Miami Dolphins 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • presnap.jpg
      Presnap: Die 4 D-Liner, dazu noch 47, 52 und 20 sind alle an der LOS aufgestellt und zeigen eindeutig Blitz an. Der QB rechnet also mit einem Blitz und callt Max Pro...


      postsnap1.jpg
      Postsnap: 6 der 7 an der LOS aufgestellten Spieler rushen den QB, nur 52 droppt in Coverage. Zusätzlich kommt am linken Bildrand noch 29 als Edge-Blitzer hinzu - wir haben also 7 Rusher...


      postsnap2.jpg
      ... von denen leider keiner beim QB ankommt. Am unteren Bildrand sieht man noch Miller, der eine Post-Route genau hinter die Coverage von McMillan läuft.

      Auf dem Bild nicht sichtbar: McDonald hat seine Augen ein bisschen zu lange auf dem outside WR und lässt Miller in die Mitte ziehen - weil er davon ausgeht, dass McMillan ihn dort übernimmt.
    • burnum schrieb:

      Omar Kelly und sein neuer Kollege beim Sun Sentinel gehen davon aus, dass Tannehill wahrscheinlich gegen die Lions und Texans noch fehlen wird (Sonntag und nächsten Donnerstag).
      ... und niemand hier weiß ob er sich freuen soll oder nicht :jeck: :jeck: :jeck:
      Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
      Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...

      WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!
    • Lobotommy schrieb:

      burnum schrieb:

      Omar Kelly und sein neuer Kollege beim Sun Sentinel gehen davon aus, dass Tannehill wahrscheinlich gegen die Lions und Texans noch fehlen wird (Sonntag und nächsten Donnerstag).
      ... und niemand hier weiß ob er sich freuen soll oder nicht :jeck: :jeck: :jeck:
      Ich erfreue mich nicht daran. War aber schon abzusehen, dass Tannehill nicht nur ein Spiel aussetzen wird. "Sore shoulder" hieß es ja auch immer bei Andrew Luck. Meh...

      Chase Allen auf IR. :stone Dafür S Maurice Smith wieder wieder gesigned.
    • Ich erfreue mich da auch nicht dran.
      Schon allein weil ich Sonntag im Stadion bin und mit dann Osweiler anschauen darf.
      Ich habe da leider ein schlechtes Gefühl, weil der Gegner nun weiß, wer der QB bei uns am Sonntag ist und nicht wie die Bears erst kurzfristig reagieren konnte.

      Aber: Von bisher 6 Live Spielen über die verschiedenen US-Ligen hat bisher IMMER das heimteam gewonnen, also :D
      Und da ich sowohl gegen Detroit als auch gegen die Jets da bin kann ja eigentlich nichts schief gehen :P
      Florida 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016
    • burnum schrieb:

      Beim Herald bleibe ich immer an der Paywall hängen. Gibt es da einen Workaround?
      Ja, gibt es, bezahlen. Tue ich auch. Essen und Benzin gibt es auch nicht gratis, warum denkt die Welt, dass es Nachrichten gratis geben muss und Journalisten kein Geld zum Leben brauchen? Das ärgert mich ungemein. An der Paywall im Supermarkt, sprich der Kasse, da sucht man auch nicht nach einem Workaround.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saraya1 ()

    • sportlichkiel schrieb:

      Wird Wake spielen am Sonntag?
      Wake hat trainiert und nach in dem Training in einem Interview gesagt, dass er sich gut fühle. Hört sich für mich danach an, dass er spielen wird.

      Was das Spiel gegen die Lions angeht bin ich (wie immer) skeptisch. Auf dem Papier und dem Gesetz der Serie folgend sollte ein Sieg drin sein (Heimspiel und so...). Dazu kommt ja, dass wir uns auf dem Brocktoberfest Höhenflug befinden und unsere O-Line letzte Woche ein Überragendes Spiel gezeigt hat.

      Also werden wir in guter Miami Dolphins Tradition ein Ei legen.

      Und ja, mein Pessimismus geht mir selber auf die Nerven ;)
    • Heute gibt es von mir keine ausführliche Zusammenfassung. Nur so viel: Wir haben das Spiel heute in den Trenches verloren. Konnten den Lauf über Johnson/Blount nicht stoppen und hatten selber Probleme, Lanes für Gore/Drake freizublocken (mit Ausnahme des einen langen TD-Laufs von Drake). Osweiler mit einer soliden, aber unspektakulären Performance ohne Turnovers. Leider hatten wir wieder jede Menge Verletzungen - wollen wir hoffen, dass nicht zu viele Spieler länger ausfallen. Donnerstag geht's zu den Texans...


      Erzielte Punkte durch unsere Offense (Ziel sind der NFL Durchschnitt von 24):
      Week 1 vs TEN: 20 (1 Special Teams TD durch Jakeem Grant)
      Week 2 at NYJ: 20
      Week 3 vs OAK: 28
      Week 4 at NE: 7
      Week 5 at CIN: 10 (1 Special Teams TD durch Jakeem Grant)
      Week 6 vs CHI: 31
      Week 7 vs DET: 21
      Durchschnitt für die Saison: 19,6 (137 Punkte in 7 Spielen)


      Stock Up:
      Brock Osweiler: Zweites Spiel in Folge mit guten Stats (22/31, 239 yds, 2 TD, 0 Turnovers), auch wenn es diesmal nicht zum Sieg gereicht hat.
      TJ McDonald & Reshad Jones: beide mit einigen guten Tackles an der LOS und ohne größere Coverage-Busts.
      Matt Haack: Konnte die Lions in der 1. HZ mehrfach tief pinnen. Aber eigentlich ist er an dieser Stelle bei "stock up" die Notlösung. Mir fällt einfach kein anderer Kandidat ein.

      Stock Down:
      D-Line: Immer wieder konnte Kerryon Johnson durch unsere DL brechen für längere Runs. Vor Allem unsere DEs waren schwache Edge-Setter.
      Frank Gore: Nur 2,9 Yards im Schnitt, was sicher nicht nur an ihm sondern auch an mangelhaftem Blocking der OL lag. Er steht hier stellvertretend für das schwache Running Game.
      DeVante Parker: Mal wieder inactive, soll angeblich kurz vor einem Trade zu den Eagles stehen, wobei man hier wohl erst noch abwarten wird, wie signifikant die Verletzungen von Wilson & Stills sind. Vor Allem bei Wilson soll man wohl befürchten, dass er länger ausfallen könnte.
    • Mit meiner Befürchtung, das heute ein Ei gelegt werden würde, lag ich zum Glück falsch. So schlecht war das ja alles nicht, aber...

      ...es bestätigt sich leider wieder einmal, das die Fins konstant unkonstant sind. Man dominiert die D-Line der Bears mit Mack, um sich dann eine Woche später von der D-Line der Lions ohne Ansah herumschubsen zu lassen. Warum? Wieso? Keine Ahnung.

      Defensiv war das heute leider keine gute Leistung. Wie der Kommentator während des Spieles ja mehrfach anmerkte, kann es nicht gut sein, wenn deine Safeties deine leading tacklers gegen den Run sind. Wie @burnum schon sagte haben die DEs heute enttäuscht. Kein gutes Spiel gegen den Run und auch viel zu wenig Druck auf den QB.
      Über die Leistung der LB hüllen wir (mit Ausnahme von Alonso, der zumindest einige gute Szenen hatte) lieber den Mantel des Schweigens.

      Irgendwie ein komisches Spiel. Man war ja nie komplett raus, aber ich hatte auch nie das Gefühl, dass die Fins heute noch etwas reissen können. Lag natürlich auch an der Flut von Verletzungen. Omar Kelly meldete eben noch, dass Jesse Davis geröntgt werden muss...

      P.S. DeVante Parker kann gehen wohin der Pfeffer wächst. Wobei ein Trade zu den Eagles für ihn ja eher ein up-trade wäre. Passt mir irgendwie auch nicht. Es sei denn, Philadelphia schickt ein 2nd rounder in unsere Richtung :jeck:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MindTheGap ()

    • Ich hab von Parker die Schnauze voll. Ganz ehrlich. Das ist dann typisches Agentengebrabbel. Parker wird ziemlich sicher vor der Trade Deadline weg sein. Alles andere würde mich sehr stark wundern.
      Wärs besser gewesen, wenn Gase sagen würde, dass Parker einfach nur noch bestenfalls WR #5 ist?

      Leider kommen wir bezüglich Parker in die Zwickmühle. Wilson könnte sogar season-ending sein, bei Stills muss man sehen, ob das für Donnerstag reicht. Bleiben Amendola, Grant und eben Parker, so man nicht Carroo, Ford oder Lewis aus dem PS nach oben befördert.

      Gesicki mit concussion ebenfalls raus (dürfte also auch am Donnerstag fehlen). Dazu Ted Larsen und Jerome Baker ebenfalls mit Blessuren und am Ende nicht mehr auf dem Feld. Man könnte ja gleich die weiße Flagge hissen für das TNF Game in Houston. Die Voraussetzungen sind jedenfalls alles andere als schön.
    • Die Verletzung von Albert Wilson scheint eine größere Nummer zu sein, er wird wohl länger ausfallen. Unter diesen Umständen glaube ich nicht, dass wir DeVante Parker traden werden, weil wir ihn auf dem Feld brauchen. Gestern musste RB Drake in Q4 WR spielen und hatte mehrere Drops. Wenn wir einen guten Pick für Parker bekommen (m.E. alles bis Runde 4), würde ich ihn traden. Aber für einen late-round Wegwerfpick würde ich ihn nicht abgeben, da wir aktuell mit Amendola, Grant und Stills nur noch 3 weitere WR im Kader haben (und Stills auch schon angeschlagen ist). Und kommt mir bitte nicht mit Leonte Carroo... ;)
    • Ja, lieber Ford als Carroo. Aber warum denn bitte jetzt alles umständlicher machen als nötig? Gebt Parker doch einfach die Chance! Er hat 9 Spiele um 32 Teams zu zeigen, dass man sich auf ihn verlassen kann. Dann ist er (wahrscheinlich) Free Agent und kann irgendwo einen neuen Vertrag unterschreiben. Aktuell dürfte sein Marktwert (und damit auch die Höhe eines neuen Vertrages) so gering sein wie nie zuvor. Er hat 9 Spiele Zeit, seinen Marktwert zu steigern und den Dolphins zu helfen. Da verzichte ich dann halt auch auf einen late-round Wegwerf-Pick in einem möglichen Trade.
    • burnum schrieb:

      Er hat 9 Spiele um 32 Teams zu zeigen, dass man sich auf ihn verlassen kann. Dann ist er (wahrscheinlich) Free Agent und kann irgendwo einen neuen Vertrag unterschreiben.
      Man wird die Sorge haben, dass er sich ernsthaft verletzt und man dann nicht mehr aus der 5th year option rauskommt. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?