New England Patriots 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TB19 schrieb:

      Ich bin mal der Spielverderber:

      Ich glaube nicht, dass das funktionieren kann. Eig verkörpert er mit seinem ligaweit anerkannten Talent + charakterlicher Schwäche viel, um nicht zu NE zu passen:D

      Iwas wird sich BB gedacht haben, aber ich bin nicht sonderlich optimistisch.
      Charakterliche Schwäche? Der Junge hat ein Alkohol- und Drogenproblem, das er nun in den Griff bekommen zu haben scheint. Das sind keine charakterliche Schwächen, sondern etwas, bei dem er Hilfe braucht. Er hat niemanden geschlagen, niemanden beleidigt oder in den Mülleimer im Konferenzraum geschissen, sondern hat seine Probleme betäubt. Die Hilfe, die er gesucht und bekommen hat, muss nun natürlich fortgesetzt werden.

      Ich persönlich glaube, dass man bei den Browns genervt war, weil er im Training Camp nochmal einen Aufenthalt im Rahmen seiner Therapie hatte, wartete, bis er wieder spielen konnte, ihn "versehentlich" hat spielen lassen, um aller Welt zu zeigen wie fit er ist, um ihn dann zu traden. Vielleicht gab es auch interne Streitigkeiten über seine Rolle, der eine Coach sah ihn hier, der anderen dort und am Ende hat sich der mit den größten Eiern durchgesetzt und ihn auf den Trade Block gesetzt. Keine Ahnung. Sinn macht das in meinen Augen aber wenig. Man hat einen der talentiertesten WR der NFL im Roster, stärkt ihm während seiner langen Reha den Rücken, hilft ihm und baut ihn auf - um ihn dann zu entlassen, wenn er alles überstanden hat und spielen kann? Weil - so die offizielle Info - er sich bei einem Shooting den Oberschenkel gezerrt hat?

      Naja, ich für meine Begriffe sehe die Pats hier nur als möglichen Gewinner, nicht aber als großen Verlierer. Das Talent ist unfassbar, das größte Manko, die Abhängigkeit, scheint nun im Griff und die Upside ist riesig. Dazu ist die Terminologie im O-Scheme der Browns ähnlich, sodass hier auch eine schnelle Eingewöhnung möglich ist. Überlegt man dazu, wie wichtig Bill für Moss und dessen Entwicklung war, dann kann das durchaus funktionieren.
    • Woher will man wissen ob er alles überstanden hat? Solange ist er noch nicht clean um sich sicher zu sein, dass er jetzt seine Probleme endgültig und für immer in den Griff bekommen hat. Dann gibt es letzte Woche die Aussage das "er anders als sonst war" und die Browns ihn am liebsten verschenken würden. Das lässt doch wieder Interpretationsspielraum. Die Browns halten dem Typ solange den Rücken frei und dann wollen sie ihn von heute auf morgen einfach so abgeben, erscheint mir schon irgendwie etwas komisch. Ohne Grund werden sie es nicht machen.

      Wir reden hier immer über Talent und Upside aber auf der anderen Seite sollte man bei aller Euphorie auch sehen das da seit 2014 ganze 11 Spiele und 2 TD zu Buche stehen.

      Das ganze kann voll einschlagen, kann nach ein paar spielen in die Hose gehen oder irgendwas dazwischen.

      Ich bin wie TB19 eher skeptisch.
    • Naja, das Schöne ist ja, finanziell geben wir sogut wie nichts auf. Die 790k sind quasi dasselbe Geld wie jeder andere bum von der Straße, den du "mal ausprobierst".

      Das beste aber ist, er ist 2019 ein exclusive rights Free Agent. WENN das hier klappt kann man da einen minimum Wage tender auf ihn drauf hauen und er kann nix dagegen machen, er darf mit niemandem sonst reden, nen offersheet einholen oder so.
      Das heisst, er muss jetzt quasi 2 Seasons lang beweisen, dass er will, bevor er weg kann oder den großen Reibach machen.

      2020 ist er dann UFA.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
      Last Update 9.10.18
    • Dagobert schrieb:

      Woher will man wissen ob er alles überstanden hat? Solange ist er noch nicht clean um sich sicher zu sein, dass er jetzt seine Probleme endgültig und für immer in den Griff bekommen hat. Dann gibt es letzte Woche die Aussage das "er anders als sonst war" und die Browns ihn am liebsten verschenken würden. Das lässt doch wieder Interpretationsspielraum. Die Browns halten dem Typ solange den Rücken frei und dann wollen sie ihn von heute auf morgen einfach so abgeben, erscheint mir schon irgendwie etwas komisch. Ohne Grund werden sie es nicht machen.

      Wir reden hier immer über Talent und Upside aber auf der anderen Seite sollte man bei aller Euphorie auch sehen das da seit 2014 ganze 11 Spiele und 2 TD zu Buche stehen.

      Das ganze kann voll einschlagen, kann nach ein paar spielen in die Hose gehen oder irgendwas dazwischen.

      Ich bin wie TB19 eher skeptisch.
      Das weiß man nie, richtig. Die Abhängigkeit bleibt immer bestehen und Rückfälle sind immer möglich. Aber es gibt genügend Beispiele, bei denen es funktioniert und der Schritt zur weiteren Therapie vor der Saison zeigt doch, dass er dies mit Nachdruck macht. Das Risiko ist da, aber halt auch die Chance.
      Wie gesagt: Warum die Browns ihn nun fallen lassen wird man wohl nie erfahren. Es sind aber, sorry, immer noch die Browns und wundern würde mich hier gar nichts. Das Gerücht mit dem "er sei nicht er selbst gewesen" stimmte übrigens nicht.

      Unter dem Strich hält sich das Risiko jedoch in Grenzen.
    • Da halten die Browns über Jahre an dem Kerl fest, um ihn dann wegen dem hamstring zu entlassen ?
      Das klingt schon recht seltsam und selbst unser Lieblingsargument "sind halt die Browns" fühlt sich da überstrapaziert an.

      Wie ihr alle ja schon schreibt ist das Risiko zwar nicht groß, dennoch habe ich da nicht viel Hoffnung.

      Und der Randy Vergleich ? Also bitte !
      Gruden regret tracker: sacks 12.5 , FF 6 , int 1 , TD 1
    • DrBanane schrieb:

      Exodus1028 schrieb:

      DrBanane schrieb:

      Das Gerücht mit dem "er sei nicht er selbst gewesen" stimmte übrigens nicht.
      Gibts dazu News? Hast du ne Quelle pls? :)
      Nur den guten Ian via Twitter. Der schrieb, dass es keinen Rückfall gab und die Entlassung wegen der Verletzung zustande kam.
      das da?
      twitter.com/RapSheet/status/1041301116183621632

      naja, er gibt nur wider was die Browns ihm sagen, behaupten können sie da viel. angenommen er war besoffen, das kann jetzt keiner medizinisch mehr nachweisen. das würde ich aber nicht nach aussen erzählen BEVOR ich ihn wegtrade.

      Ich schwanke immer noch zwischen "man wollte ihn so oder so loswerden, hat damit nur gewartet bis man ihn am 1. spieltag nochmal zum schaulaufen rausschicken kann" und "da fehlt noch ein Detail, dass die Öffentlichkeit nicht weiß".

      Hoffen wir das Beste.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
      Last Update 9.10.18
    • In meinen Augen ein sensationeller Trade der Pats und mir nach wie vor unverständlich wieso andere Contender so was nicht versuchen. :paelzer:

      Das Risk ist doch minimal, aber das was man gewinnen kann ist sensationell.
      Gordon hat in den 5 Spielen die er letztes Jahr bestritten hat geliefert. aufs Jahr hochgerechnet wären das 1200 YDS gewesen. In einer der schlechten Offense Reihen der Liga. Dazu mit Kiser als QB... #

      Zu seinem Charakter/Problemen kann ich nix sagen, aber BB lässt sich von solchen Leuten garantiert seinen Lockeroom nicht kaputt machen.

      Das Ding zündet oder Gordon wird halt gecuttet. Dann hat man halt nen Late Rounder verblasen.
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Mile High 81 schrieb:

      In meinen Augen ein sensationeller Trade der Pats und mir nach wie vor unverständlich wieso andere Contender so was nicht versuchen. :paelzer:

      Das Risk ist doch minimal, aber das was man gewinnen kann ist sensationell.
      Gordon hat in den 5 Spielen die er letztes Jahr bestritten hat geliefert. aufs Jahr hochgerechnet wären das 1200 YDS gewesen. In einer der schlechten Offense Reihen der Liga. Dazu mit Kiser als QB... #

      Zu seinem Charakter/Problemen kann ich nix sagen, aber BB lässt sich von solchen Leuten garantiert seinen Lockeroom nicht kaputt machen.

      Das Ding zündet oder Gordon wird halt gecuttet. Dann hat man halt nen Late Rounder verblasen.
      Ist natürlich schwer zu sagen, aber meinste die Browns lassen ihn jetzt einfach gehen, nachdem sie soviel Zeit investiert haben, ohne einen triftigen Grund ? Ist irgendwie schwer vorstellbar.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      In meinen Augen ein sensationeller Trade der Pats und mir nach wie vor unverständlich wieso andere Contender so was nicht versuchen. :paelzer:

      Das Risk ist doch minimal, aber das was man gewinnen kann ist sensationell.
      Gordon hat in den 5 Spielen die er letztes Jahr bestritten hat geliefert. aufs Jahr hochgerechnet wären das 1200 YDS gewesen. In einer der schlechten Offense Reihen der Liga. Dazu mit Kiser als QB... #

      Zu seinem Charakter/Problemen kann ich nix sagen, aber BB lässt sich von solchen Leuten garantiert seinen Lockeroom nicht kaputt machen.

      Das Ding zündet oder Gordon wird halt gecuttet. Dann hat man halt nen Late Rounder verblasen.
      Ist natürlich schwer zu sagen, aber meinste die Browns lassen ihn jetzt einfach gehen, nachdem sie soviel Zeit investiert haben, ohne einen triftigen Grund ? Ist irgendwie schwer vorstellbar.
      Neues Regime. Die Browns sind auch kein Contender. Die Wahrscheinlichkeit, dass Gordon irgendwann wieder auffällig wird ist wahrscheinlich nicht ganz klein. Ergo kann es schon Sinn machen den Cut zu machen.

      Aber ne Saison Football aus ihm herauszukriegen in einem Winning Programm.

      Für das Risiko eines 5 Rounders. Das ist ein No Brainer in meinen Augen. Wie viele 5 Rundenpicks sind den nach 3 Jahren noch bei ihren Team? Die hälfte? Wenn übehaupt.
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Das Risiko ist gering, da gebe ich dir recht. Allerdings ist die Trennung ziemlich schnell gegangen, das hat mich gewundert
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • low risk - high reward, move zu welchen man den Pats nur gratulieren kann.

      Wenn er liefert, ist er klar der beste Reciever am Roster. Wenn er nicht einschlägt, dann gibs halt nen Cut und man hat nen late-rounder verbraten. Vom Potenzial her ist Gordon definitiv über einen 5th-round Pick zu stellen.

      Wenn einer den hinbiegt dann BB....
    • Neo schrieb:


      Wenn einer den hinbiegt dann BB....
      Dein Wort in Gottes Ohr :)

      Ich hoffe Gordon bekommt das auch alleine hin ohne irgendwelche Aufpasser oder Nannys.
      Es wäre ihm zu wünschen und natürlich den Pats. Denn dann wäre diese Aktion ein absoluter Steal und die Browns beissen sich in den Allerwertesten.
    • Neo schrieb:

      Wenn einer den hinbiegt dann BB....
      Ich frag mich was BB so anders machen soll als die Browns coaches? Stellt er ihm einen lifecoach an die Seite, der ihn 24h verfolgt und die Joints aus der Hand schlägt?

      Groß andere Mittel hat man auch in New England nicht, außer der besseren sportlichen Perspektive. Aber der persönliche Ansatz mit "lass den Mist und aus dir wird ein Großer" war in Cleveland ja auch schon vorhanden. Der hat ja nicht das Frustkiffen angefangen, weil er Hues time management nicht ausgehalten hat.

      Ich wünsche ihm schon das der Tapetenwechsel jetzt sein Startschuss ist, aber die "wenn dann schaffens die Pats"-Nummer fliegt bei mir nicht.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Jetzt soll diese Woche auch noch Dez zum Workout aufschlagen. Dann können wir demnächst sowas wie Jersey Shore bei uns im Team drehen.

      Brady und BB haben sich nach dem Jax Game wohl mächtig ob des bescheidenen Receiver-Ist-Zustandes gezofft.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Gronkiot22 schrieb:

      Jetzt soll diese Woche auch noch Dez zum Workout aufschlagen. Dann können wir demnächst sowas wie Jersey Shore bei uns im Team drehen.
      Whaaaaat?....das Gillette Stadium als neues Auffanglager für schwierige Fälle, Diven und gescheiterte Existenzen.... :paelzer:

      Na sollte Dez nach Gordon noch zu uns kommen und dann beide funktionieren, wäre das schon ein schlagkräftiges Duo. Aber das man sich noch ein "Problemfall" in den Lockerroom holt, glaube ich eher nicht.
    • Doylebeule schrieb:

      Neo schrieb:

      Wenn einer den hinbiegt dann BB....
      Ich frag mich was BB so anders machen soll als die Browns coaches? Stellt er ihm einen lifecoach an die Seite, der ihn 24h verfolgt und die Joints aus der Hand schlägt?

      Die Frage ist berechtigt. Es gibt tatsächlich einige Beispiele, wo er bzw. die Organisation Spieler wieder in die Spur gebracht hat. Moss (etwas unpassendes Beispiel) und vor allem Talib fallen mir da spontan ein. Talib ist nach seiner NE Zeit dann ja später wieder auffällig geworden off field. Keine Ahnung, ob das Zufall ist, BB ein Händchen für sowas hat oder Boston so grotten langweilig ist, dass man da nicht in Versuchung kommt Blödsinn zu machen. :mrgreen: :mrgreen:


      Zu Gordon:
      Ich wünsche uns und vor allem Gordon alles Gute. Ich gehe aber zu 90% davon aus, dass der arme Kerl bereits so kaputt/abhängig/labil ist, dass das nichts wird und er weit vor Ende der regular season cutted oder lebenslang gesperrt ist. :| Viele sagen hier ja, dass sie das zu spät kommen zum Meeting als Lappalie empfinden. Ich finde aber, dass das ein ziemlich starkes Zeichen ist, dass er immer noch nicht begriffen hat, dass das seine allerletzte Chance ist.
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • bin auch eher skeptisch.
      Schwierige Fälle hatten wir schon viele, von Haynesworth bis Moss. Ich sehe Gordon eher auf der Haynesworth Seite, was erfolgspotential angeht. Auch weil WR in NE nicht einfach ist, mitten in der Saison, und Gordon kennt bisher in seiner Karriere nur Cleveland...
      Aber zu verlieren ist nicht viel...
    • Gronk schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Neo schrieb:

      Wenn einer den hinbiegt dann BB....
      Ich frag mich was BB so anders machen soll als die Browns coaches? Stellt er ihm einen lifecoach an die Seite, der ihn 24h verfolgt und die Joints aus der Hand schlägt?
      Die Frage ist berechtigt. Es gibt tatsächlich einige Beispiele, wo er bzw. die Organisation Spieler wieder in die Spur gebracht hat. Moss (etwas unpassendes Beispiel) und vor allem Talib fallen mir da spontan ein. Talib ist nach seiner NE Zeit dann ja später wieder auffällig geworden off field. Keine Ahnung, ob das Zufall ist, BB ein Händchen für sowas hat oder Boston so grotten langweilig ist, dass man da nicht in Versuchung kommt Blödsinn zu machen. :mrgreen: :mrgreen:


      Zu Gordon:
      Ich wünsche uns und vor allem Gordon alles Gute. Ich gehe aber zu 90% davon aus, dass der arme Kerl bereits so kaputt/abhängig/labil ist, dass das nichts wird und er weit vor Ende der regular season cutted oder lebenslang gesperrt ist. :| Viele sagen hier ja, dass sie das zu spät kommen zum Meeting als Lappalie empfinden. Ich finde aber, dass das ein ziemlich starkes Zeichen ist, dass er immer noch nicht begriffen hat, dass das seine allerletzte Chance ist.
      denke auch in Boston kann man genug Unsinn machen. Aber hier dürfte er nicht so viele Leute kennen. In Cleveland hatte er jetzt Jahre lang die "gleichen" Leute um sich. Hoffe es reden alle eindringlich mit ihm, dass es seine letzte Chance ist und er sich nichts mehr erlauben darf, sonst ist seine Karriere mit 27 beendet.
    • Muss mich übrigens von oben selbst korrigieren. ERFA ist er nur dieses Jahr. Spielt er mehr als 6 Spiele (was ja irgendwie der einzige Grund wäre überhaupt eine Vertragsverlängerung anzustreben), kommt er dann auf 3 accrued season und der ERFA status greift nicht mehr.
      2019 also RFA dann bestenfalls.
      Das heisst dann, wir können ihn mit nem 1st round tender belegen und abwarten, ob den jemand aufgeben will, die entsprechende offer dürfen wir trotzdem matchen.
      Im Prinzip dasselbe was wir mit Butler letztes Jahr gemacht haben.

      My bad.

      Zum Thema: Gordon sagt von sich selbst, dass sein Substanz-Mißbrauch in erster Linie mit mangelndem Selbstvertrauen bzw Ziellosigkeit zu tun gehabt hätte.
      Das ist unmöglich von aussen zu beurteilen, was hier wirklich zu was führte. Ich halte es für durchaus plausibel, dass die bloße Tatsache überhaupt in der NFL zu spielen, nicht als Zweck, Erfüllung und großer Lebenstraum für jeden reicht.
      Vielleicht begann das alles relativ harmlos, dem Trubel entfliehen, Spielerei, das Lampenfieber betäuben....später dann den bohai einfach dumpf aussen vor lassen können indem man sich zudröhnt.
      Einmal drin in dieser Spirale gehts dann auch weniger darum vor irgendwas zu fliehen als sich selbst vorzugaukeln, dass man das braucht um zu funktionieren.
      Ich denke das hat dann viele Ähnlichkeiten mit Depressionen und deren Verhaltensmustern. Jedenfalls so für mich als Couchpsychologe.

      Ob BB ihm diesen Purpose of Life geben kann, keine Ahnung. Eines weiß ich jedoch sicher, keiner kann den Trubel besser weghalten. Vielleicht merkt JG hier ja auch, wie wirklich alle versuchen an einem Strang zu ziehen für das große Ziel.
      Sry, liebe Browns, aber bei Hardknocks hat man gesehen, dass das bei euch nicht unbedingt der Fall ist. Und vor 2-3 Jahren war das ja noch schlimmer.

      Wie dem auch sei, ihm dieses Selbstvertrauen zu geben, ohne ihn dabei in den Mittelpunkt zu stellen (woran er vermutlich wieder zerbrechen könnte bzw wird), das ist in jedem Fall eine Mammut Aufgabe.
      Ich bin und bleibe skeptisch.
      Rein um den Menschen willen hoffe ich, dass er seinen Weg findet. Er hat niemanden geschlagen, verletzt oder sonstwas in der Richtung. Er hat nur sich selbst mißbraucht und das wünsche ich keinem.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
      Last Update 9.10.18
    • Exodus1028 schrieb:

      Ob BB ihm diesen Purpose of Life geben kann, keine Ahnung.
      nein, und das muss er auch nicht, er ist kein Kindergärtner sondern Coach von Profis. Entweder Gordon kapiert es von selbst, oder nicht.
      Chris Carter hat sich sehr skeptisch in seinem Podcast angehört, und er spricht aus eigener Erfahrung, was das Thema Alkoholmissbrauch angeht.
      Ich wünsche Gordon, dass er diese letzte Chance nutzt und sein Leben in die Spurt bringt (unabhängig davon, dass dieser Fall meinem Team helfen würde), denn sein größtes Talent im Leben könnte er sonst viel zu früh verzockt haben.
    • das war auch nicht im sinne von "Händchen halten" gemeint, da stimm ich zu, würde er nie machen. Sowas geht auch indirekt.

      So ala Matrix

      "I'm trying to free your mind. But I can only show you the door. You're the one that has to walk through it. " :D
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      NE Depthchart incl. Contracts & Transactions
      Last Update 9.10.18
    • Call Me Fitz schrieb:

      Gronkiot22 schrieb:

      Jetzt soll diese Woche auch noch Dez zum Workout aufschlagen. Dann können wir demnächst sowas wie Jersey Shore bei uns im Team drehen.
      Woher kommt diese News? Ich konnte dazu nichts finden ?(
      Kam von Schefter! Vielleicht nur eine Nebelkerze, würde ich jedenfalls vermuten.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • War bei BR gelistet. Vielleicht bin ich, wie der Journalist, der es zitierte, drauf rein gefallen und es war ein Fake Account. Oder Schefter hat es wieder gelöscht. Sorry, kann momentan nur am Handy schreiben. Da fällt es mir schwer die direkten Zitate einzufügen!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"