Borussia Dortmund 2018/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Borussia Dortmund 2018/2019

      So Freunde des gepflegten BVB Fußballs. Dann mach ich mal für die neue Saison einen neuen Thread auf.

      Und wie beginnt man einen neuen Thread? Mit dem neuen Kapitän der Mannschaft! Unser neuer Trainer Lucien Favre hat sich dann weniger überraschend für den in Dortmund geborenen Marco Reus entschieden.

      Meiner Meinung nach eine echt gute Wahl und irgendwie hab ich auch für diese Saison das Gefühl, dass er nicht so viel Verletzungspech haben wird und mindestens 28 Spiele bestreiten macht.
      TV-Ranking:
      Platz 1: Game of Thrones
      2. The Big Bang Theory
      3. 21 Jumpstreet - Tatort Klassenzimmer
      4. Buffy - im Bann der Dämonen
      5. One Tree Hill
      6. DragonBall Z
      7. Die tollen Fußballstarts (Captain Tsubasa)
      8. Das A-Team
      9. Knight Rider
      10. Blue Mountain State
    • Witsel Transfer laut BLÖD perfekt für 20 Millionen, 4 Jahre mit 10 Mio Jahresgehalt.

      Um ehrlich zu sein hätte ich so einen Wechsel vor 3-4 Jahren gemocht. Heute sehe ich es eher kritisch und weiterhin fehlt ein Stürmer.
    • Ich finde den Wechsel ähnlich wie schon den Delaney Wechsel eigentlich sehr gut. Die sollten deutlich mehr Körperlichkeit in unser Spiel bringen, ohne direkt Antifussballer zu sein. Wenn die Zahlen im Kicker stimmen, ist das Volumen für Witsel auch überschaubar. 20 Mio. sind heute nicht die große Marke und 4 Jahre Vertrag bei einer kolportierten Jahresgehalt von 7,5 Mio. find ich ein faires Gesamtpaket.

      Jetzt fehlt halt noch der Stürmer. Selbst wenn man von Philipp als Sturmspitze überzeugt ist, würde zu ihm noch eine Alternative fehlen.

      Spannend werden nach dem Witsel Transfer ggfs. nochmal die Personalien Rode und Sahin die wenig Spielzeit sehen dürften im nächsten Jahr. Ich vermute allerdings, dass beide nicht wechseln möchten.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • DU-TH schrieb:

      huetschi schrieb:

      glaub eher das es weigl richtung paris zieht!!
      damit wäre er der nächste deutsche Spieler, der sich bei einem top Klub auf die Bank setzt
      naja Tuchel würde ihn nicht holen, wenn er ihn nicht auch spielen lassen wollen würde. Ob Tuchel dann noch seinen Hals raushält, wenns ein paar Spiele nicht läuft bei Weigl, steht auf einem anderen Blatt.

      Beim BVB hat er jetzt auch keine garantierte Spielzeit. Es wird bei beiden Vereinen auf die Leistung ankommen, aber den besseren Startpunkt hat er wohl wirklich in Paris, so unsinnig sich das anhört. Ein Trainer der einen mag macht viel aus.
      -------------
      Team Goff
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Witsel ist jetzt auch offiziell ein Borusse. Ich freue mich auf den Typen und auf unser Mittelfeld in der kommenden Saison. Und er kann es kaum erwarten, endlich wieder in Europa und vor 80.000 Menschen in Dortmund zu spielen. Klar kann man sagen, "die üblichen Floskeln", aber mal eben auf knapp 10 Mio. EUR im Jahr zu verzichten, spricht schon dafür das dies nicht nur Phrasen sind.

      Klar ist unser Kader aktuell zu groß, aber evtl. passiert ja noch was. Es gibt auf jeden Fall jede Menge Möglichkeiten. Angenommen wir spielen 4-3-3:

      A-Team:
      Bürki
      Pischu - Akanji - Diallo - Schmelle
      Delaney - Witsel - Götze
      Pulisic - Philipp - Reus


      B-Team
      Hitz
      Hakimi - Toprak - Zagadou - Guerreiro
      Weigl - Dahoud - Kagawa
      Wolf - Isak - Sancho

      Wobei auf vielen Positionen wohl noch garnicht klar ist, wer die A und wer die B Lösung ist.

      Und da wären noch garnicht eingesetzt: Tojan, Burnic, Larsen, Rode, Sahin und Gomez.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • Hm.... also Toprak, Guerreiro, Weigl, Dahoud, Wolf und Kagawa als Alternativen für das "A-Team" klingt ja schon erst mal nach Luxus. Mit Delaney und Witsel habt Ihr mMn Euer Mittelfeld erstklassig verstärkt. Aber ich stimme Urli zu, dass für den Sturm noch einer fehlt. Nix gegen Philipp, aber der ist ja erst mal ursprünglich eher nicht die klassische Sturmspitze. Und dann nur Isak als Alternative könnte bei Euren Ansprüchen etwas wenig sein. Hat Susi da keinen mehr in der Pipeline?
      Je suis....
      87%
    • olibo66 schrieb:

      Hm.... also Toprak, Guerreiro, Weigl, Dahoud, Wolf und Kagawa als Alternativen für das "A-Team" klingt ja schon erst mal nach Luxus. Mit Delaney und Witsel habt Ihr mMn Euer Mittelfeld erstklassig verstärkt. Aber ich stimme Urli zu, dass für den Sturm noch einer fehlt. Nix gegen Philipp, aber der ist ja erst mal ursprünglich eher nicht die klassische Sturmspitze. Und dann nur Isak als Alternative könnte bei Euren Ansprüchen etwas wenig sein. Hat Susi da keinen mehr in der Pipeline?
      Ich glaube die große Herausforderung ist es einen Stürmer zu finden der dir einen besseren Output garantiert als Philipp. Dem traue ich durchaus zu 20-25 Scorer zu. Dazu kommt dann noch, dass Favre ja kein physisches Kopfballungeheuer bevorzugt, sondern den eher mitspielenden Stürmer. Mein Wunschkandidat hat sich ja leider für Inter entschieden. Der hätte super gepasst. Ich wäre inzwischen auch eher für die Variante Philipp und dahinter ein Toptalent aufbauen. Isak würde ich erst mal verleihen oder verkaufen. Da habe ich große Zweifel, dass das nochmal was wird.
    • olibo66 schrieb:

      Hm.... also Toprak, Guerreiro, Weigl, Dahoud, Wolf und Kagawa als Alternativen für das "A-Team" klingt ja schon erst mal nach Luxus. Mit Delaney und Witsel habt Ihr mMn Euer Mittelfeld erstklassig verstärkt. Aber ich stimme Urli zu, dass für den Sturm noch einer fehlt. Nix gegen Philipp, aber der ist ja erst mal ursprünglich eher nicht die klassische Sturmspitze. Und dann nur Isak als Alternative könnte bei Euren Ansprüchen etwas wenig sein. Hat Susi da keinen mehr in der Pipeline?
      Maxi hat in Freiburg Mittelstürmer gespielt.... und hey Auba wurde damals auch nicht als klassischer MS geholt und spielte auch vorerst auf den Außenbahnen. Ich mache mir da überhaupt keinen Kopp, wenn es so bleiben sollte. Aber noch ist das Transferfenster auf und somit denke ich schon das man da den einen oder anderen Stürmer im Auge hat. Isak ist noch ein junger Kerl, genau wie Zagadou. Beide müssen noch viel lernen, aber beide haben Talent.
      #RiseUp
    • Bei Jungs wie Larsen, Isak, Burnic oder auch Toljan wird sich im Zweifel ganz am Ende der Transferperiode noch was tun, wenn sie im Zweifel selber merken, dass selbst ein Bankplatz ausser Reichweite ist. Da ist dann die Leihe nicht weit, und ne wirklich gute Leihe in Stuttgart war es weder für Burnic noch für Larsen. Vielleicht finden sie da noch was passenderes, sich für wen auch immer zu empfehlen.
      Formely known as "MaG". That´s all.
    • Sturmtank schrieb:

      Ja, mit bald 19 ist der Zug bei Isak definitiv abgefahren...Da sollte unbedingt ein Top-Talent her
      Man muss nicht immer gleich rumtrollen...

      Der Punkt bei Isak ist einfach, dass er jetzt 1,5 Jahre hier ist, es aber nicht geschafft hat auch nur ansatzweise eine Kaderalternative darzustellen. Selbst in der Vorbereitung bliebt er bisher extrem blass. Das ist mit 18/19 garnicht schlimm, dann macht es nun mal aber nicht viel Sinn hier weiter auf der Tribüne zu versauern. Er ist noch sehr jung und kann sich natürlich noch top entwickeln nur eben nicht hier. Im Vergleich zu Larsen, Sancho, Zagadou, die auch alle noch ihre Schwächen haben bzw. noch grün hinter den Ohren sind, aber auf Bundesliganiveau mithalten können. Die sind einfach schon deutlich weiter. Und genau das Niveau meinte ich dann mit der Sturm Alternative. Ich kann nicht mit einem Talent als Ersatzmann planen für den 1.Liga noch 1-2 Klassen zu hoch sind.
    • Natürlich nicht. Aber du willst Isak abgeben und dann hinter Philipp mit nem Top Talent in die Saison gehen. Genau so eins ist Isak in meinen Augen. Und wenn man jetzt ein weiteres verpflichtet (die sind nun wahrlich auch nicht zahlreich und schon gar nicht günstig) weiß man nun wirklich nicht wie der sich einfindet und ob er wirklich schon weiter ist als es Isak ist
    • urlacher54 schrieb:

      Witsel ist jetzt auch offiziell ein Borusse. Ich freue mich auf den Typen und auf unser Mittelfeld in der kommenden Saison. Und er kann es kaum erwarten, endlich wieder in Europa und vor 80.000 Menschen in Dortmund zu spielen. Klar kann man sagen, "die üblichen Floskeln", aber mal eben auf knapp 10 Mio. EUR im Jahr zu verzichten, spricht schon dafür das dies nicht nur Phrasen sind.

      Klar ist unser Kader aktuell zu groß, aber evtl. passiert ja noch was. Es gibt auf jeden Fall jede Menge Möglichkeiten. Angenommen wir spielen 4-3-3:

      A-Team:
      Bürki
      Pischu - Akanji - Diallo - Schmelle
      Delaney - Witsel - Götze
      Pulisic - Philipp - Reus


      B-Team
      Hitz
      Hakimi - Toprak - Zagadou - Guerreiro
      Weigl - Dahoud - Kagawa
      Wolf - Isak - Sancho

      Wobei auf vielen Positionen wohl noch garnicht klar ist, wer die A und wer die B Lösung ist.

      Und da wären noch garnicht eingesetzt: Tojan, Burnic, Larsen, Rode, Sahin und Gomez.
      Du meinst also, dass Toprak nur IV Nr. 3 ist? Ist das soweit bereits sicher bzw zeigt sich das in den Testspielen oder nur eher ein Gefühl?
    • Zab007 schrieb:

      Dazu kommt dann noch, dass Favre ja kein physisches Kopfballungeheuer bevorzugt, sondern den eher mitspielenden Stürmer.
      Balotelli wäre nicht für Euch zu haben? :wink2: :mrgreen: Nee Quatsch. Aber mit so einem sehr über die Physis kommenden Stürmer, schnell und technisch natürlich sackstark, hat Favre in Nizza doch äußerst erfolgreich gearbeitet. Deswegen dachte ich, dass Ihr diesen Spielertyp vllt noch sucht.
      Je suis....
      87%
    • gegen physisch stark spricht ja erst mal auch nichts. nehme ich sofort. Nur gibt es die Kombi die du oben beschreibst nicht so oft und ist wenn entweder nicht zu bekommen oder Skandalnudel. Gibt ja unter den Fans auch die Fraktion, die einen Typ physischen Brecher möglichst Kopfballstark möchte. Nur denke ich dass dieser Typus zu Favre überhaupt nicht passt. Gibt eine Statistik, dass er nur sehr selten flanken lässt. Und da ist ein reiner kopfballstarker Zielstürmer nicht wirklich brauchbar. Einen Lewandowski der Jahre 2012-2014 würde auch Favre mit Kusshand nehmen.