New Orleans Saints 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ihr seit jetzt für mich die absoluten Topfavoriten.
      Wenn wir das nicht werden,wo man von ausgehen kann, würde ich das Brees nochmal gönnen.
      Brees finde ich auch besser wie Brady.
      Hat halt nur nich soviele Ringe.
      Letztes Jahr seit ihr ja auch sehr unglücklich ausgeschieden.
    • so jungs, game day!!!

      Hoffentlich schaffen wir heute den win, um das ticket zur playoff teilnahme zu sichern :whistling: .


      Bin ja mal wirklich gespannt was sie uns heute wieder zeigen die saints 8o .

      Jedenfalls sind alle an board bis auf unseren LT terron armstead.


      Auf ein gutes spiel bzw win :bounce:
    • Einfach abwarten was die Nacht bringen wird. Bekommt man Zeke unter Kontrolle und verursacht keine dummen Turnover, dann ist heute durchaus der elfte Sieg drin.

      Ich werde versuchen das heute alles etwas entspannter zu sehen, da Platz 2 in der Conference eigentlich nur noch von den Bears gefährdet wird, die noch 2 Spiele zurück sind.
    • huetschi schrieb:

      so jungs, game day!!!

      Hoffentlich schaffen wir heute den win, um das ticket zur playoff teilnahme zu sichern :whistling: .


      Bin ja mal wirklich gespannt was sie uns heute wieder zeigen die saints 8o .

      Jedenfalls sind alle an board bis auf unseren LT terron armstead.


      Auf ein gutes spiel bzw win :bounce:
      Ach ihr werdet ganz sicher die Playoffs erreichen und mit ziemlicher Sicherheit auch als Divisionsieger. Daher könnt ihr uns heute gerne den Sieg überlassen. :P
      Wir benötigen ihn dringender.

      Auf ein gutes und faires Spiel, vor allem ohne Verletzungen für alle Beteiligten.
      :bier:
    • Das erwartet schwere Spiel und man sah, dass man in diesem Jahr nicht viele Elite Defenses gesehen hat. Eigentlich hat man sich nur durch Penalties nach vorne bewegt, sodass die Niederlage völlig in Ordnung geht. Brees dürfte sich vorerst aus dem MVP Rennen verabschieden. Mahomes und sein spektakuläres Spiel sind da einfach viel cooler.

      Jetzt geht es nur noch darum Platz zwei in der Conference zu sichern und das dürfte noch schwer genug werden.
    • Wie gut, dass sich nun auch erstmal das ganze Super Bowl Gequatsche und "best Team by far" erledigt hat. Wo diese Mannschaft Schwächen hat, wurde heute mal wieder ganz deutlich. Ich will gar nicht wissen, was eine Defense wie die der Bears da veranstalten würde. Mund abputzen, daraus lernen und von Spiel zu Spiel gucken. Das heute war zumindest eine Lehrstunde und hätte nie auch nur ansatzweise eng werden dürfen.
    • Blog: Cowboys Record vs. 10-Game Win Streaks schrieb:

      It’s not a common occurrence by any means. In nearly 60 years of Cowboys football, facing a team with a winning streak like the Saints has only happened four other times.


      Interestingly enough, all four opponents advanced to the Super Bowl that season, with the Bears, Redskins and Saints all winning the title.
      Eure Ausgangslage ist also weiterhin alles andere als schlecht.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Den Bandwagon erfolgreich in Texas abgestellt.
      Sehr starke Leistung unserer Defense. Leider Butterfinger in der Offense.
      Habe selten ein solch schlechtes Officiating gesehen, ohne dass ein Team krass benachteiligt wurde. Wir haben verdient verloren. Aber ich finde, das Spiel hätte bessere Refs verdient gehabt.

      Sehr schön fand ich die Hommage von Cam Jordan an Will Smith beim Aufstellen des neuen Franchise-Rekords für Sacks :thumbup:
    • so nach 3 tagen pause vom saints cowboys spiel...schmerzt die niederlage immer noch.

      Nicht das wir unsere division gewinnen nein, aber weil auch platz 2 (seed2) der NFC jetzt in großer gefahr ist!!

      Das wir seed 1 bis zu ende der saison hätte halten können, hätte ich sowieso nicht geglaubt. Da die rams ein leichteres restprogamm haben als wir.


      Zum spiel kurz:
      Am meisten entäuscht war ich von unserer offensive. Angefangen bei der Oline bzw playcalling. Genauso hat man gesehen das die D der cowboys perfekt eingestellt waren gegen die kurzen bälle bzw screen. Und da sieht man wieder mal das uns Ted gin fehlt für das big deep play!
      Alleine bei dem play wo die Interception passiert sagt alles über das spiel aus!!


      Dafür war unsere defensive sehr stark!! Aber gegen so eine schwache cowboys offensive war das auch nicht schwer. Und deshalb hat dieses spiel die D der cowboys gewonnen!

      Somit mund abputzen und bei den bucs die Revanche begleichen!!
      Und nachdem jetzt die niederlage eingetreten ist, dürfen wir maximal nur noch 1 spiel verlieren um seed 2 zu wahren!!

      Go saints
    • huetschi schrieb:

      Nicht das wir unsere division gewinnen nein, aber weil auch platz 2 (seed2) der NFC jetzt in großer gefahr ist!!
      (...)

      Dafür war unsere Defense sehr stark!! Aber gegen so eine schwache cowboys offensive war das auch nicht schwer.
      (...)
      Und nachdem jetzt die niederlage eingetreten ist, dürfen wir maximal nur noch 1 spiel verlieren um seed 2 zu wahren!!
      Nichts für Ungut, aber dieses omnipräsente Understatement hier steht absolut in keinem Verhältnis. Was sollen denn die Fans der übrigen Teams denken, wenn sie dieses Wehklagen hier lesen?!

      Der zweite Seed ist in großer Gefahr?!

      Fakt ist: Die Saints sind immer noch gut im Rennen für den ersten Seed, auch die Rams können schließlich mal stolpern (und spielen übrigens auch noch gegen Chicago).

      Fakt ist: Die Saints haben immer noch zwei Siege Vorsprung vor den Bears. Die aktuell, nebenbei erwähnt, mit dem langjährigen Backup von Brees antreten müssen. Und Chicago muss wie gesagt auch noch gegen die Rams ran und dazu stehen noch Divisionsduelle gegen Vikings und Packers an - ein ziemlich hartes Restprogramm also, selbst mit einem gesunden Trubisky. Wieso dürfen sich die Saints also maximal eine Niederlage erlauben?

      Und: Hast du in Erwägung gezogen, dass die Cowboys-Offense "so schwach" war, weil die Saints-Defense wirklich 'legit' ist (gegen Dallas waren es sieben QB Sacks und dazu eine über weite Strecken wieder sehr ordentliche Run Defense). Dallas hat mit Elliott und Cooper immerhin zwei Spieler in seinen Reihen, die in den letzten Wochen ziemlich heiß gelaufen sind und NFL-weit überragende Leistungen gezeigt haben. "So schwach" kann Dallas also nicht sein.

      Es klingt hier öfters so, als würden die Saints nur gut spielen, wenn bzw. weil die Gegner so erbärmlich schlecht sind. Und wenn dann mal eine ordentliche Hürde auf die Saints zukommt (wie Dallas mit seiner Defense), stolpern die Saints natürlich sofort darüber und es offenbaren sich die "wahren Schwächen" des Teams. Das sind zwei sehr extreme Positionen, die hier im Teamtalk abwechselnd durchgespielt/bedient werden, um die Saints kleiner zu machen als sie sind (und zugleich auch respektlos gegenüber den Gegnern ist bzw. so wahrgenommen werden könnte - auch wenn das sicherlich nicht beabsichtigt ist).

      Das soll übrigens nicht heißen, dass Kritik nicht erlaubt ist, aber ein Blick über den Tellerrand sollte schon drin sein. Und im Vergleich zu 95% aller NFL-Teams lässt sich ganz objektiv feststellen, dass die aktuellen Probleme der Saints ziemliche Luxusprobleme sind und Jammern auf sehr hohem Niveau sind.
      Bloherfelde Buffalos A-Liga Champion 2007 & 2009

      A-Liga 2015: 10-7 (#3) - A-Liga 2014: 5-12 (#14) - A-Liga 2013: 7-10 (#10) - A-Liga 2012: 13-4 (#2) - A-Liga 2011: 11-6 (#4) - A-Liga 2010: 11-6 (#2) - A-Liga 2009: 12-5 (#1) - A-Liga 2008: 11-6 (#3) - A-Liga 2007: 13-4 (#1) - A-Liga 2006: 10-7 (#3) - A-Liga 2005: 7-10 (#10) - A-Liga 2004: 12-5 (#2) - A-Liga 2003: 11-6 (#4) - B-Liga 2002: 13-4 (#2)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von hankey2mlh ()

    • @hankey2mlh

      Du weißt aber schon das die bears bei 8-3 steht und mit dem heutigen sieg dann bei 9-3.
      Somit sind wir nur noch 1 spiel vorne. Ich gib dir recht das die bears auch ein starkes restprogram haben aber das haben wir auch.

      Das die rams auch mal stolpern kann schon sein, aber momentan spielen sie es souverän bzw mit etwas (packers,chiefs) nach hause!

      Das das klagen von mir auf hohen Niveau ist, gib ich zu, aber ich traue unsere truppe mit home field advantage (seed1) den run in den SB mehr zu als auf seed 2 oder 3.
    • huetschi schrieb:

      @hankey2mlh

      Du weißt aber schon das die bears bei 8-3 steht und mit dem heutigen sieg dann bei 9-3.
      Aktuell sind es zwei Siege!

      In der NFL gibt's nichts geschenkt, und auch die Giants verschenken keine Siege. Und an dieser Stelle nochmal der Hinweis auf Chase Daniel :D
      Bloherfelde Buffalos A-Liga Champion 2007 & 2009

      A-Liga 2015: 10-7 (#3) - A-Liga 2014: 5-12 (#14) - A-Liga 2013: 7-10 (#10) - A-Liga 2012: 13-4 (#2) - A-Liga 2011: 11-6 (#4) - A-Liga 2010: 11-6 (#2) - A-Liga 2009: 12-5 (#1) - A-Liga 2008: 11-6 (#3) - A-Liga 2007: 13-4 (#1) - A-Liga 2006: 10-7 (#3) - A-Liga 2005: 7-10 (#10) - A-Liga 2004: 12-5 (#2) - A-Liga 2003: 11-6 (#4) - B-Liga 2002: 13-4 (#2)
    • huetschi schrieb:

      Du weißt aber schon das die bears bei 8-3 steht und mit dem heutigen sieg dann bei 9-3.
      Somit sind wir nur noch 1 spiel vorne. Ich gib dir recht das die bears auch ein starkes restprogram haben aber das haben wir auch.

      Das die rams auch mal stolpern kann schon sein, aber momentan spielen sie es souverän bzw mit etwas (packers,chiefs) nach hause!
      Verzeih mir den Seitenhieb: Wieviele Siege sind die Saints vor den Bears??
      (Good game, Chase!! :thumbsup: )
      Und die "souveränen Rams" waren in Detroit auch nicht so souverän wie erwartet bzw. gewohnt.
      Wie heißt es so schön: The grass is always greener on the other side.
      Oder eben auch nicht.

      Ich bleib dabei: Die Ausgangslage der Saints ist weiterhin - trotz der Niederlage in Dallas, und auch wenn Robbes und du das nicht hören wollt - eine sehr gute und beneidenswerte aus Sicht von mindestens 95% aller NFL-Teams!
      Bloherfelde Buffalos A-Liga Champion 2007 & 2009

      A-Liga 2015: 10-7 (#3) - A-Liga 2014: 5-12 (#14) - A-Liga 2013: 7-10 (#10) - A-Liga 2012: 13-4 (#2) - A-Liga 2011: 11-6 (#4) - A-Liga 2010: 11-6 (#2) - A-Liga 2009: 12-5 (#1) - A-Liga 2008: 11-6 (#3) - A-Liga 2007: 13-4 (#1) - A-Liga 2006: 10-7 (#3) - A-Liga 2005: 7-10 (#10) - A-Liga 2004: 12-5 (#2) - A-Liga 2003: 11-6 (#4) - B-Liga 2002: 13-4 (#2)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hankey2mlh ()

    • Bears verlieren bei den Giants und die rams taten sich bei den lions schwerer als angenommen. Gut möglich dass die rams zumindest eines noch verlieren. Seed #1 somit absolut noch in Reichweite zumindest aber ein spielfreies Wochenende.
      have a problem make a point take it easy smoke a joint :saint:
    • hankey2mlh schrieb:

      huetschi schrieb:

      Du weißt aber schon das die bears bei 8-3 steht und mit dem heutigen sieg dann bei 9-3.
      Somit sind wir nur noch 1 spiel vorne. Ich gib dir recht das die bears auch ein starkes restprogram haben aber das haben wir auch.

      Das die rams auch mal stolpern kann schon sein, aber momentan spielen sie es souverän bzw mit etwas (packers,chiefs) nach hause!
      Ich bleib dabei: Die Ausgangslage der Saints ist weiterhin - trotz der Niederlage in Dallas, und auch wenn Robbes und du das nicht hören wollt - eine sehr gute und beneidenswerte aus Sicht von mindestens 95% aller NFL-Teams!
      Deine Maßgabe ist leider die falsche, denn es geht hier nicht um 95% der NFL Teams. Nur weil man eine hervorragende Saison spielt und momentan zu den Top Teams der Liga zählt, muss man nicht zwingend tanzend durch die Gegend springen und schwächere Aspekte völlig ignorieren, nur weil es den Raiders oder 49ers einfach viel beschissener geht.

      Ausnahmslos jeder von uns weiß die aktuelle Situation zu schätzen, allerdings durfte und darf man durchaus Respekt vor einem möglichen Spiel in Chicago im Januar haben, was inzwischen ja nun schon recht unwahrscheinlich ist. Ebenso darf man die Stärke der Rams ebenfalls anerkennen, welche ja nun auch erstmal wieder ein Spiel vorne sind. Keine Frage, auch die Rams könnten noch einmal häufiger stolpern als die Saints, allerdings liegt der Vorteil ohne Zweifel auf deren Seite.

      Es schreit ja niemand, dass man gegen die (Olsen-losen) Panthers oder die Buccaneers verliert, wobei man beide Teams nicht unterschätzen darf und da hab ich von den Steelers noch nichtmal gesprochen...

      Immer einen gesunden Respekt vor dem nächsten Gegner haben und die Saison konzentriert Down für Down zu Ende spielen. Dann werden wir sehen, wo die Reise hingeht. Der Januar hat dann sowieso seine eigenen Regeln...
    • Es geht nicht um Respekt, sondern um Verhältnismäßigkeit. Ich erinnere nur daran, dass der Nummer-2-Seed vor wenigen Stunden noch “in großer Gefahr“ gewesen ist. Da kannst du jeden NFL-Experten fragen: objektiv betrachtet war das einfach Quatsch / Panikmacherei / unnötiges Understatement. Dabei bleibe ich.

      Es geht auch nicht darum, dass “es den Raiders oder 49ers einfach viel beschissener geht“, sondern dass die Saints aktuell besser aufgestellt sind als ALLE anderen Teams mit Ausnahme der Rams (=95%). Die Rede war nicht von den Kellerteams.

      Und vor allem geht es darum, dass der Konkurrenz die Siege bereits im Voraus zugeschoben werden (wie heute im Falle der Bears; oder auch dass grundsätzlich davon ausgegangen wird, die Rams würden automatisch ihr komplettes Restprogramm gewinnen), während bei den Saints einzig ein “game-by-game approach“ legitim ist. Das ist für mich ein Messen mit zweierlei Maß, und das ist für mich der springende Punkt in dieser Diskussion.
      Bloherfelde Buffalos A-Liga Champion 2007 & 2009

      A-Liga 2015: 10-7 (#3) - A-Liga 2014: 5-12 (#14) - A-Liga 2013: 7-10 (#10) - A-Liga 2012: 13-4 (#2) - A-Liga 2011: 11-6 (#4) - A-Liga 2010: 11-6 (#2) - A-Liga 2009: 12-5 (#1) - A-Liga 2008: 11-6 (#3) - A-Liga 2007: 13-4 (#1) - A-Liga 2006: 10-7 (#3) - A-Liga 2005: 7-10 (#10) - A-Liga 2004: 12-5 (#2) - A-Liga 2003: 11-6 (#4) - B-Liga 2002: 13-4 (#2)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hankey2mlh ()

    • hankey2mlh schrieb:

      Es geht auch nicht darum, dass “es den Raiders oder 49ers einfach viel beschissener geht“, sondern dass die Saints aktuell besser aufgestellt sind als ALLE anderen Teams mit Ausnahme der Rams (=95%).
      ***Klugscheißmodus an***
      das wären dann allerdings 93,75% aller Teams. :xmargevic
      ***Klugscheißmodus aus***

      hankey2mlh schrieb:

      Ich erinnere nur daran, dass der Nummer-2-Seed vor wenigen Stunden noch “in großer Gefahr“ gewesen ist.
      Können wir uns nicht darauf einigen, dass der Nummer 2 Seed auf jeden Fall nach unserem Sieg am Wochenende in großer Gefahr sein wird? :mrgreen:
      .... Suck again 2018 - We'll see... OK, Suck again 2018... :heul
    • Though right tackle Ryan Ramczyk played every offensive snap against Dallas, he was spotted in the locker room after the game with one of his arms in a sling.

      hmm hoffentlich war das nur zur vorsorge. injury report gibt es im laufe des mittwochs, dann sollten wir mehr wissen.
      have a problem make a point take it easy smoke a joint :saint:
    • sir_KiNgSiZe schrieb:

      Though right tackle Ryan Ramczyk played every offensive snap against Dallas, he was spotted in the locker room after the game with one of his arms in a sling.
      hmm hoffentlich war das nur zur vorsorge. injury report gibt es im laufe des mittwochs, dann sollten wir mehr wissen.
      hört sich nicht gut an!!!! ;(

      Somit ist mir auch klar wieso unsere oline nicht so sattelfest war!!
    • huetschi schrieb:

      also auf der injury report list steht ramczyk nicht. Aber dafür droht der ausfall von wr michael thomas (ankel).

      Dann ist besser er schond/ruht sich aus für das panthers spiel..
      eigentlich steht ramczyk schon oben.

      thomas => Did Not Participate In Practice
      line => Full Participation in Practice => somit nicht mehr im concussion protocol
      armstead => Limited Participation in Practice => sehr gutes zeichen!!
      onyemata => Limited Participation in Practice
      ramczyk => Limited Participation in Practice

      thomas war beim training jedenfalls umgezogen. ein nicht ganz so schlechtes zeichen.
      have a problem make a point take it easy smoke a joint :saint:
    • sir_KiNgSiZe schrieb:

      huetschi schrieb:

      also auf der injury report list steht ramczyk nicht. Aber dafür droht der ausfall von wr michael thomas (ankel).

      Dann ist besser er schond/ruht sich aus für das panthers spiel..
      eigentlich steht ramczyk schon oben.
      thomas => Did Not Participate In Practice
      line => Full Participation in Practice => somit nicht mehr im concussion protocol
      armstead => Limited Participation in Practice => sehr gutes zeichen!!
      onyemata => Limited Participation in Practice
      ramczyk => Limited Participation in Practice

      thomas war beim training jedenfalls umgezogen. ein nicht ganz so schlechtes zeichen.
      hast recht.
      jetzt steht der oben.. vielleicht hab ich auch einfach drüber gelesen, da ich michael thomas sah bzw lass.