Borussia Dortmund 2018/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielleicht hilft es ihm, dass nun ein Trainer da ist, der mit ihm französisch sprechen kann. Mit Diallo haben wir ja auch noch einen Franzosen sowie mit Axel Witsel einen französisch sprechenden Spieler im Kader, da sollte Guerreiro eigentlich nicht völlig isoliert sein.

      Das gestrige Spiel hab ich auch nicht so negativ gesehen, wie einige Medien. Natürlich war das Zustandekommen dramatisch und irgendwie auch glücklich, aber das ändert nichts daran, dass sich das bessere und aktivere Team durchgesetzt hat. Ich empfand das Aufbauspiel durchaus strukturiert, insbesondere als Witsel dann in die Partie kam. Reus im Sturmzentrum ist aber sicherlich nicht die dauerhafte Ideallösung. Weniger weil er das nicht bringt, sondern mehr weil er auf anderen Positionen einfach viel wertvoller ist. Für Jadon Sancho entwickelt sich bei mir so langsam ein Mancrush. Ich geh fest davon aus, dass wir Pulisic das letzte Jahr in DO sehen, da tut es gut zu wissen, den Nachfolger schon im Team zu haben.
      "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
      Nick Hornby
    • Marge schrieb:

      kingcoffee schrieb:

      sieht Favre Guerreiro nicht als LV oder warum schreibst du mangels Alternative?
      dazu hatte er sich bislang nicht geäußert. Dafür ist Guerreiro aber auch noch nicht lange genug im Training. Ich selber finde ihn im Mittelfeld aber wesentlich gefährlicher.
      Trotzdem sollte man auf die Leistungen der AV ein Auge halten. Beide mittlerweile viel zu langsam. Und ihm Falle von Schmelle selten am Mann, sondern immer nur in seiner Rückwärtslauferei. Vielleicht ist er immer zu erstaunt, wie wunderbar der Gegner mit dem Ball umgehen kann :rolleyes: Über die Flanken brauchen wir nicht sprechen... Zumindest für Pischu hat man einen ordentlichen Backup, der ihn wahrscheinlich auch bald ablöst.

      Das das Spiel nicht schön wird, war zu erwarten. Gerade so "kleine" Mannschaften kratzen und beissen bis zur letzten Minute. Da hat es eine Mannschaft die noch nicht 100% eingespielt ist und noch dazu einen neuen Trainer hat nie einfach. Trotzdem fand ich es ganz ok und man hat verdient gewonnen. Man hätte es natürlich nicht so spannend machen müssen... Was ich nicht wirklich verstanden habe ist, daß man Maxi in den Testspielen als MS spielen lässt, ihn dann aber auf der Bank lässt. Reus fand ich nämlich bis zu seiner Vorlage ehr blass. Die Dinger hätte er gerne machen können und da waren schon dicke Chancen dabei. Pulisic und auch Reus sollten sich ehr vom Ball trennen. Beide sausen immer nach vorne, bleiben oft aber beim Gegner hängen, obwohl oft Mitspieler frei stehen. Da gefiel mir Sancho gestern wesentlich besser inkl. Ballbehauptung. Ach ja und dann kam Witsel.... :love
      Aus Dahoud werde ich nicht schlau. Der macht soviel gutes, aber dann auch wieder soviel Bockmist. Immer wenn ich denke-na guck endlich zeigt er mal was er kann-kommt der nächste Fehlpass. Entweder fehlt ihm die Konzentration oder er ist total übermotiviert.
      @Dahoud: also genau wie von Anfang an beschrieben. Schon lustig, dass der sich exakt 0.0 weiterentwickelt hat.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Für Dahoud kam der Wechsel möglicher Weise in der Tat mind. ein Jahr zu früh. Aber das kann ja noch werden.

      Was halten die BVB-Fans übrigens von dem Gerücht betreffend Paco Alcacer? Wäre der nicht rein finanziell eine zu heftige Hausnummer? Dazu diskutierten sie gestern bei uns im Büro über einen weiteren - zur Zeit in China aktiven - Stürmer, der mal in Köln sehr erfolgreich war :wink2:
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • olibo66 schrieb:

      Für Dahoud kam der Wechsel möglicher Weise in der Tat mind. ein Jahr zu früh. Aber das kann ja noch werden.

      Was halten die BVB-Fans übrigens von dem Gerücht betreffend Paco Alcacer? Wäre der nicht rein finanziell eine zu heftige Hausnummer? Dazu diskutierten sie gestern bei uns im Büro über einen weiteren - zur Zeit in China aktiven - Stürmer, der mal in Köln sehr erfolgreich war :wink2:
      Bei Dahoud muss man mal abwarten. Ein Startelf Kandidat ist er für mich derzeit nicht, zumindest nicht, wenn das Duo Witsel / Delenay funktioniert.

      Alcacer hat zwar eine fixe Ablösesumme von 100 Mio. Euro... allerdings heißt das in Spanien nicht viel. Gehandelt wird er wohl um die 20 Mio. Ich hab ihn allerdings zu wenig spielen sehen um zu beurteilen, ob er der richtige Mann wäre. Derzeit scheint eine Leihe zu Betis Sevilla wohl die wahrscheinlichere Option.

      Modeste wäre ablösefrei einen Versuch wert, allerdings ist das für mich eher eine Ente, entstanden durch eine Aussage von Modeste... er hat sich selbst ins Spiel gebracht. Ich glaube da nicht dran.

      Origi wäre nur etwas als Leihe mit Kaufoption. Ein sofortiger Kauf wäre für die geforderte Ablöse von 30 Mio. einfach nur dumm. Dafür hat er in den letzten Jahren viel zu wenig gezeigt.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von urlacher54 ()

    • urlacher54 schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Für Dahoud kam der Wechsel möglicher Weise in der Tat mind. ein Jahr zu früh. Aber das kann ja noch werden.

      Was halten die BVB-Fans übrigens von dem Gerücht betreffend Paco Alcacer? Wäre der nicht rein finanziell eine zu heftige Hausnummer? Dazu diskutierten sie gestern bei uns im Büro über einen weiteren - zur Zeit in China aktiven - Stürmer, der mal in Köln sehr erfolgreich war :wink2:
      Bei Dahoud muss man mal abwarten. Ein Startelf Kandidat ist er für mich derzeit nicht, zumindest nicht, wenn das Duo Witsel / Delenay funktioniert.
      Alcacer hat zwar eine fixe Ablösesumme von 100 Mio. Euro... allerdings heißt das in Spanien nicht viel. Gehandelt wird er wohl um die 20 Mio. Ich hab ihn allerdings zu wenig spielen sehen um zu beurteilen, ob er der richtige Mann wäre. Derzeit scheint eine Leihe zu Betis Sevilla wohl die wahrscheinlichere Option.

      Modeste wäre ablösefrei einen Versuch wert, allerdings ist das für mich eher eine Ente, entstanden durch eine Aussage von Modeste... er hat sich selbst ins Spiel gebracht. Ich glaube da nicht dran.

      Origi wäre nur etwas als Leihe mit Kaufoption. Ein sofortiger Kauf wäre für die geforderte Ablöse von 30 Mio. einfach nur dumm. Dafür hat er in den letzten Jahren viel zu wenig gezeigt.
      Wenn Witsel /Delaney funktioniert, sitzt Dahoud bis 2020 auf der Bank und dann muss man schon langsam überlegen, was man mit seinem Vertrag macht. Ich kann diesen Wechsel einfach immer noch nicht verstehen. Einfach dumm von dem Jungen. Aber hey: guter Ertrag für Gladbach. Bitte übrigens im Hinterkopf halten, dass der bei Favre keine Rolle gespielt hat. Erst unter Schubert
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Zu Origi: Warum macht ne Leihe nur mit KO Sinn? Sein Vertrag läuft doch 2019 aus. Da könnte man ihn wenn er vor der Leihe nicht verlängert sogar umsonst haben

      Zu Dahoud: Selbst wenn Witsel/Delaney funktioniert werden die nicht in 3 Wettbewerben alle Spiele machen. Dahoud wird schon auf seine Einsätze kommen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sturmtank ()

    • Sturmtank schrieb:

      Zu Dahoud: Selbst wenn Witsel/Delaney funktioniert werden die nicht in 3 Wettbewerben alle Spiele machen. Dahoud wird schon auf seine Einsätze kommen
      Wie ist denn der aktuelle Stand bei Julian Weigl? An dem soll ja Tuchel mit PSG dran sein. Wenn der geht, würde das die Perspektive für Dahoud zumindest nicht verschlechtern; wobei Mo bei uns weniger bei Favre, sondern erst bei Schubert reüssiert hat. Sahin und Rode sind wohl eher Auslaufmodelle, oder?
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • olibo66 schrieb:

      Sturmtank schrieb:

      Zu Dahoud: Selbst wenn Witsel/Delaney funktioniert werden die nicht in 3 Wettbewerben alle Spiele machen. Dahoud wird schon auf seine Einsätze kommen
      Wie ist denn der aktuelle Stand bei Julian Weigl? An dem soll ja Tuchel mit PSG dran sein. Wenn der geht, würde das die Perspektive für Dahoud zumindest nicht verschlechtern; wobei Mo bei uns weniger bei Favre, sondern erst bei Schubert reüssiert hat. Sahin und Rode sind wohl eher Auslaufmodelle, oder?
      Einen Abgang von Weigl kann ich mir von Vereinsseite nicht so wirklich vorstellen. Beim Spieler könnte das anders aussehen. Aber es gibt ja Quellen, die von einem Preisschild von
      75 Mio € für Weigl sprechen, was dann doch zu hoch für PSG sein dürfte.

      Rode und Sahin dürfte man keine Steine in den Weg legen, falls Angebote reinkommen.
      Bei Rode kann ich mir das aber nicht vorstellen und bei Sahin gehe ich nicht davon aus, dass er wechseln will, selbst bei sehr geringen Einsatzzeiten. Da sehe ich dann ggf. ein Karriereende im nächsten Saison.

      Dahoud wird auf seine Einsatzzeiten kommen, wenn er Konstanz in sein Spiel bekommt. Es wechseln sich klasse Aktionen mit haarsträubenden Fehlern ab.
      Die Konkurrenz ist aber natürlich nicht ohne, vor allem mit Delaney/Götze.
    • Alcacer steht wohl kurz vor einer Leihe nach Dortmund.

      Ich kann den Guten überhaupt nicht einschätzen. Finde aber eine Leihe mit Kaufoption immer noch die beste Lösung, bevor man a) entweder eine hohe Ablöse in eine halbgare Lösung steckt oder b) garnichts mehr macht.

      Ich bin gespannt...

      sueddeutsche.de/news/sport/fus…20090101-180824-99-670285
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • Ein befreundeter Barca-Fan beschreibt Alcacer als Knipser, der sich mit wuchtigen Körper auch im Zweikampf durchsetzen kann. Für Kopfbälle ist er natürlich zu klein, aber darauf ist unser Angriffsspiel ja eh nicht zugeschnitten. Tore hat er in seiner Laufbahn aber bei jeder Station gemacht.

      Ich bin optimistisch, dass er uns weiterhelfen kann. Reus, Götze und Philipp seh ich einfach nicht dauerhaft in vorderster Front, sondern stärker auf ihren angestammten Positionen im offensiven MF bzw. auf der Außenbahn.

      Trotzdem wirkt diese Leihe nur wie eine Notlösung nach all den Namen, die bereits gehandelt wurden. Rückblickend könnte man sich auch fragen, warum sich Aki, Susi und Co. nicht genau wie Herne-West um einen ablösefreien Mark Uth im Sommer bemüht haben. Kann mir nicht vorstellen, dass man dabei schlechterte Karten gehabt hätte, zumal ihm bei uns weniger Konkurrenz im Sturm gedroht hätte.
      "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
      Nick Hornby
    • ETC-Ben schrieb:

      Rückblickend könnte man sich auch fragen, warum sich Aki, Susi und Co. nicht genau wie Herne-West um einen ablösefreien Mark Uth im Sommer bemüht haben. Kann mir nicht vorstellen, dass man dabei schlechterte Karten gehabt hätte, zumal ihm bei uns weniger Konkurrenz im Sturm gedroht hätte.
      Wer weiß ob man sich nicht um ihn bemüht hat? Wer weiß wie teuer das Gesamtpaket ist (Gehalt, Handgeld, etc.)? Ich stelle mir solche Fragen ja auch manchmal, glaube aber das man als Fan oft nicht den Hauch einer Ahnung hat, mit wem intern so gesprochen wird und was für Zahlen da auf dem Tisch landen. Gleiches wie bei Uth können Fans anderer Vereine auch bei Marius Wolf fragen... "5 Mio.? Warum haben wir uns nicht um den bemüht?". Die Liste könnte man unendlich fortsetzen. ;)
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • Heeeath schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      das Lokomotive in Topf 1 ist kann auch nur ein schlechter Scherz der UEFA sein ....
      Die Meister der Top-6-Ligen sind neben dem Titelverteidiger und dem Europa-League-Sieger automatisch im ersten Topf.
      schon klar, nachvollziehen kann ich diese Regelung aber trotzdem nicht, vom Koeffizienten her wäre Lokomotive in Topf 4 - dass sagt doch alles
    • BeRseRkeR schrieb:

      Heeeath schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      das Lokomotive in Topf 1 ist kann auch nur ein schlechter Scherz der UEFA sein ....
      Die Meister der Top-6-Ligen sind neben dem Titelverteidiger und dem Europa-League-Sieger automatisch im ersten Topf.
      schon klar, nachvollziehen kann ich diese Regelung aber trotzdem nicht, vom Koeffizienten her wäre Lokomotive in Topf 4 - dass sagt doch alles
      Gewisse Zugeständnisse muss die UEFA halt machen. Dafür muss sich kein Team aus den Top-Ligen mehr qualifizieren.
    • BeRseRkeR schrieb:

      Heeeath schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      das Lokomotive in Topf 1 ist kann auch nur ein schlechter Scherz der UEFA sein ....
      Die Meister der Top-6-Ligen sind neben dem Titelverteidiger und dem Europa-League-Sieger automatisch im ersten Topf.
      schon klar, nachvollziehen kann ich diese Regelung aber trotzdem nicht, vom Koeffizienten her wäre Lokomotive in Topf 4 - dass sagt doch alles
      Auch wenn es natürlich schon ein wenig am realen Kräfteverhältnis vorbei geht, finde ich es eigentlich nicht schlecht, dass die Stellung als nationaler Meister wieder ein wenig mehr gewürdigt wird. Man stelle sich vor, Hoffenheim wäre vergangenes Jahr Meister geworden und würde dann trotzdem in Topf 4 ne Hammer-Gruppe zugelost bekommen. Da finde ich es so schon ganz okay.

      Mir würde es bei der Auslosung heute schon reichen, eins der beiden Moskauer Teams zugelost zu bekommen, Topf 3 hat auch ein, zwei Kracher parat.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.