traden zu dürfen oder nicht
      3. Trade Deadline ja/nein

      Worin ich persönlich aber tatsächlich keinen Unterschied sehe ist, ob man - wenn 2. per Regelwerk erlaubt ist - das dann 1x oder 5x macht, wenn alle Trades für sich genommen valuetechnisch in Ordnung gehen.

      Aber vielleicht überseh ich ja auch einfach was.

      ******

      Noch was anderes: das bewusste tanken, dass hier angesprochen wird oder - wenn man es weniger drastisch ausdrücken will - die frühzeitige Planung der nächsten Saison würde man mit dem von mir immer geforderten aber von der Mehrheit nie gewollten Playoff-System entgegenwirken. Muss gleich mal schauen was wir da für ne Sperrfrist festgesetzt hatten, in der das nicht diskutiert werden darf ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • Dante LeRoi schrieb:

      Ich bin einfach der Meinung, dass man folgendes natürlich gerne diskutieren kann:
      1. Value von einzelnen Trades im Vergleich
      2. Möglichkeit, Future Picks über die nächste Draft hinaus traden zu dürfen oder nicht
      3. Trade Deadline ja/nein

      Worin ich persönlich aber tatsächlich keinen Unterschied sehe ist, ob man - wenn 2. per Regelwerk erlaubt ist - das dann 1x oder 5x macht, wenn alle Trades für sich genommen valuetechnisch in Ordnung gehen.

      Aber vielleicht überseh ich ja auch einfach was.

      ******

      Noch was anderes: das bewusste tanken, dass hier angesprochen wird oder - wenn man es weniger drastisch ausdrücken will - die frühzeitige Planung der nächsten Saison würde man mit dem von mir immer geforderten aber von der Mehrheit nie gewollten Playoff-System entgegenwirken. Muss gleich mal schauen was wir da für ne Sperrfrist festgesetzt hatten, in der das nicht diskutiert werden darf ;)

      2. ich wäre ganz klar dafür, das auch weiterhin grundsätzlich zu erlauben. über einschränkungen kann man reden, aber da wir nur 6 keeper spots haben sind trades mit spielern doch für die meisten manager eher uninteressant. wenn du schon 6 keeper hast, warum solltest du dann einen davon für zwei spieler abgeben? die einzige möglichkeit, den value auch zu bekommen sind future picks und für top 5 RBs und WR reichen da eben die picks nur vom nächsten jahr einfach nicht aus.

      3. mit ner trade deadline ungefähr zur hälfte der saison (also nach woche 7 oder 8 ) könnte ich gut leben.


      ein playoff system fände ich auch nicht schlecht. ob mit divisionen oder ohne, das macht's doch irgendwie spannender und das haben wir in den talk ligen sonst nur in der speed draft.
    • Conan Troutman schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Ich bin einfach der Meinung, dass man folgendes natürlich gerne diskutieren kann:
      1. Value von einzelnen Trades im Vergleich
      2. Möglichkeit, Future Picks über die nächste Draft hinaus traden zu dürfen oder nicht
      3. Trade Deadline ja/nein

      Worin ich persönlich aber tatsächlich keinen Unterschied sehe ist, ob man - wenn 2. per Regelwerk erlaubt ist - das dann 1x oder 5x macht, wenn alle Trades für sich genommen valuetechnisch in Ordnung gehen.

      Aber vielleicht überseh ich ja auch einfach was.

      ******

      Noch was anderes: das bewusste tanken, dass hier angesprochen wird oder - wenn man es weniger drastisch ausdrücken will - die frühzeitige Planung der nächsten Saison würde man mit dem von mir immer geforderten aber von der Mehrheit nie gewollten Playoff-System entgegenwirken. Muss gleich mal schauen was wir da für ne Sperrfrist festgesetzt hatten, in der das nicht diskutiert werden darf ;)
      2. ich wäre ganz klar dafür, das auch weiterhin grundsätzlich zu erlauben. über einschränkungen kann man reden, aber da wir nur 6 keeper spots haben sind trades mit spielern doch für die meisten manager eher uninteressant. wenn du schon 6 keeper hast, warum solltest du dann einen davon für zwei spieler abgeben? die einzige möglichkeit, den value auch zu bekommen sind future picks und für top 5 RBs und WR reichen da eben die picks nur vom nächsten jahr einfach nicht aus.
      Sehe ich grundsätzlich ähnlich. Die Frage ist nur, wie viele Jahre im Voraus man das erlaubt. Aber wie immer werden wir darüber gemeinsam in der Offseason entscheiden. Wir hatten jetzt längere Zeit keine tiefgreifenden Regeländerungen mehr, da kann die Liga sowas definitiv verkraften ;)

      Conan Troutman schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Ich bin einfach der Meinung, dass man folgendes natürlich gerne diskutieren kann:
      1. Value von einzelnen Trades im Vergleich
      2. Möglichkeit, Future Picks über die nächste Draft hinaus traden zu dürfen oder nicht
      3. Trade Deadline ja/nein

      Worin ich persönlich aber tatsächlich keinen Unterschied sehe ist, ob man - wenn 2. per Regelwerk erlaubt ist - das dann 1x oder 5x macht, wenn alle Trades für sich genommen valuetechnisch in Ordnung gehen.

      Aber vielleicht überseh ich ja auch einfach was.

      ******

      Noch was anderes: das bewusste tanken, dass hier angesprochen wird oder - wenn man es weniger drastisch ausdrücken will - die frühzeitige Planung der nächsten Saison würde man mit dem von mir immer geforderten aber von der Mehrheit nie gewollten Playoff-System entgegenwirken. Muss gleich mal schauen was wir da für ne Sperrfrist festgesetzt hatten, in der das nicht diskutiert werden darf ;)
      3. mit ner trade deadline ungefähr zur hälfte der saison (also nach woche 7 oder 8 ) könnte ich gut leben.
      Wie gesagt weiß ich eigentlich gar nicht, warum wir keine haben :D
      Das war auch noch nie ein Problem - bevor es aber mal zu einem wird, sollten wir da einfach was festlegen, denn Trades am letzten Spieltag sollten tatsächlich nicht sein.

      Conan Troutman schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Ich bin einfach der Meinung, dass man folgendes natürlich gerne diskutieren kann:
      1. Value von einzelnen Trades im Vergleich
      2. Möglichkeit, Future Picks über die nächste Draft hinaus traden zu dürfen oder nicht
      3. Trade Deadline ja/nein

      Worin ich persönlich aber tatsächlich keinen Unterschied sehe ist, ob man - wenn 2. per Regelwerk erlaubt ist - das dann 1x oder 5x macht, wenn alle Trades für sich genommen valuetechnisch in Ordnung gehen.

      Aber vielleicht überseh ich ja auch einfach was.

      ******

      Noch was anderes: das bewusste tanken, dass hier angesprochen wird oder - wenn man es weniger drastisch ausdrücken will - die frühzeitige Planung der nächsten Saison würde man mit dem von mir immer geforderten aber von der Mehrheit nie gewollten Playoff-System entgegenwirken. Muss gleich mal schauen was wir da für ne Sperrfrist festgesetzt hatten, in der das nicht diskutiert werden darf ;)
      ein playoff system fände ich auch nicht schlecht. ob mit divisionen oder ohne, das macht's doch irgendwie spannender und das haben wir in den talk ligen sonst nur in der speed draft.
      Wir hatten das schon mal ausführlich diskutiert und dann für ein Jahr (2012 war das - kann man auch in der Historie noch sehen) testweise eingeführt. MIt der Prämisse, dass dann nach den Erfahrungen der Saison darüber entschieden wird, ob es so bleibt. Und da wurde dann eben entschieden, zum alten System mit der "normalen" Meisterschaft ohne Divisions und Playoffs zurückzukehren.

      Ich hab das gerade mal gecheckt: die Entscheidung war bindend für 5 Jahre, d.h. 2013-2017. Wir hätten also schon vor dieser Saison neu darüber abstimmen können :eek:
      Ihr könnt euch also zu 100% sicher sein, dass ich als Verfechter der Playoffs das in der Offseason zur Sprache bringen werde :D
    • Conan Troutman schrieb:

      erst die stat correction und dann die hellfish steelers show - zwei spiele an einem tag habe ich auch noch nie verloren, immer wieder was neues...
      Was wurde dir denn abgezogen, dass du jetzt gegen die Lawnmowers mit über 4 Punkten Rückstand verloren hast? :eek:

      Zu unserem Matchup: tja, der alte Mann kann‘s halt noch und dank Watson‘s Bye hatte ich auch diese Woche keine Chance - wie so oft - den falschen meiner beiden QBs aufstellen :hinterha:
      Aber ja, dass ich jetzt schon mehr Punkte habe als in der gesamten letzten Woche ist schon krass...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • Dante LeRoi schrieb:

      Conan Troutman schrieb:

      erst die stat correction und dann die hellfish steelers show - zwei spiele an einem tag habe ich auch noch nie verloren, immer wieder was neues...
      Was wurde dir denn abgezogen, dass du jetzt gegen die Lawnmowers mit über 4 Punkten Rückstand verloren hast? :eek:
      Zu unserem Matchup: tja, der alte Mann kann‘s halt noch und dank Watson‘s Bye hatte ich auch diese Woche keine Chance - wie so oft - den falschen meiner beiden QBs aufstellen :hinterha:
      Aber ja, dass ich jetzt schon mehr Punkte habe als in der gesamten letzten Woche ist schon krass...
      bei meinem alonso wurde ein solo tackle zu nem assisted und sein eddie jackson hat noch ein forced fumble (das hab ich donnerstags auch noch nie gesehen, solche big plays werden doch normal immer sehr schnell geändert) und ein solo tackle dazugekriegt.

      ah ja die wöchentliche QB lotterie, das kenn ich nur zu gut.
    • Conan Troutman schrieb:

      ...hellfish steelers show - zwei spiele an einem tag habe ich auch noch nie verloren...
      Dafür, dass du das Spiel schon abgeschrieben hattest, hast du gestern aber ganz gut nachgelegt.
      Unter normalen Umständen sollte das für mich im MNG trotzdem reichen (trotz meiner grandiosen Idee, kurzfristig Mack für Robinson aufzustellen :hinterha: ) aber so schlinm wie von dir befürchtet ist es ja nun nicht ;)
    • Dante LeRoi schrieb:

      Conan Troutman schrieb:

      ...hellfish steelers show - zwei spiele an einem tag habe ich auch noch nie verloren...
      Dafür, dass du das Spiel schon abgeschrieben hattest, hast du gestern aber ganz gut nachgelegt.Unter normalen Umständen sollte das für mich im MNG trotzdem reichen (trotz meiner grandiosen Idee, kurzfristig Mack für Robinson aufzustellen :hinterha: ) aber so schlinm wie von dir befürchtet ist es ja nun nicht ;)
      damit hab ich nun wahrlich nicht gerechnet dass es nochmal spannend werden könnte. aber johnson hattest du ja auch noch und barkley wird es heute nacht schon richten, da hilft das alles nichts. naja, nach der stat correction brauch ich eh nicht mehr auf den record gucken. hauptsache, meine keeper kommen langsam ins rollen.