Dallas Cowboys 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
    • Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      kann deinen optimismus nicht teilen.... für nen 2 oder 3 runde pick ok, aber first :madness

      Insbesondere bin ich überhaupt kein fan von trades während der saison.. saison ist fast zur hälfte durch. Keine große zeit sich im neuen team einzufinden und bei dem preis erwartet man direkt leistung
    • GermanEagle schrieb:

      Der einzige, der in der NFL Jon Gruden als Winner aussehen lassen kann ist Jerry Jones. Hut ab!
      Das hat man doch bei euren ganzen Trades auch erst gedacht und was kam dabei heraus? Alles richtig gemacht und den Superbowl geholt. Ob der Coop Trade nun gut oder schlecht für uns ist kann man heute doch noch überhaupt nicht beurteilen. Fakt ist er ist ein absoluter Topreceiver, dazu noch verdammt jung. Da ist es klar das er seinen Preis hat. Wenn er liefert fragt in zwei Jahren kein Mensch mehr danach was er gekostet hat.
    • Wo ist Cooper denn ein Playmaker? Natürliche ist er noch relativ jung und hat gute Anlagen aber es gibt jetzt viel Tape von ihm das einem nicht vom Hocker haut. Außerdem hat er schon von Begin an mit Drops zu kämpfen. First finde ich auch ziemlich heftig zu diesem Zeitpunkt. So ist man ja gezwungen ihn auch zu bezahlen und nicht als FA ziehen zu lassen. So bekommst du für deinen Pick erstaunlich wenig Value angesichts der bevorstehenden Cap Belastung.
    • hm - teuer. Aber ich halte Cooper weiterhin für einen Top WR. Wir werden sehen, ob es ein weiterer Roy Williams wird (aka ein WR der viel zu teuer war), oder doch ein wichtiger Bauteil einer immer besser werdenden Offense.

      Die Gordon-Vergleiche sind unangebracht: Der ist einen Zug von einer lebenslänglichen Strafe entfernt. Cooper hat eine blitzsaubere Weste.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen (es sei denn, man gibt ihm direkt einen neuen Vertrag) kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.
      nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AotearoA ()

    • AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html
      Und was wäre die Alternative gewesen? Ich sehe uns auch irgendwo zwischen 15-20 picken und da ist es auch kein sicherer Pick das der gedraftete WR einschlägt. Man ist überzeugt das Cooper hier die sichere Lösung ist und der First Rounder ist nun mal der Preis was ein solcher Spieler kostet. Ich hätte ihn auch lieber für den 2nd Rounder gehabt, Jerry sicherlich auch, nur war das nicht möglich. Man riskiert endlich mal wieder was und das finde ich gut. Ich hab einfach keine Lust mehr auf diese ganzen B-Lösungen, die uns nicht weiter bringen.
    • aikman schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      Das einzige was man halt berücksichtigen muss, dass Cooper halt nicht mehr lange auf seinem Rookie Deal ist... Was Cap Struktur etc. angeht sollte man das bedenken, wenn man das Argument bringt rookie WR garantieren keine Besserung (was perse Richtig ist)

      Ergo wäre ein 2 + weiterer Mid Rounder wahrscheinlich besser gewesen, da Cooper ja durchaus Fragezeichen hat...
      Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
    • Mile High 81 schrieb:

      aikman schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      Ergo wäre ein 2 + weiterer Mid Rounder wahrscheinlich besser gewesen, da Cooper ja durchaus Fragezeichen hat...
      Leider in der Praxis nicht möglich weil man ihn dafür nicht bekommen hätte. Einer hätte den First Rounder auf den Tisch gelegt.
    • Pat Barnes schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      aikman schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      Ergo wäre ein 2 + weiterer Mid Rounder wahrscheinlich besser gewesen, da Cooper ja durchaus Fragezeichen hat...
      Leider in der Praxis nicht möglich weil man ihn dafür nicht bekommen hätte. Einer hätte den First Rounder auf den Tisch gelegt.
      twitter.com/CharlesRobinson/status/1054453722322006016?s=19
    • AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      aikman schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      Ergo wäre ein 2 + weiterer Mid Rounder wahrscheinlich besser gewesen, da Cooper ja durchaus Fragezeichen hat...
      Leider in der Praxis nicht möglich weil man ihn dafür nicht bekommen hätte. Einer hätte den First Rounder auf den Tisch gelegt.
      twitter.com/CharlesRobinson/status/1054453722322006016?s=19
      Weil das jemand bei Twitter schreibt...
    • Mile High 81 schrieb:

      aikman schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      Das einzige was man halt berücksichtigen muss, dass Cooper halt nicht mehr lange auf seinem Rookie Deal ist... Was Cap Struktur etc. angeht sollte man das bedenken, wenn man das Argument bringt rookie WR garantieren keine Besserung (was perse Richtig ist)
      Ergo wäre ein 2 + weiterer Mid Rounder wahrscheinlich besser gewesen, da Cooper ja durchaus Fragezeichen hat...
      Die Cowboys haben aktuell Capspace und noch spielt er ja für sein Rookie Salär. Erst nächstes Jahr sind die 13 Millionen fällig. Gut möglich, dass man sich auf einen langfristigen Vertrag einig wird.


      mizzery schrieb:

      Also manchmal frage ich mich, wie man als so schlechter Spieler zwei Pro Bowl Selections bekommen kann...
      Hast du ihn spielen gesehen? Dann erübrigt sich die Frage.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • aikman schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      aikman schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      Das einzige was man halt berücksichtigen muss, dass Cooper halt nicht mehr lange auf seinem Rookie Deal ist... Was Cap Struktur etc. angeht sollte man das bedenken, wenn man das Argument bringt rookie WR garantieren keine Besserung (was perse Richtig ist)Ergo wäre ein 2 + weiterer Mid Rounder wahrscheinlich besser gewesen, da Cooper ja durchaus Fragezeichen hat...
      Die Cowboys haben aktuell Capspace und noch spielt er ja für sein Rookie Salär. Erst nächstes Jahr sind die 13 Millionen fällig. Gut möglich, dass man sich auf einen langfristigen Vertrag einig wird.
      Ich denke, der Vertrag ist schon ausgehandelt. Alles andere wäre für einen First Rounder dann doch arg risikoreich. Zumal die Cowboys ja nicht nur einen Cooper vom Superbowl entfernt sind.
    • mizzery schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      aikman schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      Ergo wäre ein 2 + weiterer Mid Rounder wahrscheinlich besser gewesen, da Cooper ja durchaus Fragezeichen hat...
      Leider in der Praxis nicht möglich weil man ihn dafür nicht bekommen hätte. Einer hätte den First Rounder auf den Tisch gelegt.
      twitter.com/CharlesRobinson/status/1054453722322006016?s=19
      Weil das jemand bei Twitter schreibt...
      Immerhin ein NFL Yahoo Reporter. Eagles hätten angeblich einen Secondround Pick geboten.
      twitter.com/MikeSilver/status/1054466959977238528?s=19

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AotearoA ()

    • DWDawson schrieb:

      aikman schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      aikman schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      Das einzige was man halt berücksichtigen muss, dass Cooper halt nicht mehr lange auf seinem Rookie Deal ist... Was Cap Struktur etc. angeht sollte man das bedenken, wenn man das Argument bringt rookie WR garantieren keine Besserung (was perse Richtig ist)Ergo wäre ein 2 + weiterer Mid Rounder wahrscheinlich besser gewesen, da Cooper ja durchaus Fragezeichen hat...
      Die Cowboys haben aktuell Capspace und noch spielt er ja für sein Rookie Salär. Erst nächstes Jahr sind die 13 Millionen fällig. Gut möglich, dass man sich auf einen langfristigen Vertrag einig wird.
      Ich denke, der Vertrag ist schon ausgehandelt.
      Unrealistisch.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • aikman schrieb:

      DWDawson schrieb:

      aikman schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      aikman schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      Das einzige was man halt berücksichtigen muss, dass Cooper halt nicht mehr lange auf seinem Rookie Deal ist... Was Cap Struktur etc. angeht sollte man das bedenken, wenn man das Argument bringt rookie WR garantieren keine Besserung (was perse Richtig ist)Ergo wäre ein 2 + weiterer Mid Rounder wahrscheinlich besser gewesen, da Cooper ja durchaus Fragezeichen hat...
      Die Cowboys haben aktuell Capspace und noch spielt er ja für sein Rookie Salär. Erst nächstes Jahr sind die 13 Millionen fällig. Gut möglich, dass man sich auf einen langfristigen Vertrag einig wird.
      Ich denke, der Vertrag ist schon ausgehandelt.
      Unrealistisch.
      Also gibt man den First Rounder aus nur in der "Hoffnung", dass er länger als 1,5 Jahre bleibt?
    • DWDawson schrieb:

      aikman schrieb:

      DWDawson schrieb:

      aikman schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      aikman schrieb:

      AotearoA schrieb:

      Pat Barnes schrieb:

      Leute er ist erst 24! Klar nicht billig, aber hier wissen wir was wir bekommen. Klar wäre ein AJ Brown im Draft nett gewesen, aber keiner weiß ob der für uns überhaupt erreichbar wäre (ich denke er geht in der Top 10) und ob er überhaupt was wird. Mit Cooper haben wir unseren Playmaker für die nächsten Jahre. Nach dem Dez Abgang müssten wir was machen und das haben wir getan. Ich freue mich jedenfalls auf ihn :)
      Tut mir leid, ich finde es einfach nur bekloppt. Wir traden einen Firstround Pick (sehr wahrscheinlich Top 15) für einen WR der im nächsten Jahr 14 Millionen kostet und die Liga teilweise bei den dropped Passes angeführt hat. Keine Ahnung wie man das gut finden kann.nbcbayarea.com/news/local/Coop…NFLs-Worst-479158283.html

      pointi schrieb:

      ergänzend zu meinem obigen beitrag die 1st round wr ab 2015:

      kevin white
      devante parker
      nelson agholor
      breshad perriman
      phillip dorsett

      2016
      corey coleman
      will fuller
      josh doctson
      laquon treadwell

      2017
      corey davis
      mike williams
      john ross

      2018
      abwarten...

      einige davon sind schon mit einem bein aus der liga draussen, die meisten können cooper nicht das wasser reichen und keiner davon ist klar besser. wie gesagt, ist nett einen weiteren 1st rounder zu erhalten, aber wenn man sich diese liste ansieht sollte es einem sofort klar sein, dass man damit noch gar nichts gewonnen hat.
      Ich klau mal @pointi's Post aus dem Raiders Thread. Ein First-Rounder (und aktuell sieht das so aus, als ob es wieder einen ziemlichen mittleren gibt) garantiert dir keinen Playmaker. Dafür ist Cooper schon einer der besseren. Ich finde den Trade ein bisschen zu teuer, aber er ist halt immer noch unglaublich jung und talentiert. Und wenn man sich diese Liste anschaut, dann wird einem schnell klar, dass es keine Garantien auf einen besseren im 2019er Draft gibt.
      Das einzige was man halt berücksichtigen muss, dass Cooper halt nicht mehr lange auf seinem Rookie Deal ist... Was Cap Struktur etc. angeht sollte man das bedenken, wenn man das Argument bringt rookie WR garantieren keine Besserung (was perse Richtig ist)Ergo wäre ein 2 + weiterer Mid Rounder wahrscheinlich besser gewesen, da Cooper ja durchaus Fragezeichen hat...
      Die Cowboys haben aktuell Capspace und noch spielt er ja für sein Rookie Salär. Erst nächstes Jahr sind die 13 Millionen fällig. Gut möglich, dass man sich auf einen langfristigen Vertrag einig wird.
      Ich denke, der Vertrag ist schon ausgehandelt.
      Unrealistisch.
      Also gibt man den First Rounder aus nur in der "Hoffnung", dass er länger als 1,5 Jahre bleibt?
      Na ja, gibt ja noch den Franchise Tag für Notfälle.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Interessante Diskussion. Im Raiders threat ist ein 1st rounder für einen 24jährigen Pro Bowl WR viel zu wenig, hier wäre eine 2nd zu viel.
      Ist doch schön wenn nicht alle gleicher Meinung sind.
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++