Chemnitz Ausschreitungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und dann wundern über 15 Prozent AfD
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Das kann man NIEMANDEM mehr rational erklären. Ehrlich: es braucht da einen ganz großen Umbruch an der Spitze aller (ehemaligen) Volksparteien. Das ist ja mehr Klüngel als bei Schalke, HSV und dem FC Köln in deren schlimmsten Zeiten
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Silversurger schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Hauptsache die SPD bestimmt nicht den Nachfolger.
      Genau. Diese linksgrünversifften Zecken hätten sonst bestimmt den Sänger von Feine Sahne Fischfilet ins Amt gehievt.
      Wenn sie mal so gutes Personal hätten.

      Die Koppers ist wohl erst in ein paar Jahren soweit.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      Hauptsache die SPD bestimmt nicht den Nachfolger.
      Stimmt, die würden wahrscheinlich wieder Sarrazin nehmen.
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • Buffalo schrieb:

      n-tv.de: "Noch zwei Fehltritte und Maaßen ist Bundeskanzler" :jeck:

      Gerade gesehen, es ist Tweet von Maxim Boennemann (wer immer das auch ist) :)
      Ich finde diese Aktion echt zu krass, als darüber Witze zu machen ( geht nicht gegen Dich Buffalo ). Wir haben momentan echt ein Problem mit Politikverdrossenheit und AfD in Hochform und dann ziehe ich sowas ab. Das ist dermaßen dummfrech das es nur noch zum Kotzen ist
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Sigmar Gabriel schrieb:

      "Wenn Illoyalität und Unfähigkeit im Amt jetzt mit Karrieresprüngen belohnt werden, dann hat Horst Seehofer die Chance, noch UN-Generalsekretär zu werden", sagte Gabriel. "Das ist doch irre."
      Siggi Pop haut in die gleiche Kerbe
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Die einzige Hoffnung ist derzeit, dass die CSU Seehofer nach der Bayernwahl in den Wind schießt und Merkel damit die Möglichkeit eröffnen ihn gegen einen anderen CSU-Politiker auszutauschen. So ein paar Landesminister werden ja eine neue Aufgabe benötigen.
    • Also ich mag das Ergebnis des Kompromisses auch nicht. Aber welche realistische Option gab es denn überhaupt? Da ist das schon die eleganteste, er hätte jetzt nicht unbedingt Staatssekretär werden müssen aber vielleicht bleibt er es ja auch nur 1 Monat.

      Und ausserdem ist es doch in der Wirtschaft auch nicht anders. Da wird man weggelobt und zum Frühstücksdirektor ernannt wenn man nicht mehr tragbar ist.
    • Leider wird dass die AfD auch wieder ausschlachten, obwohl ihren Fans eigentlich doch das Herz aufgehen müsste, dass jemand, der flüchtlingskritische Positionen vertritt und es mit der Pressefreiheit und Demokratie nicht so hält, nun auch noch befördert wird.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Bilbo schrieb:

      Also ich mag das Ergebnis des Kompromisses auch nicht. Aber welche realistische Option gab es denn überhaupt? Da ist das schon die eleganteste, er hätte jetzt nicht unbedingt Staatssekretär werden müssen aber vielleicht bleibt er es ja auch nur 1 Monat.

      Und ausserdem ist es doch in der Wirtschaft auch nicht anders. Da wird man weggelobt und zum Frühstücksdirektor ernannt wenn man nicht mehr tragbar ist.
      Er ist doch sowieso Beamter also hätte man ihn auch komplett wegloben können ohne das er finanziell schlechter da steht. So ist es halt eine Beförderung bei schlechter Leistung
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Buccaneer schrieb:

      Sigmar Gabriel schrieb:

      "Wenn Illoyalität und Unfähigkeit im Amt jetzt mit Karrieresprüngen belohnt werden, dann hat Horst Seehofer die Chance, noch UN-Generalsekretär zu werden", sagte Gabriel. "Das ist doch irre."
      Siggi Pop haut in die gleiche Kerbe
      In welcher Welt steht denn der dt. Innenminister unter dem UN-Generalsekretär?

      Heeeath schrieb:

      und es mit der Pressefreiheit und Demokratie nicht so hält, nun auch noch befördert wird.
      Was ist denn der substanzielle Vorwurf an Maaßen, was Pressefreiheit und Demokratieverständnis angeht?
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Doylebeule schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Sigmar Gabriel schrieb:

      "Wenn Illoyalität und Unfähigkeit im Amt jetzt mit Karrieresprüngen belohnt werden, dann hat Horst Seehofer die Chance, noch UN-Generalsekretär zu werden", sagte Gabriel. "Das ist doch irre."
      Siggi Pop haut in die gleiche Kerbe

      Heeeath schrieb:

      und es mit der Pressefreiheit und Demokratie nicht so hält, nun auch noch befördert wird.
      Was ist denn der substanzielle Vorwurf an Maaßen, was Pressefreiheit und Demokratieverständnis angeht?

      zb Netzpolitik.org
    • Doylebeule schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Sigmar Gabriel schrieb:

      "Wenn Illoyalität und Unfähigkeit im Amt jetzt mit Karrieresprüngen belohnt werden, dann hat Horst Seehofer die Chance, noch UN-Generalsekretär zu werden", sagte Gabriel. "Das ist doch irre."
      Siggi Pop haut in die gleiche Kerbe
      In welcher Welt steht denn der dt. Innenminister unter dem UN-Generalsekretär?
      Finanziell und im gesellschaftlichen Ansehen auf jeden Fall.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Bilbo schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Sigmar Gabriel schrieb:

      "Wenn Illoyalität und Unfähigkeit im Amt jetzt mit Karrieresprüngen belohnt werden, dann hat Horst Seehofer die Chance, noch UN-Generalsekretär zu werden", sagte Gabriel. "Das ist doch irre."
      Siggi Pop haut in die gleiche Kerbe

      Heeeath schrieb:

      und es mit der Pressefreiheit und Demokratie nicht so hält, nun auch noch befördert wird.
      Was ist denn der substanzielle Vorwurf an Maaßen, was Pressefreiheit und Demokratieverständnis angeht?
      zb Netzpolitik.org
      Ich hab jetzt eher mit was Aktuellem gerechnet, aber da hast du natürlich Recht.

      Ich hab die ganze Geschichte auf der Grundlage der Chemnitz-Geschehnisse bewertet und fand es ein wenig befremdlich als dann z.B. der Amri-Fall superkritisch neu aufgerollt wurde, weils einem halt gerade in den Kram passte.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Bilbo schrieb:

      Also ich mag das Ergebnis des Kompromisses auch nicht. Aber welche realistische Option gab es denn überhaupt? Da ist das schon die eleganteste, er hätte jetzt nicht unbedingt Staatssekretär werden müssen aber vielleicht bleibt er es ja auch nur 1 Monat.

      Und ausserdem ist es doch in der Wirtschaft auch nicht anders. Da wird man weggelobt und zum Frühstücksdirektor ernannt wenn man nicht mehr tragbar ist.
      Letztlich ist es wie vielfach anderen Ortes auch, da gebe ich dir recht. Neben der Beförderung geht es aber auch darum das er als Staatssekretär je nach Aufgabengebiet dem neuen Chef des Verfassungsschutzes evtl. sogar vorstehen könnte, was die Entscheidung natürlich zusätzlich ad absurdum führen würde. Zudem hätte es die SPD zumindest schaffen müssen das es in der gemeinsamen Erklärung lediglich um die Abberufung Maaßen's als Chef des Verfassungsschutzes geht und Herr Seehofer bzw. das Innenministerium in einer eigenen Erklärung Maaßen zum Staatssekretär erklärt um klarer zu verdeutlichen das eine solche Entscheidung nicht in ihr Hoheitsgebiet fällt.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Von Seehofer bekannt gegeben: Staatssekretär Gunther Adler (SPD), bislang zuständig für die Bereiche Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung, soll in den einstweiligen Vorruhestand gehen und damit Platz für Maaßen machen. Adler ist der einzige SPD-Staatssekretär im BMI.

      Was die SPD mit sich machen lässt, läuft langsam als Fetisch für public humiliation, oder?
    • Ausbeener schrieb:

      Buffalo schrieb:

      n-tv.de: "Noch zwei Fehltritte und Maaßen ist Bundeskanzler" :jeck:

      Gerade gesehen, es ist Tweet von Maxim Boennemann (wer immer das auch ist) :)
      Ich finde diese Aktion echt zu krass, als darüber Witze zu machen ( geht nicht gegen Dich Buffalo ). Wir haben momentan echt ein Problem mit Politikverdrossenheit und AfD in Hochform und dann ziehe ich sowas ab. Das ist dermaßen dummfrech das es nur noch zum Kotzen ist
      Im Grunde fehlen einem zunehmend die Worte für das, was dieser Karnevalsverein an der Spitze unseres Staates veranstaltet. Da finde ich es schon höchst mutig von denjenigen in der SPD, die diese GroKo in Frage stellen. Bei Neuwahlen ist davon auszugehen, dass die SPD mal locker hinter die AfD zurück fällt.
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • olibo66 schrieb:

      Da finde ich es schon höchst mutig von denjenigen in der SPD, die diese GroKo in Frage stellen. Bei Neuwahlen ist davon auszugehen, dass die SPD mal locker hinter die AfD zurück fällt.
      Bei 3 weiteren Jahren Regierungsbeteiligung dürfte die SPD aber nur noch halb soviel Stimmen wie die AfD bekommen. Mutig finde ich den Ruf nach Bremsen nicht, wenn man auf den Abgrund zurollt.
    • Erzwolf schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Da finde ich es schon höchst mutig von denjenigen in der SPD, die diese GroKo in Frage stellen. Bei Neuwahlen ist davon auszugehen, dass die SPD mal locker hinter die AfD zurück fällt.
      Bei 3 weiteren Jahren Regierungsbeteiligung dürfte die SPD aber nur noch halb soviel Stimmen wie die AfD bekommen. Mutig finde ich den Ruf nach Bremsen nicht, wenn man auf den Abgrund zurollt.
      Hm.... da ist natürlich auch was dran. Verloren hat die Partei so oder so. Volkspartei war mal.
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • Bevor man sich über die Entscheidung aufregt, sollte man erst einmal über die realistischen Optionen nachdenken.

      1. Option: Maaßen bleibt Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Das wäre rechtlich unproblematisch, war aber offenbar "politisch nicht gewollt" - und zwar insbesondere von denen, von denen jetzt ein Aufschrei der Entrüstung zu hören ist.

      2. Option: Maaßen ist als Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz ein sog. "politischer Beamter", so dass man ihn im Prinzip "weg bekommt", indem man ihn nach § 54 BBG in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Ob der Aufschrei weniger groß wäre, wenn er nun im Wesentlichen sein Geld fürs Nichtstun bekäme? Da habe ich meine Zweifel.

      3. Option: Man bewegt Maaßen dazu, freiwillig eine andere Stelle anzutreten. Realistisch betrachtet wird er sich aber nach Status und Gehalt nicht schlechter stellen wollen. Im Gegenteil: Man muss ihn irgendwie locken. Da weiß ich auch nichts besseres als eine Beförderung. Ich hätte spontan nicht einmal gewußt, dass ein "Staatssekretär" höher einzustufen ist als der Präsident eines Bundesamtes.

      Wenn jemand eine weitere (realistische, vielleicht bessere) Idee hat, möge er sie nennen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chief ()

    • Ich denke es war weiten Teilen der Öffentlichkeit bekannt, das er Beamter ist und damit auch versorgungsberechtigt. Insofern bliebe für mich nur Option 2 und das hätte wesentlich besser ausgesehen als eine Beförderung
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • olibo66 schrieb:

      Erzwolf schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Da finde ich es schon höchst mutig von denjenigen in der SPD, die diese GroKo in Frage stellen. Bei Neuwahlen ist davon auszugehen, dass die SPD mal locker hinter die AfD zurück fällt.
      Bei 3 weiteren Jahren Regierungsbeteiligung dürfte die SPD aber nur noch halb soviel Stimmen wie die AfD bekommen. Mutig finde ich den Ruf nach Bremsen nicht, wenn man auf den Abgrund zurollt.
      Hm.... da ist natürlich auch was dran. Verloren hat die Partei so oder so. Volkspartei war mal.
      „Falls sich jemand gefragt hat, wie viel Angst die SPD vor Neuwahlen hat: Das lässt sich seit heute in Maaßen messen“, schrieb am Dienstag ein User auf Twitter.
      Aus diesem FAZ-Artikel.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Ich habe mal nachgeschaut:

      Als Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz war er in Besoldungsstufe B9, nun kommt er als Staatssekretär in die (höchste) Besoldungsstufe B11. Auch wenn ich an seiner Stelle den Ruhestand bevorzugt hätte, sind das wohl rund 2.600 € brutto mehr - auch nicht schlecht.
    • Ich glaube die SPD hat überhaupt nur noch eine Chance, irgendeine Relevanz in Deutschland zu haben, wenn sie schnell Kühnert ans Ruder lassen und echt alles von Stegner bis Nahles abrasieren.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!