Europa League 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • vor 3 Wochen hätte ich noch gesagt,da geht was für die Eintracht.
      aber auch bei der Eintracht ist der schleichende Abwärtstrend nicht zu übersehen, ob man heute noch einmal den Return hin bekommt glaube ich eher nicht.
      habe da kein gutes Gefühl für heute Abend :( leider
    • großartige Eintracht,das Ausscheiden ist trotzdem extrem bitter X( die Enttäuschung überwiegt ganz klar,da helfen tröstende Worte "ala man kann stolz sein "erst mal gar nichts auch wenn sie gut gemeint sind
      übermorgen ja,aber heute braucht keiner mit so einem Mist kommen :thdown: trotzdem danke für eine tolle EL Saison :)
    • ich denke der Ausgang gestern war sehr unglücklich für Frankfurt, denn insgesamt war diese Begegnung absolut auf Augenhöhe. Chelsea über beide Begegnungen sicher mit Vorteilen im spielerischen Bereich, die Eintracht aber mit ganz viel Herz und zwingender in den Standards (leider sind die Bälle dieses Mal nicht reingegangen). Leider muss einer ausscheiden...
      Dieses Jahr schießt Geld anscheinend doch die Tore, die reichste Liga der Welt stellt alle Finalisten.
    • Wollte ich grad sagen, in der Startaufstellung von Frankfurt waren gerade mal 3 Deutsche, bei Chelsea immerhin 1 Engländer. Diese marginale Diskrepanz ist keinen Witz wert, zumal beim Elfer schießen auch kein Deutscher für Frankfurt geschossen hat, dafür immerhin ein Engländer bei Chelsea!

      Wobei? Vielleicht wollte er damit auch sagen, dass Frankfurt verloren hat weil kein einziger deutscher Spieler einen Elfer getreten hat.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gronkiot22 ()

    • Jo eben. Nach so einer Niederlage so einen Spruch noch bringen zu können, ist doch ganz nett.
      Das kann man durchaus noch weiter zerpflücken, zb dass die Engländer das ja zuletzt auch hinbekommen haben und Deutschland längst nicht mehr so eine Bank ist- aber hey, ich denke nicht, dass Bobic das als Weltformel proklamiert hat, also kann man da auch einfach mal drüber schmunzeln
    • Hier sieht man auch wieder deutlich , wie dämlich die Anstosszeiten sind ( unter der Woche)

      1.Hälfte. 5,57 Mio
      2.Hälfte. 6,69
      VL 7,3
      E. 6,08

      Das mit England kann man ja weiterspinnen.... es sind 3 Londoner Vereine im CL bzw EL Finale..Krass :nono:
    • ist halt schon irre wenn da zwei Englische Teams im Fianale spielen und praktisch das ganze Spiel nur 1 Engländer am Platz steht.

      Und das obwohl Englische Kicker ja nun auch nicht der Export Schlager in den Top Ligen sind.

      Am Ende hat Chelsea das verdient gewonnen. Freut mich für Hazard, Schade für Czech.

      Bleibt zu hoffen das die UEFA in Zukunft von solch Abgelegenen Austragungsorten die Finger lässt.
      I can, I will
    • Hazard hat gerade seinen Abschied von Chelsea verkündet und ich könnte heulen. Ich mein, es war abzusehen, aber die Tatsache es nun von ihm gehört zu haben trübt den Titelgewinn doch sehr. Kann mich nicht so drüber freuen. Er wird in dem Transfer Ban Year eine nicht zu ersetzende Lücke hinterlassen, die Pulisic und CHO nicht werden ersetzen können. Er war der beste Spieler der PL die letzten Jahre, das kann man ohne Zweifel behaupten! Ich nehme ihm den Wechsel nicht mal übel. Madrid ist nun mal DER Verein auf diesem Planeten, bei dem er direkt durchstarten wird, da bin ich sicher!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Pick-Six schrieb:

      HL Cheesehead schrieb:

      Aber wer hatte hier eigentlich immer behauptet. dass die englischen Clubs die Europa-League eh nicht interessiert und dass die da keiner ernst nimmt?
      Moin! Seit dem der Sieger für die CL Qualifiziert ist
      Das ist schon seit 2014/15 so, und da ist die letzte englische Mannschaft im Achtelfinale ausgeschieden. Aber man kann es sich natürlich immer so drehen wie es gerade am besten passt.
      Ändert aber nichts daran, das der deutsche Fussball im internatonalen Wettbewerb inzwischen einen gewaltigen Nachholbedarf hat. Seit dem Höhepunkten 2013 und 2014 hat man doch extrem abgebaut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HL Cheesehead ()

    • HL Cheesehead schrieb:

      Aber wer hatte hier eigentlich immer behauptet. dass die englischen Clubs die Europa-League eh nicht interessiert und dass die da keiner ernst nimmt?
      Tun sie ja immer noch nicht. Schau dir einfach die Mannschaftsaufstellungen von Chelsea in der EL an. Ein Emerson oder Zapacosta haben mehr EL Spiele als PL Einsätze diese Saison, ein Christensen hat jedes EL Spiel (incl Finale gespielt) aber nur 8 Spiele in der PL gemacht. Auf der anderen Seite hat z. B. Hazard ganze 8 Spiele in der EL gehabt und da auch jeweils meistens nur 30 Minuten gespielt.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Danke für sie Statistik, das war mir nicht bewusst, da ich die Premier League eigentlich erher weniger verfolge. Ich hatte aber in den Europa-League-Spielen der englischen Klubs nicht unbedingt das Gefühl, dass das nur eine lästige Pflicht ist, und ein Ausscheiden woglwollend in Kauf genommen würde, wie es in den letzten jahren manchmal der Fall war.